Forum: Offtopic Wasserweiche Miele defekt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mister L. (Firma: yssir) (derbystar)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Servus zusammen,

habe eine defekte Miele Powerwash 2.0

Fehlercode 63 -> Wasserweiche defekt.
Habe diese bereits ausgebaut und ausführlich gereinigt.
Fehlercode immer noch gleich...
Zu meiner Frage: Kann man das Magnetventil irgendwie auf Funktion 
überprüfen?

LG und danke schonmal
Derbystar

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Vielleicht ist gar nicht die Wasserweiche defekt, sondern ein Sensor, 
der damit etwas zu tun hat.

von Mister L. (Firma: yssir) (derbystar)



Lesenswert?

Servus Dieter,

danke für die Antwort :)
Welche Sensoren könntest du dir da den konkret Vorstellen

Hab noch mehr Fotos angehängt vllt. kann mir ja jemand helfen :)
Bin motiviert den Fehler selber zu finden

: Bearbeitet durch User
von Hubert M. (hm-electric)


Lesenswert?

Also das Teil mit dem Schrittmotor hast du getauscht?

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Mister L. schrieb:
> Welche Sensoren ...

Vielleicht gibt es noch etwas mehr Beschreibung zum Fehler. Zum 
Beispiel, wie sich die Maschmaschine bis zu dem Fehler verhält. Zum 
Beispiel, ob diese einfach tot bleibt nach dem Einschalten. Klackt noch 
die Tür, wenn gestartet wird. Klappert noch etwas, was sich wie ein 
Ventil anhört? Kommt noch ein kurzer Wasserspritzer und dann stoppt es. 
Versagt beim Start das Umschalten vom Vorwaschmittelfach auf das 
Hauptwaschgangfach? Bleibt es erst hängen, wenn der Klarspülgang kommt? 
Und so weiter ...

Es gab mal ein Waschmaschine, die stoppte weil das Sieb am 
Wasserhahnanschluss zu sehr verstopft war. Wo allerdings diese 
Waschmaschine überall Sensorik verbaut hat, muss ich dann doch passen.

von Wollvieh W. (wollvieh)


Lesenswert?

Dieter D. schrieb:

> Es gab mal ein Waschmaschine, die stoppte weil das Sieb am
> Wasserhahnanschluss zu sehr verstopft war. Wo allerdings diese
> Waschmaschine überall Sensorik verbaut hat, muss ich dann doch passen.

Das dürfte die Miele-Reihe um das Jahr 2000 herum sein, Novotronic 
glaube ich. Die hat wohl eine lineare Wasserstandsmessung, und wenn der 
Wasserstand trotz offenem Zulauf nicht oder zu langsam steigt, gibts die 
Fehlermeldung "Zulauf prüfen."

Bei uns war auch das Sieb verstopft. :)

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Lesenswert?

Dieter D. schrieb:
> Maschmaschine

?????
Im Ernst!

Das W und M sind auf der Tastatur aber verdammt weit weg.

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich hab dir mal die
Gebrauchsanweisung Miele
Waschmaschine
als Datei hochgeladen.
Vllt. steht da ja was drin.
Ansonsten würde ich mal eine e-mail an den Miele Service schicken.

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Lesenswert?

Wollvieh W. schrieb:
> Bei uns war auch das Sieb verstopft. :)
Und das Wasser hatte "Trinkwasser"-qualität.

von Mister L. (Firma: yssir) (derbystar)


Lesenswert?

Hubert M. schrieb:
> Also das Teil mit dem Schrittmotor hast du getauscht?

Servus,

nein nur gesäubert.
Kann man den Schrittmotor irgendwie testen?

von Mister L. (Firma: yssir) (derbystar)


Lesenswert?

Dieter D. schrieb:
> Mister L. schrieb:
>> Welche Sensoren ...
>
> Vielleicht gibt es noch etwas mehr Beschreibung zum Fehler. Zum
> Beispiel, wie sich die Maschmaschine bis zu dem Fehler verhält. Zum
> Beispiel, ob diese einfach tot bleibt nach dem Einschalten. Klackt noch
> die Tür, wenn gestartet wird. Klappert noch etwas, was sich wie ein
> Ventil anhört? Kommt noch ein kurzer Wasserspritzer und dann stoppt es.
> Versagt beim Start das Umschalten vom Vorwaschmittelfach auf das
> Hauptwaschgangfach? Bleibt es erst hängen, wenn der Klarspülgang kommt?
> Und so weiter ...
>
> Es gab mal ein Waschmaschine, die stoppte weil das Sieb am
> Wasserhahnanschluss zu sehr verstopft war. Wo allerdings diese
> Waschmaschine überall Sensorik verbaut hat, muss ich dann doch passen.

