Forum: Offtopic Was ist das? Solarpanel-Test im Bahnhof?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dieter R. (drei)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Nachdem der Troll-Thread gelöscht wurde und damit meine (ernst gemeinte) 
Frage unterging, hier noch ein Versuch. 2008 habe ich ein Foto in der 
Bahnsteighalle des Münchner Hauptbahnhofs aufgenommen, leider in 
schlechter Qualität, damals hatte ich kein besseres Handy dabei.

Oben in der Halle hingen mehrere Panel (vielleicht hängen sie da immer 
noch, ich war lange nicht da), die von starken Strahlern angeleuchtet 
wurden.

Was war/ist das? Wurde da irgendwas getestet, wenn ja was, und kennt 
jemand die Ergebnisse?

: Verschoben durch Admin
von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Könnten Spiegel sein, manche Installationen verwenden sowas, um das 
Licht irgendwelcher Strahler irgendwo hin zu lenken oder es zu 
verteilen. Einige davon haben sogar bewegliche Spiegel und meinen, das 
sei künstlerisch besonders wertvoll...

von Dieter R. (drei)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Könnten Spiegel sein,

Nee, definitiv nicht. Die Panel waren dunkel und fest installiert. Ein 
Dachelement weiter wiederholt sich das nochmal. Insgesamt also 
mindestens 8 Panel, immer in Zweiergruppe, jedes davon mit einem 
Scheinwerfer angestrahlt. Vielleicht auch noch weitere, aber mehr sind 
nicht auf meinen Fotos.

von Reinhard S. (rezz)


Lesenswert?

Dieter R. schrieb:
> Ben B. schrieb:
>> Könnten Spiegel sein,
>
> Nee, definitiv nicht. Die Panel waren dunkel und fest installiert.

Was man so auf dem Foto sieht/erkennt wirkt aber schon sehr wie Spiegel, 
besonders mit der direkten Anleuchtung durch die Lampen davor. Ist jetzt 
nichts ungewöhnliches, das die zur Lichtverteilung genutzt werden. 
Richtig gemacht blenden die auch nicht.

von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Lesenswert?

Wie wild darf die Spekulation sein? Wenn sehr wild, dann Messsystem um 
die Rauchentwicklung durch historische Dampfloks im Bahnhof zu messen.

Der Münchner Hbf ist ein Kopfbahnhof, da zieht weniger Luft durch als 
bei Durchgangsbahnhöfen. Vielleicht hat(te) man bei Dampfloks Probleme 
mit der Lüftung.

: Bearbeitet durch User
von Einhart P. (einhart)


Lesenswert?

Ist doch eindeutig: da wird schmutziger Kohlestrom grün gewaschen ;-)

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Einhart P. schrieb:
> Ist doch eindeutig: da wird schmutziger Kohlestrom grün gewaschen
> ;-)

Oder es wurde eine Lichtkurzkupplung zwischen dem Bahnstromnetz (16,7Hz) 
und anderen Netzen getestet. ;-)

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Ein "Optokoppler"

von Michi S. (mista_s)


Lesenswert?

Ein früher Versuch das Problem der Dunkelflaute zu lösen; oder doch bloß 
eine - ihrer Zeit weit voraus eilende - Strom-Greenwashing 
Pionier-Anlage.

Vielleicht auch ganz einfach ein Langzeit-Test um den 
Leuchtkraft(verlust) von damals wohl noch recht neuen LED-Scheinwerfer 
(zur späteren Verwendung in als Fahrlicht in Lokomotiven) zu erproben.

: Bearbeitet durch User
von Frank D. (Firma: Spezialeinheit) (feuerstein7)


Lesenswert?

Sehe da keine Kabel, vielleicht sind das auch nur Halterungen für 
Werbeschilder.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Anbei noch eine Spekulation:
Vielleicht soll das eine überdimensionale Insektenfalle sein, die vom 
Licht magisch angezogen werden damit diese sich nicht an den anderen 
Lampen absetzen.

von Andreas M. (andreas_m62)


Lesenswert?

