Forum: Fahrzeugelektronik Solaranlage autark für Garage zum Laden eines E-Autos


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von A. S. (achs)


Lesenswert?

Für eine Garage ohne Stromanschluss suche ich ein kleines einfaches 
Speicher-WR-System um ein E-Auto zu unterstützen. Etwa:

 * 1-3 kW-Peak auf dem Dach
 * 5-10 kWh Batterie
 * 10-16A reicht (Ladeknochen)
 * einfache Bedienung, automatisch

Das System soll anzeigen (Lampe?) ob die Batterie >~30% geladen ist, 
also ob sich anstecken lohnt. Das System soll dann früh genug abschalten 
um die Batterie zu schonen und wieder ein, wenn z.B. am nächsten Tag 
wieder 30% drin sind.

Geht das mit jedem WR-System automatisch? Könnt Ihr was empfehlen? Auch 
im Bezug auf die Batterietechnik, da die Garage natürlich keine Heizung 
hat und -20 - +60° durchaus möglich wären.

: Bearbeitet durch User
von Sven (Gast)


Lesenswert?

Es gibt sogenannte Hybrid Wechselrichter. Ich habe einen 48v 5kw. Damit 
lade ich mein Auto. Daran ein paar Lifepo4 Blöcke aber du kannst auch 
was fertiges Kaufen.
Die Teile haben Solarladeregler und Wechselrichter in eins. Allerdings 
gäbe es auch die Möglichkeit aus einem Stromnetz den Akku zu laden oder 
die Last als Bypass zu versorgen wenn der Akku alle ist.

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

Aktueller Solarertrag jetzt im Winter mit Schnee maximal 0,5 kWh bei 8h 
Sonnenschein. Damit ist autark "leicht" übertrieben.

von Sven (Gast)


Lesenswert?

oszi40 schrieb:
> Aktueller Solarertrag jetzt im Winter mit Schnee maximal 0,5 kWh
> bei 8h
> Sonnenschein. Damit ist autark "leicht" übertrieben.

Ich habe heute bei meiner 3kwp Anlage 1.33kWh geerntet. Wenn ich mich 
nicht verrechnet habe könnte man damit gut 6,5km weit fahren.
Natürlich muss man dann noch Ladeverluste und co abziehen und es bleibt 
wirklich kaum was über...

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

A. S. schrieb:
> Das System soll dann früh genug abschalten

Das machen alle Laderegler.

A. S. schrieb:
> wenn z.B. am nächsten Tag wieder 30% drin sind.

Im Sommer.

Deine 3kWp sind ein (schlechter) Witz, mein Nachbar bekommt mit 30kWp 
seinen Id.3 nicht voll (hat aber keinen Akku sondern zahlt nur Tage, an 
denen die Karre zu Hause steht, also bloss am Wochenende).

von A. S. (achs)


Lesenswert?

Sven schrieb:
> Ich habe heute bei meiner 3kwp Anlage 1.33kWh geerntet. Wenn ich mich
> nicht verrechnet habe könnte man damit gut 6,5km weit fahren.

Zur Dimensionierung: Für <3kWh lohnt das Anstecken m.E. nicht. Daher 
5-10kWh Batterie. Und dazu halt Solarzellen, die tagsüber (8-17°°) im 
Sommer nicht allzu viel mehr erzeugen. Dass man mit 3kW-Peak dann im 
Winter nur einmal pro Woche anstecken kann, ist klar und OK.

von Rüdiger B. (rbruns)


Lesenswert?

http://www.tagesgang-globalstrahlung.solar-wetter.com/html/solar-wetter_com_globalstrahlu8.html
Damit bist du im Winter bei 100-400 Watt/m2 im Tagesmonatsmittel.
Also bist du bei 3 KWpeak bei 300-1200 Watt peak, also 2 bis 8 KWh 
täglicher Schnitt. Damit kommst du also 10 - 40 kM weit.

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

Wenn man sein Auto nur mit sehr geringer Leistung laden kann, fällt 
natürlich der Eigenverbrauch von ca. 300W mehr auf, als wenn man mit 11 
kW lädt.

von Thomas U. (charley10)


Lesenswert?

