Forum: Fahrzeugelektronik 12->48VDC & 230VAC->48VDC & 48VDC->230VAC


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von KaraBenO (Gast)


Lesenswert?

Hallo liebe Forumsmitglieder,

möchte meine Insel ausschließlich mit 230 VAC versorgen und dazu 
folgende Lade- und Verbrauchsmöglichkeiten des 
Speichers(48V/10KW/h-LiFeIo) vorsehen:

- Ladegerät 12V->48V ca. 1,5 Kw (Laden mit Lichtmaschine)
- Inselwechselrichter(Offgrid) 1 KW/p (Laden mit Photovoltaik)
- Ladegerät(230V) ca. 2 Kw (Laden mit Landstrom)
- Wechselrichter 48VDC-230AC 3,5 KW (Verbraucher)

Suche ein Gerät, das oben beschriebene Funktionen vereint und wäre für 
eure Ideen sehr dankbar.

von Bastler (Gast)


Lesenswert?

Viel Spass beim Entwickeln!

von kenny (Gast)


Lesenswert?

KaraBenO schrieb:
> - Ladegerät(230V) ca. 2 Kw (Laden mit Landstrom)

Dann ist es keine Insel mehr

von Harald A. (embedded)


Lesenswert?

Die letzten drei Punkte sind sicherlich eine Aufgabe für einen Victron 
Multiplus (Solar). Und dann meinst Du sicherlich 12->52V zum Laden der 
Akkus, oder?

: Bearbeitet durch User
von KaraBenO (Gast)


Lesenswert?

Ja richtig, Ladespannung sollte natürlich über 48 V liegen. Victron und 
einige andere Verdächtige hatte ich auch schon im Sinn, aber m.W. sind 
das dann immer mehrere Einzelgeräte die aufgebaut werden.
Wollte wenig Schnittstellen/viel Funktionen in einem Gerät, welches ich 
evtl. noch nicht kenne?!

Victron Multiplus Solar finde ich leider nicht, vermute aber es ist ein 
Multiplus und ein MPPT Solarladeregler?!

von Dieter (Gast)


Lesenswert?

KaraBenO schrieb:
> Suche ein Gerät, das oben beschriebene Funktionen vereint und wäre für
> eure Ideen sehr dankbar.

Sowas gibt es als Hybridwechselrichter mit mehr als einem niedervoltigem 
Weitbereichseingang. Da war ich darauf gestoßen, als ich für einen 
anderen Thread was nachsah. Der Preis hatte mich aber fast umgehauen 
gegenüber den Einzelkomponenten.
Bei Einzelkomponenten bist Du aber immer noch auf das 
Powermanagementsystem eine Herstellers angewiesen. Somit wirst Du quasi 
automatisch bei einem der teureren Herstellern suchen müssen.

von KaraBenO (Gast)


Lesenswert?

„Hybridwechselrichter mit mehr als einem niedervoltigem 
Weitbereichseingang“

Kannst du mir da evtl. eine Quelle/Typ nennen?

von Ryven (Gast)


Lesenswert?

Hast du dir die Victron RS Reihe angesehen?

von Dieter (Gast)


Lesenswert?

KaraBenO schrieb:
> Kannst du mir da evtl. eine Quelle/Typ nennen?

Das Gerät, das auch den 12V Eingang hatte, fand ich jetzt nicht auf die 
Schnelle wieder.

Aber schau Dir mal diese an:
Effekta Hybrid AX (zB AX 4K48)
Diese Wechselrichter sind für netzunabhängigen
Inselbetrieb über PV-Module geeignet, können aber
ebenso mit Strom aus Akkumulatoren, Generatoren oder
dem öffentlichen Energieversorgungsnetz betrieben
werden.
- Inselwechselrichter(Offgrid) 1 KW/p (Laden mit Photovoltaik)
- Ladegerät(230V) ca. 2 Kw (Laden mit Landstrom)
- Wechselrichter 48VDC-230AC 3,5 KW (Verbraucher)

Das musst Du (fast) immer seperat dazu ergänzen:
- Ladegerät 12V->48V ca. 1,5 Kw (Laden mit Lichtmaschine)
Weil die 12V Modelle sind auf den Seiten als nicht verfügbar angegeben 
und das verlinkte Datenblatt des Herstellers hat diese nicht mehr in der 
Liste.

