Forum: Haus & Smart Home Stromverbrauch einer Steckdosenleiste?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Peter N. (alv)


Lesenswert?

Hi

An die Pingeligen: Es handelt sich nicht um eine Steckdosenleiste, 
sondern um die Glimmlampe, die in den Schaltern von schaltbaren 
Steckdosenleisten verbaut sind.

Wieviel verbraucht eine solche, wenn sie ein Jahr lang 24/7 leuchtet?

von Enrico E. (pussy_brauser)


Lesenswert?

0,3 Watt. Der Rest ist Mathematik.

: Bearbeitet durch User
von C. D. (derschmied)


Lesenswert?

Ein Äquivalent wäre der Abrieb an der Klinke der Wohnzimmertür.

Dein Post hier hat alles in allem mehr Energie auf dem Gewissen.

Gruß, DerSchmied

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Enrico E. schrieb:

> 0,3 Watt. Der Rest ist Mathematik.

Nennt man einfaches Malnehmen nicht noch rechnen statt Mathematik?

von Enrico E. (pussy_brauser)


Lesenswert?

C. D. schrieb:
> Dein Post hier hat alles in allem mehr Energie auf dem Gewissen.

Jeder Beitrag der hier geschrieben wird, verbraucht auf den Servern in 
USA bis zu 8Wh Energie. Hinzu kommt noch der Energieverbrauch für's 
Beitragschreiben auf der TE-Seite, plus der Energieverbrauch der 
Peripheriegeräte von allen Lesern.

Denn wen keiner den Thread liest, dann hätte man sich die 
Threaderöffnung auch direkt sparen können.

von E34 L. (nostalgiker)


Lesenswert?

Peter N. schrieb:
> Hi
>
> An die Pingeligen: Es handelt sich nicht um eine Steckdosenleiste,
> sondern um die Glimmlampe, die in den Schaltern von schaltbaren
> Steckdosenleisten verbaut sind.
>
> Wieviel verbraucht eine solche, wenn sie ein Jahr lang 24/7 leuchtet?

1 kWh, also wenn Du dir die 40ct pro Jahr leisten kannst, alles ok ;)

Ernsthaft, das geht doch im Grundrauschen völlig unter: KS, GS, 
Heizungspumpe, Außenbeleuchtung, Fritzbox, DECT-Telefon, Standby 
Videorekorder, NAS, WW-Boiler auf Bereitschaft etc...

Streng genommen wird das Lämpchen nicht mal gezählt, solange sich keine 
anderen Verbraucher aufaddieren. Also bevor Du jetzt den Schalter 
tauschst, für den Preis kann es auch 10 Jahre leuchten :)

von Peter N. (alv)


Lesenswert?

E34 L. schrieb:
> Ernsthaft, das geht doch im Grundrauschen völlig unter:

Mir ist das egal, ich lasse meinen Fernseher auch dauernd in Standby.

Aber es gibt Nachbarn, die regen sich darüber auf, wenn sowas an ihren 
Stromkreis hängt... :(

von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Lesenswert?

Peter N. schrieb:
> Aber es gibt Nachbarn, die regen sich darüber auf, wenn sowas an ihren
> Stromkreis hängt... :(

Warum hängst du dein Zeug an den Stromkreis der Nachbarn?

von E34 L. (nostalgiker)


Lesenswert?

Peter N. schrieb:
> E34 L. schrieb:
>> Ernsthaft, das geht doch im Grundrauschen völlig unter:
>
> Mir ist das egal, ich lasse meinen Fernseher auch dauernd in Standby.
>
> Aber es gibt Nachbarn, die regen sich darüber auf, wenn sowas an ihren
> Stromkreis hängt... :(

1) Was gehen mich meine Nachbarn an?
2) Glimmlampe entfernen oder
3) Mehrfachsteckdose ohne bel. Schalter verwenden

von E34 L. (nostalgiker)


Lesenswert?

