Forum: Offtopic Fernsehwerbung von Reichelt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Hallo Leute,
ich war heute ganz erstaunt, bei der ARD einen Werbebeitrag von Reichelt
zu sehen. Gibts das schon länger, oder ist das neu? Irgendwie kann ich
mir nicht vorstellen, das Reichelt so wirklich neue Kunden gewinnen
kann, es sei denn, sie erweitern ihr Sortiment, ähnlich wie Conrad, um
Dosenlimo und Powersnacks.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Passt ja gut.
Ich kaufe nicht bei Geschäften von denen ich Werbung sehe, bzw. meide 
Marken die Werbung finanzieren.

Und mit Reichelt habe ich seit einiger Zeit aufgehört, seit dem sie zu 
teuer und zu schlecht wurden (bzw. nicht besser, die Suche im Shop ist 
immer noch eine Frechheit).

Es gibt ja reichlich Alternativen. TME und LCSC, eBay und Ali, Digikey 
und Mouser macht glücklich.

von Mario M. (thelonging)


Lesenswert?

Gibts schon seit 3 Jahren. Das ist übrigens der CEO.
https://m.youtube.com/results?sp=mAEA&search_query=Reichelt+tv-spot

von Reinhard S. (rezz)


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> Passt ja gut.
> Ich kaufe nicht bei Geschäften von denen ich Werbung sehe, bzw. meide
> Marken die Werbung finanzieren.

Da bleibt nicht mehr viel übrig, was man kaufen kann.

> Und mit Reichelt habe ich seit einiger Zeit aufgehört, seit dem sie zu
> teuer und zu schlecht wurden (bzw. nicht besser, die Suche im Shop ist
> immer noch eine Frechheit).

Die Suche und in meinen Augen noch viel mehr die Verschlagwortung. Wieso 
macht es einen Unterschied, ob etwas nun 15,0 oder 15,00 Volt/Ampere/Ohm 
hat/verträgt?

> Es gibt ja reichlich Alternativen. TME und LCSC, eBay und Ali, Digikey
> und Mouser macht glücklich.

Wenn man sich rein auf die (Mikro-)Elektronik beschränkt mag das passen. 
Ich persönlich mag das große Angebot von Reichelt durchaus, auch wenn 
mans natürlich immer übertreiben kann. Insofern: Ich bin mit Reichelt 
nicht glücklich, aber zufrieden.

von Soul E. (soul_eye)


Lesenswert?

Reinhard S. schrieb:

> Ich persönlich mag das große Angebot von Reichelt durchaus, auch wenn
> mans natürlich immer übertreiben kann. Insofern: Ich bin mit Reichelt
> nicht glücklich, aber zufrieden.

Man sollte dort halt keine Bauteile kaufen. Reichelt spezifiziert keine 
Hersteller, d.h. wenn Du da einen BC238C oder einen 7805 kaufst, dann 
bekommst Du irgendeinen, je nachdem welcher Chinese die Dinger gerade am 
billigsten liefert. Bei Mouser, TME etc. kannst Du Dir aussuchen, ob Du 
TI, STM oder billig haben willst.

von Christian M. (likeme)


Lesenswert?

Ich bestelle immer wieder da, weil das Bestellsystem simpel, die 
Artikelsuche hakelig und das Sortiment nicht zu überlade ist. So wie es 
alter Herren gern haben ;-) Es fühlt sich dort an wie in unserem kleinen 
Elektronikladen der vor Jahren schon in Rente gegangen ist ;-)

von Tim D. (allahopp)


Lesenswert?

Satt in Fernsehwerbung sollten die ihre Kohle lieber in schnelle Server 
stecken. Ich war gerade eben auf der Webseite und die ist wieder lahm 
wie eine Schnecke. Das ist nun schon seit vielen Jahren so. Unmöglich 
auf diese Weise etwas zu suchen. Die Langsamkeit zusammen mit der 
Unübersichtlichkeit in jeder Kategorie (keine natürliche Sortierung) hat 
mich sogar schon einmal bewogen die Suche abzubrechen und woanders zu 
bestellen.

