Forum: Fahrzeugelektronik Wo und wie passenden Elektromotor finden?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sebastian (fahrner)


Lesenswert?

Hallo,
in meinem Wohnmobil möchte ich eine Tischplatte mit einem Elektromotor 
ausklappen lassen. Den mechanischen Teil habe ich weitgehend fertig, 
aber ich weis nicht wo und wie ich einen passenden Elektromotor finden 
kann. Er soll mit den 12V aus der Batterie betrieben werden und über 
Schalter ein-ausgeschaltet werden. Kennt hier jemand eine Internetseite 
wo verschiedene Motoren angeboten werden, um einen Überblick zubekommen?

von J. S. (jojos)


Lesenswert?

der Klassiker Scheibenwischermotor? Oder für eine lineare Bewegung nach 
'Elektrozylinder 12 Volt' suchen, gibts reichlich.

von Andreas M. (andreas_m62)


Lesenswert?

Oder einen alten 12-Volt-Akkuschrauber ausschlachten ...

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Sebastian schrieb:
> Kennt hier jemand eine Internetseite wo verschiedene Motoren angeboten
> werden, um einen Überblick zubekommen?

Nein, aber Physik aus der Schulzeit.

Welches Gewicht in welcher Zeit soll der Motor heben können, das 
bestimmt über das Drehmoment und Drehzahl die Leistung, und da kleine 
Motoren schnell drehen braucht man ein Getriebe, das zwar Verluste mit 
sich bringt, aber als Schneckengetriebe üblicherweise selbsthemmend ist, 
das wiederum spart die Bremse.

Scheibenwischermotor klingt nicht verkehrt, ist aber noch ziemlich 
schnell.

Gute mechanische Konstruktionen gleichen das Gewicht durch Gegengewichte 
oder Federn oder Torsionsstäbe aus und müssen nur noch die Lagerreibung 
und das Losbrechmoment überwinden, neben der Beschleunigung der Masse.

Schlechte Konstruktionen erfordern teure Motoren.

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Linearmotor/Linearantrieb.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

WohnMobil heisst Gewicht sparen, also Motor weglassen und von Hand 
ausklappen.
Besser mehr Grips in eine bessere Ausklappmechanik investierendamit das 
manuell einfach geht und sicher in den Endpositionen verriegelt ist.

Das muss man bei einem Motor auch machen, wurde ja auch schon gesagt.

von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

Sebastian schrieb:
> in meinem Wohnmobil möchte ich eine Tischplatte mit einem Elektromotor
> ausklappen lassen.

Eigenlicht versucht man, die Masse vom Wohnmobil möglichst gering zu 
halten und auf unnützen Schnick-Schnack zu verzichten.

Auf jeden Fall ist es sinnvoll, einen Motor mit Getriebe einzusetzen, 
der dann  zum mechanischen Teil passen muss.
Die Auslegung hängt davon ab, wieviel Kraft der Motor aufbringen muss, 
wie schnell der Klappvorgang sein muss und ob der Motor/Getriebe bei 
aufgeklapptem Tisch zusätzliche Kräfte durch Lasten auf dem Tisch 
aufnehmen muss oder du eine Verriegelung vorgesehen hast, die den 
Antrieb entlastet.

von Bernd K. (bmk)


Lesenswert?


von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Rainer W. schrieb:
> Eigenlicht versucht man, die Masse vom Wohnmobil möglichst gering zu
> halten und auf unnützen Schnick-Schnack zu verzichten.

Mitreisende...

von Sebastian (fahrner)


Lesenswert?

Danke für Eure Empfehlungen

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> WohnMobil heisst Gewicht sparen

Viele sind schon ab Werk fast überladen.
mit dem einsteigen des Fahrers ist die Grenze dann erreicht.

Wer zum Tischausklappen einen Motor braucht,
muss wahrscheinlich auch noch den Kaffee-Vollautomaten mitschleppen.

Incl Wechselrichter, damit man auch frei stehen kann.

von Rüdiger B. (rbruns)


Lesenswert?

Sebastian schrieb:
> Tischplatte mit einem Elektromotor
> ausklappen lassen. Den mechanischen Teil habe ich weitgehend fertig,

d.h. du willst ein Teil von der senkrechten in die waagrechte nach oben 
oder unten bewegen. Wie stellst du dir den machanischen Angriffspung für 
die bewegung vor ?
90 Grad Achsendrehung ?
Linearantieb also dir Platte von unten stützen ?
etc.

von Jens K. (jensky)


Lesenswert?

Sebastian schrieb:
> Wo und wie passenden Elektromotor finden?

Hallo,
hast du es schon bei Google probiert? Da hab ich letztens auch ein paar 
Dinge gesucht und gefunden, die mir persönlich zusagten. Meiner Frau 
weniger, aber ich baue die ja schließlich in meine Hobbygarage ein.

von Jens G. (jensig)


Lesenswert?

Jens K. schrieb:
> hast du es schon bei Google probiert? Da hab ich letztens auch ein paar
> Dinge gesucht und gefunden, die mir persönlich zusagten. Meiner Frau
> weniger, aber ich baue die ja schließlich in meine Hobbygarage ein.

Was, Deine Frau?

von Jens K. (jensky)


Lesenswert?

Jens G. schrieb:
> Jens K. schrieb:
>> hast du es schon bei Google probiert? Da hab ich letztens auch ein paar
>> Dinge gesucht und gefunden, die mir persönlich zusagten. Meiner Frau
>> weniger, aber ich baue die ja schließlich in meine Hobbygarage ein.
>
> Was, Deine Frau?

Deine Mutter ;-)

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Lesenswert?

Sebastian schrieb:
> Hallo,
> in meinem Wohnmobil möchte ich eine Tischplatte mit einem Elektromotor
> ausklappen lassen.
Öhh???? Hat der schon eine Handkurbel?
Wäre vllt. die bessere Lösung als einen 12V-E-Motor zu nehmen. Denn wenn 
du per Hand kurbelst, brauchste dir keine Gedanken um die Sicherheit 
machen, wg. abgequetschter Finger und so!
> Den mechanischen Teil habe ich weitgehend fertig,
> aber ich weis nicht wo und wie ich einen passenden Elektromotor finden
> kann. Er soll mit den 12V aus der Batterie betrieben werden und über
> Schalter ein-ausgeschaltet werden. Kennt hier jemand eine Internetseite
> wo verschiedene Motoren angeboten werden, um einen Überblick zubekommen?
Nein, und wenn ja, würde ich nicht Beihilfe leisten wollen zur 
Selbstverstümmelung!

von Frederic S. (frederics)


Lesenswert?

Die Firma Faulhaber hat eine Vielzahl von E Motoren mit und Ohne 
Getriebe.
Über die Filzerfuntion, kannst Du direkt nach Drehmoment, Spannung etc. 
Filtern.

von Uwe B. (uwebre)


Lesenswert?

Sebastian schrieb:
> in meinem Wohnmobil möchte ich eine Tischplatte mit einem Elektromotor
> ausklappen lassen. Den mechanischen Teil habe ich weitgehend fertig,
> aber ich weis nicht wo und wie ich einen passenden Elektromotor finden
> kann.

DOGA baut geeignete (Getriebe-) Motoren, Conrad hat (zumindest im 
Katalog) eine Auswahl. (zu exorbitanten Preisen)

Vermutlich geeignete Motoren sind in Luxusmobilen mengenweise z.B. in 
den Sitzen verbaut. Ein Besuch beim lokalen Autoverwerter könnte das 
Budget erheblich entspannen..

Uwe

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.