Forum: Haus & Smart Home Anständige LED Fluter gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas R. (thomasr)


Lesenswert?

Die "üblichen" LED Fluter in der 100Watt Klasse (Ersatz für 150W/12.500 
Lumen HQI) für kleines Geld scheinen nicht besonders lange zu halten. 
Ich kenne mehrere Fälle wo die schon nach wenigen 100 Stunden komplett 
ausgefallen waren, meist mit sichtbarem LED Schaden. Als CN Ware gibt es 
dann praktisch keine Reklamationsmöglichkeiten, ganz abgesehen vom 
erneuten Installationsaufwand.

Nur wo bekommt man zuverlässige Ware? Die dürfen gern einiges kosten, 
sollen dann aber für viele Jahre halten.

von Rüdiger B. (rbruns)


Lesenswert?

Osram gibt Garantie, dürfte also länger halten.

von Thomas R. (thomasr)


Lesenswert?

Rüdiger B. schrieb:
> Osram gibt Garantie, dürfte also länger halten.

Haben die auch komplette Strahler im Angebot? 100 Watt geht doch nur als 
Komplettstrahler wegen der Kühlung.

: Bearbeitet durch User
von Gerald B. (gerald_b)


Lesenswert?

Wenn es noch ein "guter alter" LED Strahler mit einer großen COB LED und 
nicht so eine unseelige große Alukernplatine mit hunderten, kleinen SMD 
LEDs ist, dann baue die defekte COB LED aus, schleife die Stelle, wo die 
LED hinkommt richtig plan und montiere ein hochwertiges COB eines 
namhaften Herstellers sorgfältig mit Wärmeleitpaste.
Ich habe mir so vo ein paar jahren für kleines Geld Pollin 
Retourenrückläufer mit COBs von Luminus Devices aufgemöbelt, die hatten 
150 lm/W und waren damit rund doppelt so effektiv, wie die Ramschware.
Mit den modifizierten Strahlern hatte ich dann keine Probleme mehr.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Gerald B. schrieb:

> Wenn es noch ein "guter alter" LED Strahler mit einer großen COB LED und
> nicht so eine unseelige große Alukernplatine mit hunderten, kleinen SMD
> LEDs ist, dann baue die defekte COB LED aus, schleife die Stelle, wo die
> LED hinkommt richtig plan und montiere ein hochwertiges COB eines
> namhaften Herstellers sorgfältig mit Wärmeleitpaste.

Anschliessend sollte man den Treiber modifizieren, sodas nur noch
der halbe Strom oder weniger fliesst. Dann geht die Lebensdauer
sprunghaft in die Höhe. :-)

von Gerald B. (gerald_b)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> Anschliessend sollte man den Treiber modifizieren, sodas nur noch
> der halbe Strom oder weniger fliesst. Dann geht die Lebensdauer
> sprunghaft in die Höhe. :-)

Bleibt man beim Noname China-COB, macht das Sinn.
Markenware hat keine Kupfergrundplatte, die man getrost als 
Briefbeschwerer nehmen könnte, sondern eine Keramikplättchen. Außerdem 
ist bei gleicher Leistung die Lichtaustrittsfläche kleiner. Bei mehr 
Lumen pro Watt habe ich dann auch weniger Wärme vom Bauelement 
abzuführen

von Thomas R. (thomasr)


Lesenswert?

Ja, selberbauen ist natürlich das Beste, da weiß man was man hat. Aber 
hier geht es um die Intensivbeleuchtung eines größeren Raumes im 
evangelischen Gemeindezentrum und da sollte das gerne etwas "von der 
Stange" sein. Da die Dinger in 4m Höhe hängen sind die ohne Rollgerüst 
nicht mal eben so auszutauschen ;-(

von Motopick (motopick)


Lesenswert?

Neulich habe ich Beleuchtungen fuer Industriehallen gesehn.
200 W und ein deutscher Haendler.
Ausserdem kann ich mach an 16000 Lumen erinnern...

Waere das was du suchst?

