Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Dezentes diffuses Licht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Georg M. (g_m)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Irgendwie gelingt es mir nicht, das Nachtlicht so zu konstruieren, dass 
es nur an die Decke strahlt.
Ich möchte, dass die Decke möglichst breit beleuchtet wird und die Wand 
möglichst gar nicht.

von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Lesenswert?

Dann halte doch mal zum Testen ein Blatt Butterbrotspapier 5cm über die 
Lampe, nur erst mal um zu sehen, ob das der richtige Weg ist.

von DerEinzigeBernd (Gast)


Lesenswert?

Georg M. schrieb:
> Irgendwie gelingt es mir nicht, das Nachtlicht so zu konstruieren, dass
> es nur an die Decke strahlt.

Den Strahler mehr in den Raum kippen. Der liefert einen Kegel, wenn der 
senkrecht nach oben abgegeben wird, ist logischerweise die Wand mit 
beleuchtet. Also den Strahler um den halben Kegelwinkel in den Raum 
hinein kippen (dann aber darauf achten, daß er nicht zu weit unten 
angebracht ist und Menschen direkt anleuchtet, das blendet).

Alternative: Strahler mit engerem Leuchtkegel verwenden, oder Strahler 
vertieft im Gehäuse einbauen und mit Blenden im Gehäuse dafür sorgen, 
daß der Kegel beschnitten wird.

von Dieter (Gast)


Lesenswert?

Ohne räumliches Vorstellungsvermögen (Lichtkegel), wird das nichts.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Georg M. schrieb:

> Irgendwie gelingt es mir nicht, das Nachtlicht so zu konstruieren, dass
> es nur an die Decke strahlt.
> Ich möchte, dass die Decke möglichst breit beleuchtet wird und die Wand
> möglichst gar nicht.

Da brauchst Du ein sog. Zylinderlinse

von Dieter (Gast)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> Da brauchst Du ein sog. Zylinderlinse

Ohne räumliches Vorstellungsvermögen, scheitert das genauso.

Es ginge mit 5 bedrahteten weißen LED 5mm mit 15° Abstrahlwinkel.

von GeGe (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Mit einer LED-Leiste dürfte das deutlich besser funktionieren.
Hier im Bild eine 24V Leiste, da würde ein Segment sicherlich völlig 
reichen mit 8cm.
Schrägstellen und etwas konstruieren bzw. einfach tiefer ins Gehäuse 
integrierern, damit es nicht nach vorne blendet.
Im Bild ist der Streifen 85cm von der Decke weg.

von GeGe (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

ein Bild fehlt, vom Hilfsaufbau:

Beitrag #7316334 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Georg M. (g_m)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Dieter schrieb:
> Es ginge mit 5 bedrahteten weißen LED 5mm

Mit bedrahteten LED habe ich schon früher experimentiert. Leider ist 
ihre Effizienz nicht so hoch wie bei den SMD LED.

Und die seitliche Abstrahlung ist auch bei diesen LED präsent.

https://www.diyelectronics.co.za/store/2655-thickbox_default/led-5mm-white-clear-lens-th.jpg


Beim Batteriebetrieb ist die Effizienz sehr wichtig. Sonst könnte man 
das ganze unerwünschte Licht einfach abschirmen.

: Bearbeitet durch User
von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Georg M. schrieb:
> Ich möchte, dass die Decke möglichst breit beleuchtet wird und die Wand
> möglichst gar nicht.

Tja, mit einer LED als Fast-Punktlichtquelle hast du schon mal einen 
guten Start.

Nun brauchst du eine Linse, die das Licht passend verteilt.

Und weil die Helligkeit mit der Entfernung abnimmt, muss diese Linse an 
den Ecken und Rändern mehr Licht hinwerfen als in die Mitte. Passt die 
Verteilung, kann eine schwarze Blende im Strahlengang genau die Decke 
ausschneiden. Da dein Licht von unterhalb des Auges nach oberhalb des 
Auges strahlt, kann es aber immer passieren, dass man ins Licht guckt 
und geblendet wird.

Wegen der richtigen Konstruktion der Linse wende dich an Zeiss. In 
Massenproduktion wurde man sicher Spritzguss aus Polycarbonat verwenden.

P.S.: ich suche schon ewig LED Strahler für Wandmontage, die nach unten 
strahlen und rechteckig gleichmässig den Boden in Mondlicht tauchen, 
mehrere in Distanz dann um einen ganzen Weg zu beleuchten. Es gibt 
100000 Lampen, aber keine ordentliche.

von Dieter (Gast)


Lesenswert?

Georg M. schrieb:
> Und die seitliche Abstrahlung ist auch bei diesen LED präsent.

Da kann man noch etwas mit Leitsilber machen.

Vor Jahren hatte ich bei Pollin superhelle rote LED im klaren Gehäuse 
gekauft. Für das Rücklicht waren die gar nicht zu gebrauchen, weil die 
viel zu wenig Streulicht hatten.

Aber wenn Dir die 5mm LED zu wenig Licht bringen, dann willst Du es doch 
heller haben, als vermutet. Dann mußt Du, wie andere Lampen es machen, 
an der Wand eine tiefschwarze matte Fläche mit anbringen.

Wenn Du schwarze trichterförmige Abblendkanäle baust, dann geht aber 
auch viel Licht wieder verloren und dann auch nicht besser als die 5mm 
LED.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.