Forum: Haus & Smart Home Victron MPPT 75/15 Batterie Einstellungen mit alalito Gel Batterie


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christoph H. (herrx)



Lesenswert?

Hallo,

Ich habe mir einen Victron MPPT 75/15 lade Regler für mein Balkon 
Kraftwerk zugelegt. Da die Batterien relativ teuer sind habe ich mir 
einen Gel-Akku aus China bestellt.

Datenblatt (Foto) ist angehängt.

Wie müssen die Einstellungen an meinem Victron sein, sodass ich diese 
Batterie möglichst lange betreiben kann?

Danke schon mal.

: Bearbeitet durch User
von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Christoph H. schrieb:
> Gel-Akku aus China

Nö, das ist ein LiIon-Akku, und die 50Ah hat der nur in der Phantasie 
des chinesischen Händlers.

von Christoph H. (herrx)


Lesenswert?

Jop danke. Habe ich jetzt auch wieder gesehen.
Wie muss ich die Einstellungen für diese Batterie im Victron 
Konfiguration treffen?

von Stefan (der_dicke82)


Lesenswert?

Moin Moin,

das ist hier nicht klar zu beantworten, da wichtige Informationen zu 
deinem Akku fehlen.

Ich bin mir nicht einmal sicher ob es sich wirklich um einen LiFePo4 
Akku handelt, es könnte auch ein LiIo sein.

Grundsätzlich bräuchten wir die Angaben, welche Zellen verbaut sind und 
wie viele von diesen.

Mit den Daten von dir, könnte es sich um einen LiIo (Ladeendspannung 
4,2V) mit 6 Zellen in Reihe (macht 25,2V) handeln
oder um einen LiFePo4 (3,6 V) mit 7 Zellen

Oder die Angaben sind etwas wischiwaschi und es handelt sich um eine 
ganz andere Konstellation.

Also poste hier nochmal ausführliche Informationen zu deinem Akku. Sehr 
sicher bin ich mir schon das er die vollen 15Ampere vom Solarladeregler 
definitiv nicht ab kann.

Gruß, Stefan

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Stefan schrieb:
> Moin Moin,
>
> das ist hier nicht klar zu beantworten, da wichtige Informationen zu
> deinem Akku fehlen.
>
> Ich bin mir nicht einmal sicher ob es sich wirklich um einen LiFePo4
> Akku handelt, es könnte auch ein LiIo sein.
>
> Grundsätzlich bräuchten wir die Angaben, welche Zellen verbaut sind und
> wie viele von diesen.
>
> Mit den Daten von dir, könnte es sich um einen LiIo (Ladeendspannung
> 4,2V) mit 6 Zellen in Reihe (macht 25,2V) handeln
> oder um einen LiFePo4 (3,6 V) mit 7 Zellen
>
> Oder die Angaben sind etwas wischiwaschi und es handelt sich um eine
> ganz andere Konstellation.
>
> Also poste hier nochmal ausführliche Informationen zu deinem Akku. Sehr
> sicher bin ich mir schon das er die vollen 15Ampere vom Solarladeregler
> definitiv nicht ab kann.

Der TO schreibt etwas von einer GEL-Batterie, also vermutlich Blei-Gel.

Für die Informationen die er sucht würde ich mich in anderen Foren 
informieren. Camping, Solar o.ä., und natürlich auf der Seite des 
Herdtellers. Victron ist ja ein recht bekannter Hersteller in diesem 
Bereich.

von Fred F. (fred08151)


Lesenswert?

Rein rechnerisch wäre es bei 25,2 Volt ein 6s-Li-Ion-Akku, passt auch 
zur Angabe 18650. Diese Spannung darf nicht überschritten werden. Wenn 
ein BMS verbaut ist, schaltet das hoffentlich im Notfall ab. Vermutlich 
ein 4p, bei dem Gewicht von 1,2 kg. Also eher 10-12 Ah, statt 50.

: Bearbeitet durch User
von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Sowas hat er sich schicken lassen:

https://de.aliexpress.com/item/1005004614114832.html

6S4P LiIon billigster Art, meist etwa 1500mAh pro Zelle, schnell 
abnehmend.

von Christoph H. (herrx)



Lesenswert?

Richtig. Der link von H.H. Zeigt genau meine Bestellung. Für die ersten 
Tests wollte ich nicht viel Geld ausgeben. Daher kam mir das Produkt 
recht passend vor.
Die AliExpress Seite gibt nicht mehr Daten her als mein Screenshot. Gibt 
es eine andere Möglichkeit die benötigten Werte zu ermitteln?

