Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wemos d1 mini RS232 Funkstrecke


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jens (Gast)


Lesenswert?

Hi,

kennt jemand ein gutes und fertiges Projekt um eine Funkstrecke für 
RS232 9600 Baud 8n1 aufbauen zu können. Also als fertiges Projekt? Eine 
Richtung würde sogar reichen... es werden immer nur ab und zu wenige 
Steuerzeichen übermittelt...

Danke
JJ

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Lesenswert?

Wemos D1 hat 2.4GHz-WLAN, da kann man nicht einfach "irgendwie" drauf 
los funken, sondern muss sich an die Protokolle halten, die die 
Firmware-Ersteller vorgesehen haben. Aber das ist nicht schwierig:

- Wemos 1 als Accesspoint konfigurieren

- Wemos 2 als Client/Station konfigurieren, beide mit der selben SSID 
und Passwort

- man muss nicht unbedingt einen Webserver aufsetzen, sondern kann auf 
beiden Seiten direkt in das Ethernet-Objekt schreiben bzw. daraus lesen

- mit einigen Zeilen Code kann man das Ethernet-Objekt mit der 
virtuellen seriellen Schnittstelle (USB) oder mit einer Software-Serial 
an zwei beliebigen Pins verbinden

- Baudraten bis 115000 bit/s sollten kein Problem sein, wenn der Chip 
ansonsten nix weiter zu tun hat

- Wemos mit der Onboard-Chipantenne erreichen (im Freien, von mir selbst 
getestet) ungefähr eine Reichweite von 40...50m, die Pro-Version mit 
zusätzlicher Stabantenne bis 250m.

von Hook (Gast)


Lesenswert?

Jens schrieb:
> kennt jemand ein gutes und fertiges Projekt um eine Funkstrecke für
> RS232 9600 Baud 8n1 aufbauen zu können. Also als fertiges Projekt? Eine
> Richtung würde sogar reichen... es werden immer nur ab und zu wenige
> Steuerzeichen übermittelt...

Wie kommt man eigentlich auf die Idee, ohne jegliche Kontextinformation 
so eine Frage zu stellen?

Akku- oder Netzbetrieb?
Vorhandene Spannungen?
Distanz zwischen Sender und Empfänger?
Elektronikkenntnisse/-erfahrung?
..

von Guest (Gast)


Lesenswert?

Hook schrieb:
> Wie kommt man eigentlich auf die Idee, ohne jegliche Kontextinformation
> so eine Frage zu stellen?
>
> Akku- oder Netzbetrieb?
> Vorhandene Spannungen?
> Distanz zwischen Sender und Empfänger?
> Elektronikkenntnisse/-erfahrung?
> ..

Wie kommt man eigentlich auf die Idee, völlig Kontextfremde Fragen zu 
stellen?

Akku- oder Netzbetrieb? --> Irrelevant für den Aufbau einer Funkstrecke
Vorhandene Spannungen? --> Irrelevant für den Aufbau einer Funkstrecke
Distanz zwischen Sender und Empfänger? --> War keine Anforderung
Elektronikkenntnisse/-erfahrung? --> Irrelevant für den Aufbau einer 
Funkstrecke

von STK500-Besitzer (Gast)


Lesenswert?

Jens schrieb:
> Also als fertiges Projekt?

Wir verwenden dafür was fertiges von Moxa.
Ein Pseodo-DIY-Projekt ist mir nicht bekannt.
Würde ich es brauchen, würde ich es selber bauen.

von Chr. M. (snowfly)


Lesenswert?


von Martin S. (mmaddin)


Lesenswert?

Guest schrieb:
> Wie kommt man eigentlich auf die Idee, völlig Kontextfremde Fragen zu
> stellen?

Schnall ich auch nicht, ist doch eindeutig.

Suche auch gerade danach.

Gruß
M.

von lukas85 (Gast)


Lesenswert?

Die Telemetrie Modems hier können genau das:

https://ardupilot.org/copter/docs/common-sik-telemetry-radio.html#common-sik-telemetry-radio

Man muss sich aber selbst um die Einhaltung der Erlaubten Sendestärke 
und Duty Cycle kümmern.

von Martin S. (mmaddin)


Lesenswert?

Wemos kost 2€ das Stück, was kostet so ein Modem?

von STK500-Besitzer (Gast)


Lesenswert?

Zitat von der o.g. Seite:
"As the platform is open source, implementation can be purchased from 
many different sources, including ArduPilot Partners:
    Search EBay for SiK Telemetry Radio (be aware, many “clones” have 
incorrect analog modules and will interoperate fine with themselves, 
although with reduced range, but not with the original “3DR” design. OEM 
versions below do not have this issue)
    mRo SiK Telemetry Radio (mRobotics)
    Holybro SiK Telemetry Radio (Holybro)"

Die Links wurden natürlich nicht mitkopiert. Die musst du schon selber 
anklicken.

von Forist (Gast)


Lesenswert?

Martin S. schrieb:
> Wemos kost 2€ das Stück, was kostet so ein Modem?

Völlig egal - danach hat Jens nicht gefragt.

von H. (Gast)


Lesenswert?

"PainlessMesh" finde ich auch sehr interessant für den Zweck, auch wenn 
ich es selber noch nicht ausprobiert habe. Bei nur 2 Teilnehmern gibt es 
sicherlich einfachere Möglichkeiten, aber so ist es schnell erweiterbar. 
Automatisches Repear usw. scheint auch mit drin zu sein.

von Martin S. (mmaddin)


Lesenswert?

Forist schrieb:
> Völlig egal - danach hat Jens nicht gefragt.

aha, und was ist dann mit den dutzenden Beschreibungen und Hinweisen der 
anderen hier die das Thema überhaupt nicht betreffen?

Fang mal lieber vorne an mit deiner Sortierung nach dem was Jens gefragt 
hat, abgesehen von der Tatsache dass dein Beitrag auch nichts mit dem zu 
tun hat nach dem Jens gefragt hat, du Florist.

H. schrieb:
> "PainlessMesh" finde ich auch sehr interessant für den Zweck

Ja geht mir genau so, eine interessante Anwendung, allerdings dürfte es 
an der Sendeleistung der standard Wemos D1 dann noch etwas zu tunen 
geben, damit kommt man im Haus dann auch nicht so viel weiter, aber wenn 
das wirklich geht kann man sich bei dem Preis ja einen mehr gönnen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.