Forum: Fahrzeugelektronik Tesla muss 1,1 Mio.Fahrzeuge zurückrufen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Gustav K. (hauwech)


Lesenswert?

Hallo,

eben in den Nachrichten:

"Der Elektroautobauer Tesla muss in China knapp über 1,1 Mio.Fahrzeuge 
wegen eines möglichen Sicherheitsrisikos zurückrufen. Bei dem Problem 
handelt es sich nach Angaben der Behörde um einen Bremsdefekt, welches 
Tesla mit einem Software-Update beheben werde."

Zum Glück darf ich in meiner alten Karre noch selber bremsen.

: Bearbeitet durch User
von Robert (Gast)


Lesenswert?

ein Sack Reis ...

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Gustav K. schrieb:
> Zum Glück darf ich in meiner alten Karre noch selber bremsen.

Und den Airbag selbst aufblasen...

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Gustav K. schrieb:
> "Der Elektroautobauer Tesla muss in China knapp über 1,1 Mio.Fahrzeuge
> wegen eines möglichen Sicherheitsrisikos zurückrufen.

Ich muss gleich den Rasen mähen..wenn ich einen hätte;-)

: Bearbeitet durch User
von Kevin M. (arduinolover)


Lesenswert?

Wen soll das interessieren?

Ist schon vielen Autobauern vorher passierte und wird in Zukunft auch 
nochmal Passieren.

Im übrigen wurde bei uns in der Region vor kurzem Käse zurückgerufen. 
Der Fehler ließ sich leider nicht durch ein Software Update lösen :(

von Helmut -. (dc3yc)


Lesenswert?

Kevin M. schrieb:
> Im übrigen wurde bei uns in der Region vor kurzem Käse zurückgerufen.
> Der Fehler ließ sich leider nicht durch ein Software Update lösen :(

Bei uns wurde neulich ein Sack Reis zurückgerufen - weil er umgefallen 
war und sich aus dem Staub machen wollte.

Beitrag #7412554 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7412667 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

> Und den Airbag selbst aufblasen...
Airbag? Wir sterben wie Männer!

von Norbert (der_norbert)


Lesenswert?

Gustav K. schrieb:
> "Der Elektroautobauer Tesla muss in China knapp über 1,1 Mio.Fahrzeuge
> wegen eines möglichen Sicherheitsrisikos zurückrufen. Bei dem Problem
> handelt es sich nach Angaben der Behörde um einen Bremsdefekt, welches
> Tesla mit einem Software-Update beheben werde."
>
> Zum Glück darf ich in meiner alten Karre noch selber bremsen.

Musste dir erst einmal ein + geben um den Dummklickern etwas entgegen zu 
setzen. ;-)

Jaaaa, Bremsen ---> Software-Update.
Was soll man sagen, da fehlen einem die Worte.

Vielleicht fährt so'n Ding ja bei einem Bitkipper nach links wenn das 
Lenkrad rechts gedreht wird…

Aber wollen wir nicht nur über die Gegenwart meckern. Hab hier einen 
älteren 2.4GHz Futterwärmer von Bosch, da beginnt die Uhr um 0:01, geht 
bis Mitternacht und zeigt dann 24:00 an.

Es ist schon erschreckend, was ständig versäumter Schulbesuch für 
verheerende Schäden anrichten kann. Und damals benutzte man Pattex noch 
gar nicht für Straßen!

von Norbert (der_norbert)


Lesenswert?

Geil die Reaktionen. Pawlow wäre begeistert!

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Norbert schrieb:
> Hab hier einen
> älteren 2.4GHz Futterwärmer von Bosch, da beginnt die Uhr um 0:01, geht
> bis Mitternacht und zeigt dann 24:00 an.

Habe ich bei einem alten Kombi Backofen/Mikrowelle auch. Anzeige mit 
24.00 h hat Kult. Sprung von 23:59 h auf 0:00 h erscheint mir logischer, 
da exakt um 24:00 h bereits der neue Tag beginnt und nicht erst eine 
Minute später.

Bin gerne für Gegenargumente offen. Und wie gesagt mag ich die 24:00 
h-Anzeige trotzdem.

von Norbert (der_norbert)


Lesenswert?

Bin, seitdem ich das erste Mal verblüfft in der Küche stand, noch auf 
der Suche nach einem Kalender der mir mit dem 32. Dezember das neue Jahr 
ankündigt. ;-)

von Thomas R. (thomasr)


Lesenswert?

Gustav K. schrieb:
> Hallo,
>
> eben in den Nachrichten:
>
> "Der Elektroautobauer Tesla muss in China knapp über 1,1 Mio.Fahrzeuge
> wegen eines möglichen Sicherheitsrisikos zurückrufen. Bei dem Problem
> handelt es sich nach Angaben der Behörde um einen Bremsdefekt, welches
> Tesla mit einem Software-Update beheben werde."
>
> Zum Glück darf ich in meiner alten Karre noch selber bremsen.

