Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Tipp: Weiternutzung von Stichsäge, Bohrmaschine usw. mit defekter Steuerung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Uwe (neuexxer)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Bei meiner Stichsäge
(einfache Bauart, Reihenschlussmotor mit 350 Watt Aufnahme)
ging die Triac-Steuerung defekt; das Gerät lief immer "volle Pulle" los.
Reparatür war nicht möglich.

Meine Lösung
[eventuell auch für andere Anwendungen denkbar, es muss natürlich
probiert werden, welche Glühlampe(n) passen]:

Kleiner Schalter für "An/Aus" direkt in die Maschine eingebaut,
in Reihe 2 Glühlampen à 100 W parallel und eine via Fusstaster
überbrückbare Reihendiode:
Mit Diode läuft das Gerät sanft an,
mit kurzgeschlossener Diode ist es einigermassen "schnell".

von Peter G. (ham)


Lesenswert?

Hallo

Die Zeiten werden hoffentlich nicht, weder aus finanziellen noch aus 
Ökowahn Gründen, so schlimm werden, dass solche Lösungen ernsthaft in 
der Arbeitspraxis genutzt werden müssen.

Als Gedankenexperiment, Lehr- und Lernschaltung oder einfach mal 
ausprobieren, bevor entweder ein echtes Ersatzteil besorgt wurde, oder 
das Gerät seinen letzten Gang macht, ist die Schaltung und die Funktion 
(Theorie) dahinter durchaus interessant und es wert es ruhig mal in 
echten Leben auszuprobieren.

Aber als echte "Reparatur" an praktisch genutzten Werkzeugen (schon 
alleine die Vorwiderstände in Glühlampenform...) ist die Schaltung ein 
schlechter Witz - wobei die Sache für einen sicheren Aufbau auch 
bestimmt nicht preiswert werden würde (Gehäuse, Glühlampenkäfig,..).

Dass so ein "repariertes" Werkzeug dann auch rechtlich nur was für die 
eigene Werkstatt in eigenen Händen wäre  (es sei denn, man treibt einen 
riesengroßen Aufwand) ist eine weitere Tatsache.

Vor 40 bis 50 Jahren als solche Werkzeuge noch extrem teuer waren und so 
einiges entspannter gesehen wurde, wäre die Schaltung der "Bringer" 
gewesen...

von Uwe (neuexxer)


Lesenswert?

Ist nur für zu Hause gedacht => auf eigene Gefahr.

Und natürlich für "richtige" Fachkräfte!

Die Stichsäge wurde in 20 Jahren 20-mal benutzt,
und Elektronik-Schrott gibt es schon genug.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Uwe schrieb:
> in Reihe 2 Glühlampen à 100 W parallel und eine via Fusstaster
> überbrückbare Reihendiode:
> Mit Diode läuft das Gerät sanft an,
> mit kurzgeschlossener Diode ist es einigermassen "schnell".

Oh weia.

Wenn dir eine Reparatur zu viel Mühe ist, nutze einen Schnurdimmer bzw.

https://www.amazon.de/Leistungsregler-Steckdose-100-230V-Drehzahlregler-Teichpumpen/dp/B07H9428KP/ref=asc_df_B07H9428KP/

So was könnte man auch komplett selbst bauen.
Phasenanschnitt reicht für die Allstrommotoren deiner Werkzeuge.

Bei deiner Methode befürchte ich sogar, dass sie bei überbrückter Diode 
langsamer läuft als bei eingefügter Diode.

: Bearbeitet durch User
von Uwe (neuexxer)


Lesenswert?

@ Peter G. und  Michael B:

Mein Beitrag war spontan-idealistisch.

Und zielte darauf ab, auch mal altes weiter zu nutzen, falls
ohnehin alte Klamotten vorhanden sind, die sonst ggf. den Berg an 
Elektronikschrott weiter erhöhen würden.

Die Mühe (und Kosten) einer "fachgerechteren" Reparatur erschienen
mir bei dem gegebenen Gerät als nicht zweckmässig:

Z.B. wäre der Schnurdimmer

https://www.amazon.de/Leistungsregler-Steckdose-100-230V-Drehzahlregler-Teichpumpen/dp/B07H9428KP/ref=asc_df_B07H9428KP/
(der ist auch noch für ohmsche Last vorgesehen!)

ähnlich teuer, wie ein komplettes Neugerät.

Selbstbau wäre aus mechanischen Gründen (Potentiometer) "sperrig".

Jedenfalls vielen Dank für die Amtworten. -
Dank dieser werde ich mir zukünftig solche Beiträge
definitiv verkneifen!

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Uwe schrieb:
> Jedenfalls vielen Dank für die Amtworten. -
> Dank dieser werde ich mir zukünftig solche Beiträge
> definitiv verkneifen!

Nicht ganz so empfindlich sein.
Wenn man hier postet muss man auch mit Gegenargumenten rechnen.

Warum nicht einen Dimmer aus einem alten Staubsauger. Der kostet nichts!
Ein Gehäuse brauchst du für deine Diode und den Schalter sowieso, da 
kannst du auch den Staubsaugerdimmer einbauen.
Spart den großen Platz für zwei Fassungen und Lampen.
Und man kann von wenig bis Vollgas stellen.
Je nach Staubsauger für Elektrogeräte bis 2000W benutzbar.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Man könnte statt irgendwelcher Lämpchen oder Dioden auch eine 
Vorschaltbox
bauen, die einen Dimmer aus nem ollen Staubsauger enthält.
Wenn der Saugermotor damit betrieben werden konnte, gehts mit ner 
Bohrmaschine oder Flex auch.

