Forum: Offtopic Kostenloser werbefinanzierter Fernseher - Zielgruppe?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Lukas (retropixel)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

gerade bin ich bei golem.de über folgenden Artikel gestolpert:
https://www.golem.de/news/teevee-telly-start-up-will-tv-geraete-verschenken-2305-173980.html

Ein Startup möchte Fernseher verschenken, die dafür über einen second 
Screen Werbung einblenden. Aber warum sollte man sich so eine Werbewanze 
üerhaupt ins Haus stellen, wenn Fernseher heute so billig wie nie sind? 
Gibt es wirklich Menschen die so knausrig sind?

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Lukas S. schrieb:
> Gibt es wirklich Menschen die so knausrig sind?

Schau hier ins Forum, geschenkt nehmen sie alles, für ein paar Euro 
reicht es aber nicht.

Wenn die Werbung wirklich auf einem Zweitbildschirm kommt, deckt man den 
halt ab, DC-Fix Nussbaum oder so.

Die Entwicklungskosten des Fernsehers und Produktionskosten der 
Sonderlicke werden nie reinkommen.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Ich denke ja, die wird's geben. Der zweite Bildschirm ist auch kein 
Problem, wenn der nicht im Bild des ersten ist, hängt man ein Bild 
seiner Katze drüber und das Problem ist gelöst.

Aber ich will so ein Ding auch nicht haben.

von Gustl B. (gustl_b)


Lesenswert?

Das ist der Anfang. Es wird bezahlt durch Aufmerksamkeit und Lebenszeit.
Das wird ein Erfolg, dann wird es Geräte geben die auch überwachen, dass 
die Werbung geguckt wird. Und dann wird es auch Geräte geben ohne 
Fernsehn. Man guckt dann nur Werbung und wird dafür aber bezahlt. Wobei 
eher nicht, denn die Leute gucken ja auch jetzt schon ohne Bezahlung und 
freiwillig Dauerwerbesendungen.

von Oliver S. (oliverso)


Lesenswert?

„Dieser zweite Bildschirm soll etwa die Höhe eines Telefons haben und 
sich über die volle Breite des TV-Geräts erstrecken.“

Ich versuche mir gerade vorzustellen, was man auf diesem 
Briefschlitz-Display darstellen kann. Außer Laufschrift fällt mir da 
irgendwie nichts sinnvolles ein.

Da die Zeiten des völligen abstrusen Geldüberflusses bei der 
Finanzierung von ebenso abstrusen Startups aber dank gestiegener Zinsen 
vorbei sind, werde ich wohl nie erfahren, was da zu sehen sein sollte.

Oliver

von C. D. (derschmied)


Lesenswert?

Wenn man irgendeinen nutzlosen Humbug studiert hat, Hirn & 
Durchhaltewille für einen rechtschaffenen Beruf nicht reichen, dann 
gründet man eben solch ein hirnverbranntes Startup. Um Kapital 
abzuschöpfen welches andere erwirtschaftet haben. Unterm Strich ist das 
nichts als Schmarotzertum.

Damit spricht man dann ein Klientel an welches mit dem eigenen Leben 
derart überfordert ist, dass dieser Zustand der Hilflosigkeit nur mehr 
durch Berieselung mit bewegten Bildern betäubt werden kann. Nichts mehr 
weiter als Zombies. Wenn das geistige Niveau erstmal einen 
mindest-Tiefstand erreicht hat ist es einerlei was flimmert, ob nun 
Reklame oder Talkshow. Und die einst natürliche Intelligenz wird 
klammheimlich durch eine steuerbare, künstliche ersetzt.

Nur hat eben jenes Klientel auch noch ein politisches Wahlrecht, und die 
Folgen dessen lassen sich jetzt schon deutlich erkennen.

Insgesamt sind es gruselige Zeiten auf die wir zusteuern.

Gruß, DerSchmied

von Ben S. (bensch123)


Lesenswert?

Kommt da dann 24/7 Wahlwerbung für die Grünen? 1984 lässt grüßen.

von Peter N. (alv)


Lesenswert?

Warum ist eigendlich noch keiner darauf gekommen, die schwarzen Bereiche 
bei Ni ht-16:9-Sendungen für Werbung zu nutzen?

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

weil sich dann erst recht keiner mehr die Scheiße anschaut,
die heute noch gesendet wird?

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

C. D. schrieb:
> Damit spricht man dann ein Klientel an welches mit dem eigenen Leben
> derart überfordert ist, dass dieser Zustand der Hilflosigkeit nur mehr
> durch Berieselung mit bewegten Bildern betäubt werden kann.

