Forum: Fahrzeugelektronik Bosch ECU programmieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Norbert Faser (Gast)


Lesenswert?

Moin,

Ich bin gerade im EU Ausland und stehe vor einem Dieselaggregat, bei dem 
das ECU (Bosch) defekt ist. Der Besitzer hat sich ein gebrauchtes ECU 
(gleiches Modell, war aber vermutlich bei einem unterschiedlichen Motor 
verbaut) beschaffen, das wir heute verbaut haben. Leider springt der 
Motor damit nicht an.

Kann es an der Programmierung des EUCs liegen? Kann man die Teile 
irgendwie selbst prgrammieren? Woher bekomm ich aber das richtige 
Programm für diesen Motor?

Im näheren Umkreis gibts es leider keine Firmen, die uns hier 
weiterhelfen könnten...

von Will Wuctos (Gast)


Lesenswert?

Netter Trollversuch ...

> Kann es an der Programmierung des EUCs liegen?

Schau in die Einbauanleitung. Wenn die nicht vorliegt -> Fachwerkstatt. 
Oder frag in der Fahrschule, wie man einen Selbstzünder startet.

Kannst auch Youtube schauen:
https://www.youtube.com/watch?v=zLfa43_1WH8

von Roland E. (roland0815)


Lesenswert?

Einfach elektronische Teile tauschen ist nicht mehr...

Diagnosesystem dran hängen und nach Herstellerprozedur anlernen.

von Kobtrollampenkontrollör (Gast)


Lesenswert?

Gut das Bosch bislang nur ein Typ ecu gebaut hat, da weiß man. Sofort 
was du meinst.

Wie habt ihr festgestellt das das ecu defekt sein soll? Und genau macht 
das Austausch ecu denn nicht?

von Matthias B. (turboholics)


Lesenswert?

Da ja auch as Fahrzeugmodell geheim ist, Vermutung: Wegfahrsperre 
anlernen.

von ähh watt (Gast)


Lesenswert?

Norbert Faser schrieb:
> Dieselaggregat

Matthias B. schrieb:
> Wegfahrsperre

Ab 2023 dann gesetzliche Pflicht?

von Gerhard (Gast)


Lesenswert?

Moin,

es gibt Bosch-Steuergeräte für Fahrzeugmotoren, die auch für 
"stationäre" Motoren verwendet wurden. Zum Beispiel "EDC15" (= 
"Electronic Diesel Control, Generation 15").

- Wichtig ist, dass schonmal die grundsätzliche Art des Steuergerätes 
korrekt ist (VE-Einspritzpumpe, Pumpe-Düse, Common Rail).

- Wenn das passt, muss die Hardware bzw. Bestückungsvariante des 
Steuergeräts zum Motor passen, also alle hardwaremäßigen Ein-/Ausgänge 
für Sensoren und Aktuatoren müssen vorhanden sein (Bosch bestückt 
beispielsweise bei 3-Zylinder-Motoren nur drei Endstufenbausteine für 
die Injektoren, diese Steuergeräte können dann logischerweise keine 
4-Zylinder ansteuern, es sei denn, die fehlenden Bausteine werden 
nachbestückt).

Dann müssen Betriebssoftware und Parametersatz passen. Diese lassen sich 
ab einer bestimmten Generation mit entsprechenden Adaptern und Software 
flashen. Bei stationären Motoren darf das Steuergerät beispielsweise 
keine CAN-Botschaften von anderen Steuergeräten im Fahrzeug erwarten 
(Getriebe, ABS, Kombiinstrument, ...). Auch die Leistungsregelung ist da 
anders gestaltet, beispielsweise wird eine Solldrehzahl über CAN 
gesendet anstelle der Auswertung eines Pedalwertgebers.

Zum Schluss müssen noch die Daten im EEPROM angepasst werden, da stehen 
zum Beispiel die Schlüssel für die Wegfahrsperre drin. Diese lässt sich 
auch komplett deaktivieren.

Bei den Fahrzeugherstellern werden in der Regel unterschiedliche 
Teilenummern für die gleiche Hardware mit unterschiedlicher Software 
vergeben. Das bedeutet, dass durch Flashen einer Software Steuergeräte 
von anderen Fahrzeugen passend gemacht werden können, solange die 
Hardware identisch ist.

Mit mehr Informationen könnte man dir natürlich besser weiterhelfen.

von Gerhard (Gast)


Lesenswert?

In deinem speziellen Fall könnte es möglich sein, die beiden 
Speicherbausteine (Flash + EEPROM) vom alten auf das neue Steuergerät 
umzulöten. Voraussetzung ist natürlich, dass der Defekt des 
Steuergerätes woanders liegt.

von Klaus (feelfree)


Lesenswert?

Gerhard schrieb:
> Flash + EEPROM

Mindestens ersteres wirst Du da nicht finden. Ist im Controller 
integriert.

von Kranich (Gast)


Lesenswert?

Matthias B. schrieb:
> Da ja auch as Fahrzeugmodell geheim ist, Vermutung: Wegfahrsperre
> anlernen.

Da vermutlich es geheim war einen Satz zu verstehen, erläutere ich ihn 
einfach mal nicht und lass dich dumm sterben!

von Claude Cliché (Gast)


Lesenswert?

Matthias B. schrieb:
> Da ja auch as Fahrzeugmodell geheim ist, Vermutung: Wegfahrsperre
> anlernen.