Früher hat es "Dreh"maschinen gegeben,
die grundsätzlich von null auf voll
innerhalb einer Sekunde los gegröhlt haben.

-Konnte also nicht so schlimm gewesen sein.
Das sind dann die Dinger, die heute auch noch leben.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Uwe schrieb:
> ähnlich teuer, wie ein komplettes Neugerät

Du darfst dir gerne ein günstigeres Angebot suchen, es gibt welche unter 
10 EUR, https://www.ebay.de/itm/304953618448 ,  ob die für dich passen 
musst du dann selbst entscheiden, es ist nicht meine Aufgabe, dein 
Portemonnai zu schonen.

> Selbstbau wäre aus mechanischen Gründen (Potentiometer) "sperrig

2 100W Glühbirnen sind nicht 'sperrig' ?

Du hast eine merkwürdige Weltsicht.

von Uli S. (uli12us)


Lesenswert?

Es gibt aus China diese Gasgebschalter für Bohrmaschinen um wenige Euro.
Auch Dimmer mit nem Poti gibts für ganz wenig Geld. Du brauchst nur 
irgendwo den Platz, wo du das unterbringst. Je nachdem, welche Säge das 
ist, passt das alles vielleicht sogar ins Gehäuse.

von Heinrich K. (minrich)


Lesenswert?

Der stichsägende Ein-Mann-Musiker-Kapelle, die grosse Pauke auf dem 
Rücken, fussbedient per Seilzug, Gitarre,  Mundharmonika im Haltegestell 
vor dem Gesicht, Gummiball-Fusströte zum Drauftreten und ein Tamburin 
unter den Ellbogen geklemmt. Und den Kleine-Spende-Becher am Boden.

Im Ernst: Der musizierende Stichsägerich soll "kleine Schalter", 
Fußpedale und Glühbirnen vorrätig halten und bedienen, bei schwerer Last 
gibts dann auch mehr Heizlicht. Oder sie bleibt halt gleich stehen, noch 
mehr Licht. Fast schon hell...

Genial. Oder halt doof.

von Wendels B. (wendelsberg)


Lesenswert?

Peter G. schrieb:
> Die Zeiten werden hoffentlich nicht, weder aus finanziellen noch aus
> Ökowahn Gründen, so schlimm werden, dass solche Lösungen ernsthaft in
> der Arbeitspraxis genutzt werden müssen.

Auch wenn es jetzt wirklich schlimm ist: Meine Stichsaege hat nur einen 
einfachen Einschalter - serienmaessig. Wirklich schlimme Zeiten!

von Stefan W. (stefan_w234)


Lesenswert?

Wir schreiben 2023. Wer hat denn noch genügend Glühlampen mit 100W 
rumliegen, um zwei davon in so einer Schaltung zu verballern?

von Uli S. (uli12us)


Lesenswert?

2Glühbirnen + Fassung und die ganze Verkabelung dürften deutlich teurer 
sein, wie so ein China Zwischendimmer. Es reicht ja, wenn man die 
Drehzahl voreinstellt und die Maschine mit nem einfachen Taster 
anschaltet.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Uli S. schrieb:
> so ein China Zwischendimmer

ist dann sicherlich wieder ein guter Sender

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> ist dann sicherlich wieder ein guter Sender

Genau so gut wie jeder deutsche Bohrmaschinen- oder 
Staubsaugerdrehzahlregler, die Induktivität der Last bremst die 
Stromanstiegsgeschwindigkeit also braucht es keine extra Funkentstörung.

Für Rassismus ist Platz in der kleinsten Hütte.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> Für Rassismus ist Platz in der kleinsten Hütte.

Es labert wieder nur

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Es labert wieder nur

Ein laberkopp ist immer noch ein Er, aber mit der korrekten Anwendung 
der deutschen Sprache hast du es auch nicht so. Defizite über Defizite.

von Uwe (neuexxer)


Lesenswert?

Nachtrag:

- Ich vergass zu schreiben, dass alle Spezialteile
(inkl. Glühlampen samt Fassungen) in meinen Bastelkisten Platz
beanspruchen...

Direkteinschaltung wäre bei dem Gerät nicht praktikabel möglich
(=> viel zu schnell).

"Sperrig" wäre es, einen selbstgebauten Triac-Steller im Griff der
Maschine unterzubringen (die Lampen + Fusstaster können auf den Boden).

Und ja, solche Griffschalter mit Triac-Steuerung sind auch komplett zu 
kaufen.

von Michael O. (michael_o)


Lesenswert?

Wie wäre es denn, das original Ersatzteil zu besorgen, um die teure 
Edelmaschine fachgerecht in Stand zu setzten?
Oder war das so Gelump, das es keine Teile dafür gibt?

MfG
Michael

von Christian M. (likeme)


Lesenswert?

Michael O. schrieb:
> Gelump, das es keine Teile dafür gibt?

unser Nachbar ärgert mich auch ab und zu mit so Aldi oder Lidl Schrott. 
Ich sag ihm, er solle es wieder dort hin bringen wo er es her hat, aus 
dem Wertstoffhof, wo er den Schlüssel für hat.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.