Tipp:
https://de.wikipedia.org/wiki/Willkommen_Mr._Chance

von W.P. K. (elektronik24)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Scifi zeigt uns wie so oft, wie die Welt sich entwickeln wird.
Hier: Idiocracy.
Siehe Foto: Riesiger TV, kleines Bild in der Mitte mit drumherum nur 
Werbung
So wirds kommen... leider

von H-G S. (haenschen)


Lesenswert?

Wenn ich an die grausame Werbung meines Smart-TV denke als er noch am 
Netz hing: nie wieder, denn die ist auf mich zugeschnitten gewesen oder 
zumindest was die Algorythmen (wie schreibt man das doofe Wort nur 
richtig) dachten das mich anspricht. Das ist Menschenquälerei!

von C. D. (derschmied)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Tipp:

Kannte ich bislang nicht, klingt aber sehenswert. Kommt oben auf meine 
Liste.

Gruß, DerSchmied

von Alexander (alecxs)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Und man zahlt für jeden nichtgesehenen Werbespot.

von C. D. (derschmied)


Lesenswert?

H-G S. schrieb:
> Das ist Menschenquälerei!

Nuja, dann unternimm doch sinnvolleres mit Deiner Lebenszeit. Es ist 
nicht die oberste Pflicht des Bürgers sich berieseln zu lassen...

Gruß, DerSchmied

von Peter N. (alv)


Lesenswert?

In irgendeinem Film, der in der näheren Zukunft spielte, waren 
Ausschalter am Fernseher illegal!
Die deckten dann die Fernseher immer mit Decken ab...

von John D. (drake)


Lesenswert?

Peter N. schrieb:
> In irgendeinem Film, der in der näheren Zukunft spielte, waren
> Ausschalter am Fernseher illegal!
> Die deckten dann die Fernseher immer mit Decken ab...

Das war eine Serie. Max Headroom.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

C. D. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Tipp:
>
> Kannte ich bislang nicht, klingt aber sehenswert. Kommt oben auf meine
> Liste.
>
> Gruß, DerSchmied

Gibt es auch als Buch:

https://www.amazon.de/Chance-Jerzy-Kosinski/dp/3426003716

(falls Du die bewegten Bilder vermeiden möchtest ;-))))

Bei Kosinski dient das TV aber nicht eie in Deiner Darstellung als 
Refugium, sondern bewegt sich eher im Dunstkreis des Höhlengleichnisses.

: Bearbeitet durch User
von Rene K. (xdraconix)


Lesenswert?

H-G S. schrieb:
> Wenn ich an die grausame Werbung meines Smart-TV denke als er noch am
> Netz hing: nie wieder, denn die ist auf mich zugeschnitten gewesen oder
> zumindest was die Algorythmen (wie schreibt man das doofe Wort nur
> richtig) dachten das mich anspricht. Das ist Menschenquälerei!

Meine TVs hängen seit ca. 7 Jahre ausschließlich am Netz. TV über Waipu, 
Netflix und Disney - also Werbung (außer natürlich im TV (NTV, RTL, 
etc...) über Waipu) habe ich da absolut keine, weder zugeschnittene noch 
andere.

Einen "normalen" SAT oder Kabel TV Anschluss nutze ich seit 7 Jahren 
garnicht mehr. Wenn ich mir schon überlege wie viel ich alleine für HD+ 
Empfang zahlen müsste für einen TV - da graut es mich. Mit Waipu bin ich 
billiger als eine HD+ Karte im Jahr und kann damit aber fünf TV in 
FullHD und teilweise 4K betreiben.

von Peter N. (alv)


Lesenswert?

Mich kostet der SAT- und Kabelemfang außer der GEZ gar nichts...

von Matthias B. (turboholics)


Lesenswert?

H-G S. schrieb:
> Wenn ich an die grausame Werbung meines Smart-TV denke als er noch am
> Netz hing: nie wieder, denn die ist auf mich zugeschnitten gewesen oder
> zumindest was die Algorythmen (wie schreibt man das doofe Wort nur
> richtig) dachten das mich anspricht. Das ist Menschenquälerei!


HBB-TV im dreiunddrölfzugsten Untermenü deaktivieren und der TV ist 
trotz "smart" werbefrei


VG

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Die einschlägigen URLs müßte man sicherlich in einer FB/DNS blockieren 
können.

von Harald K. (kirnbichler)


Lesenswert?

Abdul K. schrieb:
> Die einschlägigen URLs müßte man sicherlich in einer FB/DNS blockieren
> können.