Es ist für mich kein Problem, da ich dort eh nur noch alle Schaltjahre 
bestelle. In den 1990ern waren die noch einigermaßen gut, wenn auch 
nicht überwältigend. Meine Bauteile habe ich dennoch meistens dort 
bestellt. Bereits Mitte der 2000er ließen dann Sortiment und Qualität 
(nach meinem Ermessen) stark nach.

: Bearbeitet durch User
von Stefan M. (derwisch)


Lesenswert?

Tim D. schrieb:
> In den 1990ern waren die noch einigermaßen gut, wenn auch
> nicht überwältigend.

Stimmt, vor allem das Sortiment an exotischen Halbleitern (auch HF 
Transistoren) war brauchbar.
Alles weg...
Seit dem bestelle ich da max. alle 2-3 Jahre mal was.

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Stefan M. schrieb:
> Stimmt, vor allem das Sortiment an exotischen Halbleitern (auch HF
> Transistoren) war brauchbar.
> Alles weg...

Was aus unternehmerischer SIcht nur sinnvoll ist, denn den Kram kauft 
praktisch keiner. Und die drei Exoten, die pro Woche bestellt werden, 
bringen weder Umsatz noch Gewinn. Ist schon OK, wenn man sein Sortiment 
aktuell hält und alten Kram aussortiert.

von Tim D. (allahopp)


Lesenswert?

Falk B. schrieb:
> Stefan M. schrieb:
>> Stimmt, vor allem das Sortiment an exotischen Halbleitern (auch HF
>> Transistoren) war brauchbar.
>> Alles weg...
>
> Was aus unternehmerischer SIcht nur sinnvoll ist, denn den Kram kauft
> praktisch keiner. Und die drei Exoten, die pro Woche bestellt werden,
> bringen weder Umsatz noch Gewinn. Ist schon OK, wenn man sein Sortiment
> aktuell hält und alten Kram aussortiert.

Das ist im Grunde natürlich richtig. Aber die haben z. B. Ende der 
2000er plötzlich die 40er und 74er-Reihe so ausgedünnt, dass es den 
Eindruck machte als wären die völlig vom Markt verschwunden. Die wurden 
nach wie vor produziert und gekauft, auch in THT. Dasselbe auch mit 
durchaus noch gebräuchlichen Transistoren. Nicht nur die HF, auch die 
komplette Japan-Serie war plötzlich weg.

Man kann nicht nur noch das am meisten gebräuchlichste anbieten, dann 
bleiben die alten Stammkunden schnell weg und damit auch der Umsatz mit 
gebräuchlicheren Artikeln. Ich bestelle nicht 3 Teile bei Reichelt und 
das 4. woanders.

von Benedikt L. (Firma: Dem Ben seine Leiche) (dembenseineleiche)


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> Ich kaufe nicht bei Geschäften von denen ich Werbung sehe, bzw. meide
> Marken die Werbung finanzieren.

O M G. Du hast echt einen auf der Pfanne!
Wie sollen die Hersteller denn sonst auf ihre Produkte aufmerksam 
machen??
Aber wahrscheinlich ernährst du dich nur von selbst gezogenen Kartoffelm 
und Steckrübchen.

von Mohandes H. (Firma: مهندس) (mohandes)


Lesenswert?

Benedikt L. schrieb:
> Michael B. schrieb:
>> Ich kaufe nicht bei Geschäften von denen ich Werbung sehe, bzw. meide
>> Marken die Werbung finanzieren.
>
> O M G. Du hast echt einen auf der Pfanne!
> Wie sollen die Hersteller denn sonst auf ihre Produkte aufmerksam
> machen??

Was für ein (Un-) Argument. Ich weiß was ich will, da brauche ich keine 
Werbung die mir sagt wo es lang geht, was neu ist und noch besser ...

