Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schrittmotor nach Boockade defekt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von OnFire (onfire)


Lesenswert?

Hallo Community,
ich habe mir letztens ein Set billiger Schrittmotoren gekauft. (28BYJ-48 
ULN2003)

Amazon: 
https://www.amazon.de/gp/product/B07VGV1XFT/ref=ox_sc_act_image_5?smid=AETO64PHCI4NL&psc=1

Ich habe einen Beispiel-Code erstellt und schnell auf meinen Arduino Uno 
geladen. Danach habe ich nach Anleitung den Treiber mit dem Arduino und 
den Schrittmotor mit dem Treiber verbunden. Der Motor hat ganz normal 
gedreht. Nun wollte ich ausprobieren, was passiert, wenn man den 
Schrittmotor blockiert und habe ihn festgehalten. Danach hat er sich 
nicht mehr gedreht und nur noch gebrummt. Ist der Schrittmotor jetzt 
defekt? Kann man ihnen reparieren? Und ist es überhaupt normal, dass 
solche Motoren so schnell kaputtgehen und was muss ich sonst noch im 
Umgang mit Schrittmotoren beachten?

Ich bin absoluter Anfänger in diesem Gebiet und ich entschuldige mich 
für die vielen Fragen auf einmal.

Vielen Dank schon im Voraus.

Viele Grüße
OnFire

: Verschoben durch Moderator
von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Du hast den ULN2003 auf der Treiberplatine gehimmelt.

von Vanye R. (vanye_rijan)


Lesenswert?

Vorausgesetzt deine Treiber begrenzen den Strom in erlaubte Bereiche
sollte dein Motor dadurch nicht kaputt gehen.
Es kann aber eventuell sein das dein TreiberIC gestorben ist
falls es keine brauchbaren Schutzdioden hatte.

Vanye

von Helmut -. (dc3yc)


Lesenswert?

OnFire schrieb:
> Schrittmotor nach Boockade defekt

Sollte wohl "Blockade" heißen.

Aber der Schrittmotor ist sicher nicht kaputt, wahrscheinlicher der 
Motortreiber. Da man nicht weiß, wie der Code aussieht, welches Netzteil 
du verwendet hast und wie der Aufbau aussieht, kann man wenig dazu 
sagen.

von J. S. (jojos)


Lesenswert?

Das sind Motörchen die keinen Hering vom Teller ziehen. Vielleicht hat 
sich das Getriebe verklemmt und wird wieder gängig wenn man die Achse 
vor/zurück dreht. Oder es sind Zähne kaputt, dann kann man den 
vielleicht noch ohne Getriebe betreiben. Aber dann kannst du damit 
gerade mal einen Uhrzeiger bewegen.

von J. S. (jojos)


Lesenswert?

Ein Schrittmotortreiber ist da auch nicht bei, das sind einfache Arrays 
von Darlington Transistoren.

von Kilo S. (kilo_s)


Lesenswert?

Die sind nicht so leicht kaputt zu Kriegen.

Ich tippe auch auf den ULN.

OnFire schrieb:
> und was muss ich sonst noch im Umgang mit Schrittmotoren beachten?

Niemals versuchen den ULN mit einem Relais "Abzuschalten", so lange der 
Rest noch in Betrieb ist.

Das tötet dir sonst deinen Mikrocontroller.

Nimm dazu einen geeigneten Treiber mit enable funktion.

von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

Vanye R. schrieb:
> Vorausgesetzt deine Treiber begrenzen den Strom in erlaubte Bereiche
> sollte dein Motor dadurch nicht kaputt gehen.

Das wäre der erste ULN2003 mit Strombegrenzung. ;-)

Für die Strombegrenzung muss der Motor sch selber sorgen.

: Bearbeitet durch User
von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Rainer W. schrieb:

> Das wäre der erste ULN2003 mit Strombegrenzung. ;-)

Die Strombegrenzung tritt erst nach dem Durchbrennen ein.

von J. S. (jojos)


Lesenswert?

auf der Treiberplatine sind ja LED drauf, wenn man die Schrittfrequenz 
sehr klein macht, kann man das Ansteuerungsmuster ja sehen wenn der ULN 
noch i.O. ist.
Oder 'von Hand' ansteuern.

: Bearbeitet durch User
von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

J. S. schrieb:
> auf der Treiberplatine sind ja LED drauf, wenn man die Schrittfrequenz
> sehr klein macht, kann man das Ansteuerungsmuster ja sehen wenn der ULN
> noch i.O. ist.

Nur nützt einem das überhaupt nichts, um zu beurteilen, was der Motor 
tatsächlich bekommt. Die LEDs zeigen nur an, was er bekommen SOLL.

von Rüdiger B. (rbruns)


Lesenswert?

Die haben ein Plastikgetriebe drin, das ist hin wenn du ihn nicht mehr 
von Hand drehen kannst.

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Rüdiger B. schrieb:
> Die haben ein Plastikgetriebe drin, das ist hin wenn du ihn nicht
> mehr
> von Hand drehen kannst.

In der Tat.

https://inventorartist.com/28byj-48-stepper-gear-hack/

Und bei 50 Ohm Strangwiderstand geht an 5V selbst ein ULN2003 nicht 
kaputt.

von Rüdiger B. (rbruns)


Lesenswert?

Bitte achtet beim Zerlegen von Schrittmotoren darauf den Läufer NICHT zu 
entfernen da der Motor dadurch wesentlich an Magnetisierung und Kraft 
verliert.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

OnFire schrieb:
> Amazon

Wenn man die Platine auf den Bildern in den absolut minderwertigen 
Amazon "Kaufe die Katze im Sack" Angebot richtig erkennen kann, gibt es 
einen Jumper am Stromversorgungsstecker der bei diesem Motor NICHT 
gesteckt sein darf. COM des ULN darf NICHT mit der Betriebsspannung, bei 
dir wohl 5V, verbunden sein. Nur Masse anlegen, 5V geht nur an den 
Motor.

So richtig toll ist das auch nicht wenn COM offen bleibt, er sollte über 
eine ZD12 mit Masse oder über eine ZD5V6 mit 5V verbunden sein.

Bei mehr als 5V Motorbetriebsspannung bekommen übrigens die LED mehr 
Sperrspannung ab als nach Datenblatt erlaubt.

Ist halt eine Scheisse Platine. Amazon eben. Billiger Dreck.

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.