Ausreichend boshafte Firmwareentwickler können Firmware schreiben, die 
das feststellt. Auch könnte Reklame über ein CDN verteilt werden, das 
zwangsweise erreichbar sein muss, sonst stellt das Gerät die Funktion 
ein. Stellt das Gerät fest, daß nur das CDN nicht erreichbar ist, andere 
Dienste aber sehr wohl, kann das Gerät auch eine Servicenachricht an den 
Betreiber senden, der bei ihm nicht nachvollziehbarer CDN-Störung dem 
Reklamefernsehernutzer einen Strick draus dreht. Negativer "Social 
Score", reduzierte Bandbreite bei nicht-Reklameinhalten ...
Da der Fernseher Streaming selbstverständlich auch nur über den 
Betreiber erlaubt, ist das problemlos umzusetzen. Stellt der Fernseher 
Manipulation fest, gibt es nur noch SDTV, stellt er mehrere 
Manipulationsversuche fest, nur noch QVGA-Auflösung mit 15 fps ...

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Alexa, Siri und wie diese alle sich nennen, kontrollieren dann so 
nebenbei ob die Werbungen auch angehört wurden.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

> Stellt der Fernseher Manipulation fest, gibt es nur noch SDTV,
> stellt er mehrere Manipulationsversuche fest, nur noch
> QVGA-Auflösung mit 15 fps ...

Ob der Einschlag eines größeres Pflastersteines in die Kiste
auch als Manipulationsversuch zählt?

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Dieter D. schrieb:
> Alexa, Siri und wie diese alle sich nennen, kontrollieren dann so
> nebenbei ob die Werbungen auch angehört wurden.

Solange sie sich nicht als Penaten aufspielen ...

von Lukas (retropixel)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
>> Stellt der Fernseher Manipulation fest, gibt es nur noch SDTV,
>> stellt er mehrere Manipulationsversuche fest, nur noch
>> QVGA-Auflösung mit 15 fps ...
>
> Ob der Einschlag eines größeres Pflastersteines in die Kiste
> auch als Manipulationsversuch zählt?

Überall nur Gewalt und Versuche regeln oder Gesetze zu umgehen.

This is way we can't have nice things :(

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Ben bekommt extra Elektronikwerbung zwischen den P0rn0s 😉

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Blocklist:

ads.samsungads.com

usw.

...sagte gerade freundlich "hello" zu meiner Anfrage und nun gleich 
nüscht mehr 😀😂

: Bearbeitet durch User
von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

> Ben bekommt extra Elektronikwerbung zwischen den P0rn0s 😉
Verdammt, woher weißt Du das?

von Flo (linux_user)


Lesenswert?

Heise schreibt was neues zum Thema. Man darf den Fernseher weder 
aufschrauben, noch die WLAN Verbindung trennen oder die Software 
untersuchen. Außerdem muss man sich verpflichten den TV als 
Hauptfernseher zu verwenden. Wer das nicht macht, dem drohen 1000$ 
Vertragsstrafe. Fehlt nur noch die Pflicht jeden Tag mind. 2h Werbung 
drauf zu sehen...

Außerdem: "Um die dauerhafte Fernseherleihe zu erbitten, müssen 
Antragsteller auf ihrem eigenen Handy eine App installieren und 
umfangreiche persönliche Angaben machen, darunter auch, wie sie Ihr Geld 
ausgeben, welche Markenprodukte sie kaufen, wie ihre Fernsehgewohnheiten 
sind, wie alt sie sind, und so weiter. Dabei stimmen sie zu, dass alle 
Daten für Reklamezwecke ausgewertet werden, bis hin zum Empfang von 
Werbe-SMS."

Und eine Viertel Million hat sich bei den Bedingungen das Teil schon 
vorbestellt. Mir wird übel...


https://www.heise.de/news/Werbefinanzierter-Fernseher-droht-mit-1-000-Dollar-Vertragsstrafe-9222752.html

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Flo schrieb:
> Und eine Viertel Million hat sich bei den Bedingungen das Teil schon
> vorbestellt. Mir wird übel...

Warum? Bei diesen Leuten ist das doch eher harmlos.

Damit ist das Potenzial an ortsansässigen Kretins noch lange nicht 
ausgeschöpft.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Naja... irgendwie müssen sie ja ihr Geld verdienen. Einmal nicht an die 
Regeln gehalten, einmal nicht genug Werbung geschaut oder einmal nicht 
den Strom für den Werbe-Puster bezahlen wollen, schwupps kostet der 
kostenlose Fernseher 1000 Dollar Lehrgeld. Find ich gut.

Man wird ja nicht zur Teilnahme an dem Projekt gezwungen. Von daher 
finde ichs halbwegs okay. Wer so einen Adblaster in der Bude haben 
will... soll man dem das jetzt verbieten?

Ganz ehrlich, da finde ich die Zwangsabgabe an die GEZ hierzulande 
schlimmer. Da müsste es auch eine Möglichkeit geben, dem zu 
widersprechen wenn man keinen öffentlich-rechtlichen Rundfunk benutzt. 
Den können die dann gerne verschlüsseln, ich brauche den Mist schon seit 
20 Jahren nicht mehr.

