Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Dünne Holzquader aus dickem Holzquader schneiden.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Smart U. (Firma: Kein smartes Heim) (smartunplugged)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Mein Ziel ist es, aus dem, hier durchsichtig gekennzeichneten Holz (550 
x 490 x 40 mm) die gut sichtbaren Holzteile auszuschneiden.

Mit welchem Werkzeug und welcher Methode gelingt dies relativ einfach?

von Sägemeister (Gast)


Lesenswert?

Smart U. schrieb:
> Mit welchem Werkzeug und welcher Methode gelingt dies relativ einfach?

zuerst trennst Du das Brett in 2 Bretter je 20 mm, dann trennst Du aus 
den dünneren Brettern die Einzelteile heraus. Das Werkzeug dafür heißt 
Säge https://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%A4ge

von oszi40 (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Einfach wäre mehrere Schichten übereinander zu kleben,
da fräsen mühsamer wird?

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Smart U. schrieb:
> Mit welchem Werkzeug und welcher Methode gelingt dies relativ einfach?

Na ja, erstmal aus dem 4cm dicken Holz zwei dünne Holzbrettchen sägen.

Da ein Sägeschnitt Material kostet, müssen die Brettchen hoffentlich 
nicht 20mm dick sein, vielleicht bekommt man 18mm raus, zumal man nach 
dem sägen noch dickenhobeln sollte oder zumindest schleifen.

Einfacher ist es sicherlich, 2 fertige Bretter in der dünnen Dicke zu 
kaufen.

Gesägt wird so was auch im Sägewerk per Gatter- oder Bandsäge. Da man 
die als Hobbyist nicht hat, zumindest nicht in der benötigten Grösse, 
und selbst wenn das Hobbyzeuge nicht unbedingt gerade sägt, muss man es 
machen wie die Leute vor 100 Jahren:

Per Hand, mit einer Gestellsäge 
https://www.amazon.de/Ulmia-270-600-Zuschneiden-Querschneiden-S%C3%A4geblattl%C3%A4nge/dp/B004VQ8C7M/ref=asc_df_B004VQ8C7M/

Man legt das Holz auf den Tisch, links und rechts 2 stabile Leisten in 
der benötigten Dicke +1mm daneben und sägt dadurch geführt waagerecht 
durchs Brett. Der Griff der Gestellsäge weist dabei etwas schräg nach 
oben.

Danach die dünneren Bretter in die kleinen zu zersägen geht mit (Tisch-) 
Kreissäge, Bandsäge (vor allem wenn ein Schnitt auf Stoss enden muss) 
oder per Hand Fuchsschwanz, Laubsäge.

Wenn die Hölzchen dann unterschiedlich dünner werden sollen, nutzt man 
einen Dickenhobel 
https://www.amazon.de/Metabo-leistungsstarke-Hobelmaschine-leistungsstarker-Universalmotor/dp/B00068WPI6/ref=asc_df_B00068WPI6/ 
(warum kommen neuerdings vor allem Amazon-Angebote ganz vorne in Google 
?)

oder schleift sich einen Wolf.

von Forist (Gast)


Lesenswert?

oszi40 schrieb:
> Einfach wäre mehrere Schichten übereinander zu kleben,
> da fräsen mühsamer wird?

Zum Ausschneiden braucht man nicht zu kleben. Ausschneiden hat etwas mit 
Trennen zu tun ;-)

von Paul (Gast)


Lesenswert?

Forist schrieb:
> oszi40 schrieb:
>> Einfach wäre mehrere Schichten übereinander zu kleben,
>> da fräsen mühsamer wird?
>
> Zum Ausschneiden braucht man nicht zu kleben. Ausschneiden hat etwas mit
> Trennen zu tun ;-)

Nicht drauf reagieren, das ist einer der Trolle hier, die mit Gewalt 
alles falsch verstehen wollen und sich dann darüber aufregen.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Forist schrieb:
> oszi40 schrieb:
>> Einfach wäre mehrere Schichten übereinander zu kleben,
>> da fräsen mühsamer wird?
>
> Zum Ausschneiden braucht man nicht zu kleben. Ausschneiden hat etwas mit
> Trennen zu tun ;-)

Der Forist hat das erste Mal seit 5000 Rumkotzbeiträgen was fachlich 
Sinnvolles geschrieben, das muss ein Versehen sein, er hat wohl 
vergessen den Gastnamen mal wieder umzustellen.
Muss man im Kalender anstreichen.

: Bearbeitet durch User
von Plapperkopp (Gast)


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> Rumkotzbeiträgen

Damit kennst du dich ja aus!

von Uwe S. (bullshit-bingo)


Lesenswert?

Smart U. schrieb:
> Mit welchem Werkzeug und welcher Methode gelingt dies relativ einfach?

Die Methode heißt: Hirn einschalten, zum Baumarkt fahren, Holz in der 
richtigen Stärke kaufen. Anschließend über sich selbst und die Typen 
lachen, die dir ernsthaft Anleitungen zum Spalten einer Platte mit 
49x55cm gegeben haben.

von Rote T. (tomate)


Lesenswert?

Mal wieder die Typen, die CAD bedienen aber noch nie was praktisch 
gearbeitet haben....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.