Hä? Tesla kann doch eigentlich alles per SW Update aus der Ferne machen, 
selbst Features freischalten die man bis dato gar nicht hatte (weil 
hardwaremäßig schon alles verbaut ist).

Wenn das so stimmen sollte, steigt meine Achtung um ganz wenige % denn 
dann hätte man bei Tesla wenigstens verstanden, daß man lebenswichtige 
Funktionen besser nicht "aus der Ferne/über die Klaut" updaten können 
sollte. Das würde ja sonst ganz üble Trickser herausfordern.

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Norbert schrieb:
> Hab hier einen
> älteren 2.4GHz Futterwärmer von Bosch, da beginnt die Uhr um 0:01, geht
> bis Mitternacht und zeigt dann 24:00 an.

Made in Japan by Matsushita.

von Horst G. (horst_g532)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Und den Airbag selbst aufblasen...

Wahrscheinlich muss der TO auch noch manuell schalten und gehört zu der 
Klientel, die sich das auch noch schönredet – nur so kann man an der 
Ampel ordentlich zügig anfahren oder in kritischen Situationen, wie z. 
B. in den Bergen, ordentlich reagieren – das kommt dabei raus, wenn 
Blinde versuchen, über Farben zu diskutieren.

von Jens G. (jensig)


Lesenswert?

Norbert schrieb:
> Bin, seitdem ich das erste Mal verblüfft in der Küche stand, noch auf
> der Suche nach einem Kalender der mir mit dem 32. Dezember das neue Jahr
> ankündigt. ;-)

Nur ist das eine ganz andere Zählweise, und als Äquivalent untauglich.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Kevin M. schrieb im Beitrag #7412667:
> Enrico E. schrieb:
>> Wenn die Frau mitfährt und beim Blasen mithilft, dann geht's eigentlich
>> relativ flott ;)
>
> Wow, da ist der Name ja sogar Programm.

Eher ein Desiderat. Möglicherweise verzweifelt.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Habe ich bei einem alten Kombi Backofen/Mikrowelle auch. Anzeige mit
> 24.00 h hat Kult. Sprung von 23:59 h auf 0:00 h erscheint mir logischer,
> da exakt um 24:00 h bereits der neue Tag beginnt und nicht erst eine
> Minute später.

Luxusproblem.

Sei froh, dass Du nicht an Anzeigen wie "12:30 am" herumrätseln darfst. 
Nein, das hat nichts mit DST zu tun ...

von Norbert (der_norbert)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> "12:30 am"

Das würde ich kürzen zu 2/5 Attometer.
Da bräuchte ein Photon im Vakuum 1,334 Rontosekunden. (Den musste ich 
nachschauen)

Der Thread entwickelt sich… ;-)

von Bauform B. (bauformb)


Lesenswert?

Norbert schrieb:
> Jaaaa, Bremsen ---> Software-Update.
> Was soll man sagen, da fehlen einem die Worte.

Du musst immer die guten Seiten sehen: das eröffnet ungeahnte 
Möglichkeiten, z.B. wenn "Sturz aus dem Fenster" zu auffällig wäre. Und 
dank der unbestechlichen Blackbox ist klar, das es ein Fahrfehler war -> 
keine weitere Untersuchung nötig.

> Vielleicht fährt so'n Ding ja bei einem Bitkipper nach links wenn das
> Lenkrad rechts gedreht wird…

So geht's vielleicht noch besser als mit den Bremsen. Die Blackbox 
zeichnet nur den tatsächlichen Lenkwinkel auf, nicht den Sollwert -> ein 
ganz klarer Fall von Selbstmord.

https://cnevpost.com/2023/05/12/tesla-recalls-more-than-1-1-million-vehicles-in-china/

von Norbert (der_norbert)


Lesenswert?

Bauform B. schrieb:
> Du musst immer die guten Seiten sehen: das eröffnet ungeahnte
> Möglichkeiten, z.B. wenn "Sturz aus dem Fenster" zu auffällig wäre. Und
> dank der unbestechlichen Blackbox ist klar, das es ein Fahrfehler war ->
> keine weitere Untersuchung nötig.

Vielleicht sollte man die Entwickler dazu zwingen mit ihrem Geraffel 
zwanzig schnelle Runden auf der Nordschleife zu fahren.

Andererseits, wenn ich mir das sorgfältig durchdachte Tatsch-Konzept 
ansehe, geht das ja gar nicht. Die brauchen bestimmt noch ein paar Jahre 
bis sie den Führerschein machen dürfen.

von Jan H. (j_hansen)


Lesenswert?

https://teslamag.de/news/rueckruf-alle-tesla-elektroautos-china-software-update-58450

Wenn das stimmt und ich es richtig interpretiere, dann ist das Problem, 
dass ein und ein paar Dillos anstatt auf die Bremse aufs Gaspedal 
gelatscht sind. Kommt ja immer wieder mal vor.

