Forum: Offtopic Intelligenztest durch Google-Suchergebnisse ?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Carypt C. (carypt)


Lesenswert?

hallo,
manchmal habe ich die befürchtung, daß google anhand meiner 
beschäftigung mit den ausgespuckten suchergebnissen versucht meine 
intelligenz bzw meinen wissensstand zu messen.

womöglich versucht google mich noch weiter zu verblöden und verpasst mir 
durch mein suchverhalten ein schlechtes kreditwürdigkeits-scoring.

manchmal hat man das gefühl google wird durch eine unerwartete 
suchanfrage zum überdenken des eigenen konzeptes veranlasst.

würde die google-intelligenz mir ihre pläne verraten ?

von Georg M. (g_m)


Lesenswert?

Google interessiert sich für Menschen.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Nur für das, was sie vom Menschen verkaufen können.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Carypt C. schrieb:
> würde die google-intelligenz mir ihre pläne verraten

Lass es! Die so entstehende Feedbackschleife wäre lebensbedrohlich.

von Andreas M. (elektronenbremser)


Lesenswert?

Google merkt, dass du das "ß" falsch nutzt und dass du die "Shift-Taste" 
nicht nutzt oder diese defekt ist.

: Bearbeitet durch User
von Yalu X. (yalu) (Moderator)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Nur für das, was sie vom Menschen verkaufen können.

Also die inneren Organe ;-)

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Yalu X. schrieb:
> Also die inneren Organe ;-)

Die Organe des Inneren werden nicht verkauft. Die kaufen.
Wie gut wohl der Draht dieser deutschen Dienste zu Google ist?

: Bearbeitet durch User
von Max M. (ulfkotte_17)


Lesenswert?

Carypt C. schrieb:
> womöglich versucht google mich noch weiter zu verblöden

Google präsentiert dir die suchergebnisse die der normal-anwender sehen 
will. Da der normal-anwender ziemlich blöd ist sind die suchresultate 
entsprechend.

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Nur für das, was sie vom Menschen verkaufen können.

Googel ist ein Organhändler?

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Yalu X. schrieb:
> Also die inneren Organe ;-)

Cha-woma M. schrieb:
> Googel ist ein Organhändler?

Och menno - das ist jetzt wirklich unter Googles Niveau. ;-)

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Carypt C. schrieb:
> hallo,
> manchmal habe ich die befürchtung, daß google anhand meiner
> beschäftigung mit den ausgespuckten suchergebnissen versucht meine
> intelligenz bzw meinen wissensstand zu messen.
>
> womöglich versucht google mich noch weiter zu verblöden und verpasst mir
> durch mein suchverhalten ein schlechtes kreditwürdigkeits-scoring.
>
> manchmal hat man das gefühl google wird durch eine unerwartete
> suchanfrage zum überdenken des eigenen konzeptes veranlasst.
>
> würde die google-intelligenz mir ihre pläne verraten ?

Für sowas muss es doch Spezialisten geben. Und auch Medikamente. Such 
dir Hilfe.

von Max M. (Gast)


Lesenswert?

Carypt C. schrieb:
> intelligenz bzw meinen wissensstand zu messen.
Das sieht dann ja schlecht aus für Dich.

> würde die google-intelligenz mir ihre pläne verraten ?
Gegenfrage:
Wenn die größte Werbeagentur der Welt mit 280Milliarden Jahresumsatz, 
ihrer Suchmaschine eine KI verpasst, welchen Plan mag die wohl 
verfolgen?

Oder mal anders gefragt:
Wenn ein Prommi Deiner Wahl, desses Wohlstand auf Werbeeinnahmen beruht, 
eine bestimmte (teure) Marke trägt, fährt, trinkt, isst, bedeutet das 
dann das er das aus Überzeugung tut weil die Marke so geil ist?
Ist die Marke so teuer weil das Geld in produktqualität fliesst oder 
weil die Werbekosten so hoch sind?

von Maik .. (basteling)


Lesenswert?

Meine bedingt philosophische und humorvolle Frage seit Jahren ist
"was google wohl über mich denkt"...
"was "das Internet" wohl über mich denkt...