Geht nicht immer, aber ich kaufe auch bevorzugt Produkte, die 
nicht/wenig beworben werden. Das Geld was in die Werbung fließt, fehlt 
woanders.

Mich nervt Werbung! Vor allem wenn Filme dauernd unterbrochen werden, 
noch dazu mit nerviger Musik und dämlichen Kampagnen. Wer kann denn da 
Reklame gut finden?

Und bei Elektronik-Artikeln weiß ich sowieso was ich brauche, ob 
Reichelt, Pollin oder wer auch immer.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Mohandes H. schrieb:
> Und bei Elektronik-Artikeln weiß ich sowieso was ich brauche, ob
> Reichelt, Pollin oder wer auch immer.

Z. B. den Raspberry Pi, den der Herr da im Film mit auf den Stapel 
gelegt bekommt. :-))

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Benedikt L. schrieb:
> O M G. Du hast echt einen auf der Pfanne!
> Wie sollen die Hersteller denn sonst auf ihre Produkte aufmerksam
> machen??

Das ist wie bei "Fluch der Karibik". Die Insel die nur finden kann wer 
bereits weiß wo sie ist.

von Tim D. (allahopp)


Lesenswert?

Benedikt L. schrieb:
> O M G. Du hast echt einen auf der Pfanne!
> Wie sollen die Hersteller denn sonst auf ihre Produkte aufmerksam
> machen??
> Aber wahrscheinlich ernährst du dich nur von selbst gezogenen Kartoffelm
> und Steckrübchen.

Wenn du in den Supermarkt gehst, hast du für ein Produkt eine große 
Auswahl an Herstellern vor dir. Wozu also Werbung? Oft steckt im 
No-Name-Produkt sogar dieselbe oder eine ähnliche Formel.

Wenn ich Elektronik-Einwegschrott im hässlich silbergrauen 
Plastikgehäuse will, finde ich den in jedem Ramschladen, dazu brauche 
ich auch keine Werbung.

Und Bauteile kennt man im allgemeinen. Habe auch noch keine TV-Werbung 
für einen Transistor gesehen.

Darum schalte ich Werbung ab. Sie bewirkt bei mir das Gegenteil. Früher 
war sie wenigstens noch witzig und hatte teilweise schon fast 
Unterhaltungswert. Heute empfinde ich viele Werbeclips als so eklig und 
abstoßend, dass ich das Produkt schon wegen der Werbung NICHT kaufe.

Da es aber auch Menschen gibt, die auf jeden Zug aufspringen, hilft 
Werbung leider den überteuerten Ramsch loszuschlagen.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Tim D. schrieb:

> Wenn du in den Supermarkt gehst, hast du für ein Produkt eine große
> Auswahl an Herstellern vor dir. Wozu also Werbung? Oft steckt im
> No-Name-Produkt sogar dieselbe oder eine ähnliche Formel.

Und wenn du Online was kaufst. Wie kannst du, ohne jede Werbung, alle 
Produkte kennen?

> Darum schalte ich Werbung ab. Sie bewirkt bei mir das Gegenteil.

Kann es sein dass du als Werbung lediglich die Waschmittel Spots im TV 
gelten lässt? Du weißt schon dass Werbung viel mehr ist?

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Und wenn du Online was kaufst. Wie kannst du, ohne jede Werbung, alle
> Produkte kennen?
> [...]
> Kann es sein dass du als Werbung lediglich die Waschmittel Spots im TV
> gelten lässt? Du weißt schon dass Werbung viel mehr ist?

Das passiert, wenn Menschen in Vokabeln denken statt in Begriffen.

von M. E. (engelhard)


Lesenswert?