Jetzt soll Tesla die Standardeinstellung ändern, damit die Leute öfter 
bremsen müssen um das nicht zu vergessen, und falls sie die Pedale 
verwechseln soll das Auto fragen ob sie eh wirklich so lange Vollgas 
geben wollen. Wenn jemand glaubt er würde auf der Bremse stehen aber 
stattdessen dem 500PS-Boliden Feuer unterm Hintern macht wird der 
bestimmt auf diese Warnung achten... Behörden halt.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Norbert schrieb:
> Der Thread entwickelt sich… ;-)

Wurde auch langsam Zeit ...

von Jens B. (dasjens)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Rainer Z. schrieb:
>> Habe ich bei einem alten Kombi Backofen/Mikrowelle auch. Anzeige mit
>> 24.00 h hat Kult. Sprung von 23:59 h auf 0:00 h erscheint mir logischer,
>> da exakt um 24:00 h bereits der neue Tag beginnt und nicht erst eine
>> Minute später.
>
> Luxusproblem.
>
> Sei froh, dass Du nicht an Anzeigen wie "12:30 am" herumrätseln darfst.
> Nein, das hat nichts mit DST zu tun ...

Warum? Also ob Mittags oder Nachts, das sollte man noch unterscheiden 
können, spätestens beim Blick aus dem Fenster. (zumindest in unsren 
Gegenden)

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Jan H. schrieb:
> Wenn das stimmt und ich es richtig interpretiere, dann ist das Problem,
> dass ein und ein paar Dillos anstatt auf die Bremse aufs Gaspedal
> gelatscht sind. Kommt ja immer wieder mal vor.

Und mancherorts gehäuft:

https://www.sueddeutsche.de/panorama/hamburg-waitzstrasse-unfaelle-autos-in-schaufenstern-1.5105075

https://taz.de/Unfallschwerpunkt-in-Hamburg/!5910397/

von Norbert (der_norbert)


Lesenswert?

Jan H. schrieb:
> 
https://teslamag.de/news/rueckruf-alle-tesla-elektroautos-china-software-update-58450

Weitere Neuigkeiten:
+++ Der Dosensuppenhersteller Campbell lässt mitteilen das Dosensuppen 
besonders gut für die Gesundheit sind +++ Ford ruft 3 Millionen Autos 
zurück - eine rote LED tendiert leicht zu Rot-Orange +++ Campbell noch 
einmal - Wer Dosensuppen mag kann kein schlechter Mensch sein +++

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Norbert schrieb:
> Jan H. schrieb:
>>
> 
https://teslamag.de/news/rueckruf-alle-tesla-elektroautos-china-software-update-58450
>
> Weitere Neuigkeiten:
> +++ Der Dosensuppenhersteller Campbell lässt mitteilen das Dosensuppen
> besonders gut für die Gesundheit sind +++ Ford ruft 3 Millionen Autos
> zurück - eine rote LED tendiert leicht zu Rot-Orange +++ Campbell noch
> einmal - Wer Dosensuppen mag kann kein schlechter Mensch sein +++

Und Elon Musk kündigt eine Warhol Edition seiner Autos an...

von Stefan L. (stefan_l134)


Lesenswert?

Bauform B. schrieb:
> So geht's vielleicht noch besser als mit den Bremsen. Die Blackbox
> zeichnet nur den tatsächlichen Lenkwinkel auf, nicht den Sollwert -> ein
> ganz klarer Fall von Selbstmord.

Auch Teslas haben ganz normale mechanische Lenkgetriebe wie jeder 
andere. Drive-by-Wire haben die sich (zum Glück?) noch nicht getraut.

von Thorsten M. (pappkamerad)


Lesenswert?

Stefan L. schrieb:
> Auch Teslas haben ganz normale mechanische Lenkgetriebe wie jeder
> andere. Drive-by-Wire haben die sich (zum Glück?) noch nicht getraut.

Das Nutzt aber nur bei Ausfall der Steuerung. Bei Fehlfunktion wird der 
Fahrer keine Chance haben gegen den Servoantrieb anzulenken.

von Walta S. (walta)


Lesenswert?

Wie war das nochmal - bei Flugzeugen wird schon lange elektrisch 
gesteuert weil das viel zuverlässiger ist als mechanisch?

Bei Autos darf man das aber nicht weil es gesetzlich verboten ist bzw. 
das Gesetz aus einer Zeit stammt als so etwas nicht mal denkbar war.

Nichts ist so konservativ wie die Autoindustrie und die Autofahrer.

Wer es besser weiß darf mich gerne korrigieren.

Walta

von Thomas K. (thomas2021)


Lesenswert?

Wer fährt schon E Auto ????
Permanente Stress wegen Reichweite..Bitte die Heizung auslassen sonst 
schafft man keine 200 Km..

von Jan H. (j_hansen)


Lesenswert?