Manchmal befürchte ich schlimmstes - manchmal auch dümmstes- 
insbesondere wenn ich mir die clickbait "Nachrichten" und Werbelinks so 
ansehe - die mir von verschiedensten Anbietern so ausgerollt werden - 
und teils ein Publikum unter Bildzeitungsniveau adressieren. Wobei da 
der Anteil am Treiben googles fraglich ist. Ich befürchte, dass dermaßen 
dumme Werbung leider genug Kundschaft findet und einfach breit 
ausgerollt wird. Erinnert mich ein wenig an die oft grenzwertigen 
Werbeanzeigen aus dem hinteren Teil der ADAC Zeitschrift, die seit der 
Kindheit als Klolektüre diente.

Dass ich ich nicht in die befürchtete(n) Gruppe(n) falle- weiß ich und 
hab das auch schriftlich ;)

Trotz alledem scheint google teils sehr seltsame Schlüsse aus der 
Suchhistorie zu ziehen.

Im Moment werde ich nur von Werbeanzeigen für Sofas verfolgt. Würde das 
jetzt schlagartig aufhören hätte ich ernsthafte Sorgen. Das passende 
Sofa gabs gestern offline.

Auf den Datensch(m)utz

P.S. : nachdem vor ein paar Jahren hier in Europa Google oder der 
Datenlieferant zu Strafen verknackt wurde, da "anonymisiert" 
EC/Kreditkartenabrechnungsdaten eingekauft wurden - um nachzuverfolgen 
ob die Onlinewerbung zu offline Käufen geführt hat - traue ich dem Laden 
so ziemlich jede Sauerei zu.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Maik .. schrieb:
> Im Moment werde ich nur von Werbeanzeigen für Sofas verfolgt. Würde das
> jetzt schlagartig aufhören hätte ich ernsthafte Sorgen. Das passende
> Sofa gabs gestern offline.

Amazons Spezialtrick: Produkte, die man üblicherweise allenfalls einmal 
im Jahrzehnt kauft, scheinen die Werber besonders dann zu triggern, wenn 
man gerade erst eines gekauft hat.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Maik .. schrieb:
> traue ich dem Laden so ziemlich jede Sauerei zu.

Warte mal ab was alles reinkommt, wenn die hoffnungsvolle europäische 
Google-Konkurrenz TrustPID zu voller Blüte erwächst und aufgrund vmtl 
trivialer Deanonymisierung das personalisierte Tracking perfektioniert.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Maik .. schrieb:
> Würde das jetzt schlagartig aufhören hätte ich ernsthafte Sorgen.

Sorgen solltest du dir machen, wenn die Sites aufhören, die üblichen 
nervenden Cookie-Banner zu präsentieren. Dann brauchen sie die Cookies 
nämlich nicht mehr.

: Bearbeitet durch User
von Maik .. (basteling)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Maik .. schrieb:
>> Im Moment werde ich nur von Werbeanzeigen für Sofas verfolgt. Würde das
>> jetzt schlagartig aufhören hätte ich ernsthafte Sorgen. Das passende
>> Sofa gabs gestern offline.
>
> Amazons Spezialtrick: Produkte, die man üblicherweise allenfalls einmal
> im Jahrzehnt kauft, scheinen die Werber besonders dann zu triggern, wenn
> man gerade erst eines gekauft hat.

Meinst Du, die wollen damit eine Art "nach-kauf-reue" aufbauen, dass es 
bei denen womöglich preiswerter gewesen wäre? Und der Kunden dann bei 
der nächsten Anschaffung zuerst bei denen schaut?

--

Amazon belästig mich recht wenig. Scheinbar haushalten die mit Ihrem 
Werbebudget personenbezogen und haben mit meiner sehr überschaubaren 
Kaufhistorie der letzten 10 Jahre festgestellt - dass ich dort nur sehr 
wenig kaufe - und die eventuellen Werbeausgaben auf Jeffs Konto besser 
aufgehoben sind.
Aber das ist jetzt sehr spekulativ. Vielleicht weiß wer was erhellendes 
dazu.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Amazons Spezialtrick: Produkte, die man üblicherweise allenfalls einmal
> im Jahrzehnt kauft, scheinen die Werber besonders dann zu triggern, wenn
> man gerade erst eines gekauft hat.

Jetzt entscheidet euch mal. Entweder der Algorithmus ist so genial und 
allwissend dass er morgen die Weltherrschaft übernehmen wird, oder man 
macht sich über ihn lustig weil er so doof ist.. Aber Hauptsache man hat 
was zu meckern.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Maik .. schrieb:
> Meinst Du, die wollen damit eine Art "nach-kauf-reue" aufbauen, dass es
> bei denen womöglich preiswerter gewesen wäre? Und der Kunden dann bei
> der nächsten Anschaffung zuerst bei denen schaut?

