Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Suche kleine Frässpindel für CNC


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Keine A. (karabennemsi)


Lesenswert?

Hallo,

ich suche für einen Spezialfall, in dem ich mit einer CNC in einem 
kleinen Korridor fräse eine professionelle, kleine Frässpindel.

Ich habe mir die Stepcraft HF-500 gekauft, jedoch macht die eher den 
Eindruck eines Spielzeugs.

Die Gesamtehöhe der Spindel sollte 17cm nicht übersteigen und das ist 
denke ich mal der Knackpunkt. Die meisten Fräsen fangen erst so bei 23cm 
an.

Bei Amazon gibt es natürlich einige noch billigere Spielzeugfräsen, aber 
die kommen natürlich nicht in Frage.

Zwar bin ich in der Höhe stark begrenzt, jedoch kann die Fräse durchaus 
breit sein, 8-10cm.

Falls hier jemand eine Idee hat, ich wäre für jeden Tipp dankbar.

Die einzige Alternative die ich bisher gefunden habe, ist eine ISEL 
HfS300 
https://www.dold-mechatronik.de/Hochfrequenzspindel-HFS-300-03kW-5000-50000U-min

: Bearbeitet durch User
von Crazy Harry (crazy_h)


Lesenswert?

Ich habe die Stepcraft HF-500 seit ein paar Jahren in Betrieb und würde 
sie absolut nicht als Spielzeug einstufen. Nebenher bemerkt gibt es seit 
kurzem einen Nachfolger.

von Dirk S. (fusebit)


Lesenswert?

Schon mal hier geschaut: www.sorotec.de ?

Allerdings wird sich Deine Forderung kaum erfüllen lassen. Frässpindeln 
sind für hohe Drehzahl gebaut. Da ist ein langer, dünner Rotor sehr viel 
besser geeignet, als ein kurzer, dicker.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Wie willst du denn die Frässprindel CNC gesteuert in den "kleinen 
Korridor" bekommen, da reicht ja nicht der Motor, sondern es muss die 
ganze Fräse hinein.

Klingt für mich nur nach einer Nut, die man eventuell beser mit einer 
Kreissäge reinschneidet.

Und du hast dur eine mit 5-50krpm ausgesucht, welches Material mit 
welchem Fräserdurchmesser willst du denn bearbeiten ? 50000 ist ja eher 
für 1mm als für 5mm.

von Keine A. (karabennemsi)


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> Und du hast dur eine mit 5-50krpm ausgesucht, welches Material mit
> welchem Fräserdurchmesser willst du denn bearbeiten ? 50000 ist ja eher
> für 1mm als für 5mm.

Hartholz solls sein.

Michael B. schrieb:
> Wie willst du denn die Frässprindel CNC gesteuert in den "kleinen
> Korridor" bekommen, da reicht ja nicht der Motor, sondern es muss die
> ganze Fräse hinein.

Die Fräse wird auf einem Schlitten durch einen Hohlkörper gefahren. 
Jetzt muss nur noch die richtige Spindel her, der Rest passt.

Crazy H. schrieb:
> Ich habe die Stepcraft HF-500 seit ein paar Jahren in Betrieb und würde
> sie absolut nicht als Spielzeug einstufen. Nebenher bemerkt gibt es seit
> kurzem einen Nachfolger.

Interessant, kann ich die auch mit einem normalen Frequenzumrichter 
betreiben? Ich habe schon nachgefragt, denke aber nicht darauf eine 
qualifizierte Antwort zu bekommen. Würde sich halt anbieten, dann kann 
man auch mal die Fräse bei Bedarf wechseln.

: Bearbeitet durch User
von Uli S. (uli12us)


Lesenswert?

Eine Idee hab ich schon, bloss ist bisher unbekannt, wie du handwerklich 
und mit Material aufgestellt bist. Es gibt vom Lidl eine kleine 
Akkubetriebene 12V-Oberfräse, die ist recht kurz, aber dementsprechend 
breit. Wenn du die irgendwie befestigen könntest, würde sich die 
möglicherweise eignen. Vor allem ist das Ding billig, wenns nicht 
klappt, ist nicht viel Geld weg. 
https://www.lidl.de/p/parkside-12v-akku-oberfraese-pofa-12-a2-ohne-akku-und-ladegeraet/p100347300
Aber das Teil ist auch schon 13cm hoch vom Fräser bis zur Oberkante vom 
Motorgehäuse. Lediglich eine Flex könnte noch etwas niedriger sein, da 
müsstest du aber die Antriebswelle modifizieren derart, dass die 
Spannzangenmutter da draufpasst und innen ein Konus gedreht wird.
Ein Adapter Innengewinde der Flex auf der Gegenseite Spannzange ist 
wieder viel zu lang.

von Keine A. (karabennemsi)


Lesenswert?

