Forum: Haus & Smart Home 1/2 poliges Installationsschütz mit 400V Schaltspannung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Heinrich (heinrich_h)


Lesenswert?

Hallo zusammen,
ich möchte einen dreiphasigen (symmetrischen) Heizstab nutzen, um 
Überschuss der PV-Anlage zu verheizen. Die Lösungen vom Markt (Ohmpilot, 
Aton, Askoma) sind alle ziemlich teuer und zurzeit auch sehr schwierig 
zu bekommen. Habe deshalb vor mir selbst etwas zu bauen.

Steuern möchte ich das ganze über eine 230V LOGO!. Auslesen des 
Überschusses über Modbus TCP, keine stufenlose Regelung, lediglich 
Ansteuern in diskreten Stufen. Da der Heizstab den Neutralleiter 
herausgeführt hat, sind folgende Stufen möglich:

16,6 %:  Zwei Heizwiderstände in Reihe L - N

33,3 %:  Ein Heizwiderstand L - N

50 %:    Zwei Heizwiderstände in Reihe L - L

66,6 %:  Zwei Heizwiderstände parallel L - N

100 %:   Drei Heizwiderstände, Stern

Um das zu realisieren brauche ich vier 1-phasige Schütze: 3 Schließer 
und einen Wechsler / Schließer-Öffner Kombination als Spiegelkontakt. 
Problematisch ist jetzt die Schaltstufe für 50 % Leistung: Da die 
Widerstände zwischen zwei Außenleitern geschaltet werden, brauche ich 
meines Erachtens ein Schütz, welches 400V schalten kann. Die Auswahl der 
1/2-poligen 400V Schütze ist auf reichelt, conrad, etc. aber wirklich 
sehr gering. Möchte nur ungern noch ein 4 poliges Schütz davor schalten. 
Die Ausgänge der Logo reichen dann nicht mehr und ich müsste entweder 
Erweiterungsmodule kaufen oder eine kompliziertere Relais-Schaltung 
bauen.

Meine Frage: Gibt es überhaupt 1-polige 400V Schütze? Oder kann man für 
meinen Zweck auch 230V Schütze einsetzen?

Vielen Dank schonmal

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Heinrich schrieb:
> ich möchte einen dreiphasigen (symmetrischen) Heizstab nutzen, um
> Überschuss der PV-Anlage zu verheizen.

Asozial.


Und Relais für 440VAC Schaltspannung sind 08/15-Kram.

von Axel R. (axlr)


Lesenswert?

Nimm doch son fettes Relais aus der Mikrowelle. kostet um 10€ und hat 
6.3er Steckschuhe.

von Heinrich (heinrich_h)


Lesenswert?

Axel R. schrieb:
> Nimm doch son fettes Relais aus der Mikrowelle. kostet um 10€ und hat
> 6.3er Steckschuhe.

Wollte das ganze eigentlich schon recht gerne halbwegs ordentlich auf 
der Hutschiene montieren :)

H. H. schrieb:
> Und Relais für 440VAC Schaltspannung sind 08/15-Kram.

Klar, Relais für 400V habe ich auch viele gefunden. Nur eben keine 
einpoligen Schütze für die Montage auf der Hutschiene. Reichelt hat da 
ja generell keine so große Auswahl. Bei Conrad gibts vorwiegend 
Schneider und die einpoligen geben alle 230V an. Bei Völkner bin ich 
noch am suchen.

Wenn dir einpolige Installationsschütze mit 400V ja so bekannt sind, 
würde ich mich über die ein oder andere Hersteller-Nr. freuen :)

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Noch nie was von Relaissockeln für Hutschiene gehört?

von Heinrich (heinrich_h)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Noch nie was von Relaissockeln für Hutschiene gehört?
Natürlich. Ich möchte nicht pendantisch sein, aber ich suche kein 
Relais, sondern ein Schütz. Außerdem: Die meisten Industrierelais geben 
400V als maximale Schaltspannung an. Meist ist die Nennschaltspannung 
230 - 250V. Die Außenleiterspannung im Stromnetz ist häufig über 400V. 
Natürlich kann ich irgendein Koppelrelais oder 230V Schütz einbauen und 
hoffen das es funktioniert. Deswegen hatte ich aber nicht gefragt.

Warum antworten, wenn man nicht helfen möchte? Wenn dir an der ganzen 
Geschichte etwas grundlegend nicht passt, oder du meinst, dass es aus 
irgendeinem Grund nicht funktioniert, dann sei doch bitte so freundlich 
und teile mir das mit. Diese hingeworfenen Einzeiler sind nicht 
hilfreich.

von Hubert G. (hubertg)


Lesenswert?

Du kannst natürlich das machen wie du willst.
Meine Steuerung besteht aus drei Shelly die jeweils einen Stab bedienen. 
Immer wenn der Überschuß mehr oder weniger als 1kW beträgt wird ein Stab 
ein- oder ausgeschaltet.

von Thomas R. (thomasr)


Lesenswert?

Die Unterscheidung Relais/Schütz ist doch fließend. Ein Schütz wird 
üblicherweise für Drehstrommotorsteuerungen verwendet wo die 
Einschaltströme sehr hoch sein können. Du hast aber rein ohmsche 
Kontaktbelastung, das ist wahrlich 08/15.

Du findest alles was du benötigst z.B. bei Eltako. Da kannst du dir 
alles in einer Bauform auf der Hutschiene aufreihen. Die 
Isolationsspannung von Kontakt zu Kontakt ist 2kV ;-))

von Heinrich (heinrich_h)


Lesenswert?

Thomas R. schrieb:
> Du findest alles was du benötigst z.B. bei Eltako. Da kannst du dir
> alles in einer Bauform auf der Hutschiene aufreihen. Die
> Isolationsspannung von Kontakt zu Kontakt ist 2kV ;-))

Ja, die Isolationsspannung ist meist einige kV. Die Frage ist, welche 
Bedeutung hat die maximale Schaltspannung? Ist die nur bei induktiven 
Lasten relevant?

von Thomas R. (thomasr)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Du darfst auch gern die Datenblätter selber suchen und lesen ;-)

von Heinrich (heinrich_h)


Lesenswert?

Thomas R. schrieb:
> Du darfst auch gern die Datenblätter selber suchen und lesen ;-)
Das war sehr hilfreich, danke. Die Angabe der Schaltleistung als 
Kombination aus Strom und Spannung hatte ich noch nicht gesehen. Bei 
Finder z.B. wird die Schaltleistung nur als Scheinleistung angegeben und 
separat die Nennspannung der Kontakte. Meist waren das eben 250V. Vielen 
Dank :)

von Thomas R. (thomasr)


Lesenswert?

Die Eltakos kann ich nur empfehlen, günstig und gut gemacht. Aus deren 
Katalog kannst du dir alle möglichen Kombinationen zusammensuchen und es 
sieht auf einer Hutschiene auch sauber aus.

Achtung: bei mehreren Schützen/Relais auf Hutschiene das 
"Kleingedruckte" lesen! Je nach Hersteller sind Kombinationen von 
Schaltgeräten direkt nebeneinander nicht erlaubt weil die entstehende 
Wärme sonst nicht abgeführt werden kann. Wenn da 5mm Abstand steht ist 
das ernst zu nehmen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.