Hannes J. schrieb:
> Peter N. schrieb:
>> Aber es gibt Nachbarn, die regen sich darüber auf, wenn sowas an ihren
>> Stromkreis hängt... :(
>
> Warum hängst du dein Zeug an den Stromkreis der Nachbarn?

Strompreisbremse ;D

Nur halt in funktionsfähig und nicht was die Grünen da absondern. 
Märchen erzählen klappt nicht für alle.

von Enrico E. (pussy_brauser)


Lesenswert?

Peter N. schrieb:
> Aber es gibt Nachbarn, die regen sich darüber auf, wenn sowas an ihren
> Stromkreis hängt... :(

Wie misst dein Nachbar die 0,3W? Falls dein Nachbar von seinem Balkon 
aus, auf deinen Balkon und somit durchs Wohnzimmerfenster rüberschauen 
kann, dann sieht der natürlich das Leuchten der Glimmlampe und bekommt 
dadurch verständlicher Weise massive Panik.

Klebe die Glimmlampe einfach mit ein paar ordentlichen Windungen 
Isolierband ab, dann sieht er nix mehr leuchten.

von Peter N. (alv)


Lesenswert?

Enrico E. schrieb:
> Wie misst dein Nachbar die 0,3W?

Gar nicht. Sie sieht es leuchten und schaltet immer aus. Begründung: Es 
ist mein Strom, es ist nicht mit mir abgesprohen, ich will das nicht, 
bla bla bla.

Intressanterweise ist dieser Schalter die "Vorsicherung" für die 
Beleuchtung des Gartenschuppens, der hauptsächlich von ihr genutzt wird.
Gut, wenn sie es dunkel haben will...

Wieso der Strom vom Nachbarn kommt:
Dies ist ein altes Haus. Gemeinschaftlich genutzte Räume wurden früher 
nicht extra gezählt, sondern gleichmäßig auf die vorhandenen Wohnungen 
aufgeteilt (und es gab nie Probleme damit).

Beitrag #7417572 wurde von einem Moderator gelöscht.
von E34 L. (nostalgiker)


Lesenswert?

>Dies ist ein altes Haus. Gemeinschaftlich genutzte Räume wurden früher
>nicht extra gezählt, sondern gleichmäßig auf die vorhandenen Wohnungen
>aufgeteilt (und es gab nie Probleme damit).

Das ist auch heute noch so, nennt sich "Allgemeinstrom" für 
Treppenlicht, Keller, Heizungspumpen, WW Zirkulation, 
Hausnummernbeleuchtung, Klingel etc


>Die zweite Möglichkeit ist, wenn du deine Nachbarin eines schönen Tages
>mal ordentlich durchknatterst, danach seid ihr garantiert die besten
>Freunde und dann klappt's auch mit dem Glimmlämpchen ;)

Nö, das geht auch, ohne danach beste Freunde zu sein. Egal wie gut man's 
macht ;)

Warte bis du 14 wirst, dann darfste wenigstens mal fummeln. Ernsthaft, 
wer nennt sich so? Doch nur 11-jährige Kids.

von Peter N. (alv)


Lesenswert?

E34 L. schrieb:
> Ernsthaft,
> wer nennt sich so? Doch nur 11-jährige Kids.

Wenn du meinen Usernamen meinst, den habe ich schon, seit ich 16 war.

von U. B. (Gast)


Lesenswert?

>>> Stromverbrauch einer Steckdosenleiste?

>> Es handelt sich nicht um eine Steckdosenleiste,
>> sondern um die Glimmlampe, ...

> 1 kWh, also wenn Du dir die 40ct pro Jahr leisten kannst, alles ok ;)

JEDE kWh zählt, sagt Robert ... =>

Lösung:
Steckdosenleiste ausstecken, wenn eingeschaltet.   ;-)

von C. D. (derschmied)


Lesenswert?

Enrico E. schrieb im Beitrag #7417572:
> Die zweite Möglichkeit ist, wenn du deine Nachbarin eines schönen Tages
> mal ordentlich durchknatterst, danach seid ihr garantiert die besten
> Freunde und dann klappt's auch mit dem Glimmlämpchen ;)

Entweder das, oder - wenn das aus ästhetischen Gründen einfach nicht 
drin ist - mit dem Gekeife der Nachbarin leben.

