Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Relais ansteuern


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Gerd (yipman)


Lesenswert?

Hallo,

mein erster Beitrag hier. :)
Welchen einfachen Controller könnt Ihr mir empfehlen, um mehrere Relais
anzusteuern. Ich möchte sie in gewissen Abständen 30 ms an- und 10 ms
ausschalten.
Vielen Dank!

Link zu den verwendeten Relais:
https://ibb.co/gVYX6cQ

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Relativ egal, weil das im Prinzip jeder kann, er sollte 'mehrere' 
Ausgangsanschlüsse haben und du brauchst zwangsweise Stromverstärker für 
den Spulenstrom wie ULN2003.
Wie wäre ein Arduino für einfache Programmierung ?

Bei 10ms werden die Relais aber ziemlich rattern und nicht lange halten.

von Heiner B. (karadur)


Lesenswert?

Relais und die Schaltzeiten passen nicht gut zusammen.

von Jens G. (jensig)


Lesenswert?

Gerd schrieb:
> Hallo,
>
> mein erster Beitrag hier. :)
> Welchen einfachen Controller könnt Ihr mir empfehlen, um mehrere Relais

Das geht mit jedem Controller (wenn Du damit µC meinst). Warum soll man 
da was für simple Relais-Ansteuerung empfehlen?
Natürlich braucht man da noch entsprechende Schaltverstärker 
(Transistorstufe), da ein µC so ein Relais eher nicht direkt ansteuern 
kann. Da empfiehlt sich evtl. ein ULN2803, wenn es um mehrere Relais 
geht.


> anzusteuern. Ich möchte sie in gewissen Abständen 30 ms an- und 10 ms
> ausschalten.

Die sollen mit 25Hz rattern?

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Heiner B. schrieb:
> Relais und die Schaltzeiten passen nicht gut zusammen.

Naja, mit einem Reedrelais ginge das schon, aber mit seinem dicken 
Industrierelais sicher nicht.

von Enrico E. (pussy_brauser)


Lesenswert?

Gerd schrieb:
> um mehrere Relais
> anzusteuern. Ich möchte sie in gewissen Abständen 30 ms an- und 10 ms
> ausschalten.

Ich verstehe das so, dass zum Beispiel 8 Relais im Abstand von 30ms 
nacheinander eingeschaltet werden sollen und erst nach ein paar Minuten 
im Abstand von 10ms der Reihe nach wieder abgeschaltet werden. Alles 
andere würde zu laut knattern.

: Bearbeitet durch User
von Gerald K. (geku)



Lesenswert?

Ich würde statt dem mechanischen Relais ein Photomos-Relais einsetzen. 
Dieser erfüllt die An- und Abfallzeiten und lässt sich leichter vom MC 
ansteuern.

: Bearbeitet durch User
von Martin S. (mmaddin)


Lesenswert?

Gerd schrieb:
> Welchen einfachen Controller könnt Ihr mir empfehlen, um mehrere Relais
> anzusteuern.

Ich würde das nicht "controller" nennen, sondern Treiber.

https://german.alibaba.com/product-detail/Taidacent-16-CH-MCU-PLC-Current-62515234394.html

Es gibt viele Boards oder den ULN2804 (8-Kanal).

Wenn mit "controller" in der Frage ein Mikrocontroller gemeint ist, dann 
sieht es denke ich mau aus. Ich denke kaum dass es uc gibt die das 
direkt können...vielleicht im Automotive Bereich mal gucken...

aber meistens wenig sinnvoll...

Ein Mikrocontroller müsste zudem programmiert werden, ansonsten 
Zeitrelais, oder eine SPS aber auch die müsste programmiert werden...

Es wäre unsinnig davon aus zu gehen dass die Programmierung nie ein 
Problem darstellt... oder kannst du jeden beliebigen Mikrocontroller 
programmieren...?

Demnach geht es hier eigentlich um ein (viele) Zeitrelais?

: Bearbeitet durch User
von Peter D. (peda)


Lesenswert?

Gerd schrieb:
> Link zu den verwendeten Relais:
> https://ibb.co/gVYX6cQ

Das ist kein Link, sondern eine Briefmarke. Ich kann darauf nichts mehr 
erkennen.
Was ist so schwer daran, den Artikel zu verlinken oder wenigstens die 
komplette Bezeichnung zu nennen?

Dieser dicke Brummer wird keine 30ms/10ms schaffen bzw. heftig Krach 
dabei machen.

: Bearbeitet durch User
von Stefan S. (chiefeinherjar)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Peter D. schrieb:
> Das ist kein Link, sondern eine Briefmarke. Ich kann darauf nichts mehr
> erkennen.

Also ich kann es perfekt lesen. Omron MKP2-1. 250VAC/28VDC 10A.

Ich habe mal einen Ausschnitt angehängt. Vielleicht liegts ja am 
Browser?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.