Forum: Fahrzeugelektronik Frage zu Motorberechnung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von PeterH (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

ich habe ein Motortypenschild gegeben, siehe png im Anhang.

Ich beschäftige m,ich mit den Themen WIrklseitung, Blindleistung und 
Scheinleistung und mir ist nicht ganz klar, welche Parameter hier direkt 
am Motortypoenschild angegeben werden. Die Angabe bei COS mit 0,74 ist 
wohl der Leistungsfakor, also cos (Phi) = 0,74.

Was aber ist die Leistungsangabe mit 1,5kW - ist das die Wirkleistung 
oder die Scheinleistung?

Danke!

Beitrag #7292646 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7292652 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Grummler (Gast)


Lesenswert?

PeterH schrieb:

> Ich beschäftige m,ich mit den Themen WIrklseitung,
> Blindleistung und Scheinleistung

Sehr löblich.


> und mir ist nicht ganz klar, welche Parameter hier direkt
> am Motortypoenschild angegeben werden. Die Angabe bei COS
> mit 0,74 ist wohl der Leistungsfakor, also cos (Phi) = 0,74.

Richtig.


> Was aber ist die Leistungsangabe mit 1,5kW - ist das die
> Wirkleistung oder die Scheinleistung?

Das ist die Wirkleistung -- und zwar NICHT die elektrische
Wirkleistung, sondern die *MECHANISCHE (WIRK-)LEISTUNG AN DER*
MOTORWELLE !

Aus U x I x sqrt(3) bekommt man die elektrische Scheinleistung;
Scheinleistung x cos_phi liefert die (elektrische) Wirkleistung,
und elektrische_Wirkleistung / (mechanische) Nennleistung liefert
den Wirkungsgrad.

Angaben ohne Gewähr; HTH.

von PeterH (Gast)


Lesenswert?

Grummler schrieb:
> Aus U x I x sqrt(3) bekommt man die elektrische Scheinleistung;

Ist das auch so, wenn der Motor ein Einphasenmotor (kein Starkstrom) 
ist?

Danke!

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

PeterH schrieb:
> Grummler schrieb:
>> Aus U x I x sqrt(3) bekommt man die elektrische Scheinleistung;
>
> Ist das auch so, wenn der Motor ein Einphasenmotor (kein Starkstrom)
> ist?

Da fällt dann sqrt(3) weg.

von Overdrive (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hier noch ein Bild zum Verständnis mit mehr Params (12Vdc-Anlasser 1,2kW 
mech.)

von PeterH (Gast)


Lesenswert?

OK, danke für die Info, das klingt nachvollziehbar!

Angenommen, das wäre ein Einphasenmotor, dann ergibt sich die 
Scheinleistung zu S=U*I = 1366 VA
Wirkleistung P = S*0,74 = 1010,98 W
Blindleistung Q = S*Sin(42°) = 918,95 VAr

Die angegebene Leistung ist die Nennleistung (mechanisch), also ist der 
Wirkungsgrad Elektrische Wirkleistung / Nennleistung = 1010,98W / 1500W 
= 67% Wirkungsgrad.

Ist meine Vorgehensweise korrekt?
Wie könnte daraus jetzt noch der Blindstrom berechnet werden? Ist das 
dann auch einfach der angegebene Strom (in dem Fall 5,94, weiters 
angenommen, dass dies ein Einphasensystem ist und dieser Strom als 
Stromaufnahme angegeben ist) * sin(42°), also 3,97 A?

Danke!

von PeterH (Gast)


Lesenswert?

Irgendwie kommt mir da falsch vor - die elektrische Wirkleistung muss 
doch größer sein als die mechanische Nennleistung oder? Schließlich 
sollte es ja so sein, dass ich bei einem Wirkungsgrad <100% mehr 
Leistung reinstzecken muss, als an der Welle nutzbar ist, oder?

Was mache ich da falsch?

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

PeterH schrieb:
> Die angegebene Leistung ist die Nennleistung (mechanisch), also ist der
> Wirkungsgrad Elektrische Wirkleistung / Nennleistung = 1010,98W / 1500W
> = 67% Wirkungsgrad.

Du hast gerade alle Energieprobleme der Welt gelöst...

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

PeterH schrieb:
> Irgendwie kommt mir da falsch vor - die elektrische Wirkleistung
> muss
> doch größer sein als die mechanische Nennleistung oder? Schließlich
> sollte es ja so sein, dass ich bei einem Wirkungsgrad <100% mehr
> Leistung reinstzecken muss, als an der Welle nutzbar ist, oder?

So ist es.


> Was mache ich da falsch?

Du hast irgendwoher falsche Daten. Deine passen ehr zu einem 0,75kW 
Motor.

von PeterH (Gast)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Du hast irgendwoher falsche Daten. Deine passen ehr zu einem 0,75kW
> Motor.

Komisch, das Motortypenschild ist ganz oben angehängt... da steht doch 
1,5kW...

Ich versuchs mal mit einem anderen Beispiel: Einphasenmotor mit 
folgenden Angaben am Typenschild: 230V/3,9A/0,5kW/cos(Phi) = 0,9

Meine berechnung: Phi = cos^-1(0,9) = 25,84°
S = U*I = 230V * 3,9A = 897 VA
P = S * cos(Phi) = 807W
Q = S*sin(Phi) = 391 VAr
Wirkungsgrad = Pnenn / P = 500W / 807W = 61,9%

Das scheint ja jetzt zu passen :) Aber wie berechne ich hier nun den 
Blindstrom? Kann ich das einfach aus der Blindleistung mit der Spannung 
230V berechnen?

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

PeterH schrieb:
> H. H. schrieb:
>> Du hast irgendwoher falsche Daten. Deine passen ehr zu einem 0,75kW
>> Motor.
>
> Komisch, das Motortypenschild ist ganz oben angehängt... da steht doch
> 1,5kW...

Das ist aber ein Drehstrommotor.

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

PeterH schrieb:
> Aber wie berechne ich hier nun den
> Blindstrom? Kann ich das einfach aus der Blindleistung mit der Spannung
> 230V berechnen?

Ja.

von PeterH (Gast)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
>> Aber wie berechne ich hier nun den
>> Blindstrom? Kann ich das einfach aus der Blindleistung mit der Spannung
>> 230V berechnen?
>
> Ja.

Gibt es dann auch so etwas wie eine "Blindspannung" nicht?

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

PeterH schrieb:
> H. H. schrieb:
>>> Aber wie berechne ich hier nun den
>>> Blindstrom? Kann ich das einfach aus der Blindleistung mit der Spannung
>>> 230V berechnen?
>>
>> Ja.
>
> Gibt es dann auch so etwas wie eine "Blindspannung" nicht?

Eigentlich gibt es nicht mal Blindstrom, physikalisch gesehen. Aus 
praktischen Gründen verwendet man den Ausdruck dennoch, aber 
Blindspannung nicht.

von Martin K. (mkmannheim) Benutzerseite


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Eigentlich gibt es nicht mal Blindstrom, physikalisch gesehen. Aus
> praktischen Gründen verwendet man den Ausdruck dennoch, aber
> Blindspannung nicht.

Mit der gleichen Begründung, mit der man Blindstrom als wirkungslosen 
Anteil deklariert, könnte man auch Blindspannung definieren. Ich kenne 
übrigens nur Blindleistung.

von Elektrofan (Gast)


Lesenswert?

"Blindleistung" = Amplitude der Pendelleistung

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.