Und "EU-Ausland ohne Fachfirma im Unkreis" bedeutet dann Polnische 
Pampa, vielleicht Masuren Grenznähe weissrzussland ??? ;-)

von Norbert Faser (Gast)


Lesenswert?

das Steuergerät hat die Modellbezeichnung 504122542

von Gerhard (Gast)


Lesenswert?

Klaus schrieb:
> Gerhard schrieb:
>> Flash + EEPROM
>
> Mindestens ersteres wirst Du da nicht finden. Ist im Controller
> integriert.

Kommt auf die Steuergerätegeneration an. Bis mindestens EDC15 war das 
noch ein separater Baustein.

von Norbert Faser (Gast)


Lesenswert?

Kobtrollampenkontrollör schrieb:
> Wie habt ihr festgestellt das das ecu defekt sein soll? Und genau macht
> das Austausch ecu denn nicht?

Der Motor lief wärend eines Unwetters und war nach einem Blitzeinschlag 
in der unmittelbaren Umgebung plötzlich aus. SIe haben andere 
Komponenten geprüft wie Treibstoffpumpe usw und sind zum Schluss 
gekommen, dass es das ECU sein muss.

Mit dem neuen ECU springt der Motor nicht an.

Beitrag #7294285 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Chris R. (rcc)


Lesenswert?

Norbert Faser schrieb:
> das Steuergerät hat die Modellbezeichnung 504122542

Bosch EDC7 - gibts für zig OEM mit zig verschiedenen Softwareversionen

von Matthias B. (turboholics)


Lesenswert?

Elektro-Friseur-Bäcker-Betonbauer-Multitalent schrieb im Beitrag 
#7294285:
> Kranich schrieb:
>> Matthias B. schrieb:
>>> Da ja auch as Fahrzeugmodell geheim ist, Vermutung: Wegfahrsperre
>>> anlernen.
>>
>> Da vermutlich es geheim war einen Satz zu verstehen, erläutere ich ihn
>> einfach mal nicht und lass dich dumm sterben!
>
> Richtige Antwort. Solche Idioten erzeugen nur Luftblasen ohne Nutzen für
> irgendjemanden.

Forum "FAHRZEUGelektronik" und Frage nach ne Dieselaggregat ist für much 
ein FAHRZEUG mit Dieselmotor.
Nichts desto trotz könnte der TO mal Info liefern, was für ein Motor das 
ist. Wird ja sich nicht von Iwan Lokomofeilowitsch in der Dorfschmiede 
ausm Vollen gefräst worden sein.

Noch dazu kommen die Infos mal wieder kleckerweise. Blitzschlag kann 
alles Mögliche zerschossen haben.

VG

: Bearbeitet durch User
von Thomas F. (igel)


Lesenswert?

Norbert Faser schrieb:
> Modellbezeichnung 504122542

Wie schon gesagt, auf dem Ding kann irgendeine Software sein. Wenn die 
zufällig zum Motor passt wäre das wie ein Lottogewinn.

Aber bei Bosch hat man sogar Telefon:
https://www.bosch-repair-service.com/de/motorsteuergeraet/bosch/edc7uc31-0281020048001/
Heute noch bis 16.00 Uhr

von Bernd (Gast)


Lesenswert?

Claude Cliché schrieb:
> Und "EU-Ausland ohne Fachfirma im Unkreis" bedeutet dann Polnische
> Pampa, vielleicht Masuren Grenznähe weissrzussland ??? ;-)
Das wäre ja alles noch EU...

von Geheimnis (Gast)


Lesenswert?

Steuergerät verbauen, Fahrzeug Diagnose öffnen (ISTA bei BMW, Xentry bei 
Mercedes, ODIS im VW Konzern aber Fahrzeug ist ja Geheimsache), 
Inbetriebnahme starten (Mercedes), Software Aktualisierung starten (BMW) 
oder Software Versionsmanagement für die Diagnose Adresse 0x01 (ODIS) 
starten.

von Chris R. (rcc)


Lesenswert?

Ah ja, VW SW wird im BMW sicher toll funktionieren...von Quer Flashen 
mit verschiedenen gesicherten Bootloadern ganz abgesehen. So einfach ist 
es nicht mal bei einer EDC7

von Alexander (alecxs)


Lesenswert?

ich lese nur Iveco

von Geheimnis (Gast)


Lesenswert?

Chris R. schrieb:
> Ah ja, VW SW wird im BMW sicher toll funktionieren...von Quer
> Flashen mit verschiedenen gesicherten Bootloadern ganz abgesehen. So
> einfach ist es nicht mal bei einer EDC7

Dann nimmt er halt die hersteller Diagnose von iveco. Irgendeine 
Software die in der Lage ist mit der Diagnose Software des gleichen 
hersteller zu kommunizieren wird ja drauf sein. Und dem entsprechend hab 
ich nicht gelesen dass hier das Steuergerät quer verbaut werden soll aus 
einer anderen Motor Generation oder Typ eines anderen Ziel Autobauer.

Hier ist wahrscheinlich nicht das Problem dass eine per er falsche 
Software auf dem Stg. ist, sondern dieses falsch codiert ist (insb. Im 
Hinblick auf Wegfahrsperre) und eventuell ein im Verbund falscher 
Software stand. Weshalb der nicht anspringt.

Zumindest sofern er das Steuergerät aus einem Ableger der gleichen 
motorgeneration verwendet.

Sollte es von einem völlig Typ fremden Motor im Vergleich zum alten 
kommen (und nur die Ziel Marke identisch sein) hab ich nichts gesagt. 
Dann wirds tatsächlich aufwendig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.