: Bearbeitet durch User
von Oliver S. (phetty)


Lesenswert?

Rockefeller hat auch die Lampen für sein Öl verschenkt.

von Alexander (alecxs)


Lesenswert?

Ich hab mich mal angemeldet - zum aufschrauben

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Flo schrieb:
> Und eine Viertel Million hat sich bei den Bedingungen das Teil schon
> vorbestellt. Mir wird übel...

Alexander schrieb:
> Ich hab mich mal angemeldet - zum aufschrauben

Aber das ist doch der Punkt. Etwas völlig kostenlos vorbestellen zu 
können
sagt doch nichts über die Nutzung aus.

Das ganze wird sowieso nicht kommen. Das ist wieder ein typischer 
Hipster Rohrkrepierer zum Investment einsammeln.

Wie die smarte Saftpresse damals.
https://www.golem.de/news/juicero-investoren-zweifeln-am-sinn-der-400-dollar-saftpresse-1704-127398.html

: Bearbeitet durch User
von Alexander (alecxs)


Lesenswert?

Sag nichts gegen meine Bio Organic Food Bisphenol A Safttüten!

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Oliver S. schrieb:

> Ich versuche mir gerade vorzustellen, was man auf diesem
> Briefschlitz-Display darstellen kann.

Sowas nennt man heutzutage "Superbreitbild". :-)

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Mir fallen dabei noch zwei Probleme ein: Erstens, wenn das Konzept 
funktioniert und sich für alle Anbieter rechnet, dann nur weil durch die 
sehr gut angepasste Werbung der Absatz gesteigert wird. Wer's bezahlt 
ist auch klar, die Nappels mit den kostenlosen Fernsehern. Im Endeffekt 
führt das dazu, daß diese irgendwann weniger Geld haben als wenn sie 
sich einen Fernseher ohne Werbeblaster gekauft hätten.

Zweitens, aus Sicht eines Werbetreibenden... möchte ich meine Werbung 
vorrangig einer Zielgruppe anbieten, die sowieso entweder zu arm oder zu 
geizig sind, Geld für einen Fernseher mit bestimmt eher bescheidener 
Qualität (weil darf ja nix kosten) auszugeben? Wohl eher nicht, ich 
möchte gerne potente Kundschaft, die in möglichst guter Kauflaune ist.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Peter N. schrieb:

> Mich kostet der SAT- und Kabelemfang außer der GEZ gar nichts...

wie soll das denn gehen?

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> Peter N. schrieb:
>
>> Mich kostet der SAT- und Kabelemfang außer der GEZ gar nichts...
>
> wie soll das denn gehen?

Also SAT kostet mich auch nichts. Abgesehen davon dass ich es gar nicht 
nutze. Aber ich könnte.
Kabelempfang ohne Kabelgebühren hingegen klingt merkwürdig.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:

>>> Mich kostet der SAT- und Kabelemfang außer der GEZ gar nichts...
>>
>> wie soll das denn gehen?
>
> Also SAT kostet mich auch nichts.

Ach, ganz ohne Spiegel und Empfänger?

> Kabelempfang ohne Kabelgebühren hingegen klingt merkwürdig.

Oftmals sind die Kabelgebühren in der Miete versteckt. Ich habe
schon viele Jahre Computer und Kabel am Kabel angeschlossen.
Aber angeblich wurde dort der Fernsehempfang über Bandfilter
ausgeblendet (Ich habs nie ausprobiert).

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>
>>>> Mich kostet der SAT- und Kabelemfang außer der GEZ gar nichts...
>>>
>>> wie soll das denn gehen?
>>
>> Also SAT kostet mich auch nichts.
>
> Ach, ganz ohne Spiegel und Empfänger?

Und nicht zu vergessen das Haus um den Spiegel dran zu dübeln. So 
gesehen ist SAT Empfang RICHTIG Teuer. 500k Aufwärts.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

John D. schrieb:

>> In irgendeinem Film, der in der näheren Zukunft spielte, waren
>> Ausschalter am Fernseher illegal!
>
> Das war eine Serie. Max Headroom.

Oder 1984.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

> Und nicht zu vergessen das Haus um den Spiegel dran zu dübeln.
> So gesehen ist SAT Empfang RICHTIG Teuer. 500k Aufwärts.
Vielleicht gibt's das ja auch bald kostenlos. Wo dann alle Wände Tag und 
Nacht, innen und außen, die tollste Werbung präsentieren. So hell, daß 
man das vom Mars aus noch sehen kann. Natürlich mit Öko-Strom, den du 
dann 50 Jahre lang bezahlen darfst.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> John D. schrieb:
>
>>> In irgendeinem Film, der in der näheren Zukunft spielte, waren
>>> Ausschalter am Fernseher illegal!
>>
>> Das war eine Serie. Max Headroom.
>
> Oder 1984.

