Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik stm32flash "Failed to init device"


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jörg H. S. (jhsb)


Lesenswert?

Hallo,

ich versuche gerade unter openSuse mit dem Program "stm32flash" einen 
DSO138 zu upgraden. Ich erhalte immer wieder die Meldung "Failed to init 
device".

Ich habe im Netz häufger Threads darüber gefunden, aber keine Lösung.

Frage: hat das schon jemand gepackt.??

LG  Jörg

von Steve van de Grens (roehrmond)


Lesenswert?

Benutze mal die Suchfunktion, denn genau für deinen Fall gibt es hier 
schon einen recht aktuellen Thread - allerdings noch ohne Lösung.

von Steve van de Grens (roehrmond)


Lesenswert?


von Jörg H. S. (jhsb)


Lesenswert?

Ich befürchte genau so was.!

Die Chips hatte ich schon mal ohne Ergebnis geprüft.
Es sollte sich um original Ware handeln, das passende Logo fehlt aber 
auf der Platine...

Bei den Preisen für ein überlegenes Produkt wird sich das kaum rentieren 
noch viel Arbeit da reinzustecken....

LG   Jörg

von spahrfux (Gast)


Lesenswert?

Jörg H. S. schrieb:
> Bei den Preisen für ein überlegenes Produkt wird sich das kaum rentieren
> noch viel Arbeit da reinzustecken....

Nein! Lieber sparen, koste es was es wolle. Immer feste
den eigenen festgefahrenen Stiefel durchziehen.

von Jörg H. S. (jhsb)


Lesenswert?

Also nochmal zum Thema.!

Verbaut ist ein "STM32F103C8T6", entweder ist der kaputt oder ein 
Fakeprodukt....

Ich bin da völlig unbeleckt, also kann man die einfach tauschen und die 
Software neu auf spielen.??

von Steve van de Grens (roehrmond)


Lesenswert?

Jörg H. S. schrieb:
> kann man die (Chips) einfach tauschen und die
> Software neu auf spielen.

Wenn du die Software hast, das nötige Werkzeug und auch damit umgehen 
kannst: ja

Wenn du für die Lötarbeiten erst Werkzeuge kaufen musst oder das machen 
lässt, wird es womöglich teurer, als das ganze Gerät. Warum willst du 
denn die Software austauschen?

: Bearbeitet durch User
von Jörg H. S. (jhsb)


Lesenswert?

Das kriege ich maximal als Reaktion:


root # stm32flash -u -b 115200 -g 8e1 /dev/ttyUSB0

stm32flash 0.6

http://stm32flash.sourceforge.net/

Interface serial_posix: 115200 8E1
Failed to init device.

root #

oder:

root #  stm32flash -cu -b 115200 -g 0x0   /dev/ttyUSB0
stm32flash 0.6

http://stm32flash.sourceforge.net/

Interface serial_posix: 115200 8E1
Failed to read ACK byte
Unexpected reply from device on command 0x01

root #


Da scheint für mich als Laie was nicht kompatibel beim Handschake...

LG  Jörg

von Jörg H. S. (jhsb)


Lesenswert?

Das Werkzeug habe ich.

Ich wollte die Software updaten.
Das DSO138 ist als Monitor in einem Gerät gedacht, da wären 2 Kanäle 
besser...

LG Jörg

von Steve van de Grens (roehrmond)


Lesenswert?

Jörg H. S. schrieb:
> Ich wollte die Software updaten.
> Das DSO138 ist als Monitor in einem Gerät gedacht, da wären 2 Kanäle
> besser...

Verstehe ich nicht. Wie kann ein Softwareupdate zwei Kanäle bringen 
während die ganze Hardware um den µC herum nur einen Kanal hat?

von Jörg H. S. (jhsb)


Lesenswert?

Ganz einfach:
der Chip hat zwei analoge Eingänge.
Nur einer wird im DSO138 mit Vorteiler benutzt.