Bei mir gibt es tatsächlich auch Werbung, die dazu führt, dass ich eine 
Firma gezielt meide. Nicht wegen des Produkts, sondern hauptsächlich 
wegen der Werbung. Manche nervt einfach nur. Warum soll ich dann auch 
noch deren Produkt kaufen? Zum Beispiel Kinder Pingui, oder die Knoppers 
Werbung, die Kalkofe schon so schön genau nach meinem Geschmack 
persifliert hat. Oder dauerhaft über Jahrzehnte dümmliche 
Fremdschämwerbung von Bosch. Oder Telekom. Scheinbar haben manche Firmen 
Verantwortliche in der Werbeabteilung sitzen, die genau so etwas toll 
finden. Warum auch immer. Klar ist auch dieses Gespräch von mir jetzt 
schon wieder irgendwie wieder Werbung für oben genannte Firmen und damit 
effektiv. Aber ich würde mich dafür schämen, wenn ich als Firme so etwas 
verbreiten würde.

Allgemein hab ich kein Problem mit Werbung. Die von Reichelt finde ich 
geht in Ordnung. Und oft bekommt man ja echt erst in der Werbung von 
manchen neuen Produkten etwas mit, die man sonst übersehen hätte.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Tim D. schrieb:
> Satt in Fernsehwerbung sollten die ihre Kohle lieber in schnelle Server
> stecken. Ich war gerade eben auf der Webseite und die ist wieder lahm
> wie eine Schnecke. Das ist nun schon seit vielen Jahren so. Unmöglich
> auf diese Weise etwas zu suchen.

Da könnte eine pdf-Datei statt Papierkatalog Sinn machen.
das lädst Du Dir dann runter und dann ist der Flaschenhals
entweder der eigene Rechner oder der User davor

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Wie kannst du, ohne jede Werbung, alle Produkte kennen?

Niemand kennt ALLE Produkte.

Aber eine Suche bei grossen Plattformen (eBay, DigiKey, Idealo etc.) 
zeigt gut, was es so gibt.

Wenn es dann noch FAKTEN statt warmer Werbeworte gibt, kann man sich 
gezielt was aussuchen.

Klar kann es sein, dass es woanders eas besseres gibt. z.B. bei Amazon, 
aber da ist die Suche so Scheisse und die Preise meist unverschämt  dass 
der Anbieter dort halt Pech hat.

von Ralf S. (ralf_s572)


Lesenswert?

Reichelt is okay. Ob Bauteile aus China sind oder vom Markenhersteller 
ist gekennzeichnet. Bei Markenteilen ist das Hersteller-Logo 
eingeblendet. Was nervt ist, dass Reichelt nicht alle Chips hat wie z.B. 
Mouser. Mouser nervt mit dem Mindestbestellwert.

: Bearbeitet durch User
von J. S. (jojos)


Lesenswert?

Der Ulf kommt sympathisch rüber und die Werbung ist weit weniger nervig 
als z.B. die Check24 Verblödung. Aber die meiste Werbung arbeitet 
sowieso rein subjektiv und man bekommt kaum mit wie sie einen 
tatsächlich beeinflusst.

Von Reichelt ist für mich der Newsletter informativer weil ich Reichelt 
und andere Lieferanten schon kenne, mit dieser Werbung werden aber mit 
Sicherheit viele neue Gelegenheitsbastler erreicht. Gut, mit den 
Roboterarmen im 20 k€ Bereich vielleicht auch ein paar neue 
Firmenkunden.

Ralf S. schrieb:
> Ob Bauteile aus China sind oder vom Markenhersteller
> ist gekennzeichnet.

und selbst die Chinateile haben oft eine bessere Qualität weil das auch 
schon ausgesuchte sind. Z.B. die Dupontkabel, mit denen von Reichelt 
habe ich im Gegensatz zu den meisten von AliExpress keine Probleme. 
Trotzdem ist AliExpress sicher eine große Konkurenz.

: Bearbeitet durch User
von Tim D. (allahopp)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Und wenn du Online was kaufst. Wie kannst du, ohne jede Werbung, alle
> Produkte kennen?

Das kann ich nicht, aber online kann ich sie mir in der Regel mit 
Beschreibung ansehen. Bei großen Anbietern habe ich sogar eine Menge 
Auswahl und kann neues entdecken.