Es gab auch mal nen Film da erzeugten die Angestellten auf Hometrainern 
Strom. Da gab es in den Unterkünften auch Displays deren Werbung man nur 
durch Bezahlen überspringen konnte. Ausschalten ging natürlich auch 
nicht.

Beitrag #7459980 wurde vom Autor gelöscht.
von Peter N. (alv)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Kabelempfang ohne Kabelgebühren hingegen klingt merkwürdig.

Seit mir Vodafone eine FB6490 aufgedrängt hat, die ja 4 Kabeltuner 
eingebaut hat, kann ich auch kabelfernsehen, ohne Zusatzkosten.

Harald W. schrieb:
> Ach, ganz ohne Spiegel und Empfänger?

Schüssel und Receiver bezahlt man einmal, ab dann ist der Empfang 
kostenlos.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Peter N. schrieb:
> Seit mir Vodafone eine FB6490 aufgedrängt hat, die ja 4 Kabeltuner
> eingebaut hat, kann ich auch kabelfernsehen, ohne Zusatzkosten.

Als Mieter oder als Eigentümer?

Legal ist das nicht, wenn niemand dafür zahlt. Auch wenn ein 
funktionierender Anschluss liegt.

von Jeffrey L. (the_dude)


Lesenswert?

heise hat mehr Infos zu dem Gerät, und die haben es in sich ^^

https://www.heise.de/news/Werbefinanzierter-Fernseher-droht-mit-1-000-Dollar-Vertragsstrafe-9222752.html


Die webcam erfasst alle Personen im Bereich des TVs.
Der Benutzer muss unterschreiben, dass

 a.) Das Gerät als Primär-TV verwendet wird

 b.) das Gerät ständig am WLAN bleibt

 c.) keine Tracking- oder Add-Blocker sich im Netzwerk befinden 
(stichwort PiHole)

 d.) Zusätzlich eine App auf dem eigenen Smartphone installiert wird

 e.) keine anderen Bildquellen wie stremaingboxen o.ä. angeschlossen 
werden

die Kiste zeichnet im übrigen neben den (TV-)Konsumverhalten auch 
webcam- und Audiodaten auf.
Beim lesen dachte ich zuerst es ist schon wieder der 1. April.


darüber hinaus ist es verboten das Gerät aufzuschrauben oder die 
software zu disamblieren oder zu verändern...


also ich würde gleich zwei bestellen...

: Bearbeitet durch User
von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Dumme Frage: Und wenn man sich nicht dran hält? Ein Großteil dieser 
Beschränkungen sind in D wahrscheinlich nichtig. Im Zweifel drehen die 
die Funktion ab. Was erlaubt ist, weil man auch nichts gezahlt hat für 
den TV. Aber sonst? Holen sie ihn wieder ab?

Wenig praktikabel. Daher sage ich weiterhin: Heiße Luft. Wird nichts. 
Kommt nicht.

: Bearbeitet durch User
von René H. (mumpel)


Lesenswert?

Peter N. schrieb:
> Warum ist eigendlich noch keiner darauf gekommen, die schwarzen Bereiche
> bei Ni ht-16:9-Sendungen für Werbung zu nutzen?

Wird doch schon genutzt, bei Smart-TV. Nur kann man die 
Internetverbindung trennen, und damit die Werbung unterbinden.

: Bearbeitet durch User
von Jeffrey L. (the_dude)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Dumme Frage: Und wenn man sich nicht dran hält? Ein Großteil dieser
> Beschränkungen sind in D wahrscheinlich nichtig. Im Zweifel drehen die
> die Funktion ab. Was erlaubt ist, weil man auch nichts gezahlt hat für
> den TV. Aber sonst? Holen sie ihn wieder ab?
>
> Wenig praktikabel. Daher sage ich weiterhin: Heiße Luft. Wird nichts.
> Kommt nicht.

naja, die sind ja auch nicht dumm.
Du musst bei der Registrierung (die im übrigen nur auf USA beschränkt 
ist), Deine Kreditkartendaten angeben. Wenn Du dich dann regelwiedrig 
verhälst, wird die Kreditkarte mit dem Kaufpreis des Gerätes belastet - 
so schreibt es zumnidest heise.


Wie das im juristischem Sinn zu bewerten ist weiß ich nicht...

