Forum: PC Hard- und Software VNC und Firefox und IPv6?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bauform B. (bauformb)


Lesenswert?

hallo,

IPv6 mag ja ganz unten richtig schick sein, aber ganz oben, mit Firefox, 
komme ich garnicht klar. Es gibt einen Server, auf dem x11vnc, sshd und 
ein Webserver laufen. Die funktionieren und sollen im lokalen Netz von 
einem Debian-PC aus genutzt werden.

Der ssh-client kennt die Option -B eth0 und versteht auch diese seltsame 
Schreibweise fe80::230:64ff:fe5c:aa22%eth0. netcat-openbsd und der 
TigerVNC Viewer funktionieren damit auch. Tightvnc, gvncviewer und 
netcat-traditional kennen scheinbar nur IPv4. Das kann doch nicht sein, 
im Jahre 2023? Na gut, bei -traditional ist es wohl Absicht ;)

w3m kennt IPv6 im Prinzip, http://[::1] geht, nicht aber 
http://[fe80::230:64ff:fe5c:aa22%eth0], mit oder ohne %eth0.

Firefox geht garnicht. Sobald Doppelpunkte in der Eingabezeile stehen, 
interpretiert er das als Suchbegriff. Eckige Klammern an verschiedenen 
Stellen helfen nicht. Wahrscheinlich fehlt nur eine Kleinigkeit mit der 
richtigen Syntax, aber wo?

Nebenbei: warum muss man das Interface überhaupt überall angeben? PC und 
Server haben zwar beide 2 Interfaces, aber nur eins ist UP, mit je 1 
IPv4 und 1 IPv6 Adresse. Kann man das nicht zentral regeln?

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Bauform B. schrieb:
> warum muss man das Interface überhaupt überall angeben?

Mindestens weil Link-lokale IPv6 Adressen mangels Routing nicht 
eindeutig sind. Ohne Angabe von Interface/Zone ist nicht klar, welchen 
möglichen Weg das gehen soll. Kannst nicht erwarten, dass der Browser 
erst das System auf Herz und Nieren untersucht, ob es trotzdem eindeutig 
ist.

> IPv6 mag ja ganz unten richtig schick sein, aber ganz oben,
> mit Firefox, komme ich garnicht klar.

Status w3.org: "RESOLVED WONTFIX"
https://ungleich.ch/u/blog/ipv6-link-local-support-in-browsers/

von Bauform B. (bauformb)


Lesenswert?

Danke! Es gibt also doch perfekte Antworten, also mindestens diese hier.

(prx) A. K. schrieb:
>> warum muss man das Interface überhaupt überall angeben?
> Mindestens weil Link-lokale IPv6 Adressen mangels Routing nicht
> eindeutig sind.

RFC4007 erwähnt immerhin, dass es evt. eine default zone geben könnte, 
aber so mit "may" und  "should" klein geschrieben wird das natürlich 
nichts :)

> Status w3.org: "RESOLVED WONTFIX"

Die Begründung "The platform-specific nature of <zone_id> makes it 
difficult to impossible" überzeugt mich zwar weniger, als ob an einem 
Browser sonst nichts platform-specific wäre. Aber gut, damit kann man 
leben, immerhin ist es nicht undefined.

Nochmal vielen Dank!

von Frank K. (fchk)


Lesenswert?

Bauform B. schrieb:

> Nebenbei: warum muss man das Interface überhaupt überall angeben? PC und
> Server haben zwar beide 2 Interfaces, aber nur eins ist UP, mit je 1
> IPv4 und 1 IPv6 Adresse. Kann man das nicht zentral regeln?

Klar. Du kannst Dir lokale Adressen (ULA) generieren und das Prefix via 
Router Advertisement im Netz verbreiten. Die Link-Lokalen Adressen waren 
nie für den allgemeinen Verzehr gedacht.

fchk

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.