> Kann es sein dass du als Werbung lediglich die Waschmittel Spots im TV
> gelten lässt? Du weißt schon dass Werbung viel mehr ist?

Also ich bezog mich nur auf die Fernsehwerbung. Die zielt doch oftmals 
nur darauf ab, dass sich eine Marke ins Gehirn einbrennt. Da steht 
jemand erschlagen von der Auswahl vorm Geschirrspülmittelregal und dann 
erinnert er sich an Villarriba...

Ralf S. schrieb:
> Mouser nervt mit dem Mindestbestellwert.

Dort nervt mich vor allem Fedex.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Tim D. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Und wenn du Online was kaufst. Wie kannst du, ohne jede Werbung, alle
>> Produkte kennen?
>
> Das kann ich nicht, aber online kann ich sie mir in der Regel mit
> Beschreibung ansehen. Bei großen Anbietern habe ich sogar eine Menge
> Auswahl und kann neues entdecken.

Aha. Du informierst Dich also ohne Werbung, indem Du ausführlich Werbung 
studierst.

Sehr überzeugend,  jedenfalls für manche Zeitgenossen, wie zu befürchten 
ist.

von Tim D. (allahopp)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Aha. Du informierst Dich also ohne Werbung, indem Du ausführlich Werbung
> studierst.

Das sind Angebote, ja im Grunde sind sie auch Werbung. Es ging aber um 
Fernsehwerbung.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Tim D. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Aha. Du informierst Dich also ohne Werbung, indem Du ausführlich Werbung
>> studierst.
>
> Das sind Angebote, ja im Grunde sind sie auch Werbung. Es ging aber um
> Fernsehwerbung.

Dein Begriff von Werbung ist extrem eingeschränkt.

Manche Menschen kaufen Fachbücher, um dich fortzubilden.

Andere bekommen ihre Arbeitsmittel, zB Ara, Habdschuhe und Klobürste, 
vom Chef bezahlt.

Nur eine der beiden Gruppen kann Werbungskosten vom steueroflichtigen 
Einkommen absetzen; das.mag die Unkenntnis in der anderen Gruppe 
erklären.

Nächstes Rätsel: was bedeutet "Wettbewerb",  wenn gar keiner wettet?

Btw: sich allein über kennzeichnungspflichtige Ferbsehwerbung aufzuregen 
ist nicht zielführend.

von Mike M. (mikeii)


Lesenswert?

Dass sich Werbung lohnt und rechnet zeigt doch die dicke Industrie, die 
dahinter steckt. Man hat auch genug geforscht, was Werbung wirklich an 
den Verkaufszahlen ausmacht. Wer sich über Werbung aufregt ist entweder 
nicht als Zielgruppe vom Werbenden angesehen oder wird trotzdem 
irgendwie "erwischt".
Aufregen hilft meiner Meinung nicht und es gibt zum Glück noch genug 
technische Mittel, um Werbung zu meiden.
Auch beim Fernsehen mit Receiver der aufnehmen kann. Entweder Werbung 
manuell überspulen oder automatisch überspringen lassen.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Tim D. schrieb:
> Das sind Angebote, ja im Grunde sind sie auch Werbung. Es ging aber um
> Fernsehwerbung.

Das habe ich zwar vermutet, so hattest du das aber bisher nicht 
geschrieben. Aber nun gut. Deine Sicht ist hier extrem eingeschränkt. 
Fernsehwerbung sehe ich schon ewig nicht mehr, weil ich kein lineares TV 
mehr schaue. Trotzdem sehe ich natürlich viel andere Werbung, und 
natürlich bringt einen die manchmal erst zu einem sinnvollen Produkt.

Deine ursprüngliche allgemeine Aussage: "Ich kaufe keine Produkte für 
die Werbung betrieben wird" ist daher natürlich Unsinn.
Und wenn du so sehr gegen Werbung bist, warum schaust du dann noch TV?