Walta S. schrieb:
> Wie war das nochmal - bei Flugzeugen wird schon lange elektrisch
> gesteuert weil das viel zuverlässiger ist als mechanisch?

Vor allem ist es leichter und weniger wartungsintensiv - dafür 
komplexer. Beim Flugzeug wichtig, beim Auto nicht so.

von Norbert (der_norbert)


Lesenswert?

Walta S. schrieb:
> Bei Autos darf man das aber nicht weil es gesetzlich verboten ist

BMW: AFS - Active Front Steering

von C. D. (derschmied)


Lesenswert?

Walta S. schrieb:
> Wie war das nochmal - bei Flugzeugen wird schon lange elektrisch
> gesteuert weil das viel zuverlässiger ist als mechanisch?

Was bei einem Kleinflugzeug manuell gesteuert wird und noch heute Stand 
der Technik ist, ist bei einer Boeing aufgrund der notwendigen Kräfte 
nur noch hydraulisch und prozessorgestützt machbar. Das ist also allein 
der Physik geschuldet.

Wer glaubt alle Unwägbarkeiten des Individualverkehrs mit Teslas Hilfe 
im Griff zu haben geht besser zu Fuß.

Gruß, DerSchmied

von Roland E. (roland0815)


Lesenswert?

Walta S. schrieb:
> Wie war das nochmal - bei Flugzeugen wird schon lange elektrisch
> gesteuert weil das viel zuverlässiger ist als mechanisch?
>
> Bei Autos darf man das aber nicht weil es gesetzlich verboten ist bzw.
> das Gesetz aus einer Zeit stammt als so etwas nicht mal denkbar war.
>

Naja, beim Auto muss die "Lenkung" auch nicht über zig Meter und etliche 
Umlenkpunkte geführt werden. Auch sind die aufzubringenden Kräfte bei 
weitem größer als beim KFZ.
Da ist die eine Welle mit einem Kardangelenk und einem Schneckengetriebe 
am Ende doch schon erheblich robuster, als ein paar Drähtchen, Aktoren 
und Sensoren.

Und wimre haben auch die FlyByWire-Maschinen noch rein mechanische 
Trimmmöglichkeiten als Rückfallösung.

> Nichts ist so konservativ wie die Autoindustrie und die Autofahrer.
>

Nein, es ist zweckmäßig. Naklar jammern die Designer, dass die Lenksäule 
stört. Aber wann heulen die den Ingenieuren mal nicht die Ohren voll?

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Walta S. schrieb:
> Wie war das nochmal - bei Flugzeugen wird schon lange elektrisch
> gesteuert weil das viel zuverlässiger ist als mechanisch?

Nicht direkt. Sondern weil der zwischen Mensch und Steuerung befindliche 
Computer dem Menschen den Job erleichtern und zudem ihm auf die Finger 
sehen kann.

: Bearbeitet durch User
von Manfred P. (pruckelfred)


Lesenswert?

Stefan L. schrieb:
> Auch Teslas haben ganz normale mechanische Lenkgetriebe wie jeder
> andere.

Wieder das typische Dummgesabbel, welches mit dem Topic garnichts zu tun 
hat.

Gustav K. schrieb:
> "Der Elektroautobauer Tesla muss in China knapp über 1,1 Mio.Fahrzeuge
> wegen eines möglichen Sicherheitsrisikos zurückrufen. Bei dem Problem
> handelt es sich nach Angaben der Behörde um einen Bremsdefekt, welches
> Tesla mit einem Software-Update beheben werde."

Wenn ich heise glauben darf

https://heise.de/-9048829

ist es kein Fehler, sondern nur überforderten Fahrern geschuldet.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Roland E. schrieb:
> Und wimre haben auch die FlyByWire-Maschinen noch rein mechanische
> Trimmmöglichkeiten als Rückfallösung.

Obacht. Wenn du dabei an das Trimmrad der 737 MAX denkst: Das stammt aus 
Großvaters Zeiten und die 737 hat eigentlich kein Fly By Wire. Trimmung 
per Motor mit Schneckengetriebe war schon lange vor Fly By Wire 
verbreitet.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Roland E. schrieb:
>> Und wimre haben auch die FlyByWire-Maschinen noch rein mechanische
>> Trimmmöglichkeiten als Rückfallösung.
>
> Obacht. Wenn du dabei an das Trimmrad der 737 MAX denkst: Das stammt aus
> Großvaters Zeiten und die 737 hat eigentlich kein Fly By Wire. Trimmung
> per Motor mit Schneckengetriebe war schon lange vor Fly By Wire
> verbreitet.

Kein Wunder, anders als auf der Pamir konnten sich da nicht gleich ein 
paar kräftige junge Männer ins Ruder hängen. Auch soll die Steuerung in 
der Luftfahrt deutlich direkter sein.