Dieter D. schrieb:
> Anbei noch eine Spekulation:
> Vielleicht soll das eine überdimensionale Insektenfalle sein, die vom
> Licht magisch angezogen werden damit diese sich nicht an den anderen
> Lampen absetzen.

Und du bist gerade reingeflogen.

:D

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Andreas M. schrieb:
> Und du bist gerade reingeflogen.
> :D

Dann bist Du dort jetzt nicht so einsam. :D

von Stefan H. (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)


Lesenswert?

Es könnte eine manipulationssichere Stromversorgung sein. Diese Lösung 
wird u. a. beim Keno-Computer eingesetzt:

https://www.lotto-hessen.de/magazin/stories/meldung_010788

von Ich A. (alopecosa)


Lesenswert?

Reinhard S. schrieb:
> Dieter R. schrieb:
>> Ben B. schrieb:
>>> Könnten Spiegel sein,
>>
>> Nee, definitiv nicht. Die Panel waren dunkel und fest installiert.
>
> Was man so auf dem Foto sieht/erkennt wirkt aber schon sehr wie Spiegel,
> besonders mit der direkten Anleuchtung durch die Lampen davor. Ist jetzt
> nichts ungewöhnliches, das die zur Lichtverteilung genutzt werden.
> Richtig gemacht blenden die auch nicht.

Und genau das ist es ja.

Sthet hier z.b. auch im Großformat auf dem Gelände der Feuerwehr um das 
Gelände auszuleuchten. Ein großformatiger Spiegel, bestehend aus 
mehreren Konvexspiegeln angeleuchtet von unten durch mehrere Strahler 
und schon ist der komplette Fahrzeughof ausgeleuchtet.

von Jeffrey L. (the_dude)


Lesenswert?

Besonders konvex scheinen mir die Spiegel aber nicht zu sein!?
Darüber hinaus würde ich hier dann auch erwarten, dass der Lichtkegel 
komplett ausgenutzt ist.
Auf dem Bild sind (für eine umgelenkte Ausleuchtung) die Strahler viel 
zu weit vom Spiegel entfernt, da geht ja mehr Licht an der Wand verloren 
als im Spiegel umgelenkt wird...

: Bearbeitet durch User
von Max M. (zbmax)


Lesenswert?

vielleicht auch falsch montiert

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Lesenswert?

Dieter R. schrieb:
> 2008 habe ich ein Foto in der
> Bahnsteighalle des Münchner Hauptbahnhofs aufgenommen, leider in
> schlechter Qualität, damals hatte ich kein besseres Handy dabei.
>
> Oben in der Halle hingen mehrere Panel (vielleicht hängen sie da immer
> noch, ich war lange nicht da), die von starken Strahlern angeleuchtet
> wurden.

2008?
Und heute fragst du dich wofür diese Strahler wohl nötig waren?
Frage halt die DB-comunity
https://www.bahn.de/hilfe

Da haste Hilfe eher als hier.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Dieter R. schrieb:
> vielleicht hängen sie da immer noch,

Glaube, die haengen nicht mehr. Siehe Bild. Die Loecher sind noch zu 
sehen.

: Bearbeitet durch User
von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Tja, böhses Foul, dann werden wir nie abschließend rauskriegen, was das 
mal war. Das ist auch das einzige, worauf ich bei meiner Suche via 
Google gestoßen bin - der ganze Bahnhof wurde irgendwann komplett auf 
LED-Beleuchtung umgebaut.

von Reinhard S. (rezz)


Lesenswert?

Jeffrey L. schrieb:
> Besonders konvex scheinen mir die Spiegel aber nicht zu sein!?

Das macht man mit vielen, kleinen konvexen Spiegeln auf einmal.

> Auf dem Bild sind (für eine umgelenkte Ausleuchtung) die Strahler
> viel zu weit vom Spiegel entfernt

Das geht ohne Probleme auch noch weiter. Ich persönlich find die paar 
Strahler für den HBf nur etwas funzelig.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.