Forum: Haus & Smart Home Heizungspumpe manuell einschalten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sven B. (sven29ks)


Lesenswert?

Hallo,

Ich möchte die Umwälzpumpe meiner Gasheizung Vitodens 200-W über einen 
Schalter einschalten,auch wenn die Anlage im Abschaltmodus ist.
Die Pumpe wird mit 230V versorgt. Sie wird von der Steuerung der 
Vitodens über ein PWM-Signal geschaltet (das habe ich schon 
rausbekommen). Wie kann ich nun dieses Signal "überbrücken" sodaß ich 
mein Vorhaben realisieren kann.
Ich habe bereits die Pumpe direkt (über einen Schalter) an die 
Spannungsversorgung der Vitodens angeschlossen. Wenn ich den Schalter 
betätige läuft sie kurz, schaltet aber wieder ab und es gibt eine 
Fehlermeldung im Display.
An der Pumpe sind 2 Stecker, die 230V-Versorgung und ein anderer 
Stecker.
Sitzt in diesem Stecker ein elektronischer Schalter?
Ich bin Elektriker und habe meine Gründe die Pumpe manuell zu schalten. 
Will hier nicht in Details gehen, ist auch nicht relevant.

Hat jemand eine Idee?

Danke,

Sven

: Verschoben durch Moderator
von Hans (Gast)


Lesenswert?

Sven B. schrieb:
> Will hier nicht in Details gehen, ist auch nicht relevant.

Gut, dass wir jetzt genau wissen um welche Pumpe es sich handelt. Habe 
die Vitodens auch und bei meiner hat die Pumpe (nie getauscht) kein 
Display.

Sven B. schrieb:
> Ich bin Elektriker und habe meine Gründe die Pumpe manuell zu schalten.

Dann brauchen wir dir ja nicht zu helfen.

von H.Joachim S. (crazyhorse)


Lesenswert?

Sven B. schrieb:
> Sitzt in diesem Stecker ein elektronischer Schalter?

Eher nein, sondern wahrscheinlich ein Drehzahlsoll-Signal, meist PWM, 
und ein Rückmeldesignal der tatsächlichen Ist-Drehzahl. Zumindest ist es 
so bei meiner Junkers/Bosch-Pumpe.

Wäre es nicht das mindeste, den Typ der Pumpe anzugeben? Denkst du dass 
irgendjemand sich in die Arbeit stürzt den Pumpentyp und dessen 
Ansteuerung herauszubekommen, weil du Elektriker bist und deine Gründe 
hast??
 Träum weiter und bleib schön geheim.

von Sven B. (sven29ks)


Lesenswert?

Sorry, ich habe mich falsch ausgedrückt. Mit Details meine ich den 
Hintergrund, warum ich das machen will. Zur Pumpe gebe ich morgen noch 
Angaben.

von Sönke P. (s03nk3)


Lesenswert?

Kannst statt Abschaltbetrieb nicht den Eingang Stecker 96 zum Sperren 
des Brenners nutzen?
Solldrehzahl der Pumpe dann softwaremäßig vorgeben (einstellen oder über 
Optolink).

von Thomas F. (igel)


Lesenswert?

Sven B. schrieb:
> An der Pumpe sind 2 Stecker, die 230V-Versorgung und ein anderer
> Stecker.

Falls es eine Grundfoss UPM ist:
https://forum-raspberrypi.de/forum/thread/52072-grundfos-upm3-per-pwm-signal-auslesen-steuern/

Bei einer Wilo musst du mal selber suchen.

von Alexander (alecxs)


Lesenswert?

Das einfachste wäre die Installationsanleitung der Steuerung zu lesen, 
im Datenblatt findet man Angaben zur Ansteuerung der Pumpen.

von Heinz R. (heijz)


Lesenswert?

Sven B. schrieb:
> Ich möchte die Umwälzpumpe meiner Gasheizung Vitodens 200-W über einen
> Schalter einschalten,auch wenn die Anlage im Abschaltmodus ist.

Was verstehst Du unter Abschaltmodus?  Anlage am Hauptschalter aus oder 
sie regelt ab weil Wasser heiss genug?

Sven B. schrieb:
> Ich bin Elektriker und habe meine Gründe die Pumpe manuell zu schalten.
> Will hier nicht in Details gehen, ist auch nicht relevant.

