Forum: Haus & Smart Home Schütz im Sicherungskasten rattert


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas Z. (thozei)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Forum,
ich brauche mal Hilfe bei einem Problem.


Mein Mieter beklagt sich über Schnarren aus dem Sicherungskasten - 
berechtigt:

https://youtube.com/shorts/wIfF4bnlDno?feature=share

Es ist wohl eines der beiden Schütze von ABB

Es passiert manchmal (nicht immer) wenn der Durchlauferhitzer (DE) von 
Stiebel Eltron "DHE 18/21/24 SL" läuft. Da die Wohnung auch elektrisch 
geheizt wird, handel es sich wohl um eine Lastabwurfschaltung, die dem 
Erhitzer Vorrang gibt.

Laut Anleitung DE sollte ein Lastabwurfrelais "LR 1-A" verbaut werden, 
ich finde auch nichts derartiges im Sicherungskasten.

Außerdem, wozu braucht es 2 Schütze, 1 für Vorrang und 1 für die 
Zeitsteurung (Nachttarif) ?

Auch die genauen Typen der eingebauten Schütze finde ich nicht bei ABB.

Der DE wurde durch den Vorbesitzer selbst getauscht, die Geräusche gab 
es angeblich früher nicht.


Bin um alle Infos / Tips dankbar, Thomas

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Thomas Z. schrieb:
> Der DE wurde durch den Vorbesitzer selbst getauscht, die Geräusche gab
> es angeblich früher nicht.

Der neue ist elektronisch geregelt ?

Dann brauchst du eher so was wie ein Eltako AR12DX.

von Thomas R. (thomasr)


Lesenswert?

Geräusche gab es früher angeblich nicht: vermutlich war da ein 
"gewöhnlicher" DLE ohne Elektronik verbaut und wurde gegen einen 
"modernen" mit Elektronik getauscht. Da muß das Lastabwurfrelais ggf. 
mit getauscht werden denn das kommt mit dem kleinen Strom des 
elektronischen DLE nicht klar.

Auch gehört das Relais in eine bestimmte Phase (ist im Manual des DLE 
angegeben) damit das zuverlässig funktioniert.

von Thomas Z. (thozei)


Lesenswert?

Was mich halt irritiert ist, dass ich im Kasten ger kein 
Lastabwurfrelais (stromgesteuert) sehe, oder sind die verbauten ABB 
Schütze stromgesteuert ?
Andererseites haben die ja wohl nur 4 Schließer und keine Öffner.

Würde ein ABB E452-5.7A funktionieren?

: Bearbeitet durch User
von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Thomas Z. schrieb:
> Was mich halt irritiert ist, dass ich im Kasten ger kein
> Lastabwurfrelais (stromgesteuert) sehe,

Oder du erkennst es nur nicht.

Und was für ein Durchlauferhitzer ist denn verbaut?

von Thomas R. (thomasr)


Lesenswert?

Irgendwo muß das Lastabwurfrelais ja sein sonst ergeben die Schütze 
keinen Sinn. Und die üblichen Lastabwurfrelais sind Öffner womit die 
Schütze ohne DLE Betrieb geschlossen sind. Hier sind wohl zwei DLE mit 
kreuzweiser Verriegelung eingebaut?

Was ist denn das für ein Gerät unten links in der UV?

: Bearbeitet durch User
von Karl B. (gustav)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hi,
ist die Lautstärke im Film wirklich echt?
Soll sich Dein Mieter mal meine Schütze anhören.
Die knallen richtig.
Solch sanftes Gesäusel von Schaltkontakten wie im Film...
wegen sowas sich aufzuregen...na ja.

Frage:
Worauf läuft Dein Verbesserungsansinnen hinaus?

ciao
gustav

: Bearbeitet durch User
von Eppelein V. (eppelein)


Lesenswert?

Thomas Z. schrieb:
> Hallo Forum,
> ich brauche mal Hilfe bei einem Problem.
>
>
> Mein Mieter beklagt sich über Schnarren aus dem Sicherungskasten -
> berechtigt:
>
> https://youtube.com/shorts/wIfF4bnlDno?feature=share
>
> Es ist wohl eines der beiden Schütze von ABB
>
> Es passiert manchmal (nicht immer) wenn der Durchlauferhitzer (DE) von
> Stiebel Eltron "DHE 18/21/24 SL" läuft. Da die Wohnung auch elektrisch
> geheizt wird, handel es sich wohl um eine Lastabwurfschaltung, die dem
> Erhitzer Vorrang gibt.
>
> Laut Anleitung DE sollte ein Lastabwurfrelais "LR 1-A" verbaut werden,
> ich finde auch nichts derartiges im Sicherungskasten.
>
> Außerdem, wozu braucht es 2 Schütze, 1 für Vorrang und 1 für die
> Zeitsteurung (Nachttarif) ?
>
> Auch die genauen Typen der eingebauten Schütze finde ich nicht bei ABB.
>
> Der DE wurde durch den Vorbesitzer selbst getauscht, die Geräusche gab
> es angeblich früher nicht.
>
>
> Bin um alle Infos / Tips dankbar, Thomas

Bei Speicherheizung und Durchlauferhitzer mnuß in jedem Fall ein 
Lastabwurf mit verschaltet werden.

Hydraulische Durchlauerhitzer machen bei den ollen LAR keine Probleme.
Elektronische DLE mögen die ollen Dinger nicht.

Nimm ein  Lastabwurfrelais Eberle LAR 465 37  und Ruhe ist.

von Thomas Z. (thozei)


Lesenswert?