Aber ein Maschinentelegraph auf einem Aero-Clipper, das hätte was!

von Christian B. (luckyfu)


Lesenswert?

Thomas K. schrieb:
> Wer fährt schon E Auto ????
> Permanente Stress wegen Reichweite..Bitte die Heizung auslassen sonst
> schafft man keine 200 Km..

ich z.B. 400km nach Nürnberg und zurück kein Problem.
Heizung braucht ca. 2kW pro Stunde. Das sind round about 10km 
Reichweite. P.s. Reichweitenangst haben nur die, die noch nie ein 
Elektroauto wirklich erfahren haben. Denn alle anderen wissen, dass sie, 
insbesondere auf Fernstrecken, problemlos laden können. Quasi ist an 
jeder 3. Autobahnausfahrt eine Lademöglichkeit vorhanden. (Oft genug auf 
Parkplätzen, an Rast- und Autohöfen sowieso.)

von Wendels B. (wendelsberg)


Lesenswert?

Christian B. schrieb:
> Das sind round about 10km Reichweite

Siehste! Stimmt doch!

von Christian B. (luckyfu)


Lesenswert?

Wendels B. schrieb:
> Christian B. schrieb:
>> Das sind round about 10km Reichweite
>
> Siehste! Stimmt doch!

was stimmt? Das die Heizung nicht kostenlos (was die Reichweite angeht, 
beim Kauf ist sie natürlich kostenlos) dabei ist wie beim Verbrenner? 
Ja, das stimmt. Dafür kann ich mich schon ins vorgewärmte (und im Sommer 
vorgekühlte) Auto setzen, ganz ohne Aufpreis. (Wenn das Auto dabei an 
der Ladestation angeschlossen ist, kostet das noch nicht mal Reichweite)

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Christian B. schrieb:
> Heizung braucht ca. 2kW pro Stunde

So, so ...

von Walta S. (walta)


Lesenswert?

Ihr habt mich überzeugt - ich nehme meine Aussage zurück.
Flugzeuge haben Fly by wire aus technischen Gründen. Direkte Steuerung 
wäre sicherer, geht aber nicht.
Drive by wire ist gesetzlich erlaubt, wird aber nicht gemacht weil zu 
gefährlich.

Komm ich jetzt ins Fernsehn?
Krieg ich jetzt Punkte?

Walta

von Norbert (der_norbert)


Lesenswert?

Walta S. schrieb:
> Direkte Steuerung
> wäre sicherer, geht aber nicht.

Noch nicht einmal das. Airbus hat zB. ein recht ausgeklügeltes FBW 
System um die Piloten bei außerplanmäßigen Aktionen best- und 
sicherstmöglich zu unterstützen. TOGA, Banking Limitierung, Attitude 
Limitierung und vieles mehr.

Und der weitaus größte Teil der GA Flugzeuge hat weiterhin direkte 
Steuerseile zu A/E/R. Wobei man die eventuell vorhandene elektrische 
Trimmung der Steuerflächen problemlos mit einfacher Hand/Armkraft 
überwinden kann wenn etwas krumm läuft.

von Bauform B. (bauformb)


Lesenswert?

Norbert schrieb:
> Wobei man die eventuell vorhandene elektrische
> Trimmung der Steuerflächen problemlos mit einfacher Hand/Armkraft
> überwinden kann wenn etwas krumm läuft.

Notfalls zu zweit...

https://aviationweek.com/air-transport/aircraft-propulsion/concerns-expressed-over-737-max-redundancy-manual-trim
1
In its updated MAX training, Boeing emphasizes that both pilots may
2
have to crank the wheel, a spool-shaped device mounted with round
3
sides vertical between them to generate enough force to move the
4
stabilizer. A draft training aid distributed in June illustrates
5
the concept, with each pilot using one hand to turn the wheel, and
6
the other to fly the aircraft. 
7
8
“Requiring both crew members to turn the trim wheel simultaneously
9
in a non-normal scenario is extremely undesirable and goes against
10
all philosophies of having one pilot fly and one run the” quick
11
reference handbook, or QRH, BALPA said. “No flight control system
12
should require both pilots to operate it at any stage, let alone
13
in an emergency.”

von Norbert (der_norbert)


Lesenswert?

Bauform B. schrieb:
> Notfalls zu zweit...

Ich schrieb über GA - General Aviation! Sollte eigentlich klar sein.

Und 'ne 737MAX mit ihrem absolut idiotischen single sensor design bei 
MCAS (zweiter Sensor nur gegen Aufpreis) steht GA nun einmal diametral 
gegenüber.

Der Dreck hätte von der FAA niemals durchgewunken werden dürfen. Haben 
sie dann auch eingesehen, allerdings ein paar hundert Tote zu spät.

von Walta S. (walta)


Lesenswert?