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Mike M. schrieb:
> Dass sich Werbung lohnt und rechnet zeigt doch die dicke Industrie, die
> dahinter steckt. Man hat auch genug geforscht, was Werbung wirklich an
> den Verkaufszahlen ausmacht. Wer sich über Werbung aufregt ist entweder
> nicht als Zielgruppe vom Werbenden angesehen oder wird trotzdem
> irgendwie "erwischt".
> Aufregen hilft meiner Meinung nicht und es gibt zum Glück noch genug
> technische Mittel, um Werbung zu meiden.
> Auch beim Fernsehen mit Receiver der aufnehmen kann. Entweder Werbung
> manuell überspulen oder automatisch überspringen lassen.

Also redest auch du hier ausschließlich von TV Werbung? Wenn ich schon 
lese: Receiver, aufnehmen, spulen.... Oh je. Rentner regen sich über 
Rentner-Werbung bei Rentner-Technologien auf. Kommt mal in der Gegenwart 
an, da gibts auch noch genug um sich drüber aufzuregen.

von Christian M. (likeme)


Lesenswert?

Tim D. schrieb:
> 40er und 74er-Reihe

Haha, der halbwegs begabte Bastler kann für kleine und große 
Logikschaltungen so easy einen0815 Arduino nehmen bevor er stundenlang 
Pins zusammenfriemelt. Aus diesem Grund gibt es nur noch die einfachsten 
Typen. Alles dreistellige über 74XXX ist sowas von obsolet wie Holzräder 
;-)

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Christian M. schrieb:
> Alles dreistellige über 74XXX ist sowas von obsolet wie Holzräder
> ;-)

Für Bastler vielleicht.

Logik in HW kann für ein Serienprodukt Vorteilhafter sein, weil auch der 
ganze Aufwand mit dem Flashen in der Produktion entfällt. Und der evt. 
Rattenschwanz an SW Validierung, SW Updates, Verwalten unterschiedlicher 
Versionen usw. usw.

: Bearbeitet durch User
von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> Ich kaufe nicht bei Geschäften von denen ich Werbung sehe, bzw. meide
> Marken die Werbung finanzieren.

Fährst du Auto?

-gibt es eigentlich Autohersteller, die keine Werbung machen?

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Michael B. schrieb:
>> Ich kaufe nicht bei Geschäften von denen ich Werbung sehe, bzw. meide
>> Marken die Werbung finanzieren.
>
> Fährst du Auto?
>
> -gibt es eigentlich Autohersteller, die keine Werbung machen?

Er meint ja nur genau die Geschäfte, die genau dann TV Werbung schalten, 
wenn sein Traumschiff läuft. Die andere Werbung, die er nicht sieht, ist 
ok.
Alternativ kann er auch bei Werbepausen die Augen zu machen. Dann fallen 
nicht so viele Produkte aus seiner Whitelist pro Abend.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Alternativ kann er auch bei Werbepausen die Augen zu machen. Dann fallen
> nicht so viele Produkte aus seiner Whitelist pro Abend

Das zügelt letztlich auch den Appetit.
Keinen TV mehr zu haben ist da schon ganz gut.

von J.-u. G. (juwe)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Keinen TV mehr zu haben ist da schon ganz gut.

Sollte man doch sowieso keinen haben. Zumindest keinen, dessen 
Hersteller Fernsehwerbung betreibt.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

J.-u. G. schrieb:
> ●DesIntegrator ●. schrieb:
>> Keinen TV mehr zu haben ist da schon ganz gut.
>
> Sollte man doch sowieso keinen haben. Zumindest keinen, dessen
> Hersteller Fernsehwerbung betreibt.

Wenn man das zu Ende denkt, könnte so manche Wohnung schnell leer 
werden, sobald mal eine Ikea Werbung im TV läuft. Immerhin wäre man dann 
moralisch verpflichtet, sämtliche Ikea Möbel auf der Stelle zu 
verbrennen (vorher rausbringen wird empfohlen).