Da fehlt noch die "KI", die dein Sofa als langfristiges Investitionsgut 
erkennt.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Jetzt entscheidet euch mal. Entweder der Algorithmus ist so genial und
> allwissend dass er morgen die Weltherrschaft übernehmen wird, oder man
> macht sich über ihn lustig weil er so doof ist.

Algorithmen sind auch nur Menschen. Da gibts (genau wie hier im Forum) 
ganz doofe, weniger doofe und mittelprächtige. Die guten kommen noch.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Wenn Du nach Leinölfirnis suchst und Dir was anderes vorgeschlagen wird

von F. B. (finanzberater)


Lesenswert?

Carypt C. schrieb:
> womöglich versucht google mich noch weiter zu verblöden und verpasst mir
> durch mein suchverhalten ein schlechtes kreditwürdigkeits-scoring.
>
> manchmal hat man das gefühl google wird durch eine unerwartete
> suchanfrage zum überdenken des eigenen konzeptes veranlasst.
>
> würde die google-intelligenz mir ihre pläne verraten ?

Aufgrund deines Postings gehe ich davon aus, dass du bisher noch keine 
Einladung zum Google Foo-Bar-Test bekommen hast, so wie ich. Google ist 
also der Meinung, dass du des Tests nicht würdig bist.

Things you should know about Google FooBar Invitation

So. you got Google’s Foobar Invitation. First of all, very very 
congratulations on that, you should have known that this is not an 
ordinary invitation but the special one that Google sends to only some 
special type of developers.

https://itsmohitt.medium.com/things-you-should-know-about-google-foobar-invitation-703a535bf30f

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

F. B. schrieb:
> Aufgrund deines Postings gehe ich davon aus, dass du bisher noch keine
> Einladung zum Google Foo-Bar-Test bekommen hast, so wie ich.

Und doch arbeitest du weder bei Google noch bei einem IGM Konzern. Du 
kannst wohl aus deiner Genialität wenig rausholen. Sehr schade. Da 
bleibe ich lieber Durchschnitt mit 120k.

: Bearbeitet durch User
von Max M. (Gast)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Entweder der Algorithmus ist so genial und
> allwissend dass er morgen die Weltherrschaft übernehmen wird, oder man
> macht sich über ihn lustig weil er so doof ist..
Beides.
Das himmelschreiende Dummheit die Weltherrschaft übernehmen kann ist 
wohl bewiesen.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Max M. schrieb:
> Das himmelschreiende Dummheit die Weltherrschaft übernehmen kann ist
> wohl bewiesen.

Wann und wo sollte das bewiesen worden sein?

von Max M. (Gast)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Wann und wo sollte das bewiesen worden sein?
Täglich, überall.
Schreiende Dummheit, Idiotie und Wahn, als Normalität verkleidet.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Max M. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Wann und wo sollte das bewiesen worden sein?
> Täglich, überall.
> Schreiende Dummheit, Idiotie und Wahn, als Normalität verkleidet.

Wenn ich mir anschaue wer so was wie "Herrschaft" weltweit inne hat, 
dann sehe ich dort keine Dummen. Ich sehe skrupellose Opportunisten.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Max M. schrieb:
>> Das himmelschreiende Dummheit die Weltherrschaft übernehmen kann ist
>> wohl bewiesen.
>
> Wann und wo sollte das bewiesen worden sein?

Er schrieb, dass die Dummheit die Weltherrschaft übernehmen kann. Nicht 
die Dummen.

von Max M. (Gast)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> dann sehe ich dort keine Dummen. Ich sehe skrupellose Opportunisten.

99,9% der Bürger lassen diese 0,1% Opportunisten aber regieren.
Sie lassen sich Geschichten auftischen die an Unglaubwürdigkeit kaum zu 
überbieten sind, bejubeln geradezu jede weitere Einschränkung ihrer 
Rechte, und obwohl täglich mit den Auswirkungen der von ihnen gewählten 
Politik konfrontiert, erkennen sie selbst simpelste Zusammenhänge und 
Interessensgruppierungen nicht, sondern sind geradezu begierig darauf 
ohne eigenen Gedanken willenlos nachzuplappern was man ihnen zu glauben 
aufgetragen hat.