Den zweiten Post, bei dem ich meinen Fehler eingesehen und verändert 
habe, hab ich eigentlich nur gemacht um zu sehen ob ich mehr Minuspunkte 
bekomme wie auf den ersten. Tata - funktioniert.

Walta

Beitrag #7416797 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Christian B. (luckyfu)


Lesenswert?

Walta S. schrieb:
> Den zweiten Post, bei dem ich meinen Fehler eingesehen und verändert
> habe, hab ich eigentlich nur gemacht um zu sehen ob ich mehr Minuspunkte
> bekomme wie auf den ersten. Tata - funktioniert.

Es gibt einfach Themen hier, da triggert man seine Fanbase und wenn es 
keine persönliche Abneigung ist, dann reicht in manchen Fällen auch 
einfach das Thema schon aus um kräftig mit - zu voten. Es gibt halt 
überall die Typen, die immer ihr "Dagegen!" Schild dabei haben. Sollen 
sie doch auf Minus drücken, wenn Sie meinen, ihrem Ego damit besser über 
den Tag zu helfen. Ich für meinen Teil habe ein Selbstvertrauen, welches 
gefestigt genug ist um das auszuhalten :)

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Norbert schrieb:
> Wobei man die eventuell vorhandene elektrische Trimmung der
> Steuerflächen problemlos mit einfacher Hand/Armkraft überwinden kann
> wenn etwas krumm läuft.

Ein Abnahmeflug eines kleineren Flugzeugs (<20 Sitze) endete im Absturz, 
weil der Testpilot genau das versuchte. Trimmung auf full nose down ließ 
sich nicht manuell kompensieren, nicht einmal zu zweit.

Das war auch so im Handbuch dokumentiert und im Rahmen der Vorschriften 
zulässig. Warum er das versuchte blieb offen, es gehörte nicht zum 
üblichen Programm.

PS: Trimmung zurück scheiterte, weil der Trimmmotor für die entstehende 
Kraft nicht ausgelegt war. Auch das war vorschriftsmäßig.

: Bearbeitet durch User
von Norbert (der_norbert)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Ein Abnahmeflug eines kleineren Flugzeugs (<20 Sitze) endete im Absturz,
> weil

Dafür hätte ich gerne eine Quelle mit fachlicher Information!

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Norbert schrieb:
> Dafür hätte ich gerne eine Quelle mit fachlicher Information!

Wikipedia hat bei der Dornier 228 ein paar Sätze dazu, ansonsten das 
Archiv der BFU. Ich selbst hatte damals einen direkteren Zugang zu der 
Sache.

"Einschnitt in das erfolgreiche Erprobungs- und Zertifizierungsprogramm 
brachte der Absturz des Prototyps der Variante -100 am 26. März 1982 bei 
Igenhausen. Bei dem Flug handelte es sich um einen Zulassungsflug für 
die britische Verkehrszulassung der CAA, die Voraussetzung für den 
Export in viele Staaten ist. Die Auswertung des Unglücks ergab eine 
ungeplante Trimmlage bei der maximalen Betriebsgeschwindigkeit, die das 
Flugzeug unkontrolliert zu Boden sinken ließ."

PS: Das ist O-Ton Wikipedia. Wie man auf die Idee kommen kann, das als 
"zu Boden sinken" zu bezeichnen, weiss ich auch nicht.

: Bearbeitet durch User
von Jan H. (j_hansen)


Lesenswert?

Christian B. schrieb:
> Walta S. schrieb:
>> Den zweiten Post, bei dem ich meinen Fehler eingesehen und verändert
>> habe, hab ich eigentlich nur gemacht um zu sehen ob ich mehr Minuspunkte
>> bekomme wie auf den ersten. Tata - funktioniert.
>
> Es gibt einfach Themen hier, da triggert man seine Fanbase und wenn es
> keine persönliche Abneigung ist, dann reicht in manchen Fällen auch
> einfach das Thema schon aus um kräftig mit - zu voten. Es gibt halt
> überall die Typen, die immer ihr "Dagegen!" Schild dabei haben. Sollen
> sie doch auf Minus drücken, wenn Sie meinen, ihrem Ego damit besser über
> den Tag zu helfen. Ich für meinen Teil habe ein Selbstvertrauen, welches
> gefestigt genug ist um das auszuhalten :)

Es gibt hier im Forum ein Grundrauschen an negativen Bewertungen, das 
ist normal.

Dass das Gesülze von Walta S. dann noch ein paar zusätzliche Minuspunkte 
bekommen hat überrascht hoffentlich nicht.

von Norbert (der_norbert)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> am 26. März 1982

In der Wikipedia steht - wie erwartet - nichts Sachdienliches über die 
Zusammenhänge des Vorfalls.
Bei BFU, der Deutschen Digitalen Bibliothek, im Bundesarchiv gibt es nur 
kurze Einträge mit Verweis auf Aktenzeichen.
Vermutlich sind die Vorgänge noch nicht einmal digitalisiert und nur auf 
Papyrusrollen zu erhalten.