: Bearbeitet durch User
von Mike M. (mikeii)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Mike M. schrieb:
>> Dass sich Werbung lohnt und rechnet zeigt doch die dicke Industrie, die
>> dahinter steckt. Man hat auch genug geforscht, was Werbung wirklich an
>> den Verkaufszahlen ausmacht. Wer sich über Werbung aufregt ist entweder
>> nicht als Zielgruppe vom Werbenden angesehen oder wird trotzdem
>> irgendwie "erwischt".
>> Aufregen hilft meiner Meinung nicht und es gibt zum Glück noch genug
>> technische Mittel, um Werbung zu meiden.
>> Auch beim Fernsehen mit Receiver der aufnehmen kann. Entweder Werbung
>> manuell überspulen oder automatisch überspringen lassen.
>
> Also redest auch du hier ausschließlich von TV Werbung? Wenn ich schon
> lese: Receiver, aufnehmen, spulen.... Oh je. Rentner regen sich über
> Rentner-Werbung bei Rentner-Technologien auf. Kommt mal in der Gegenwart
> an, da gibts auch noch genug um sich drüber aufzuregen.

Nein ich rede über jegliche Art von Werbung. Nur bin ich darauf 
eingegangen, dass man sogar am Fernseher sowas "blockieren" kann (siehe 
das Wort "Auch").

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Wenn man das zu Ende denkt, könnte so manche Wohnung schnell leer
> werden, sobald mal eine Ikea Werbung im TV läuft. Immerhin wäre man dann
> moralisch verpflichtet, sämtliche Ikea Möbel auf der Stelle zu
> verbrennen (vorher rausbringen wird empfohlen)

So manche Wohnung vielleicht.
Viele Leute ergeben sich ja auch bereitwillig der Werbung und kaufen 
Ramsch.

Meine sicher nicht. Hier ist nichts von Ikea (oder Roller oder XXXL).

Die Hälfte ist selbst gebaut oder komplizierteres vom Tischler gebaut, 
ein Viertel solides Möbel von Oma, und der Rest sicher nicht nach 
Werbung gekauft, z.B. das Sofa.

IKEA gehört in den Keller, und nicht gekauft, sondern von den Nachbarn, 
die ihr Ivar aus dem Wohnzimmer geworfen haben. Als Kellerregal geht 
das.

IKEA ? Sicher nicht. Ich kenn den Müll von den Leuten, denen ich beim 
Umzug helfe. Folierte Pappe.

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Fährst du Auto?
> -gibt es eigentlich Autohersteller, die keine Werbung machen?

Als mein alter Wagen langsam auseinanderfiel, habe ich auf der Autobahn 
einen gesehen wo ich mir dachte "der ist geil" und nachgeguckt war der 
noch nicht mal teuer, also gekauft. Werbung habe ich von dem damals 
neuen Modell nicht gesehen, was wohl auch damit zusammenhängt daß hier 
seit 20 Jahren kein Werbefernsehsender läuft, irgendwann mal vom 
Nachfolger in YouTube. Inzwischen erfüllt er 10 Jahre sehr gut seinen 
Zweck, nach wie vor geil.

: Bearbeitet durch User
von Tim D. (allahopp)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Deine ursprüngliche allgemeine Aussage: "Ich kaufe keine Produkte für
> die Werbung betrieben wird" ist daher natürlich Unsinn.

Die Aussage ist nicht von mir, sondern aus diesem Beitrag
Beitrag "Re: Fernsehwerbung von Reichelt"

Meine Aussage war, dass ich manche Werbung wegen der Art der Darstellung 
so abstoßend finde, dass dies dazu führen kann, dass ich ein Produkt 
eher nicht kaufe.

> Und wenn du so sehr gegen Werbung bist, warum schaust du dann noch TV?

Ich schaue nur Sendungen, die ich vorher aufgezeichnet habe.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> Die Hälfte ist selbst gebaut oder komplizierteres vom Tischler gebaut,
> ein Viertel solides Möbel von Oma, und der Rest sicher nicht nach
> Werbung gekauft, z.B. das Sofa.

