Forum: Compiler & IDEs Ardeuno -Linker mag ä, ö und ü nicht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von max123 (Gast)


Lesenswert?

hallo,

habe in Win 11 einen Benutzer, der ein "ö" enthält, angelegt.
Nach  Instalation von Arduino funktionieren die einfachen Programme wie 
"Blinken".
Bei einem Include, das in Anführungszeichen beschrieben wurde,
verweigert der Linker den Filnmamen.
Habe mich an die alte Zeit des Z80 erinnert.

Aber jetzt suche ich eine einfache Lösung des Problems.
(Z.B durch eine Änderung im Scatch, oder SO...)
Danke für die Aufmerksamkeit.

: Verschoben durch Moderator
von admini-strator (Gast)


Lesenswert?

max123 schrieb:
> Aber jetzt suche ich eine einfache Lösung des Problems.

Ändere den Benutzernamen so dass er kein "ö" enthält.

Beitrag #7293748 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Lukas T. (tapy)


Lesenswert?

Generell ist es eine reichlich lustige Idee, landesspezifische 
Sonderzeichen jenseits der Textverarbeitung zu benutzen. Computer sind 
im tiefsten inneren Amerikaner - und damit durchaus reichlich 
beschränkt.

Viele wissenschaftliche Programme geben beispielsweise auch gerne den 
Geist auf, wenn ein Komma als Dezimaltrennzeichen verwendet wird.

Für "abgefahrenen Kram" sollte man aus Vorsicht immer schön 
international bleiben und den eigenen Kram möglichst tolerant gestalten.

von Unbekanter (Gast)


Lesenswert?

admini-strator schrieb:
> Ändere den Benutzernamen so dass er kein "ö" enthält.

Ändere Du Deinen Nick. Denn wenn eine Plattform Umlaute verweigert, gilt 
das auch für das Sonderzeichen in Deinem Nick.

Ansonsten in Arduino evtl. den Zeichensatz ändern in UTF-8. Wenn es da 
was gibt.

von admini-strator (Gast)


Lesenswert?

Wörtlich Genommen schrieb im Beitrag #7293748:
> Habe das "ö" jetzt in ein "ä" geändert. Geht immer noch nicht.

Ja gut, dann wirst du deinen Rechner wegschmeissen müssen.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Wörtlich Genommen schrieb im Beitrag #7293748:
> Geht immer noch nicht.

kann ja nicht, keine Füsse!

von Cheesus (Gast)


Lesenswert?

Versuch ein "ü" - lol

Beitrag #7293766 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7293786 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Detlef W. (detlefr)


Lesenswert?

Ich würde einen Bugreport aufmachen. Programme die heutzutage noch nicht 
UTF-8 / Unicode-fähig sind sollte man nach Möglichkeit meiden.

von DerEinzigeBernd (Gast)


Lesenswert?

Zwar arbeitet Windows intern schon sehr, sehr lange mit Unicode, aber 
der Kommandozeileninterpreter nutzt aus Kompatibilitätsgründen immer 
noch den alten 8-Bit-"DOS"-Zeichensatz aus Codepage 850/437.

Und damit sind Umlaute zwar darstellbar, werden aber anders codiert. 
Möglicherweise kommt die Arduino-Umgebung damit durcheinander.

Abhilfe: Projektdateien nicht im "Home"-Verzeichnis eines Benutzers 
anlegen, sondern in einem separaten Verzeichnis, das direkt im Root 
liegt
(z.B. "c:\projekte").

Keine Probleme mit Umlauten, keine Probleme mit langen und 
unübersichtlichen Pfaden ...

von planlos (Gast)


Lesenswert?

admini-strator schrieb:
>> Habe das "ö" jetzt in ein "ä" geändert. Geht immer noch nicht.

Bleibt Dir noch das Ü!

von MaWin O. (mawin_original)


Lesenswert?

Lukas T. schrieb:
> Computer sind
> im tiefsten inneren Amerikaner - und damit durchaus reichlich
> beschränkt.

Windows-Computer. Ja. Die sind reichlich beschränkt.
Vernünftige Betriebssysteme unterstützen so etwas natürlich.

