mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT91SAM7X256 ich find einfach keinen Einstieg ...


Autor: Marko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Forum,

also ich tüftle schon seit 2 Wochen an nem Evalboed mit nem
AT91SAM7X256 von Atmel herum und find einfach keinen rechten
Einstieg.
Ich habe das Board im Verbund mit nem JTAG debbugger von Hitex,
dem Tantino 7-9 erstanden, die Software (Hitop 5.2) installiert,
Board und Tantino eingestöpselt, Example geladen und das hat
dann auch auf Anhieb funktioniert, die LEDs liefen hin in her,
bzw. das Licht daraus.
Doch dann begannen die Troubles.
Versucht das Example zu ändern, man will ja was lernen, brachte
Fehlermeldung ... Nicht möglich schreiben auf blabla.c .
OK, raus in den Explorer, sieheda Dateien sind schreibgeschützt.
Schreibschutz also raus, das Ganze wieder von vorne,
Fehler TYPELIST.$$$ nicht löschbar.
OK, Example löschen, neu von der CD rüberkopieren, Schreibschutz raus.
Compilierbefehlt im Hitop -> Fehler clock.elf nicht gefunden.
OK, Projekteinstellungen rumgewurstelt, Pfade umgebogen, Juhu,
clock.elf wird wieder produziert, aber .... ich werd noch
wahnsinnig. Ich kann am C-Code ändern was ich will, die
example.c wird einfach nicht recht kompiliert, die Änderungen
gehen einfach nicht ins neue Programm über.
Ich denk mir Mistsoftware, nimmste Keil .... der unterstützt natürlich
den Tantino nur indirekt, also dann der Weg über Projektdatei, dann 
Heitop
usw.. aber dann 1700 Euro für die vollversion der Software ist mir
einfach zu heftig.
Leute ich komm mir echt wie der DAU vor mit dem ARM ... Ich bin nun
soweit den ganzen Rotz (an Software) über den Zaun zu werfen
und zurück zu den Anfängen zu gehen ...

Hat von Euch jemand evtl. eine einfache Methode gefunden mit der
ein DAU wie ich dem ARM verklickern kann was er von ihm erwartet zu tun?
Könnte derjenige, der da eine einfache Variante hat mir netterweise
mit kleinen Fingerzeigen unter die Arme greifen?
Ich währe Euch da echt sehr verbunden .... bitte bitte bitte

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für den arm gibt es doch einen GNU Compiler. Den würde ich mir holen. Da 
würde ich einmal genau die Examples durcharbeiten. Ausserdem holst du 
dir mal das Datenblatt. Ohh und wenn du gerade dabei bist holst du dir 
auch noch die appnotes. Darin findet man meistens kompetente hilfe.
Naja so ein ARM ist halt doch'n bisschen komplexer als ein atmega, aber 
dafür ist der ja auch leistungsfähiger. Von keil kann ich einem blutigen 
Anfänger nur von abraten. Das ist rausgeworfenes Geld. Also guck mal 
nach dem GNU. Und dann meldest du dich nochmal.
Gruß
Florian

Autor: Micro Mann (micromann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne mich mit Hitex auch nicht aus.

Aber ich empfehle dir auch dir den GNU Compiler, bzw. die komplette 
Toolchain:

http://www.yagarto.de/howto/yagarto1/index.html

Da ist die Installation und Beispiele zur Inbetriebnahme beschrieben.
Dazu brauchst du einen Parallelportwiggler, oder Olimex-Debugger wie du 
ihn hier im Shop bekommst.

Dann klappts auch mit dem Debuggen ;-)


Aber vielleicht bekommst du es ja auch noch mit deinem Tool gebacken 
(Daumendrück)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.