Es ist zugegeben schon relevant

Es gibt sehr viele Einstellmöglichkeiten im Servicemenü, wie z.B. Pumpe 
dauerhaft an

Dann gibt es noch die Möglichkeit die Vitodens fremd zu steuern

Ich schalte meine z.B. auf Entlüftungsbetrieb um den zu heissen 
Solarboiler zu kühlen

Vermutlich willst Du was kühlen, Wärme aus einem Holzofen nutzen usw
Das bekommt man über anderweitige Tricks oft einfacher hin

von Klempi (Gast)


Lesenswert?

Ich bin jetzt kein Fachmann für Viessmann Geräte, aber scheinbar gibt es 
einen Durchflussmesser in dem Gerät. Die Software wird dann auch schauen 
ob der schon etwas misst wenn die Pumpe nicht angesteuert wird und eine 
entsprechende Fehlermeldung anzeigen. Sozusagen als Selbsttest.

Heinz R. schrieb:
> Es gibt sehr viele Einstellmöglichkeiten im Servicemenü, wie z.B. Pumpe
> dauerhaft an

Das wäre dann der richtige Weg, denke ich.

Beitrag #7262982 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Sven B. (sven29ks)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe eine kombinierte Heizungsanlage. Ich kann entweder mit Holz 
heizen (über 500l Pufferspeicher) oder über den Gasbrenner. Es ist ein 
3-Wege Ventil eingebaut,welches auf den Puffer umschaltet wenn dieser 
eine bestimmte Temperatur hat. Der Holzofen ist wasserführend. Ich 
benötige allerdings die Umwalzpumpe im Gasbrenner beim Heizen mit Holz. 
Da ich im Moment nur mit Holz heizen will muß ich an der Vitodens immer 
die Solltemperatur (Raumtemperatur) anpassen damit nicht doch mal der 
Brenner anspringt.
Ich mache morgens den Ofen an. Wenn dieser eine Temperatur von über 60° 
erreicht schalte ich die Vitodens ein, da ich ja die Umwälzpumpe 
brauche.
Die Raumtemperatur stelle ich dann 3° höher ein als die 
Aussentemperatur. Meißtens springt der Brenner dann nicht an. Ab und zu 
eben doch. Den Ofen heize ich bis mittags rum, das reicht bis abends 
aus. Ich muß dann aber abends die Temperatur wieder anpassen, damit der 
Brenner nicht doch mal anspringt,wenn dann die Temperaturdifferenz 
größer wird.
In der Montage- und Serviceanleitung habe ich zuerst nachgeschaut um das 
Problem zu lösen. Hier kann man über die Codierung einstellen das die 
Pumpe über den Kontakt 96 (auf der Platine ist der Kontakt gebrück) 
dauernd läuft. Das kann man über "extern Anfordern" oder "extern 
Sperren" machen.
Zunächst müßte ich doch  einstellen ob ich extern anfordern oder sperren 
will (siehe Bild) Wenn ich 4b von 0 auf 1 stelle läuft die Pumpe eine 
gewisse Zeit, aber der Brenner springt auch an.

von Sven B. (sven29ks)


Lesenswert?

Es gibt 2 Betriebsmodi: Heizbetrieb und Abschaltbetrieb
Die Pumpe: umwälzpumpe upm3 15-75 km (Viessmann)

von Heinz R. (heijz)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

ich habe mich da jetzt nicht groß rein gedacht - aber lange mit einer 
Vitodens 300 gekämpft - am Anfang war sie für mich auch nur eine 
Blechbüchse - irgendwann ist es in der Komplettsteuerung über Optolink 
geendet

Du musst übrigens auch beachten - Vitodens 200 sagt noch nichts aus - 
der Name ist über viele Jahre gleich, - die Unterscheidung ist dann er 
Typ, also WB3B und wie die alle heissen

Zu Deinem Problem:

Kannst nicht einfach die Umwälzpumpe dauerhaft laufen lassen? Oder geht 
es Dir hier um den Stromverbrauch?

Ich denke der Menüpunkt im Bild anbei ist der Richtige - 
Heizkreispumpenlogik aus

Dann kannst doch einfach die Vitodens z.B. auf 17° soll stellen - läuft 
der Holzofen bleibt sie aus, sonst heizt sie zu?