In der Widersprüchlichkeit ihrer Reden und Handlungen sehen sie keinen 
Widerspruch, sie zerstören was sie vorgeben erhalten zu wollen, 
bemängeln an anderen was sie selber tun, sind selbst stehst das Opfer, 
der andere stehst der Agressor. Unfähig aus der Geschichte zu lernen, 
dazu verurteilt jeden Fehler erneut zu machen. Den Untergang vor Augen 
Veränderung fordern, aber Angst vor jeder Veränderung habend.

Idioten mit mächtigen Spielzeugen. Mehr nicht.

von Carypt C. (carypt)


Lesenswert?

F. B. schrieb:
> Google ist
> also der Meinung, dass du des Testes nicht würdig bist.

ja, das ist wohl richtig. ich danke für die information über diese 
google hiring methode.

es kann also auch sein, daß google oder etwas anderes aus 
effizienzgründen mich mit dünnster information versorgt, damit ich nicht 
mal "so halb" in ein zum scheitern verurteiltes bildungprogramm 
hineinrutsche und mich am ende auch noch "erfolgreich" vermehrte und 
weitere resourcen-nutzer(-innen) mit in den abgrund reiße. numerus 
clausus überall. ohne körper-vermessung.

aber kann man sich denn sicher sein, daß die foobar-einladung keine 
heimtückische falle ist.

von H-G S. (haenschen)


Lesenswert?

Max M. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> dann sehe ich dort keine Dummen. Ich sehe skrupellose Opportunisten.
>
> 99,9% der Bürger lassen diese 0,1% Opportunisten aber regieren.

Wisst ihr wie das Menschenzucht-System genau funktioniert ? Ich grübel 
schon lange und finde nichts Brauchbares, außer dass es Pyramidenförmig 
aufgebaut sein könnte und ständig die besten Elitären oben sitzen 
könnten.

: Bearbeitet durch User
von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

H-G S. schrieb:
> und ständig die besten Elitären oben sitzen könnten.

Eliten sind zwar quasi per Definition jene, die man oben findet, aber 
oben zu sein sagt nicht viel über die Qualität aus. Ob das also wirklich 
die "besten Elitären" seien. Das sagt nur etwas über den Erfolg aus.

Immerhin erlaubt dieser Effekt es vielen Menschen, sich als Elite zu 
fühlen, als verkanntes Genie, und entsprechend aufzutreten.

: Bearbeitet durch User
von Max M. (Gast)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Immerhin erlaubt dieser Effekt es vielen Menschen, sich als Elite zu
> fühlen, als verkanntes Genie, und entsprechend aufzutreten.

Das ist serienmäßig in jedem Menschen verbaut.
So weit unten kann niemand landen das er sich nicht doch irgendwie den 
anderen überlegen fühlt.

Aber man sollte nicht den Fehler machen die Botschaft für den 
Überbringer zu halten.
Einen Umstand zu benennen bedeutet nur den Umstand zu benennen.
Nichts sonst.
Es bedeutet nicht das man selbst nicht Teil davon ist oder das man sich 
selbst dabei den anderen Überlegen fühlt.
Das eine hat erstmal mit dem anderen nichts zu tun.

Beitrag #7370405 wurde vom Autor gelöscht.
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Die Algorithmen die Leute zu den Einkaufsquellen zu ziehen, dass 
Geschäfte immer mehr Filialen schließen, funktionieren wie aus heutiger 
Presse wieder indirekt zu entnehmen war.

Im Hintergrund wird natürlich ausgewertet, in welcher Richtung sich die 
Sucheingaben gerade verändern. Weniger intelligente Kunden lassen sich 
besser melken. Daher sind die Algorithmen nicht darauf aus, das zu 
ändern.

Inwiefern sich unterschiedliche Algorithmen auswirken hat auf Twitter 
der Herr Brian Roemmele im Viedeo "words of wisdom" gepostet.

von F. B. (finanzberater)


Lesenswert?

Max M. schrieb:
> In der Widersprüchlichkeit ihrer Reden und Handlungen sehen sie keinen
> Widerspruch

Auch schön in diesem Forum zu beobachten: Mitarbeiter deutscher 
Automobilkonzerne, die die Grünen wählen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.