Detlef W. schrieb:
> Ich würde einen Bugreport aufmachen. Programme die heutzutage noch nicht
> UTF-8 / Unicode-fähig sind sollte man nach Möglichkeit meiden.

So sieht es aus.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

DerEinzigeBernd schrieb:
> Zwar arbeitet Windows intern schon sehr, sehr lange mit Unicode, aber
> der Kommandozeileninterpreter nutzt aus Kompatibilitätsgründen immer
> noch den alten 8-Bit-"DOS"-Zeichensatz aus Codepage 850/437.

Kommt drauf an welcher. CMD, Powershell, ...

von DerEinzigeBernd (Gast)


Lesenswert?

MaWin O. schrieb:
> Windows-Computer. Ja. Die sind reichlich beschränkt.

Schwachsinn, sind sie nicht. Beschränkt sind oft die Typen, die 
davorsitzen, und mit ihrem Linux-Halbwissen irgendwelche Programme 
zusammenfrickeln. Da kommen dann Programme bei 'raus, die nicht mit 
Leerzeichen in Pfaden umgehen können, oder eben Probleme mit Umlauten in 
Dateinamen haben.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

DerEinzigeBernd schrieb:
> Da kommen dann Programme bei 'raus, die nicht mit
> Leerzeichen in Pfaden umgehen können

Zur hohen Kunst werden Sonder- und Leerzeichen, wenn man diese Pfade im 
Programm wiederum an darin aufgerufene Programme durchreichen muss und 
eine Shell oder CMD zwischendrin steckt, z.B. via system(). Egal ob 
Windows oder *x.

Spass können auch Filenamen machen, die in einem Punkt enden und mancher 
Anwender, der die graue Vorzeit verpennt hat, wundert sich bei harmlos 
erscheinenden Filenamen wie con.c.

: Bearbeitet durch User
von Steve van de Grens (roehrmond)


Lesenswert?

Bei uns hat neulich ein Kunde reklamiert, dass wir "ß" nicht Korrekt in 
Großbuchstaben umwandeln. Das gab erstmal ratlose Gesichter.

von J. S. (jojos)


Lesenswert?

warum meckert denn ausgerechnet der Linker? Und wie schiebt man ihm in 
Arduino ein include file unter?
Wie sieht denn das include genau aus?

von Peter D. (peda)


Lesenswert?

Steve van de Grens schrieb:
> Bei uns hat neulich ein Kunde reklamiert, dass wir "ß" nicht Korrekt in
> Großbuchstaben umwandeln.

Naja, das gibt es ja auch erst seit dem 29. Juni 2017.

von Links (nicht Rechts) (Gast)


Lesenswert?

Peter D. schrieb:
> Naja, das gibt es ja auch erst seit dem 29. Juni 2017.

Oder: Es fangen ja auch wahnsinnig viele dt. Wörter mit "ß" an.

P.S. Schon klar, dass man in einigen Fällen alle Buchstaben groß 
schreiben möchte.

von DerEinzigeBernd (Gast)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> z.B. via system().

Das ist auch eine der ungeeignetsten Funktionen überhaupt, um andere 
Prozesse zu starten. Wenn man sich als Programmierer/Frickler/Entwickler 
mal hinsetzen würde, und sich mit dem Betriebssystem beschäftigen würde, 
das man da nutzt, dann würde man etwas mehr über dessen API wissen.

Aber die Dokumentation der Win32-API dürfte ähnlich oft nicht gelesen 
werden wie die User Interface Guidelines, und dann kommt halt so etwas 
wie system("pause") dabei raus.

von MaWin O. (mawin_original)


Lesenswert?

Steve van de Grens schrieb:
> Bei uns hat neulich ein Kunde reklamiert, dass wir "ß" nicht Korrekt in
> Großbuchstaben umwandeln. Das gab erstmal ratlose Gesichter.
1
Python 3.10.9 (main, Dec  7 2022, 13:47:07) [GCC 12.2.0] on linux
2
Type "help", "copyright", "credits" or "license" for more information.
3
>>> "ß".upper()
4
'SS'

von Markus F. (mfro)


Lesenswert?

