Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Koffer für PEAK Messgeräte


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas R. (thomasr)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Seit Jahren nutze ich für meine PEAK Meßgeräte einen passenden Koffer. 
Leider ist darin nur Platz für 2 Meßgeräte.

Bei besserer Ausnutzung des Raumes müssten auch mehrere "PEAKS" hinein 
passen. Es gibt ja noch einige weitere....

Ideen?

: Bearbeitet durch User
von Sebastian R. (sebastian_r569)


Lesenswert?

- Weiteren Koffer kaufen

- Beliebigen, ausreichend großen Koffer mit Würfelschaum kaufen und was 
zurechtpflücken

- Beliebigen, ausreichend großen Koffer kaufen und Shadowboard 
herstellen lassen

von Thomas R. (thomasr)


Lesenswert?

Sebastian R. schrieb:
> - Weiteren Koffer kaufen
>
> - Beliebigen, ausreichend großen Koffer mit Würfelschaum kaufen und was
> zurechtpflücken

Danke für das richtige Suchwort "Würfelschaum"
>
> - Beliebigen, ausreichend großen Koffer kaufen und Shadowboard
> herstellen lassen

Was bitte ist "Shadowboard"??

von Achim M. (minifloat)


Lesenswert?

Thomas R. schrieb:
> Was bitte ist "Shadowboard"??

Ein aus dem Schattenwurf der eingelegten Teile abgeleitete Schale oder 
Platte, in/auf das die Teile eingelegt und fixiert werden?

Hab' ich bisher auch noch nie gehört ;)

mfg mf

von Ge L. (Gast)


Lesenswert?

Sebastian R. schrieb:

> - Beliebigen, ausreichend großen Koffer kaufen und Shadowboard
> herstellen lassen

Ausprobiert habe ich es nicht, aber ich bin schon mehrfach auf die 
Empfehlung gestoßen, den Schaumstoff mit Wasser zu tränken und 
einzufrieren. Die dadurch entstehende harte Platte kann man dann mit der 
CNC-Fräse bearbeiten.

von Marc X. (marc_x)


Lesenswert?

Achim M. schrieb:
> Ein aus dem Schattenwurf der eingelegten Teile abgeleitete Schale oder
> Platte, in/auf das die Teile eingelegt und fixiert werden?

Shadowboards bestehen aus einem zweifarbigen Schaumstoff, wenn ein Teil 
fehlt sieht man quasi die zweite Farbe welche den „Schatten“ darstellt, 
ursprünglich hat man sowas bei Werkzeugwänden gemacht und die Kontur der 
Werkzeuge aufgebracht, damit man weiß wo welches Werkzeug liegen/hängen 
soll.


Soul E. schrieb:
> Sebastian R. schrieb:
>
>> - Beliebigen, ausreichend großen Koffer kaufen und Shadowboard
>> herstellen lassen
>
> Ausprobiert habe ich es nicht, aber ich bin schon mehrfach auf die
> Empfehlung gestoßen, den Schaumstoff mit Wasser zu tränken und
> einzufrieren. Die dadurch entstehende harte Platte kann man dann mit der
> CNC-Fräse bearbeiten.

Das ist die Low-Budget Option, es gibt aber auch spezielle 
Schaumstofffräser, wir haben sowas von/für unsere Datron.

von Sebastian R. (sebastian_r569)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Achim M. schrieb:
> Ein aus dem Schattenwurf der eingelegten Teile abgeleitete Schale oder
> Platte, in/auf das die Teile eingelegt und fixiert werden?

Jep. Basiert auf dem Konzept dieser Werkzeugwände, bei dem der Platz 
jedes Werkzeuges durch seinen "Schatten" markiert ist.

von F. M. (foxmulder)


Lesenswert?

Thomas R. schrieb:
> Was bitte ist "Shadowboard"??

https://letmegooglethat.com/?q=shadowboard

Ich werde nie verstehen, wieso es so schwer ist, einfach einen neuen Tab 
aufzumachen und selbst nachzusehen. Ich persönlich wäre alleine schon zu 
ungeduldig auf eine Antwort zu warten...

sqnr

von Bernd B. (berbog)


Lesenswert?

Mit einer Fächerscheibe auf dem  Winkelschleifer habe ich ein Blatt der 
Bügelsäge an der Verzahnung flach (scharf) geschliffen. Mit dieser Kombi 
(scharf mit Zähnen) lässt sich Schaumstoff super schneiden.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.