Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ZigBee-Temperatursensor


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Markus W. (biber)


Lesenswert?

Hi,

ich habe einen ioBroker mit mehreren ZigBee-Geräten bei mir zu Hause 
installiert. Alles läuft prima. Jetzt würde ich gerne die 
Wassertemperatur meines Pools überwachen. Aber ich kann kein 
ZigBee-Temperatursensor mit "externem" Sensor finden. Das einzige, was 
ich finde sind batteriebetriebene Funkmodule, bei denen die Platine aus 
SMD-Bauteilen besteht, auf denen ich den PTC/NTC nicht lokalisieren 
kann. Wenn ich das könnte, könnte ich den ja ausbauen und selber 
"extern" benutzen. Kennt jemand von Euch da etwas?

Ich habe vor einiger Zeit eine ZigBee-Schalterplatine gefunden 
(https://zigbee.blakadder.com/eWeLink_ZYZB011-Plug.html, die gibt es 
aber nicht zu kaufen), die super funktioniert, wenn ich so eine Platina 
als "Sensor" finden könnte, würde mir das auch reichen.

von N. M. (mani)


Lesenswert?

Ein Zigbee Device mit analog Eingang + analoger Temp Sensor + Umrechnung 
in ioBroker?

Alternativ Zigbee Device mit wasserdichtem DS18B20?

Bzw. die batteriebetriebenen Aqara Temperatur/Feuchtigkeit Zigbee 
Sensoren haben scheinbar einen SHT30 als Sensor. Wenn man den runter 
lötet und verlängert+vergiest sollte das auch funktionieren.

Edit: 3. Möglichkeit

: Bearbeitet durch User
von Markus W. (biber)


Lesenswert?

N. M. schrieb:
> Ein Zigbee Device mit analog Eingang + analoger Temp Sensor + Umrechnung
> in ioBroker?
>
> Alternativ Zigbee Device mit wasserdichtem DS18B20?

So ein Zigbee-Device suche ich....

von Εrnst B. (ernst)


Lesenswert?

Sowas:

https://www.ebay.de/itm/195368848101

Plus Sowas:

https://www.ebay.de/itm/165896694630

und den 18B20 per langem Kabel dran?

von Markus W. (biber)


Lesenswert?

Genau so etwas suche ich. Wahrscheinlich habe ich nur einen Schub in die 
richtige Richtung gebraucht.... Danke

von Helmut -. (dc3yc)


Lesenswert?

N. M. schrieb:
> Sensoren haben scheinbar einen SHT30 als Sensor. Wenn man den runter
> lötet und verlängert+vergiest sollte das auch funktionieren.

Das möchte ich sehen, wie du den SMD-Sensor herunterlötest und 
verlängerst und dann noch vergießt. Dann wird er bestimmt noch 
funktionieren. Da ist die Idee mit dem 18B20 um Längen besser. Z.B. 
diese Firmware entsprechend konfigurieren zum Selberbauen: 
https://ptvo.info/zigbee-configurable-firmware-features/

von Helmut -. (dc3yc)


Lesenswert?

Εrnst B. schrieb:
> Sowas:
>
> https://www.ebay.de/itm/195368848101
>
> Plus Sowas:
>
> https://www.ebay.de/itm/165896694630
>
> und den 18B20 per langem Kabel dran?

Mit diesen Dingern habe ich noch keinen Erfolg, eher mit sowas: 
https://www.ebay.de/itm/304849752693
Die E18-MS1 haben soviele undurchsichtige Stellen in den sich 
widersprechenden Datenblättern, dass ich da noch nicht erfolgreich war. 
Beim nackten CC2530 jedoch schon.

von N. M. (mani)


Lesenswert?

Helmut -. schrieb:
> Das möchte ich sehen, wie du den SMD-Sensor herunterlötest

Kein Problem, Lötkolben dran dann fällt der von alleine runter.

Helmut -. schrieb:
> und verlängerst und dann noch vergießt.

Kurze Recherche sagt die gibt es tatsächlich schon fertig vergossen 
(8-15€).
Verlängern also doch nicht notwendig.
Die Aufgabe wäre also den alten runter und den neuen dran zu löten.
Da ich gut SMD löten kann und auch Zugriff auf die notwendigen Werkzeuge 
habe wäre das wirklich keine große Sache (für mich).

Helmut -. schrieb:
> Da ist die Idee mit dem 18B20 um Längen besser.

Ich glaub es gehen alle 3 Möglichkeiten.

Die Aqara Teile funktionieren bei mir tadellos bereits seit vielen 
Jahren. Deshalb hab ich sie erwähnt.

Batteriebetrieb finde ich zusätzlich gut, gerade im Pool wollte ich 
keine selbst gebastelten Geräte die mit evtl billigen China Netzteilen 
oder noch schlimmer (Stichwort "Shelly") mit einem nicht galvanisch 
getrennten Netzteil laufen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.