Du kannst es auch mit extern anfordern / sperren machen - auch hier 
müsste es doch reichen wenn Du die Vitodens auf eine niedrige 
Raumtemperatur stellst?

von Carsten-Peter C. (carsten-p)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Sven, ähnlich wie Du, habe ich auch eine Vitodens 200 und einen 
Wasserführenden Kamin. Ich stelle die Temperatur der Gasheizung niedrig 
ein und erwärme den Rücklauf. Auch wenn dann die Rücklauftemperatur 
größer ist wie die Vorlauftemperatur, arbeitet die Umwälzpumpe in der 
Gastherme einwandfrei. Damit wird die Kesseltemperatur niedrig gehalten. 
Mit wenig Aufwand kannst Du den Gasverbrauch messen und auswerten. Auch 
die Temperatur der verschiedenen Schichten im Pufferspeicher ist 
aufschlussreich.
Gruß Carsten

von Sven B. (sven29ks)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Heinz R. schrieb:
> Kannst nicht einfach die Umwälzpumpe dauerhaft laufen lassen?

Ja,das wäre am liebsten.

Heinz R. schrieb:
> Heizkreispumpenlogik aus

Sehr gute Idee,in der Codierebene 1 hatte ich gar nicht geschaut. Ist es 
dann so das die Pumpe gar nicht überwacht und gesteuert wird?

Carsten: Am liebsten wäre mir,die Gasheizung ist im Abschaltbetrieb und 
ich schalte die Pumpe über einen Schalter.
Bei mir läuft das ganze auch über den Rücklauf. Da ist ein 3-Wege-Ventil 
drin.Das Funktioniert jedoch nicht mehr richtig. Es schließt nicht mehr 
ganz, sodaß ich nur noch 35° Vorlauftemperatur erreiche,auch wenn der 
Ofen schon 70° hat. Sonst ging die Vorlauftemperatur gleich hoch auf die 
Ofentemperatur.
Ich habe den Motor mit Gehäuse vom 3-Wege-Ventil (honeywell v4044c1500) 
demontiert, sodaß der Stift frei ist. Den habe ich jetzt in der 
richtigen Stellung mittels dem Metallteil mit dem ich ihn drehen kann 
festgeklemmt, also die Kugel (ich nehme an das da eine Kugel drin ist) 
gegen die Öffnung gedrückt. Das funktioniert soweit. Ich werde das 
Ventil gegen einen 3-Wege-Kugelhahn ersetzen 
(https://www.ebay.de/itm/323092360279?var=512202890499). Der 
Heizungsbauer meint das die 3-Wege-Ventile häufig Probleme machen.
Hätte er mir das gleich gesagt,wär von Anfang an ein Kugelhahn drin.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Sven B. schrieb:
> Carsten: Am liebsten wäre mir,die Gasheizung ist im Abschaltbetrieb und
> ich schalte die Pumpe über einen Schalter.
> Bei mir läuft das ganze auch über den Rücklauf. Da ist ein 3-Wege-Ventil
> drin.Das Funktioniert jedoch nicht mehr richtig. Es schließt nicht mehr
> ganz, sodaß ich nur noch 35° Vorlauftemperatur erreiche,auch wenn der
> Ofen schon 70° hat. Sonst ging die Vorlauftemperatur gleich hoch auf die
> Ofentemperatur.

Wie wäre es wenn du das einfach richtig machst statt nur einen Flicken 
mit dem nächsten zu überkleben. Oder noch besser lass den Fachmann ran.

Wie Elektriker gerne zu Laien sagen: Das darfst du nicht als Laie, das 
darf nur der eingetragene Handwerker.

: Bearbeitet durch User
von Heinz R. (heijz)


Lesenswert?

Sven B. schrieb:
> Sehr gute Idee,in der Codierebene 1 hatte ich gar nicht geschaut. Ist es
> dann so das die Pumpe gar nicht überwacht und gesteuert wird?

so ist es zumindest eschrieben

Es gibt dort noch einige andere Punkte die evtl. interessant sein 
könnten, schau es Dir mal durch

von Carsten-Peter C. (carsten-p)


Lesenswert?

Hallo, der 4-Wege Mischer meiner Heizungsanlage stammt noch von der 
alten Ölheizung. Den wollte ich eigentlich über die Temperatur steuern 
und das Thermische 3-Wege Ventil sollte zur Sicherheit die 
Rücklauftemperatur auf 45° begrenzen. Alles Quatsch. Inzwischen ist der 
4-Wege Mischer immer „ganz auf“. Ist die Kesseltemperatur unter der 
eingestellten Temperatur, drückt die Pumpe den Rücklauf über HR und KR 
in den Pufferspeicher und das „heiße Wasser“ über KV und HV zurück. Erst 
wenn knapp 50° erreicht sind, nimmt der Rücklauf den kurzen Weg. Das 
funktioniert seit vielen Jahren ziemlich gut. Die Reglung der Pumpe in 
der Gastherme funktioniert bei mir schon sehr gut. Da werde ich nichts 
dran ändern. Schau Dir an, welche Vorlauftemperatur Du wirklich 
brauchst, und nimm nur diese Temperatur für den Heizkreislauf. Das spart 
am Meisten. Den Gasverbrauch messe ich über einen kleinen ATtiny, der 
die angezeigten Messwerte speichert. Ist in Assembler geschrieben und 
kann über I2C abgefragt werden.