Ich musste während meines Studiums (das schon ein paar Jährchen her ist) 
eine CAD-Prüfung ablegen. Intergraph lief auf einer VAX, an der alle 
Studenten mit ihren Arbeitsplätzen hingen.
Mir lief das gut von der Hand und ich war schon nach ungefähr der halben 
Prüfungszeit fertig. Die letzte Aktion lt. Vorgabe war, die Datei unter 
dem eigenen Namen abzulegen. Und weil mein Nachname ein "ö" enthält, 
habe ich das natürlich brav eingetippt.
Das hat einen prima Totalabsturz der VAX produziert, der nicht nur 
meine, sondern auch die Dateien der anderen Prüflinge ins Nirwana 
geschickt hat.

Die Prüfung musste wiederholt werden.

Früher war dann wohl doch alles besser. Ich bin in meinem Leben nicht 
mehr auf die Idee gekommen, eine Datei mit Umlaut im Namen anzulegen.

von Steve van de Grens (roehrmond)


Lesenswert?

Markus F. schrieb:
> Die Prüfung musste wiederholt werden.

Was für ein Misst. Musstest du dich in Sicherheit flüchten, oder haben 
es die anderen mit Fassung ertragen?

von DerEinzigeBernd (Gast)


Lesenswert?

MaWin O. schrieb:
> Python 3.10.9 (main, Dec  7 2022, 13:47:07) [GCC 12.2.0] on linux
> Type "help", "copyright", "credits" or "license" for more information.
>>>> "ß".upper()
> 'SS'

Das ist dann halt falsch. Ein Versal-SZ sieht anders aus. Du solltest 
einen Bugreport bei den Python-Leuten einreichen.

von MaWin O. (mawin_original)


Lesenswert?

DerEinzigeBernd schrieb:
> Das ist dann halt falsch. Ein Versal-SZ sieht anders aus. Du solltest
> einen Bugreport bei den Python-Leuten einreichen.

Habe gerade keine Lust mich lächerlich zu machen.
Aber versuche du es doch einmal.

von Markus F. (mfro)


Lesenswert?

Steve van de Grens schrieb:
> Was für ein Misst. Musstest du dich in Sicherheit flüchten, oder haben
> es die anderen mit Fassung ertragen?

ich war damals der Held mit der Sache - zumindest bei denen, die mit der 
Aufgabe nicht zurecht kamen. Die Wiederholunsprüfung war viel einfacher 
;)

von SINIXXX (Gast)


Lesenswert?

> Das hat einen prima Totalabsturz der VAX produziert

Ein "cd ." gab unter SINIX auch einen Codedump der Shell auf die Platte.

von c-hater (Gast)


Lesenswert?

MaWin O. schrieb:

> Habe gerade keine Lust mich lächerlich zu machen.

Das hast du doch bereits getan.

von Gerald B. (gerald_b)


Lesenswert?

Markus F. schrieb:
> Die letzte Aktion lt. Vorgabe war, die Datei unter
> dem eigenen Namen abzulegen. Und weil mein Nachname ein "ö" enthält,
> habe ich das natürlich brav eingetippt.

Ein Umlaut im Namen kann auch bei internationalen Einkäufen im www für 
"Spaß" sorgen.
Habe ebenfalls ein "ö" im Namen, die Kreditkarte ist aber international 
gehalten, mit "oe". Eine Shopsoftware maulte mal rum weil der Kunde 
angeblich nicht der Karteninhaber war :-)))
Seit dem bin ich dazu übrgegangen, überall mich mit "oe" zu registieren, 
was auch im Hinblick auf die Schreibweise der Zustelladresse recht 
förderlich ist.

von Εrnst B. (ernst)


Lesenswert?

DerEinzigeBernd schrieb:
> Du solltest
> einen Bugreport bei den Python-Leuten einreichen.

Und bei nodejs gleich hinterher
1
> 'ß'.toUpperCase()
2
'SS'
3
> 'ẞ'.toLowerCase();
4
'ß'
5
> 'ẞ'.toLowerCase().toUpperCase();
6
'SS'

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.