Sven schrieb:
> oszi40 schrieb:
>> Aktueller Solarertrag jetzt im Winter mit Schnee maximal 0,5 kWh
>> bei 8h
>> Sonnenschein. Damit ist autark "leicht" übertrieben.
>
> Ich habe heute bei meiner 3kwp Anlage 1.33kWh geerntet. Wenn ich mich
> nicht verrechnet habe könnte man damit gut 6,5km weit fahren.
> Natürlich muss man dann noch Ladeverluste und co abziehen und es bleibt
> wirklich kaum was über...

Das hat gefälligst zu reichen!

von Sven (Gast)


Lesenswert?

Thomas U. schrieb:
> Sven schrieb:
>> oszi40 schrieb:
>>> Aktueller Solarertrag jetzt im Winter mit Schnee maximal 0,5 kWh
>>> bei 8h
>>> Sonnenschein. Damit ist autark "leicht" übertrieben.
>>
>> Ich habe heute bei meiner 3kwp Anlage 1.33kWh geerntet. Wenn ich mich
>> nicht verrechnet habe könnte man damit gut 6,5km weit fahren.
>> Natürlich muss man dann noch Ladeverluste und co abziehen und es bleibt
>> wirklich kaum was über...
>
> Das hat gefälligst zu reichen!

Wenn man ein grüner ist könnte das reichen.
Wenn die Autohersteller noch etwas an ihren Karren optimieren könnte es 
auch besser werden.
Wenn ich mit so wenig Leitung lade wird der Akku nicht voll. Es gehen 
Lüfter und Pumpen an. Natürlich nicht geregelt sondern sofort und 
verbrauchen den meisten Strom einfach.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Mindestladestrom beachten.

von Gerd U. (Gast)


Lesenswert?

oszi40 schrieb:
> Aktueller Solarertrag jetzt im Winter mit Schnee maximal 0,5 kWh bei 8h
> Sonnenschein. Damit ist autark "leicht" übertrieben.

Fürs Pedelec reicht der Ertrag vollkommen.

von Thomas U. (charley10)


Lesenswert?

Gerd U. schrieb:
> oszi40 schrieb:
>> Aktueller Solarertrag jetzt im Winter mit Schnee maximal 0,5 kWh bei 8h
>> Sonnenschein. Damit ist autark "leicht" übertrieben.
>
> Fürs Pedelec reicht der Ertrag vollkommen.

Gilt das inzwischen schon als (Luxus)E-Auto?
Dann würde ich aber auch für dieses die Kennzeichenpflicht empfehlen!

von A. S. (achs)


Lesenswert?

Sven schrieb:
> Wenn ich mit so wenig Leitung lade wird der Akku nicht voll.

Mit Batterie ist die Leistung (kW) doch unabhängig vom Ertrag (kWh).

von Schlaumaier (Gast)


Lesenswert?

oszi40 schrieb:
> Wenn man sein Auto nur mit sehr geringer Leistung laden kann, fällt
> natürlich der Eigenverbrauch von ca. 300W mehr auf, als wenn man mit 11
> kW lädt.

Dann kauf die ein Tesla. Der hängt den locker ab. Der Schafft
sogar mein 19 % Berg (ca. 2 km lang) mit 90 Sachen hoch einfach so. Und
an einen modernen Supercharger bist du bei laden auch nicht mehr viel
langsamer als an einer Tanke.

Und der kleine Tesla ist sogar preislich in der Klasse eines BMW. Ne 11
KW Wallbox in die Garage und in einer Nacht ist der zu ca. 70-80 % voll.
Ab 80 % läd der eh immer langsamer.

So macht man das richtig.

Und vergiss eins nicht. Die Städte spinnen immer mehr rum. Euroklasse 5
war vor einigen Jahren noch gang+gäbe. Heute wirst du dafür fast
geprügelt.

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

Schlaumaier schrieb:
> So macht man das richtig.

Theoretisch. Die Frage des TO oben bezog sich jedoch auf wenige 
Solarmodule auf der Garage. Da kann Dein Tesla Winterschlaf halten, bis 
wieder Sommer wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.