Mit dem Update wird der zweite als Hilfskanal freigeschaltet.
Das Teil kann dann auch XY-Betrieb usw. Der Vorteiler muß extern 
realisiert werden.

Wie gesagt, es soll zur Überwachung in einem Gerät/System verwendet 
werden.
Der zweite Kanal wird dann fest verdrahtet. Der Erste kann dann im Gerät 
benutzt werden für komplexere Messungen und extern zur Fehlersuche usw.

Beitrag #7270000 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Jörg H. S. (jhsb)


Lesenswert?


von Jörg H. S. (jhsb)


Lesenswert?

Wie sagte mein Prof immer sinngemäß: wer sich redlich abmüht wird 
belohnt... Weitere Qualifikationen seien nicht von Nöten. :-)

Ich Dilettant habe mir also eine BluePill gekauft.

Überraschung:
Mit demselben Setup geht jetzt erstmals der Kram ansprechen, schreiben 
und lesen. Bleibt die Frage aller Fragen: Warum??

Comments invited.!

LG Jörg

von Jörg H. S. (jhsb)


Lesenswert?

Man muß nur einen Fragen der sich auskennt.  ;-)

Lösung des Rätsels ist, daß viele Chips jedweder Herkunft keine 
Bootloader an Bord haben. Die können dann nicht über die Serielle 
Schnittstelle angesprochen werden. Die Chips selber sind zum Teil nicht 
mehr geschützt und können gecloned werden. Der Bootloader ist nicht frei 
und wird einfach weggelassen. Für die Funktion stört das nicht.

Programmieren geht dann mit einen ST-Link o.ä. dennoch.
Noch ist meiner in der Post. Ich werde meine Erfahrungen kund tun...

LG  Jörg

von Jörg H. S. (jhsb)


Lesenswert?

Der St-LINK ist heute eingetroffen, damit ist der Chip erreichbar.

Ganz offensichtlich haperte es am bootloader...

LG  Jörg

von Jörg H. S. (jhsb)


Lesenswert?

So der Erfolg ist da:

stflash muß auf dem Linux-System installiert sein.!

Bei Github die Software zum Upgrade herunterladen und das passende 
bin-File extrahieren.

Das DSO138 bleibt im Regelbetrieb, die Brücken sind offen, weil der 
bootloader nicht gebraucht wird.!

Stromlos den ST-LINK mit dem DSO138 verbinden, nur GND, Data und Clock.

In die USB-Buchse des PCs einstecken, warten bis die LED dauernd 
leuchtet.

Dann Strom des DSO138 einschalten, und dann die Reset-Taste drücken und 
halten,
folgenden Befehl in der Console als root abschicken:
"st-flash --connect-under-reset --flash=64k --debug write 
DLO-138_switches_1.0.bin 0x08000000"
und sofort danach Reset loslassen.

Der PC arbeitet dann einen Augenblick und das DSO138 meldet sich nach 
Reset automatisch mit der neuen Software wenn es geklappt hat.

Jetzt kann man das DSO138 als 4 Kanal Scope genießen. :-)

Es war sooo  einfach wenn man es weiß. ;-)
Danke für die vielen Inspirationen aus dem Netz.!

LG  Jörg

: Bearbeitet durch User
von Jörg H. S. (jhsb)


Lesenswert?

Nachtrag:

Die verwendete Software ist hier zu finden:

https://github.com/ardyesp/DLO-138

LG  Jörg

von Jörg H. S. (jhsb)


Lesenswert?

Nachtrag:

und natürlich war das nicht das Ende aller Probleme. ;-)

Ich habe zwei DSO138. Das zweite hat einen gefakten Chip drin mit 
deutlich kleinerem Ram und Flash, abweichend vom Aufdruck. Der läßt sich 
zwar ansprechen, aber ist zu klein für die neue Software.

Hier bleibt nur den IC zu tauschen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.