Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIR Sensor von Lampe defekt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Olli Z. (z80freak)



Lesenswert?

Der PIR Aktor unserer Haustürbeleuchtung ist defekt. Seit gestern machte 
die nur noch Dauerlicht.
Habe das Gehäuse geöffnet, darin eine Sensorplatine (Fotos) und ein 
"Netzteil", beide über 3 Anschlüsse zusammengelötet. Das Netzteil hatte 
einen auffälig geblähten 220 uF/25 V Elko. Der hatte nach auslöten und 
messen nur noch 15 nF. Nach dem Tausch war die Funktion aber leider 
nicht wiederhergestellt.

Die Betriebsspannung ist ca. 25V (so ist auch das Relais angegeben auf 
der Netzteilplatine). Eigentlich schon sehr viel für die Elektronik, 
aber vermutlich hat die noch nen Spannungsregler oder Z-Diode. Bei 
anlegen von 24V per Labornetzteil zieht die Schaltung ca. 2-3mA.

Eine Funktion am Schaltausgang für das Relais war jetzt nicht erkennbar.

Der Aufbau scheint simpel, ein 4fach OpAmp, der PIR Sensor und 
vermutlich eine Foto-LED für die Tageslichtabhängige Schaltung? 
Trotzdem, habt ihr Tipps wie ich da den Fehler finden könnte?

von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

Olli Z. schrieb:
> Der Aufbau scheint simpel, ein 4fach OpAmp, der PIR Sensor und
> vermutlich eine Foto-LED für die Tageslichtabhängige Schaltung?

Guck dir den Schaltplan an, prüfe die Versorgungsspannungen und dann 
geht es an die Verfolgung des Signals.

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

War die Sektorlinse beim Test am Labornetzteil montiert?

von Keks F. (keksliebhaber)


Lesenswert?

Die Linse kann auch mit dem Alter meh werden. Im besten Falle zerbröselt 
die weg.

von Uwe H. (ubh)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Im Datenblatt des PIR Sensors gibt es eine Beispielschaltung mit dem 324 
OP. Könnte ev. passen.

von Olli Z. (z80freak)


Lesenswert?

Klappt wieder, mit der Abdeckkappe (Linse). Vielen Dank für die 
Hilfsangebote!

von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

Olli Z. schrieb:
> Klappt wieder, mit der Abdeckkappe (Linse).

Und hast du außer Kondensator und "Deckel drauf" noch irgendetwas 
entdeckt?

von Olli Z. (z80freak)


Lesenswert?

Nope, es war dann doch nur der Puffer Elko.

Hatte mich nur anfangs gewundert warum man zur pufferung einer 24V 
Gleichspannung einen Elko mit 25V Spannungsfestigkeit einbaut. Da ist 
der Ausfall ja quadi vorprogrammiert. Hat aber immerhin so 5 Jahre 
gehalten...

Hatte angefangen von der Platine nen Schaltplan zu machen. Der Plan 
entspricht wohl annähernd der Beispielschaltung des PIR Datenblatts. Die 
Einbringung der Fotodiode war mir nicht ganz klar weil die im Datenblatt 
nicht auftaucht.
Und ja, beim testen der Schaltung musste ich daher das Licht aus machen 
;-)

: Bearbeitet durch User
von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

Olli Z. schrieb:
> Hatte mich nur anfangs gewundert warum man zur pufferung einer 24V
> Gleichspannung einen Elko mit 25V Spannungsfestigkeit einbaut.

Und das war wirklich der Elko für die 24V und nicht der hinter der 5.1V 
ZD?

von Olli Z. (z80freak)


Lesenswert?

Rainer W. schrieb:
> Olli Z. schrieb:
>> Hatte mich nur anfangs gewundert warum man zur pufferung einer 24V
>> Gleichspannung einen Elko mit 25V Spannungsfestigkeit einbaut.
>
> Und das war wirklich der Elko für die 24V und nicht der hinter der 5.1V
> ZD?

Ja, der lag direkt parallel zu den gemessenen 24V. Eigentlich gehört dem 
Hersteller für sowas eine geklatscht.

: Bearbeitet durch User
von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Olli Z. schrieb:
> Ja, der lag direkt parallel zu den gemessenen 24V. Eigentlich gehört dem
> Hersteller für sowas eine geklatscht.

Er hat 0,3ct/Melder gespart. Ein Held!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.