Thomas R. schrieb:
> Was ist denn das für ein Gerät unten links in der UV?

Malag L2030 Gruppensteuergerät.

Es gibt nur 1 DLE.
Aber 4 Speicherheizungen abgesichert über 2 x 3 Automaten, die Schütze 
sind wohl synchron geschaltet.

von Thomas Z. (thozei)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Oder du erkennst es nur nicht.

Jedenfalls nichts "passendes" sichtbar auf Hutschiene

> Und was für ein Durchlauferhitzer ist denn verbaut?

Stiebel Eltron "DHE 18/21/24 SL", siehe Eröffnungspost

--Thomas

von Thomas Z. (thozei)


Lesenswert?

OK, grade sehe ich ihn, Siemens 5TT6 000

--Thomas

von Heinz R. (heijz)


Lesenswert?

Thomas Z. schrieb:
> Aber 4 Speicherheizungen abgesichert über 2 x 3 Automaten, die Schütze
> sind wohl synchron geschaltet.

Hast Du Nachtstrom?  Dann sind die beiden Schütze dazu da die 
Speicherheizungen überhaupt erst anzuschalten wenn es Nachtstrom gibt

Sie sind sicher parallel geschaltet da einer zu klein für 4 Öfen wäre

Das Teil unten links im Kasten regelt die Aufladung der Öfen - diese ist 
komplett getrennt von den beiden Schützen
Es wird hier nur ein Heizwierstand am Thermostat der Öfen erhitzt

Tritt das brummen nur auf wenn es auch Nachtstrom gibt?

Kam das Problem plötzlich oder seit EInbau des neuen DLE?


In der Tat müsste da irgendwo das LR 1-A verbaut sein - hat da evtl. ein 
findiger Installateur das Signal einfach nach der elektronischen 
Steuerung abgenommen?

von Thomas R. (thomasr)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Brille putzen!

von Thomas Z. (thozei)


Lesenswert?

2 Posts weiter oben ;-)

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Thomas Z. schrieb:
> Jedenfalls nichts "passendes" sichtbar auf Hutschiene

Siemens 5TT6 ersetzen gegen Eltako AR12DX.

Und gleich auch noch alle W Sicherungsautomaten gegen B, die alten 
Siemens neigen dazu, im Alter schon bei geringerem Strom auszulösen.

: Bearbeitet durch User
von Thomas R. (thomasr)


Lesenswert?

Thomas Z. schrieb:
> 2 Posts weiter oben ;-)

Bildbearbeitung dauert ;-))

von Wollvieh W. (wollvieh)


Lesenswert?

Michael B. schrieb:

> Und gleich auch noch alle W Sicherungsautomaten gegen B, die alten
> Siemens neigen dazu, im Alter schon bei geringerem Strom auszulösen.

Charakteristik H wie Hausbrand. Fliegen unerbittlich bei 
Einschaltströmen von Halogenstrahlern oder Staubsaugern, aber bleiben 
bei doppelter Überlast ewig stehen.

von Ich A. (alopecosa)


Lesenswert?

Wenn ich das Thema verfolge, stellt sich mir die Frage warum man hier 
jemandem, der offensichtlich keine Ahnung hat, empfiehlt an der UV 
rumzubasteln. Allerdings ist es offensichtlich schon fahrlässig gewesen 
den Vormieter den DLE selbst tauschen zu lassen ...

Aber ja ich weiß, VDE Jünger usw...

Halt am Ende nicht wundern wenn die Bude abfackelt ;)

Michael B. schrieb:
> Und gleich auch noch alle W Sicherungsautomaten gegen B, die alten
> Siemens neigen dazu, im Alter schon bei geringerem Strom auszulösen.

Und schon hätten wir eine wesentliche Änderung der Anlage, womit das 
aktuelle Normenwerk anzuwenden wäre.

Ein Rattenschwanz...

Aber getan werden sollte da mal was. Ich persönlich würd in kein Haus 
einziehen in dem ich eine derartige UV vorfinde... :)

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Ich A. schrieb:
> Und schon hätten wir eine wesentliche Änderung der Anlage, womit das
> aktuelle Normenwerk anzuwenden wäre.

Unsinn, erstens ist 'wesentlich' über 50% der Baukosten, und die werden 
erst bei Änderung der Unter-Putz-Verkabelung von klassischer Nullung auf 
Schutzleiter erreicht

und zweitens ist das eine Verbesserung der Anlage durch Auswechseln 
alternder Komponenten und somit eine Wartungsarbeit.

Also, verbreite keinen FUD

von H. H. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Thomas Z. schrieb:
> Stiebel Eltron "DHE 18/21/24 SL"

Siehe Installationsanleitung.

von Vincenzo (vince123)


Lesenswert?

Thomas Z. schrieb:
> H. H. schrieb:
>> Oder du erkennst es nur nicht.
>
> Jedenfalls nichts "passendes" sichtbar auf Hutschiene
>
>> Und was für ein Durchlauferhitzer ist denn verbaut?
>
> Stiebel Eltron "DHE 18/21/24 SL", siehe Eröffnungspost
>
> --Thomas

Thomas Z. schrieb:
> H. H. schrieb:
>> Oder du erkennst es nur nicht.
>
> Jedenfalls nichts "passendes" sichtbar auf Hutschiene
>> Und was für ein Durchlauferhitzer ist denn verbaut?
>
> Stiebel Eltron "DHE 18/21/24 SL", siehe Eröffnungspost
> --Thomas

Für was dient der Schalter neben dem Malag Gruppensteuergerät?
Gruß Vince

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.