Andernfalls befindest Du Dich heute in der Klasse von Anlagen um 10kW ab 
12.000 Euro aufwärts.

Aus Gründen der Ausfallsicherheit von Gesamtsystemen ging man weg davon 
alles in einem haben zu wollen. Die meisten Anlagen stehen, wenn eine 
Kompenente eine Störung haben sollte. Der Sinn dahinter ist, dass ein 
Ausfall des Hybridwechselrichters auf das 230V-Netz nicht automatisch 
auch die Nutzlosigkeit des 12...24V-Generators bedeutet.

Beim Notstromgenerator geht man davon aus, das die meisten eines für 
230V haben. Dem folgte der Markt und daher gibt es Geräte, die aus dem 
Netz auch den Akku laden können.

Also such Dir was bei Kostal, Fronius, SolarEdge, Solis, Godwe, Victron, 
usw. heraus. Das Du Dir diese Mühe machst, sollte selbstverständlich 
sein. Ansonsten müssen wir den Verdacht haben, das hier wieder ein TO 
frägt vom Typus - zu faul zum selbst zu suchen und sich nur bedienen 
lassen will. Deine Auswahl kannst Du hier posten und dann schauen wir, 
ob da noch was besser sein könnte.

von Harald A. (embedded)


Lesenswert?

KaraBenO schrieb:
> Ja richtig, Ladespannung sollte natürlich über 48 V liegen.
> Victron und
> einige andere Verdächtige hatte ich auch schon im Sinn, aber m.W. sind
> das dann immer mehrere Einzelgeräte die aufgebaut werden.
> Wollte wenig Schnittstellen/viel Funktionen in einem Gerät, welches ich
> evtl. noch nicht kenne?!
>
> Victron Multiplus Solar finde ich leider nicht, vermute aber es ist ein
> Multiplus und ein MPPT Solarladeregler?!

https://www.victronenergy.de/upload/documents/Datasheet-EasySolar-II-24V-48V-3kVA-48V-5kVA-MPPT-250-70-100-GX-DE.pdf

Sollte alles können was Du brauchst - bis auf Laden aus 12V Quelle. Bis 
auf diese Spezialumsetzung alles in einem Gerät.

von KaraBenO (Gast)


Lesenswert?

Vielen Dank für eure Gedanken und hier meine weitere Planung:

Batterie:
Aufbau aus Einzelzellen 16 x 3,2V 200Ah = 48V 9,6KW/h
BMS DALY Electronics Lifepo4 16S 48V 200A
(hoffe, dass ich den CAN-Bus vom BMS mit Victron ans Laufen bekomme?!)

Laden mit LM:
Stepupconverter: 2 x SU-1200 StepUP-Converter 1200W 20A 12-83V DC-DC
Ladebooster: 4 x Victron Orion-Tr 48/48-6A, Paralell, 4x280W=1120W

Laden mit PV:
Victron BlueSolar MPPT 150/35 Laderegler 12/24/48V für 
3(Module)x30V=90V/13 A = 1.170W

Laden mit Landstrom und WR(Hybrid):
Victron Multiplus-II GX 48/5000/70-50 oder Multiplus 48/5000/70

Verteilung, Bedienung und Harmonisierung:
Tigerexped UFO-Zentralelektrik 48V DC Stromverteilung 200A, TEXU200
Victron Cerbo GX and GX Touch

von Christian M. (likeme)


Lesenswert?

Growatt SPF5000 kann alles was du vorhast und hat noch einen Hochholt PV 
Eingang + WLAN.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.