Hi,
danke für deine Hilfe :)

- Die Waschmaschine bleibt nicht tot -> diplay z.B. leuchtet.
- Sie klackst auch noch -> Bis Fehler 63 Wasserweiche aufleuchtet.
- Es kommt ein kurzer Wasserspritzer
- Nein, der Waschgang startet quasi gar nicht.

von Wolf17 (wolf17)


Lesenswert?

Wenn es ein Schrittmotor ist, sollten beide Wicklungen gleich viel 
Widerstand haben. Ist beim drehen mit der Hand das typische 
Schnappruckeln spürbar, oder ist es ehr kontinuielich zäh, wie bei einem 
Getriebe?

Unter "Wasserweiche Miele" finde ich nur Bilder mit 
Getriebe-Synchron?Motoren. Das passt dann auch zum 220-240V Aufkleber im 
Bild.

von Hubert M. (hm-electric)


Lesenswert?

Mister L. schrieb:
> Hubert M. schrieb:
>> Also das Teil mit dem Schrittmotor hast du getauscht?
>
> Servus,
>
> nein nur gesäubert.

Darunter verstehe ich: Das Teil aufgeschraubt, die Zahnräder 
herausgenommen, und gereinigt, den Motor auf Leichtgängigkeit überprüft, 
die Kontakte überprüft. Das Gehäuse schön gereinigt, das ganze mit ein 
bisschen Fett wieder zusammengebaut...

von Wollvieh W. (wollvieh)


Lesenswert?

So hätte man das in den 70ern und noch in den 80ern gemacht. Für die 
heutige Generation zählt nur der schöne Schein, also einmal über das 
Gehäuse drübergewischt. :)

von Mister L. (Firma: yssir) (derbystar)


Lesenswert?

Hi zusammen,

kurzes Update:

Habe gestern den Motor gecheckt -> der Funktioniert und dreht.
Mir kam dann der Zulaufschlauch ein wenig zu normal vor (normalerweise 
unter druck spürt man das ja).
Hab deswegen den Schlauch demontiert und mir mal den Aquastopp 
angeschaut.
Dieser ist ein Ventil welches mit 230V angesteuert wird.
Hab dann das Ventil mit einer externen Leitung eben  mit 230V mal 
angesteuert -> man merkt auch ein leichtes "Brummen" und mit druckluft 
geschaut ob es auch schaltet -> Dem war nicht so. Also am Schlauchende 
spürte ich keinen "Luftzug".
Ich werde das ganze heute noch mit Wasser versuchen.

Gibt es hier im Forum jmd der sich vorstellen kann dass dies der Fehler 
63 "Wasserweiche" ist? Bzw. hat jemand genaue Erfahrungen zum Aquastopp?

Danke schonmal für alle vorherigen und neuen Kommentare :)

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Mister L. schrieb:
> Gibt es hier im Forum jmd der sich vorstellen kann dass dies der Fehler
> 63 "Wasserweiche" ist? Bzw. hat jemand genaue Erfahrungen zum Aquastopp?

Nein, nicht spezifisch für diesen Fall. Aber Fehlermeldungen sind ja 
selten exakt, bei älteren Geräten manchmal gar pauschal "Zulauf/Ablauf" 
oder so.

Mache Dir erst einen Kopp drum, wenn Du den Aquastopp mit Wasser 
gecheckt hast. Wenn er nicht funktioniert, sollte das der Fehler sein, 
denn Aquastopp und Wasserweiche gleichzeitig kaputt halte ich doch für 
unwahrscheinlich.

Vielleicht wird's auf die Wasserweiche geschoben, weil die deutlich 
anfälliger ist? :))

von Axel R. (axlr)


Lesenswert?

Mal ganz blöd: (war bei mir am Geschirrspüler tatsächlich der Fall) 
schraub mal alles vom Wasserhahn ab und dreh den einfach mal auf. Kommt 
da Wasser? bei mir kam da nix, hab ich nicht schlecht gestaunt. Der wird 
wohl zu selten betätigt. da schaut man ja zuletzt nach. Andererseits 
schreibst du ja, das kurz Wasser kommt...

von Mister L. (Firma: yssir) (derbystar)


Lesenswert?