: Bearbeitet durch User
von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Ladeendspannung: 6*4,2V
Entladeendspannung: 6*3V
Keine Ausgleichszyklen.
Maximaler Ladestrom: 6A


Man hat dich sogar doppelt betrogen, das sind nur 18 Zellen, keine 24.

: Bearbeitet durch User
von Christoph H. (herrx)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Ladeendspannung: 6 * 4,2V
> Entladeendspannung: 6 * 3V
> Keine Ausgleichszyklen.
> Maximaler Ladestrom: 6A
>
>
> Man hat dich sogar doppelt betrogen, das sind nur 18 Zellen, keine 24.

Also 25,2V laden und bei 18V ist die Kiste leer?

Was bedeutet bei Victron Absorbationsspannung, float Spannung und 
equalization Spannung? (Bild aus dem ersten Post)

: Bearbeitet durch User
von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Christoph H. schrieb:
> Was bedeutet bei Victron Absorbationsspannung, float Spannung und
> equalization Spannung? (Bild aus dem ersten Post)

Das sind Fachbegriffe bei Bleiakkus. Ob sich der Regler auch für LiIon 
sinnvoll konfigurieren lässt, das weiß ich nicht.

von Christoph H. (herrx)


Lesenswert?

https://www.amazon.de/dp/B00YG7Q4DU/ref=pe_27091401_487024491_TE_item

Diese Batterie ist da vermutlich besser geeignet oder?

Ich glaube das Projekt mit dem LiIon Akku kann ich beerdigen. Da werden 
nie im Leben 1,2kwh Energie drin gespeichert werden können.
Suche ich mir ein anderes Bastelprojekt für…

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Christoph H. schrieb:
> https://www.amazon.de/dp/B00YG7Q4DU/ref=pe_27091401_487024491_TE_item
>
> Diese Batterie ist da vermutlich besser geeignet oder?

Auf jeden Fall.


> Ich glaube das Projekt mit dem LiIon Akku kann ich beerdigen. Da werden
> nie im Leben 1,2kwh Energie drin gespeichert werden können.

Mit Glück 1/10 davon, schnell abnehmend.


> Suche ich mir ein anderes Bastelprojekt für…

Besser so.

von Stefan (der_dicke82)


Lesenswert?

Moin,

du solltest Ladeendspannung auf 25,2V (4,2V*6) setzen
Float (Erhaltungsspannung) würde ich auf 23,4V (3,9V*6)

Equalization ist ein Vorgang der bei Bleiakkus genutzt wird um die 
Sulfatierung etwas besser rückgängig zu machen und diese sollte bei 
Lithiumakkus definitiv nicht genutzt werden!

Gruß, Stefan

PS: Wenn du auf andere Akkus umsteigst, solltest du auch wieder die 
Ladespannungen anpassen!

von Heinz R. (heijz)


Lesenswert?

Christoph H. schrieb:
> Richtig. Der link von H.H. Zeigt genau meine Bestellung. Für die ersten
> Tests wollte ich nicht viel Geld ausgeben. Daher kam mir das Produkt
> recht passend vor.

was willst in einem AKku der max 1,2 Kg wiegt groß speichern?

von Christoph H. (herrx)


Lesenswert?

Heinz R. schrieb:
> Christoph H. schrieb:
>> Richtig. Der link von H.H. Zeigt genau meine Bestellung. Für die ersten
>> Tests wollte ich nicht viel Geld ausgeben. Daher kam mir das Produkt
>> recht passend vor.
>
> was willst in einem AKku der max 1,2 Kg wiegt groß speichern?

Ja erstmal das was auf der Verpackung steht. 1,2kwh

von Michael O. (michael_o)


Lesenswert?

Lustig wie Chinesen rechnen 24Zellen mit 2Ah ergibt 50Ah. Das das Ding 
nur maximal 8Ah hat liegt halt in der anderen Verschaltung - sehr 
kreativ.

MfG
Michael8

von Fred F. (fred08151)


Lesenswert?

Bei 43 Gramm pro Zelle * 24 Stück = 1032 Gramm wären nur 168 Gramm für 
das Gehäuse, Kabel, Stecker und BMS übrig. Das leichteste BMS, das bei 
mir rumliegt, wiegt 15 Gramm. Also schätze ich die Zellen auf ~2000 mAh 
also bestenfalls hat der Akku 8 Ah.

: Bearbeitet durch User
von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Man kann doch deutlich sehen, dass nur 18 Zellen drin sind.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.