Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Mal wieder: TREI Schein als Nachrichtentechnikingenieur und Handwerkseintragung / VNB


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Nachrichtentechniker (Gast)


Lesenswert?

Hallo alle zusammen,

das Thema wurde ja schon vielemale grob durchgekaut, aber mir geht es um 
Feinheiten und ggfs. sogar zitierfähige echte Erfahrungen um das Ganze 
ggfs. nicht vollkommen unvorbereitet vorab mit der zuständigen 
Handwerkskammer zu diskutieren.

Das Ganze ist für mich wirtschaftlich nicht existenziell nötig, aber 
ggfs. interessant und ab und an mach ich gern auch mal eine offizielle 
Fortbildung..

Als
1.) Elektroingenieur für Nachrichtentechnik (FH)
2.) Mithelfer und eigentlicher Planer bei vielen eigenen auch größeren 
Elektroanlagen zusammen mit einem nun in den Ruhestand gehendem 
konzessionierten Meister
3.) Erfahrung aber nur bedingt in Papier nachweisbar.
(VDE Schutzmaßnahmenseminar, Industriearbeitszeugnis - auch Entwicklung 
von 230V Geräten..)

überlege ich mir einen TREI Kursus anzutun um ggfs. eine Eintragung beim 
VNB zu erlangen - und ggfs. auch Anlagenänderungen für Dritte ausführen 
zu können.

Dabei macht mir jedoch die HwO etwas Sorgen, ob mir nach bestandenem 
Kurs die Eintragung wegen meines Nachrichtentechnik-Schwerpunkts 
verwehrt werden wird und ich mir halb umsonst 2 Wochen und 2500Euro Kurs 
- und Prüfungsgebühren an Bein gebunden haben werde. Eine Entsprechende 
Gewerbeerweiterung und die Normen/Werkstattausrüstung sind hier nicht 
das Problem.

Der Gesetzgeber und die mitredenden Verbände sind mal wieder 
verhältnismäßig schwammig:

1.)Der ZVEH fordert in der Verfahrensordnung 2023 zur Eintragung beim 
VNB:

TREI -Schein
+
Zugangsvorraussetzungen, Eintragungsvoraussetzungen
§ 7 (2) HwO in Verbindung mit der HwREintrV vom 29.06.2005, der 
Fachrichtung Elektrotechnik (z.B. Ingenieure, Master, Bachelor, 
Techniker, Industriemeister)

2.) Währenddessen dann die dahinterliegende HwO
aus meiner Sicht "_der Willkür der Kammern Tür- und Tor öffnet_"
und in §7 HwO schwammig formuliert:

Absolventen von technischen Hochschulen und... "dem der Studien- oder 
der Schulschwerpunkt ihrer Prüfung entspricht"

"Die Entscheidung, ob die Voraussetzungen für die Eintragung erfüllt 
sind, trifft die Handwerkskammer.“

-->

Dabei stellt sich mir die Frage - ob der eigentliche Studiengang 
Elektrotechnik reicht - oder die Vertiefungsrichtung auch zwingend 
stimmen muss. Inbesonders da in dem einschränkendem Satz der HwO Studien 
und Schulschwerpunkt gleichgesetzt werden. Und schlampig gemachte 
Gesetze sind ja eine besondere Spezialität in diesem Lande.

Bitte keine Mutmaßungen.

Eine telefonische Voranfrage bei einem Verbands - Ausbildungszentrum 
ergab natürlich keine zufriedenstellende Klärung - sondern das dass nach 
Anmeldung kurz vor Kursbeginn von den Zuständigen geprüft würde.

Einen schönen vierten Advent Euch Allen.

von Bernd G. (Firma: Bannerträger des Fortschritts) (berndg)


Lesenswert?

Nachrichtentechniker schrieb:
> sondern das dass nach
> Anmeldung kurz vor Kursbeginn von den Zuständigen geprüft würde.

Dann weißt du doch Bescheid. Anmelden und auf das dicke Ende warten. 
Kostet dich doch keinen erhöhten Aufwand.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Nachrichtentechniker schrieb:
> Dabei stellt sich mir die Frage - ob der eigentliche Studiengang
> Elektrotechnik reicht

Ja.

> oder die Vertiefungsrichtung auch zwingend
> stimmen muss.

Nein.

Es muss halt Elektrotechnik sein, nicht Kommunikationswissenschaften.

Geh mit deinem Abschlusszeugnis zur HWK und lass dir sagen, ob sie die 
akzeptieren.

Oder frage deine FH, ob dein Abschluss dich zur Fachkraft Elektrozechnik 
machte.

Nachrichtentechniker schrieb:
> Eine telefonische Voranfrage bei einem Verbands - Ausbildungszentrum
> ergab natürlich keine zufriedenstellende Klärung

"Wenn sie mir keine definitive Antwort geben können, melde ich mich 
nicht an ohne kostenloses Rücktrittsrecht"

: Bearbeitet durch User
von Montag (Gast)


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> "Wenn sie mir keine definitive Antwort geben können, melde ich mich
> nicht an ohne kostenloses Rücktrittsrecht“

Da haben die dann aber richtige Schweißperlen auf der Stirn… Glaubst du, 
dass die das auch nur Ansatzweise juckt, ob er den Schein macht oder 
nicht?

Das ist der falsche Weg. Es bleibt nichts anderes übrig, als 
schriftliche Anfragen an die entsprechenden Stellen zu schicken.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Montag schrieb:
> Glaubst du, dass die das auch nur Ansatzweise juckt, ob er den Schein
> macht oder nicht?

Klar, weisst du, was dzr denen einbringt ?

von Dennis E. (Gast)


Lesenswert?

TREI = Trottel ruft eine infohotline

von Tester (Gast)


Lesenswert?

Bevor du dich zu einem TREI Kurs anmelden kannst musst du bereits in der 
Handwerkerrolle eingetragen sein. Das geht ohne TREI Schein, wenn du 
eine passende Ausbildung hast.

von Soundso (Gast)


Lesenswert?

Tester schrieb:
> Bevor du dich zu einem TREI Kurs anmelden kannst musst du bereits in der
> Handwerkerrolle eingetragen sein. Das geht ohne TREI Schein, wenn du
> eine passende Ausbildung hast.

Er hat ja auch geschrieben was er hat, hat er eine passende Ausbildung 
dafür oder nicht? Eine allgemeine Aussagen war ja nicht gefragt :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.