: Bearbeitet durch User
von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Jeffrey L. schrieb:
> Du musst bei der Registrierung (die im übrigen nur auf USA beschränkt
> ist)

Ebend. In D gibts da zu viele Hürden für so ein Konstrukt. Ein 
Datenschutz- und Verbraucherrechtlicher Albtraum.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Peter N. schrieb:

> Schüssel und Receiver bezahlt man einmal,

...und die halten dann 100 Jahre.

von Michael W. (miks)


Lesenswert?

Jeffrey L. schrieb:

> Du musst bei der Registrierung (die im übrigen nur auf USA beschränkt
> ist), Deine Kreditkartendaten angeben. Wenn Du dich dann regelwidrig
> verhälst, wird die Kreditkarte mit dem Kaufpreis des Gerätes belastet -
> so schreibt es zumnidest heise.

Da darf man dann mal auf den Nachweis des Regelverstoßes gespannt sein - 
meiner unmaßgeblichen Meinung nach ist der Willkür seitens des 
Unternehmens Tür & Tor geöffnet. So kann man auch die Kasse(n) zum 
klingeln bringen... 😉

von Alexander (alecxs)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Es gab auch mal nen Film da erzeugten die Angestellten auf Hometrainern
> Strom. Da gab es in den Unterkünften auch Displays deren Werbung man nur
> durch Bezahlen überspringen konnte. Ausschalten ging natürlich auch
> nicht.

Das war kein Film das war die in Post #14 genannte Netflix Folge.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Jeffrey L. schrieb:

> also ich würde gleich zwei bestellen...

Ja, dann kannst Du Stereo kucken.

von Peter N. (alv)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> ...und die halten dann 100 Jahre.

Die Schüssel ja. Ich habe eine alte Siemens-Schüssel, die wurde schon zu 
Analog-SAT-Zeiten verwendet.

Außerden sind das keine fortlaufenden Kosten, und zählen damit nicht.

Cyblord -. schrieb:
> Legal ist das nicht, wenn niemand dafür zahlt. Auch wenn ein
> funktionierender Anschluss liegt.

Vodafone hat mir doch selbst die Mittel gegeben, Kabelfensehen zu 
emfangen:
Eine Vodafone-Fritzbox, in der die Tuner nicht deaktiviert sind, und 
keinerlei schriftliche Verpflichtung, die Tuner nicht zu nutzen.

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Jeffrey L. schrieb:
> also ich würde gleich zwei bestellen...

Genau, die können sich dann gegenseitig beobachten oder paaren 🤣 Mal 
sehen, was die F1-Generation für Eigenschaften haben wird.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Peter N. schrieb:

> keinerlei schriftliche Verpflichtung, die Tuner nicht zu nutzen.

Gibts eine schriftliche Verpflichtung im Laden nicht zu stehlen? DAS ist 
keine Ausrede. Auch ein Kabelanschluss in der Wohnung darf nicht genutzt 
werden wenn nicht bezahlt. Da braucht es keine schriftliche 
Verpflichtung.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Peter N. schrieb:
> Vodafone hat mir doch selbst die Mittel gegeben, Kabelfensehen zu
> emfangen:
> Eine Vodafone-Fritzbox, in der die Tuner nicht deaktiviert sind, und
> keinerlei schriftliche Verpflichtung, die Tuner nicht zu nutzen.

Das klingt arg nach Bereicherung, §§ 812 ff BGB.

Insbesondere §§ 818 f BGB klingen interessant.

In Frage kommt freilich auch Vertragsschluss durch konkludentes 
Verhalten.

Beachte aber § 241a BGB.

: Bearbeitet durch User
von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Bei den heutigen Preisen für TV-Geräte ist das doch ein Witz. Gut, 1969 
haste für einen Farbapparat noch das eine und das andere Monatsgehalt 
hingeblättert, aber das ist doch längst Geschichte.
Heute gibts 32" für unter 150 Mäusen.

von René H. (mumpel)


Lesenswert?

Matthias S. schrieb:
> Heute gibts 32" für unter 150 Mäusen.

32"? Du musst aber gute Augen haben. Und für weniger als 150,- Euro 
bekommst Du keine Qualität. Und es soll Menschen geben, die noch nicht 
einmal die 150,- Euro übrig haben.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

René H. schrieb:
> 32"? Du musst aber gute Augen haben.

Es soll Menschen geben, die sich TV-Programme auf dem Laptop ansehen und 
damit zufrieden sind, auch ohne wirtschaftliche Veranlassung.

> Und für weniger als 150,- Euro
> bekommst Du keine Qualität. Und es soll Menschen geben, die noch nicht
> einmal die 150,- Euro übrig haben.

Das wiederum dürfte insbesondere in den USA zutreffen. Ob diese 
allerdings im Besitz der erforderlichen Kreditkarte sein können entzieht 
sich meiner Kenntnis.

von Max M. (zbmax)


Lesenswert?


von Alexander (alecxs)


Lesenswert?