Axel R. schrieb:
> Mal ganz blöd: (war bei mir am Geschirrspüler tatsächlich der Fall)
> schraub mal alles vom Wasserhahn ab und dreh den einfach mal auf. Kommt
> da Wasser? bei mir kam da nix, hab ich nicht schlecht gestaunt. Der wird
> wohl zu selten betätigt. da schaut man ja zuletzt nach. Andererseits
> schreibst du ja, das kurz Wasser kommt...

Haha. Ja sowas könnte mir auch passieren :)
Hab das schon gecheckt...Wasshahn funktioniert noch :)

von Mister L. (Firma: yssir) (derbystar)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Mister L. schrieb:
>> Gibt es hier im Forum jmd der sich vorstellen kann dass dies der Fehler
>> 63 "Wasserweiche" ist? Bzw. hat jemand genaue Erfahrungen zum Aquastopp?
>
> Nein, nicht spezifisch für diesen Fall. Aber Fehlermeldungen sind ja
> selten exakt, bei älteren Geräten manchmal gar pauschal "Zulauf/Ablauf"
> oder so.
>
> Mache Dir erst einen Kopp drum, wenn Du den Aquastopp mit Wasser
> gecheckt hast. Wenn er nicht funktioniert, sollte das der Fehler sein,
> denn Aquastopp und Wasserweiche gleichzeitig kaputt halte ich doch für
> unwahrscheinlich.
>
> Vielleicht wird's auf die Wasserweiche geschoben, weil die deutlich
> anfälliger ist? :))

Ja genau, werde es nachher noch mit Wasser testn. Mal schauen.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Axel R. schrieb:
> Mal ganz blöd: (war bei mir am Geschirrspüler tatsächlich der Fall)
> schraub mal alles vom Wasserhahn ab und dreh den einfach mal auf. Kommt
> da Wasser? bei mir kam da nix, hab ich nicht schlecht gestaunt. Der wird
> wohl zu selten betätigt. da schaut man ja zuletzt nach. Andererseits
> schreibst du ja, das kurz Wasser kommt...

Stimmt!!! Auf die einfachsten Dinge kommt man zuletzt. :)

Dabei wiederholen es die Techniker gebetsmühlenartig: Zuerst 
Eimertest!!

Wollvieh erwähnte ja schon das verstopfte Sieb...

von Mister L. (Firma: yssir) (derbystar)


Lesenswert?

Kurzes Update:
- Also der Aquastop funktioniert mit Wasser doch. Versuch wie oben 
beschrieben.
- Motor dreht.
- Laut Kundendienst ist die Wasswerweiche als Bauteil defekt -> 
Kostenpunkt 250 Euro.

Wie ich jetz vorgehe weis ich noch nicht.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Mister L. schrieb:
> Wie ich jetz vorgehe weis ich noch nicht.

Vielleicht die Wasserweiche mal näher ansehen? Vielleicht lässt sie sich 
wieder gangbar machen?

Guckst Du mal hier zu die pfiffigen Leute:
https://www.berlin-repariert.de/miele-spuelkasten-wasserweiche-revidieren/

von Mister L. (Firma: yssir) (derbystar)


Lesenswert?

Hi zusammen,

kurzes update:
Habe jetzt doch eine neu Weiche für 210€ gekauft -> Waschmaschine funzt 
wieder. Alle inklusive Frau sind happy.

Hab die alte noch spaßhalber aufgemacht -> konnte dort keine gröberen 
Verschmutzungen erkennen.

LG
Derbystar

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Lesenswert?

Mister L. schrieb:
> Hab die alte noch spaßhalber aufgemacht -> konnte dort keine gröberen
> Verschmutzungen erkennen.

mach doch mal ein Foto ... viele Augen sehen mehr als nur 2

von Hans Markus G. (stromspannung)


Lesenswert?

Mister L. schrieb:
> Fehlercode 63 -> Wasserweiche defekt.
> Habe diese bereits ausgebaut und ausführlich gereinigt.
> Fehlercode immer noch gleich...

Stell die Waschmaschine doch einfach auf den Kopf.
Dann ist der Fehler E9 - Eventuell ist der einfacher zu beheben!

: Bearbeitet durch User
von Manfred P. (pruckelfred)


Lesenswert?

Mister L. schrieb:
> kurzes update:
> Habe jetzt doch eine neu Weiche *für 210€* gekauft -> Waschmaschine funzt
> wieder.

Wurde die vom Butler per Stretchlimousine auf dem goldenen Tablett zu 
Dir geliefert? Andere Hersteller verkaufen komplette Waschmaschinen ab 
250 Euro.

Das ist ja wie bei einigen Internet-Haustechnikabzockern, wo eine simple 
Kontrolleuchte für meinen Heizkessel 27 Euro plus Versand kosten soll.

