mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega64 gesperrt?


Autor: Andreas B. (pandadriver)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe mir ein kleines uC-Board zusammengebastelt und wollte es nun 
mit Ponyprog ein Programm draufladen. Wenn ich löschen will, erscheint 
die Meldung, das kein device gefunden wurde, wenn ich aber vom uC das 
Hex-File lesen will, erscheint die Meldung: "Device defekt oder gesperrt 
(-25)". Die Fuse-bits kann ich auslesen, allerdings sind die Häckchen 
jedes mal wieder ein bisschen anders verteilt.

Dass der uC defekt ist kann ich ausschliessen, da der schon einmal 
erfolglos getauscht wurde. Der Programmieradapter funktioniert mit einem 
andern uC-Board und diversen Atmega8 und 16 auch...

Kennt jemand dieses Problem ? Ich bin mit meinem Wissen ziemlich am 
Ende.

gruss pandadriver

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das das ISP nicht über MISO/MOSI-Pin läuft ist aber schon 
berücksichtigt?

Autor: Karl-j. B. (matrixman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht liegts an deinem uC- Board?!

Funktioniert das Programm auf deinem Mega64?
Könnte ja sein das es auch beim übertragen nicht richtig funktioniert 
hat!
Sind deine ISP leitungen vielleicht zu lang?
Evt. Stöhrungen der ISP durch andere Signale?
Sind die Programmier Pins mit anderen Komponenten verbunden?

sonnst wüsst ich auch nemme was da sein könnte!

mfg Karl

Autor: Andreas B. (pandadriver)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MISO und MOSI ist an PE0 und PE1 angeschlossen, müsste also stimmen. Die 
Schaltung sollte auch stimmen. Ich habe den Teil durchgemessen und es 
passte soweit alles.

Ich kommte bisweit noch kein Programm draufladen, er ist sozusagen noch 
"Fabrikneu".

Die ISP-Leitungen sich auch nicht besonders Lang, nicht länger als sonst 
bei den andern Boards auch...

Autor: Andreas B. (pandadriver)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist gelöst. Der max232 an der Programmierschnittstelle hat 
das Signal scheinbar etwas durcheinander gebracht.

Dafür ist mir etwas anderes aufgefallen.
PORT G und PORT F machen keinen wank wenn ich sie anspreche. Gibt es da 
irgendwo noch versteckt ein Bit, das man setzen oder löschen muss, damit 
die Pins auf 5V gehen?

Autor: Karl-j. B. (matrixman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du die DDR Register gesetzt?

Autor: Andreas Hesse (asmhesse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

oder M103 Fuse flasch gesetzt?

Gruss
Andreas

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl. nch das JPEG enabled? Port F 4 bis 7 sind dem JTAG zugeordnet. 
Muss halt noch das Fusebit gelöscht werden.

MW

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.