Gerade zufällig entdeckt und mich an das Post hier erinnert.
Beitrag "Re: Kostenloser werbefinanzierter Fernseher - Zielgruppe?"

von Chris K. (kathe)


Lesenswert?

Ganz einfach die Speed auf 384 kBit beschränken. ;-)
Dann kommt ja nicht mehr viel am TV an.
Bei der Ausfüllrunde musst du nur ausfüllen nicht wahrheitsgemäß sondern 
nur nach bestem Wissen.......
Handy hab ich nicht.. ...

Oder vielleicht nur mit externer "TV"Quelle a la Sat receiver 
betreiben...

Apropos Win 12 a la Miete und Remote geht nicht da in Europa die 
Internetgeschwindigkeit viel zu langsam ist.

Speedreduzierung ist wohl nicht erwähnt.
https://www.freetelly.com/reservation-privacy-policy
https://www.freetelly.com/terms-of-service

Und abkleben (cover) des unteren Teiles hab ich jetzt auf die Schnelle 
nichts gefunden.

Mal schauen wenn die wieder verschwunden sind.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #7460694 wurde vom Autor gelöscht.
von Thorsten .. (tms320)


Lesenswert?

Lukas schrieb:
> Ein Startup möchte Fernseher verschenken, die dafür über einen second
> Screen Werbung einblenden. Aber warum sollte man sich so eine Werbewanze
> üerhaupt ins Haus stellen, wenn Fernseher heute so billig wie nie sind?
> Gibt es wirklich Menschen die so knausrig sind?

Wenn man sich einen Fernseher kauft, egal ob für 200 € oder für 6000 €, 
wird man doch auch erst mal von Werbung penetriert und das nicht zu 
knapp. Vielleicht nicht auf allen Kanälen, aber auf den meißten. Selbst 
der ÖRR mit seinem pharmadominierenden Werbeblock kurz vor den 
Nachrichten ist voll mit dabei.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Thorsten .. schrieb:

> Wenn man sich einen Fernseher kauft, egal ob für 200 € oder für 6000 €,
> wird man doch auch erst mal von Werbung penetriert und das nicht zu
> knapp.

Komisch. Ist bei mir nicht so. Vielleicht machst du was falsch?

> Vielleicht nicht auf allen Kanälen, aber auf den meißten. Selbst
> der ÖRR mit seinem pharmadominierenden Werbeblock kurz vor den
> Nachrichten ist voll mit dabei.

Ach du schaust lineares TV? Ok Fehler gefunden. Sowas tut man auch 
nicht. Und wenn man es doch tut, dann nicht noch über Werbung beklagen.
Bei Prime, Netflix oder Disney+ kommt keine Werbung. Höchstens mal für 
neuen Content, was man aber überspringen kann und auch nicht unerwünscht 
ist.

: Bearbeitet durch User
von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Bei Prime, Netflix oder Disney+ kommt keine Werbung.

Zahlst du aber extra. Übrigens gibt es genug Kanäle im ÖRR, auf denen 
höchstens mal Eigenwerbung läuft.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Matthias S. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Bei Prime, Netflix oder Disney+ kommt keine Werbung.
>
> Zahlst du aber extra.

Najo umsonst ist nichts. Im ÖRR zahlst du Zwangsgebühr UND hast Werbung.

> Übrigens gibt es genug Kanäle im ÖRR, auf denen
> höchstens mal Eigenwerbung läuft.

Nun der Kollege hat sich über Werbung beschwert.

von Peter N. (alv)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Ach du schaust lineares TV? Ok Fehler gefunden. Sowas tut man auch
> nicht. Und wenn man es doch tut, dann nicht noch über Werbung beklagen.
> Bei Prime, Netflix oder Disney+ kommt keine Werbung.

Du siehst Bezahl-TV? Hast du zuviel Geld, um doppelt zu zahlen?

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Peter N. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Ach du schaust lineares TV? Ok Fehler gefunden. Sowas tut man auch
>> nicht. Und wenn man es doch tut, dann nicht noch über Werbung beklagen.
>> Bei Prime, Netflix oder Disney+ kommt keine Werbung.
>
> Du siehst Bezahl-TV? Hast du zuviel Geld, um doppelt zu zahlen?

Was heißt doppelt? GEZ muss ich zahlen, will ich aber nicht sehen. Was 
ich sehen will ist damit nicht bezahlt. Somit ist da nichts doppelt.
Wobei das auch nicht stimmt, einiges aus der KIKA Mediathek schauen die 
Kinder also hat man halt 4 Streaming Dienste, 1 davon Zwang. Trotzdem 
noch keine Werbung.
Und ja, kann ich mir leisten. Streaming ist heute ja quasi ein Schnapper 
was Preisstabilität und Kosten angeht. Verglichen mit allen anderen 
Kosten die grade explodieren.