Ihr wird es "ums Prinzip" gehen, weniger um die 40 Cent. Obwohl - wenn 
sie tatsächlich so eine "greißliche Brunzkachel" ist (Gerhard Polt), 
dann nimmt sie die paar Cent vielleicht auch als Liebeslohn...

Gruß, DerSchmied

: Bearbeitet durch User
von Kilo S. (kilo_s)


Lesenswert?

Peter N. schrieb:
> Begründung: Es ist mein Strom, es ist nicht mit mir abgesprohen, ich
> will das nicht, bla bla bla.

Sag ihr für den Stromverbrauch der Lampe bekommt sie nicht mal eine 
Batterie für ihren Vibrator als Ersatz.
Je stärker sie rot anlauft um so länger hast du Ruhe!

😂

von Peter K. (Gast)


Lesenswert?

Bei 10 Steckdoenleisten also 4€ im Jahr, das entspricht einem 
Dönatsch(eine von mir erfundene Währung:-) Umrechnung in Döner, die ich 
hätte essen können davon
Vor 2 Jahren lag der Umrechnungskurs noch bei 2,50€ = 1 Dönatsch :-(

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Hannes J. schrieb:

>> Aber es gibt Nachbarn, die regen sich darüber auf, wenn sowas an ihren
>> Stromkreis hängt... :(
>
> Warum hängst du dein Zeug an den Stromkreis der Nachbarn?

Nun, sowas nennt man "freie Energie". :-)

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Peter N. schrieb:
> E34 L. schrieb:
>> Ernsthaft,
>> wer nennt sich so? Doch nur 11-jährige Kids.
>
> Wenn du meinen Usernamen meinst, den habe ich schon, seit ich 16 war.

Er meint vermutlich denjenigen, den er glaubt, "zitiert" zu haben, wozu 
aber nicht jeder mental in der Lage ist.

Für manche User scheint es eine Überforderung zu sein, "Narkierten Text 
zitieren" anzuklicken. Andere finden es geil, Verwirrung zu stiften.

von C. D. (derschmied)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Narkierten Text zitieren" anzuklicken

Einen Text zu narkotisieren ist jetzt aber auch nicht die richtige 
Herangehensweise.

Gruß, DerSchmied

von Peter N. (alv)


Lesenswert?

Peter K. schrieb:
> Vor 2 Jahren lag der Umrechnungskurs noch bei 2,50€ = 1 Dönatsch :-(

Das ist aber noch billig.
Hier kostet ein  Dönerteller (Döner, Pommes, Salat) >8€!

von Michi S. (mista_s)


Lesenswert?

Peter N. schrieb:
> Aber es gibt Nachbarn, die regen sich darüber auf, wenn sowas
> an ihren Stromkreis hängt... :(


Dann kannst Du ihnen beim nächsten Mal guten Gewissens sagen, daß sie 
damit schon mehr Energie verschwendet haben, als das Glimmlämpchen in 
'ner Woche/Monat/Jahr - je nach Heftigkeit der Aufregung.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

C. D. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Narkierten Text zitieren" anzuklicken
>
> Einen Text zu narkotisieren ist jetzt aber auch nicht die richtige
> Herangehensweise.

In manchen Fällen bleibt einem kaum etwas Anderes übrig. Du weißt 
vermutlich, wovon ich rede.

;-)

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Peter N. schrieb:
> Das ist aber noch billig.
> Hier kostet ein  Dönerteller (Döner, Pommes, Salat) >8€!

Was für ein Sonderangebot! Hier kostet ein Döner Kebap allein schon € 
7,30.
Pommes dazu? Nochmal € 2.90, bitte!

https://m.focus.de/finanzen/news/die-preisexplosion-unserer-doener-nimmt-in-hamburg-extremes-ausmass-an_id_191598666.html

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.