Forum: Haus & Smart Home Jung Home (Bluetooth Mesh) - Meinungen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael G. (kittycat)


Lesenswert?

Ich möchte bei mir eigentlich nur zwei elektrische Rolläden 
smartifizieren und das mit möglichst wenig Aufwand, Gebastel und wenig 
optischen Einschränkungen.

Da der Wohnbereich mit Jung-Schaltern installiert ist, habe ich mir mal 
deren Smart-Angebot angeschaut: neben ENET und KNX gibt es neuerdings 
HOME, was auf Bluetooth Mesh fußt und wohl ohne zentrale Steuereinheit 
auskommt (App zur Einrichtung genügt scheinbar).

Gibt es dazu irgendwelche Meinungen oder evtl. sogar Erfahrungen? Das 
System wurde wohl erst vor einem Jahr eingeführt. Ist dieses Bluetooth 
Mesh irgendwie standardisiert oder eine reine Jung-Insellösung?

Zunächst hatte ich zur traditionellen LB-Management-Variante von Jung 
tendiert: quasi eine "dumme", netzlose Steuerung, die aber nach 
kalendarischem Sonnenaufgang/-untergang die Rolläden automatisiert 
bewegen kann. Nachteil: man kann nicht einfach am Smartphone/Table "mach 
mal runter/rauf" auslösen.

Bevor jemand mit Shellys kommt: dazu sind meine UP-Dosen nicht tief 
genug. Außerdem scheue ich ein wenig das Gefrickel.

: Bearbeitet durch User
von Holger R. (holgerr)


Lesenswert?

Das ganze Zeug kommt von Ista.
Jung und Gira sind oft elektrisch aber nicht mechmaisch kompatibel.
Jung Bewegungungsmelder ( Automatik-Schalter ) haben Probleme.

Michael G. schrieb:
> Ich möchte bei mir eigentlich nur zwei elektrische Rolläden
> smartifizieren
Finger wech, Standart Schalter einsetzen.
HolgerR

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Das Bluetooth ist nur zur Installation, danach laufen die Dinger 
alleine.
Das ist also nur eine schönere Zeitschaltuhr mit Sofa-Ferneinstellung 
statt Knöppe und Display.

Du könntest dir sinnvoller Tasmota-Jalousieschalter besorgen, die haben 
z.B. NTP-Zeit mit Astro, d.h. da muss man nicht selbst SoWi-Umschaltung 
machen oder alle paar Monate die Uhr nachstellen.
Zudem Timer, Fernsteuerbarkeit via Webbrowser "von überall" ohne Cloud 
und problemlose Erweiterbarkeit, Gruppenbildung und und und.

Lass aber die Finger von den kleinen "Nous"-Teilen die sind 
Lebensgefährlich!
Die Deppen haben tatsächlich die Schaltung "GND an N" gebaut, und die 
Tastereingänge sind direkte GPIOs an den Controller, also 3,3V über N.
Keine Kondensatoren, Dioden oder sonstwas, ein winziger Pullup und 
fertig.
Wenn da mehr als 3cm Leitung dran sind fliegen dir die Teile irgendwann 
mit Feuer auseinander.

Ich hab diese hier https://templates.blakadder.com/SCS86-03AJAI.html und 
bin sehr zufrieden damit. Nachteil war das man die aufmachen muss zum 
flashen.
Und du solltest dir evtl. die Beschreibung von 
https://templates.blakadder.com/gosund_SP1.html genauer durchlesen ;)

: Bearbeitet durch User
von Michael G. (kittycat)


Lesenswert?

Holger R. schrieb:
> Das ganze Zeug kommt von Ista.

Hast du da tieferen Einblick, dass du das weißt?
Ich hab mal nur Ista und Bluetooth bzw. Ista und Jung Home gegoogelt und 
konnte da keine wirklichen Treffer finden. Istas eigenes Funksystem ist 
auch in einem ganz anderen Band unterwegs als Bluetooth.

Holger R. schrieb:
>> Ich möchte bei mir eigentlich nur zwei elektrische Rolläden
>> smartifizieren
> Finger wech, Standart Schalter einsetzen.

Bin mittlerweile auch etwas geheilt.
Selbst das "dumme" LB Management von Jung scheint Ausfallprobleme zu 
haben:
https://www.amazon.de/Jung-A1750DWW-Zeitschalter-elektronisch-Astro/dp/B07767182C
Spaßeshalber auch mal geschaut, ob man die Probleme des Shelly 2.5 (zu 
viel Abwärme = verdörrte Elkos, wenig solide Klemmen) beim Nachfolger 
Shelly Plus PM2 verbessert hat. Aber auch dort fangen jetzt nach einem 
Jahr am Markt die ersten über Ausfälle zu jammern an. Zwar hat man wohl 
eine stromsparendere Spannungsversorgung integriert, dafür säuft das 
zusätzliche Bluetooth jetzt mehr Strom, ergo unterm Strich der gleiche 
Abwärme-Grill.