Natürlich natürlich. Die Arbeitsplatte ist sicher aus bei Vollmond 
geschnittenem Granit und von Jungfrauen handpoliert.

Du bist so ja Anti-Mainstream, da kann man nur gratulieren. Die ganze 
dumme Masse an dummen Menschen, die dumme Dinge kaufen, wegen der 
Werbung. Aber nicht mit dir. Oh nein. Du bist der Leuchtturm in diesen 
Sheeples.

: Bearbeitet durch User
von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Die Arbeitsplatte ist sicher aus bei Vollmond geschnittenem Granit und
> von Jungfrauen handpoliert.

Die Arbeitsplatte ist aus Edelstahl, wie in jeder kommerziellen Küche. 
Die Sachen sind tausendmal besser und kosten die Hälfte vom 
Consumerramsch.

Übrigens hab ich auch noch nie Werbung für Arbeitsplatten gesehen.

Cyblord -. schrieb:
> Du bist so ja Anti-Mainstream

Nicht wirklich. Ich sehe im ganzen Bekanntenkreis nicht das, was die 
Werbung zeigt.

Es gibt 2 oder 3 Mieter mit Standardküchen, aber alle die ein Haus 
haben, haben sich individuell eingerichtet. Der eine mauerte seine 
Küchenunterschränke, der andere stellt Einzel Herd Spülstein 
(Epoxy-Granit) Tisch Geschirrschrank nebeneinander, der nächste hat sie 
sich aus Holz zugesägt, der vierte hat alles von Oma.

Leute sind individueller als die Werbung suggeriert.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> Leute sind individueller als die Werbung suggeriert.

Die Werbung oder du? Wer suggeriert hier die Leute würden sich alle von 
der Werbung irgendwas aufschwatzen lassen?

von Christian X. (bert1943)


Lesenswert?

Lustig fand ich ja an der Werbung: Es werden ausdrücklich die Raspberry 
Pis beworben. Schaut man dann in deren Webshop, ist nichts davon 
lieferbar.
Wirklich clever so eine Antiwerbung.

von Manfred P. (pruckelfred)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Er meint ja nur genau die Geschäfte, die genau dann TV Werbung schalten,
> wenn sein Traumschiff läuft. Die andere Werbung, die er nicht sieht, ist
> ok.

Traumschiff läuft im Abendprogramm und / oder Sonntag ohne 
Reklameunterbrechung.

> Alternativ kann er auch bei Werbepausen die Augen zu machen.

Bei Reklame mache ich möglichst schnell den Ton aus, weil man die Ohren 
nicht zu machen kann.

J.-u. G. schrieb:
>> Keinen TV mehr zu haben ist da schon ganz gut.
> Sollte man doch sowieso keinen haben.

Die Bessermenschen ohne Fernseher sind hier nicht gefragt, ich hasse sie 
für ihre BeleErungsversuche.

Michael B. schrieb:
> Meine sicher nicht. Hier ist nichts von Ikea

Hier steht eine Regalwand von Ikea, geschätzt 40 Jahre alt, die ist 
nicht schlechter als anderes Zeug. Ich gebe aber zu, das ich den Laden 
nicht mehr mag.

Tim D. schrieb:
> Meine Aussage war, dass ich manche Werbung wegen der Art der Darstellung
> so abstoßend finde, dass dies dazu führen kann, dass ich ein Produkt
> eher nicht kaufe.

Wenn das alle Leute, die das behaupten, tatsächlich umsetzen würden, 
würde garnichts mehr gekauft werden - also heiße Luft.

Michael B. schrieb:
> Es gibt 2 oder 3 Mieter mit Standardküchen, aber alle die ein Haus
> haben, haben sich individuell eingerichtet.

Ist hier auch so, aber da ich dafür kein halbes Jahresgehalt ausgeben 
will, ist sie trotzdem nicht fehlerfrei und für die Ewigkeit.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.