Aviation Safety Net hat einen kurzen Eintrag, welcher aber keine 
Rückschlüsse auf das Zustandekommen der Situation zulässt. Insbesondere 
in welcher Flugphase, Airspeed, Flap-settings, usw. getestet wurde.
Nose-down Trim und steep dive sind verständlich. Aber bei welcher W&B, 
welcher AGL und welcher Attitude recovery versucht wurde, das steht 
nirgends.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Manfred P. schrieb:
> sondern nur überforderten Fahrern geschuldet.

Der Fehler sitzt meistens hinter dem Lenkrad.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> So, so ...

Hast du konkrete Zahlen oder ist das nur ein Beitrag damit der Thread 
länger wird?

2kW dauerheizleistung scheinen mir zu viel. Soweit ich weiss heizen die 
nicht rein elektrisch sondern mit Wärmepumpe, und ich habe schon mal ein 
Auto, das innen feucht geworden war mit einem 2kW Heizlüfter getrocknet. 
Nach einer guten Stunde hatte es im Innenraum tropisches Klima, bei 
aussen ca. 5°C.
Man kann davon ausgehen, dass das Auto schlechter gedämmt war als 
heutige.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Norbert schrieb:
> Vermutlich sind die Vorgänge noch nicht einmal digitalisiert und nur auf
> Papyrusrollen zu erhalten.

Bei 1982 ist das anzunehmen.

NB: Such dir einen Kraftmesser, notfalls eine mechanische 
Badezimmerwaage, und zieh mit 70 Kilo. Das wurde bei dem Piloten 
gemessen.

von Norbert (der_norbert)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Das wurde bei dem Piloten
> gemessen.

Nochmal, was ist deine geheime Quelle?
Und … ich hab' zwei PPLs in unterschiedlichen Ländern samt Aerobatics …
Ich habe eine Vorstellung von den auftretenden Kräften.

von Christian B. (luckyfu)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> So, so ...
>
> Hast du konkrete Zahlen oder ist das nur ein Beitrag damit der Thread
> länger wird?

nein, er monierte nur die Einheit.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Norbert schrieb:
> Nochmal, was ist deine geheime Quelle?

Damals Einblick in die Telemetriedaten beispielsweise. Diskussionen mit 
jemandem, der über die diesbezüglichen Vorschriften informiert war. 
Reicht das?

: Bearbeitet durch User
von Norbert (der_norbert)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Norbert schrieb:
>> Nochmal, was ist deine geheime Quelle?
>
> Damals Einblick in die Telemetriedaten beispielsweise. Diskussionen mit
> jemandem, der über die über diesbezügliche Vorschriften informiert war.
> Reicht das?
Das reicht sicherlich für dich. Es reicht für niemand anderen. Zumal 
auch noch vierzig Jahre zwischen Ereignis und jetziger Erinnerung 
liegen. Und die konkrete Informationslage immer noch bei Null liegt.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Norbert schrieb:
> Es reicht für niemand anderen.

Weshalb ich dich auf die BFU hinwies. Wenn du meine Aussage nicht 
akzeptierst, was ich durchaus verstehen kann, dann musst du die 
Information dort holen, wo sie in objektiver Form vorliegt. Oder die 
Information ignorieren, was ich angesichts des konkreten 
Negativbeispiels nicht empfehlen würde. Die Modelle wurden zugelassen. 
Die Situation ist m.W. nicht ausgeschlossen, auch wenn man 
vorsichtshalber den Trimmmotor etwas verstärkte.

Vielleicht hast du auch Zugang zu Handbüchern von Flugzeugen dieser 
Grössenklasse und kannst nachschlagen, was zu diesem Thema drin steht. 
Oder kannst in den Zulassungsvorschriften nachsehen.

PS: Das bezieht sich auf ein konkretes Modell. Ich habe keinen Einblick 
darin, wie es in der Branche insgesamt ist.

: Bearbeitet durch User
von Norbert (der_norbert)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Weshalb ich dich auf die BFU hinwies.

Ja schon klar. Leider ist die Information dort nicht oder wenn dann nur 
mit erheblichem (finanziellem) Aufwand zu erlangen.

Dennoch: Zu jedem Flugzeugtyp welches man fliegen möchte muss man ein 
type-rating erlangen. Das kann je nach Modell von einer einfachen 
Einweisung bis zu intensivem Training und Flügen reichen. 
Selbstverständlich zuzüglich ausführlichem Studium des POH. Ich drücke 
es jetzt mal zugegebenermaßen etwas extrem aus.