: Bearbeitet durch User
von Michael G. (kittycat)


Lesenswert?

Jens M. schrieb:
> Ich hab diese hier https://templates.blakadder.com/SCS86-03AJAI.html und
> bin sehr zufrieden damit. Nachteil war das man die aufmachen muss zum
> flashen.

Bei denen muss man mit dem Finger auf den Tasten drauf bleiben, bis sie 
oben sind, korrekt?
Habe bislang Schalter, wo man einfach draufdrückt und weglaufen kann. 
Den Komfort würde ich ungern verlieren wollen.

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Nein, die fahren bei kurzem Klick voll auf (wie alle Tasmotas).
Und man kann Mehrfachklicks definieren, z.B. für "Doppelrunter = Nur 
Schlitze" und "Doppelhoch = Halb zu", und das trifft der Apparat dann 
von überall.
Und du kannst per Webseite, Link oder auch per MQTT auf x% fahren, nur 
das einstellen der Zeiten dazu ist ein wenig kribbelig, weil es eben nur 
zeitgesteuert geht mangels Rückmeldung vom Motor.

Das Prinzip ist aber ein Regler, der die Jalousie auf Sollwert% fährt, 
und ein bis ich glaube 4 kurze Klicks für jede Taste setzen den Sollwert 
auf einen programmierbaren Wert, und die Maschine weiß "runter dauert 
8,4 Sekunden, also muss ich jetzt 3,2 fahren für das neue Ziel".
Und diesen Sollwert kann man auf vielerlei Arten vorgeben.

Zudem ist eine dritte Taste dabei, die bei mir so eingestellt ist, das 
sie die Zeitautomatik ein und ausschaltet. Kann aber auch was anderes 
machen, muss/kann man ein bissel mit tüfteln.

von Holger R. (holgerr)


Lesenswert?

Michael G. schrieb:
> Hast du da tieferen Einblick, dass du das weißt?
> Ich hab mal nur Ista und Bluetooth bzw. Ista und Jung Home gegoogelt und
> konnte da keine wirklichen Treffer finden. Istas eigenes Funksystem ist
> auch in einem ganz anderen Band unterwegs als Bluetooth.
Bei den meisten Geräten steht drauf, das die von Ista kommen.
Über Google wirst Du nichts über die Geräte finden. Datenschutz.
Die Bewegungsmelder und Automatik-Schalter haben viele Probleme, deshalb 
sind sie nicht mehr lieferbar, außer Reststände. Finger wech.
Holger

von Michael G. (kittycat)


Lesenswert?

Jens M. schrieb:
> Nein, die fahren bei kurzem Klick voll auf (wie alle Tasmotas).
> Und man kann Mehrfachklicks definieren, z.B. für "Doppelrunter = Nur
> Schlitze" und "Doppelhoch = Halb zu", und das trifft der Apparat dann
> von überall.

Klingt wirklich gut, nur scheinbar sind die SCS86-03AJAI weder bei 
AliExpress noch Amazon noch verfügbar.
Wenn ich nach den Rebranding-Marken suche, treffe ich immer auf das 
Modell SSDE80-01CMW...
https://www.amazon.de/AVATTO-Rolladenschalter-Unterputz-Rolladensteuerung-Sprachsteuerung/dp/B09YY8MH38/
...das aber bei blakadder.com nicht als Tasmota-tauglich gelistet ist.

: Bearbeitet durch User
von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Du musst z.B. bei ebay nach dem Bild suchen.
Das Teil gibt's wie alle Chinaelektronik unter einunddrölfzig Namen.
Dieser hier https://www.ebay.de/itm/354786466361 wäre z.B. ein Kandidat.
Obwohl meine hinten Weiß sind steht auf der schwarzen Kappe 
"SCS86-03AJAI" ;)

Kann dir aber nicht sagen, ob exakt dieser sich mit Tasmota flashen 
lässt, meine laufen schon so 2-3 Jahre (seit Tasmota 9).
Du hast ein USB-RS232-Kabel mit 5V Power und 3,3V IO? Löten usw. kein 
Problem? Weil, du musst das Tuya/SmartLife-Gelump da runter boxen...

von Fiso (fiso)


Lesenswert?

Moin zusammen,

mich würde es brennend interessieren, ob es hier jemand gibt, der 
tatsächlich über Erfahrungen mit dem Jung Home System berichten kann. 
Der Ansatz mit Bluetooth mesh erscheint mir interessant zu sein.

So wie ich das verstehe, werden die Komponenten direkt über Bluetooth 
untereinander vernetzt und bieten viel mehr Funktionalität als nur über 
BT in Betrieb genommen oder fernbedient zu werden.

Mich interessiert auch, ob sich jemand schon in die Bluetooth 
Kommunikation reingehängt hat und weiß, wie man das System beeinflussen 
kann.

Ansonsten würde ich tippen, dass die Dinger eher von der Firma Insta 
kommen, die schon immer für Jung und Gira Elektronik entwickelt und 
produziert. Die Ista hat meines Wissens nichts mit Jung am Hut.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.