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Thomas R. schrieb:

> hier geht es um die Intensivbeleuchtung eines größeren Raumes im
> evangelischen Gemeindezentrum

"Und Gott sprach: Es werde Licht" :-)

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> "Und Gott sprach: Es werde Licht" :-)

Der verwendet aber Kernenergie!

von Michael L. (nanu)


Lesenswert?

Thomas R. schrieb:
> Rüdiger B. schrieb:
>> Osram gibt Garantie, dürfte also länger halten.

Ledvance, 5 Jahre Garantie

> Haben die auch komplette Strahler im Angebot? 100 Watt geht doch nur als
> Komplettstrahler wegen der Kühlung.

Da guck doch einfach nach.

von Wolf17 (wolf17)


Lesenswert?


: Bearbeitet durch User
von Michi S. (mista_s)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Harald W. schrieb:
>> "Und Gott sprach: Es werde Licht" :-)
>
> Der verwendet aber Kernenergie!

In seiner unendlichen Weisheit hat er sich aber für Fusion statt Fission 
entschieden; einem Allwissenden sollte man zubilligen, dabei die 
korrekte Wahl getroffen zu haben.

Andererseits sollen aber auch seine Kernreaktoren nicht dauerhaft 
eigensicher arbeiten; wie sollen wir Menschlein das dann schaffen?

von Thomas R. (thomasr)


Lesenswert?

Wolf17 schrieb:
> 180lm/W, 5 year warranty
> 
https://spectrumled.pl/en/catalogue/product/SLI044016NW_PW_DALI/plateo-3-dali-200w-high-bay-nw-sli044016nw-pw-dali
>
> Oder was preiswerteres? (angeblich auch von Spectrum)
> 
https://www.gluehbirne.de/Spectrum-LED-Fluter-Strahler-Noctis-Max-Grau-IP65-200W-17500lm-Neutralweiss-4000K-85
>
> Zumindest ein Verkäufer aus DE, hat auch Ledvance:
> https://leuchtmittelcenter.de/mehr-als-6500-Lumen

Leuchtmittelcenter scheint eine gute Quelle zu sein, vielen Dank!

von Irgend W. (Firma: egal) (irgendwer)


Lesenswert?

Michael L. schrieb:
> Thomas R. schrieb:
>> Rüdiger B. schrieb:
>>> Osram gibt Garantie, dürfte also länger halten.
>
> Ledvance, 5 Jahre Garantie

Bei beiden gilt das aber nur wenn man im moderaten Temperaturbereich 
bleibt. Die kurze Lebensdauer der bisherigen lässt eher darauf deuten, 
dass da ein Problem mit der Temperatur vorhanden ist. Etwas zu warm und 
die Dinger altern in Zeitraffer. Die Dinger an ihrer Grenze betrieben 
und das dann am besten noch in einem geschlossenen Gehäuse unter der 
Decke, da wird es ganz schnell kuschelig heiß im LED-Kern...

von Thomas R. (thomasr)


Lesenswert?

Irgend W. schrieb:
> Michael L. schrieb:
>> Thomas R. schrieb:
>>> Rüdiger B. schrieb:
>>>> Osram gibt Garantie, dürfte also länger halten.
>>
>> Ledvance, 5 Jahre Garantie
>
> Bei beiden gilt das aber nur wenn man im moderaten Temperaturbereich
> bleibt. Die kurze Lebensdauer der bisherigen lässt eher darauf deuten,
> dass da ein Problem mit der Temperatur vorhanden ist. Etwas zu warm und
> die Dinger altern in Zeitraffer. Die Dinger an ihrer Grenze betrieben
> und das dann am besten noch in einem geschlossenen Gehäuse unter der
> Decke, da wird es ganz schnell kuschelig heiß im LED-Kern...

Danke für den Hinweis, aber die „gestorbenen“ waren woanders schon 
richtig verbaut. Im konkreten Fall geht es um den Ersatz von HQI 
Leuchten, rundum frei in 4m Höhe.

von Sven L. (sven_rvbg)


Lesenswert?


Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.