Noch nie habe ich folgenden Satz gelesen:

Achtung! Wenn sie auch nur einmal ›full nose down‹ trimmen, dann sterben 
sie. Ohne wenn und aber. Wir lassen ihnen da auch keinen Ausweg. Tun 
sie's nicht. Wir haben sie gewarnt.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Norbert schrieb:
> Noch nie habe ich folgenden Satz gelesen:

Geht in die Richtung:
https://www.easa.europa.eu/community/topics/trim-runaway
https://www.gov.uk/government/publications/air-accident-monthly-bulletin-march-2019

> Achtung! Wenn sie auch nur einmal ›full nose down‹ trimmen, dann sterben
> sie. Ohne wenn und aber. Wir lassen ihnen da auch keinen Ausweg. Tun
> sie's nicht. Wir haben sie gewarnt.

Übersetzt in Englisch: ‘It was recognised that the most hazardous 
malfunction, in terms of its ability to place the aircraft in a 
configuration from which it might be difficult to recover, was the 
runaway pitch-trim-down failure…’

Nur kurz reinlesen finde ich ungefähr dies als relevante Aussage: Wenn 
du nicht rechtzeitig merkst, dass dir der Trim davon läuft, oder es zwar 
merkst, aber nicht rechtzeitig den Ausschalter der Trimmung findest, 
dann...

: Bearbeitet durch User
von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Christian B. schrieb:
> Udo S. schrieb:
>> Percy N. schrieb:
>>> So, so ...
>>
>> Hast du konkrete Zahlen oder ist das nur ein Beitrag damit der Thread
>> länger wird?
>
> nein, er monierte nur die Einheit.

Ach so, sorry den Unfug "pro Stunde" hatte mein Hirn irgendwie 
automatisch ausgeblendet :-)

von Christian B. (luckyfu)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Ach so, sorry den Unfug "pro Stunde" hatte mein Hirn irgendwie
> automatisch ausgeblendet :-)

richtig wäre wohl gewesen: Die Heizung benötigt bei -10 - -15°C 2kWh pro 
Stunde der Akkukapazität wenn man im Innenraum, im Stau, 20°C halten 
möchte.

Diesen Wert habe ich aus einem Video zu einem Skoda Enyaq ohne 
Wärmepumpe.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Christian B. schrieb:
> richtig wäre wohl gewesen

Und diese "2 kWh/h" wären für viele Anwender verständlicher als "2 kW".

von Christian B. (luckyfu)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Und diese "2 kWh/h" wären für viele Anwender verständlicher als "2 kW".

Ach komm. 2kWh/h ist also verständlicher als 2kW pro Stunde in dem 
Kontext, dass es um den Stromverbrauch für die Heizung in einem 
Elektrofahrzeug geht? Ja, ne, is klar Murat.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Christian B. schrieb:
> Ach komm. 2kWh/h ist also verständlicher als 2kW pro Stunde

Es ging mir um 2 kWh pro Stunde vs 2 kW. Darüber wird hier gerne 
gelacht. Verständlich, weil man das im Elektronikforum voraussetzen 
darf.

Es kann sich lohnen, auch gelegentlich mit Menschen zu tun zu haben, die 
zwar die Stromrechnung für ihre Wohnung zahlen und E-Auto fahren können, 
aber denen die Begriffe unverständliche Bezeichner sind, 
Buchstabensuppe. Die vielleicht auf der Sonderschule waren und auch ihre 
Qualitäten haben, aber halt nicht in Physik und Mathematik (konkrete 
Erfahrung).

Versuche mal, solche Begriffe als dir unverständliche Buchstabenwürste 
zu sehen, denen du aber öfter begegnest. Die "kWh" kennst du vom 
Stromverbrauch im Haus und vom Fahrakku und weisst, dass das für die 
Menge steht, wie Liter im Tank. Du weisst aber nicht, was dass man mit 
solchen Buchstaben rechnen darf, dass man Buchstaben rauskürzen darf, 
dass kWh pro Stunde = kW gilt.

: Bearbeitet durch User
von Christian B. (luckyfu)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Du weisst aber nicht, was dass man mit
> solchen Buchstaben rechnen darf, dass man Buchstaben rauskürzen darf,
> dass kWh pro Stunde = kW gilt.

Das ist eine Unterstellung! Diese weise ich zurück!

:D

Ich frag mich, was du da jetzt konkret berechnen willst mit meiner 
Angabe. Außerdem würde ich dir zustimmen, wenn der Kontext nicht gegeben 
gewesen währe, sondern die Angaben allein im Raum stünden. Taten sie 
aber nicht. Es ist halt einfach nur: "Herr Lehrer! Ich weiß was besser! 
Du hast einen Fehler gemacht und dafür lache ich dich jetzt aus, scheiß 
egal, welche Mitteilung in dem Posting sonst noch stand."

: Bearbeitet durch User
von Alexander (alecxs)


Lesenswert?

Ich habe brake-by-wire in meinem 20 Jahre alten Auto.

https://youtu.be/4hP8A3fW0ZY

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.