> Alle inklusive Frau sind happy.

Wenn die 210€ dem häuslichen Frieden dienen, sei es eben so.

von Holger R. (holgerr)


Lesenswert?

Mister L. schrieb:
> Hi zusammen,
>
> kurzes update:
> Habe jetzt doch eine neu Weiche für 210€ gekauft -> Waschmaschine funzt
> wieder. Alle inklusive Frau sind happy.
>
> Hab die alte noch spaßhalber aufgemacht -> konnte dort keine gröberen
> Verschmutzungen erkennen.
>
> LG
> Derbystar
Richtig gemacht
Eine Miele ist allemal besser als diese BSH Scheiße

Manfred P. schrieb:
> Wurde die vom Butler per Stretchlimousine auf dem goldenen Tablett zu
> Dir geliefert? Andere Hersteller verkaufen komplette Waschmaschinen ab
> 250 Euro.
Finger wech, ist doch eh nur Schrott.

Mister L. schrieb:
> Hab die alte noch spaßhalber aufgemacht -> konnte dort keine gröberen
> Verschmutzungen erkennen.
Ich hoffe Du meist die Weiche und nicht Deine Alte.
Die Alten aufmachen ist Sache von Prof. Dr. Klaus Püschel
HolgerR

von Mister L. (Firma: yssir) (derbystar)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Wegstaben V. schrieb:
> Mister L. schrieb:
>> Hab die alte noch spaßhalber aufgemacht -> konnte dort keine gröberen
>> Verschmutzungen erkennen.
>
> mach doch mal ein Foto ... viele Augen sehen mehr als nur 2

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Lesenswert?

Holger R. schrieb:
> Ich hoffe Du meist die Weiche und nicht Deine Alte.
> Die Alten aufmachen ist Sache von Prof. Dr. Klaus Püschel
> HolgerR

Kommas können Leben retten:

Ich habe die Alte Weiche aufgemacht
Ich habe die Alte, Weiche aufgemacht

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Mister L. schrieb:
> Hab die alte noch spaßhalber aufgemacht -> konnte dort keine gröberen
> Verschmutzungen erkennen.

Um warum hast Du sie nicht an der entscheidenden Stelle weiter 
auseinander gebaut? Wozu verlinke ich wohl darauf? Nochmal:

https://www.berlin-repariert.de/miele-spuelkasten-wasserweiche-revidieren/

von Franka S. (franka_s)


Lesenswert?

Die bei "Berlin repariert" zerlegte Wasserweiche ist ein anderer Typ. 
Dort ist die Stellung der  entscheidenden Zahnräder durch einen 
breiteren Zahn eindeutig definiert.

von Martin L. (makersting)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Was für ein Typ Fett ist dann an den Zahnrädern der Wasserweiche?

von Frank W. (frank_w505)


Lesenswert?

Hallo zusammen,
Ist das Bild direkt nach dem öffnen entstanden? Oder sind die Zahnräder 
nach dem reinigen einfach wieder aufgesetzt worden?
Mir sind beim öffnen die Zahnräder leider herausgefallen, so das ich die 
Stellung des Zahnrades mit den Kontakten nicht genau weiß. Oder ist die 
Stellung des Zahnrades mit den Kontakten unerheblich? Danke und noch 
einen schönen Tag. VG Frank

von Mister L. (Firma: yssir) (derbystar)


Lesenswert?

Frank W. schrieb:
> Hallo zusammen,
> Ist das Bild direkt nach dem öffnen entstanden? Oder sind die Zahnräder
> nach dem reinigen einfach wieder aufgesetzt worden?
> Mir sind beim öffnen die Zahnräder leider herausgefallen, so das ich die
> Stellung des Zahnrades mit den Kontakten nicht genau weiß. Oder ist die
> Stellung des Zahnrades mit den Kontakten unerheblich? Danke und noch
> einen schönen Tag. VG Frank

Servus,

hab die Weiche einfach nur aufgemacht.

LG
Derbystar

von Frank W. (frank_w505)


Lesenswert?

Danke für die schnelle Antwort.

von Mark B. (mark_r733)


Lesenswert?

PS: Wenn sich eine Wasserweiche nicht reparieren lässt, dann kann man 
sie auch einfach überbrücken. Dazu die Weiche in die Stellung bringen, 
wo das Wasser in die Trommel geleitet wird und dann ein Zahnrad raus 
nehmen. Damit habe ich schon das Leben von zwei Waschmaschinen 
verlängert.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.