: Bearbeitet durch User
von Alexander (alecxs)


Lesenswert?

Matthias S. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Bei Prime, Netflix oder Disney+ kommt keine Werbung.
>
> Zahlst du aber extra.

Nö. KOOL.TO

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Alexander schrieb:
> Matthias S. schrieb:
>> Cyblord -. schrieb:
>>> Bei Prime, Netflix oder Disney+ kommt keine Werbung.
>>
>> Zahlst du aber extra.
>
> Nö. KOOL.TO

Gabs dich überhaupt schon als ich mir Zeug von kino.to gezogen habe?

von Peter N. (alv)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> einiges aus der KIKA Mediathek

BTW: Kannst du mir sagen, wie man davon downloaden kann?
JDownloader findet Filme nur sporadisch...

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Peter N. schrieb:
> Kannst du mir sagen, wie man davon downloaden kann?
> JDownloader findet Filme nur sporadisch...

Mediathekviewweb.de, suchfeld: !KIKA

von René H. (mumpel)


Lesenswert?

Thorsten .. schrieb:
> Lukas schrieb:
>> Ein Startup möchte Fernseher verschenken, die dafür über einen second
>> Screen Werbung einblenden. Aber warum sollte man sich so eine Werbewanze
>> üerhaupt ins Haus stellen, wenn Fernseher heute so billig wie nie sind?
>> Gibt es wirklich Menschen die so knausrig sind?
>
> Wenn man sich einen Fernseher kauft, egal ob für 200 € oder für 6000 €,
> wird man doch auch erst mal von Werbung penetriert und das nicht zu
> knapp.

Aber nur wenn man das Gerät gleich ans Internet hängt ohne zuvor hbb-TV 
zu deaktivieren.

von Alexander (alecxs)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Gabs dich überhaupt schon als ich mir Zeug von kino.to gezogen habe?

Ich bin älter als das Internet

von Manfred P. (pruckelfred)


Lesenswert?

Peter N. schrieb:
>> einiges aus der KIKA Mediathek
> BTW: Kannst du mir sagen, wie man davon downloaden kann?

Schaue mal da: https://mediathekviewweb.de/#query=kika

Thorsten .. schrieb:
> Wenn man sich einen Fernseher kauft, egal ob für 200 € oder für 6000 €,
> wird man doch auch erst mal von Werbung penetriert und das nicht zu
> knapp. Vielleicht nicht auf allen Kanälen, aber auf den meißten. Selbst
> der ÖRR mit seinem pharmadominierenden Werbeblock kurz vor den
> Nachrichten ist voll mit dabei.

Noch unverschämter: Ich schaue regelmäßig N3 "Niedersachsen 18:00" und 
bekomme dort seit ein paar Wochen am Ende um 18:15 Werbung serviert.

Ebenso schaue ich "Brisant", 17:15 im Ersten - da wird kackfrech mitten 
in der Sendung ein Werbeblock mit 20 Sekunden gezeigt, nach bester 
RTL-Manier.

Matthias S. schrieb:
> Übrigens gibt es genug Kanäle im ÖRR, auf denen
> höchstens mal Eigenwerbung läuft.

Selbst diese ist unerträglich: Mitten in der Sendung ganz laut 'Pling' 
und ein Werbebanner für andere Filme, auch das ist RTL-Niveau.

Ich gebe zu, dass ich auch Privatsender gucke, aber die muß ich 
wenigstens nicht zwangsweise bezahlen.

von Alexander (alecxs)


Lesenswert?

Manfred P. schrieb:
> Ebenso schaue ich "Brisant", 17:15 im Ersten - da wird kackfrech mitten
> in der Sendung ein Werbeblock mit 20 Sekunden gezeigt, nach bester
> RTL-Manier.

Bist Du dir sicher dass die Werbung in der ARD ausgestrahlt wurde und 
nicht vom Gerät selbst stammt?

von Manfred P. (pruckelfred)


Lesenswert?

Alexander schrieb:
> Bist Du dir sicher dass die Werbung in der ARD ausgestrahlt wurde und
> nicht vom Gerät selbst stammt?

Wenn im Fernsher nicht zufällig ein GSM-Modem versteckt sein sollte: Ja!

https://www.ard-media.de/werbeangebote/brisant-prominent-countdown-split

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

würg

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Manfred P. schrieb:
> Ebenso schaue ich "Brisant", 17:15 im Ersten - da wird kackfrech mitten
> in der Sendung ein Werbeblock mit 20 Sekunden gezeigt, nach bester
> RTL-Manier.

Reg Dich ab, wer freiwillig "Bridant" sehen will, der braucht das.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.