Udo S. schrieb:
> Wie Elektriker gerne zu Laien sagen: Das darfst du nicht als Laie, das
> darf nur der eingetragene Handwerker.

Meine Heizungsfirma hat mir geraten das selbst zu bauen. Die wollten nur 
„Standard“ einbauen und schon gar keinen Wasserführenden Kamin 
anschließen. „Bevor das ordentlich läuft, müssen wir zu oft kommen. Wenn 
wir das machen sollen, möchtest du den Preis nicht bezahlen.“
Ich traue Sven schon zu, das er das hinbekommt.
Schaue nach Ventilen z.B. von ESBE
https://www.ebay.de/itm/114774412127?hash=item1ab9168b5f:g:zvMAAOSwjLpgdsZv&amdata=enc%3AAQAHAAAA4BtH0EKOkvXNCiIE2rAdB8FYBZDqGJpxiLxToGwtXfxUqHa%2BbxUBhPy8L46Eu7wZfjQHJ862XQ3veIsPMhCJFt57VwCGMP1uVZQRspNx9ivBbsosTknxiSAhfPRrGwwzXPBxWlcrEMnvMRicwThkMAk4hKFTeayW3R%2BglXGrq81qAGI4XDlDiftzWUqeCumM9MuVeiv5A89c8Te5IaO9m3smO%2BAB61POslEtns782WvnsLWsoPn3deRuGdCHU0c6FoiQR3JSYuji363XCR%2Bwbpfnq45i5Q%2BqDcuXEtDULJDk|tkp%3ABk9SR_ib2eiVYQ
, wo Du die Temperatur einstellen kannst.

Gruß Carsten

von Thomas U. (charley10)


Lesenswert?

Carsten-Peter C. schrieb:
...
...
> Udo S. schrieb:
>> Wie Elektriker gerne zu Laien sagen: Das darfst du nicht als Laie, das
>> darf nur der eingetragene Handwerker.
>
> Meine Heizungsfirma hat mir geraten das selbst zu bauen. Die wollten nur
> „Standard“ einbauen und schon gar keinen Wasserführenden Kamin
> anschließen. „Bevor das ordentlich läuft, müssen wir zu oft kommen. Wenn
> wir das machen sollen, möchtest du den Preis nicht bezahlen.“
> Ich traue Sven schon zu, das er das hinbekommt.
> Schaue nach Ventilen z.B. von ESBE
> 
https://www.ebay.de/itm/114774412127?hash=item1ab9168b5f:g:zvMAAOSwjLpgdsZv&amdata=enc%3AAQAHAAAA4BtH0EKOkvXNCiIE2rAdB8FYBZDqGJpxiLxToGwtXfxUqHa%2BbxUBhPy8L46Eu7wZfjQHJ862XQ3veIsPMhCJFt57VwCGMP1uVZQRspNx9ivBbsosTknxiSAhfPRrGwwzXPBxWlcrEMnvMRicwThkMAk4hKFTeayW3R%2BglXGrq81qAGI4XDlDiftzWUqeCumM9MuVeiv5A89c8Te5IaO9m3smO%2BAB61POslEtns782WvnsLWsoPn3deRuGdCHU0c6FoiQR3JSYuji363XCR%2Bwbpfnq45i5Q%2BqDcuXEtDULJDk|tkp%3ABk9SR_ib2eiVYQ
> , wo Du die Temperatur einstellen kannst.
>
> Gruß Carsten

Eine gleiche Lösung habe ich in die WW-Versorgung eingebaut. Im Sommer 
will ich nicht die 80°C vom Solarspeicher am Wasserhahn haben. Deshalb 
sitzt dort ein Mischer mit ca. 50°C Speicher/Zulauf.

von Helge (Gast)


Lesenswert?

Sven B. schrieb:
> das die 3-Wege-Ventile häufig Probleme machen

Die meisten sind zuverlässig. Gestern eine Ölheizung von 1972 
angeschaut, der Mischer war ziemlich das einzige Teil, das nicht raus 
muß.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.