Uli S. schrieb:
> Es gibt vom Lidl eine kleine
> Akkubetriebene 12V-Oberfräse

Parkside ist erst recht Spielzeug. Das kommt natürlich nicht in Frage.

von Uli S. (uli12us)


Lesenswert?

Wer nicht will der hat schon. Aber war deine Frage nicht, was gibts, das 
mein Problem lösen kann?

von Keine A. (karabennemsi)


Lesenswert?

Uli S. schrieb:
> Wer nicht will der hat schon. Aber war deine Frage nicht, was gibts, das
> mein Problem lösen kann?

Das stimmt, aber Parkside wird mehr Probleme schaffen. Wenn ich schon 
oben eine ISEL für 1100€ ins Spiel bringe werde ich garantiert keine 
Parkside für 50€ benutzen.

Für andere sinnvolle Vorschläge bin ich natürlich offen.

von Uli S. (uli12us)


Lesenswert?

Dann bau dir halt eine Flex, wie vorgeschlagen um. Eine andere 
Möglichkeit seh ich aktuell nicht. Höchstens dir reichen maximal 4500 
U/min.
Im übrigen kochen Makita, Bosch usw auch nur mit Wasser, bei solchen 
Spezialsachen verwenden die auch bloss Standardteile.

von Keine A. (karabennemsi)


Lesenswert?

Uli S. schrieb:
> Dann bau dir halt eine Flex, wie vorgeschlagen um. Eine andere
> Möglichkeit seh ich aktuell nicht. Höchstens dir reichen maximal 4500
> U/min.
> Im übrigen kochen Makita, Bosch usw auch nur mit Wasser, bei solchen
> Spezialsachen verwenden die auch bloss Standardteile.

Flex, Bosch, Parkside ... ich will prsize Fräsen und kein Brennholz 
bauen.

Crazy H. schrieb:
> Nebenher bemerkt gibt es seit
> kurzem einen Nachfolger.

Welcher Nachfolger eigentlich? Ich habe mir gerade die HF-500 gekauft 
und kann da keine andere Spindel finden?

: Bearbeitet durch User
von Florian R. (Firma: TU Wien) (frist)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hi,
du könntest das HSD Portfolio durschauen:

https://www.hsdmechatronics.com/en/product-families/electrospindles-mtc/at-line/

AT 1073-060 oder MT 1073-060 könnten interessant sein. Ich finde nur auf 
der schlecht gemachten Website beim besten Willen keinen PDF mit den 
Abmessungen. Abgesehen von der Website kann ich HSD empfehlen. Ich habe 
zwei HSD Spindeln, eine kleine günstige mit ca. 3 kW und eine von den 
hochwertigen mit 8 kW. Beide laufen schon viel länger, als ich erwartet 
hätte, und haben bisher auch den einen oder anderen Crash ohne Schaden 
überstanden.

Wenn sich keine Spindel findet, die kurz genug ist, könntest du einen 
Winkelkopf kaufen oder einen passenden bauen (lassen). Ich habe neulich 
einen skizziert, siehe Screenshot. Leider bin ich noch nicht dazu 
gekommen, das Ding zu bauen - vielleicht im Winter. Die Mechanik 
(spiralverzahntes Kegelradgetriebe) ist eigentlich die gleiche wie in 
der erwähnten Flex, nur hoffe ich, dass ich das erheblich präziser 
hinbekommen kann.

HSD und andere haben auch professionelle Winkelköpfe im Programm, das 
wird aber auch alles für deinen engen Korridor zu groß werden, fürchte 
ich.

Grüße
Flo

von Joe L. (joelisa)


Lesenswert?

Mal ganz hohl gefragt: Muss die Spindel elektrisch angetrieben sein?

Wie sieht es mit Press-/Druckluftmotoren aus? Zahnärzte benutzen so was 
in Mini. Oder HAZET 9032M-36 – Mini Druckluft Stabschleifer (150mm / 
224W) oder so was?

von Crazy Harry (crazy_h)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Keine A. schrieb:
> Welcher Nachfolger eigentlich? Ich habe mir gerade die HF-500 gekauft
> und kann da keine andere Spindel finden?

Dann ist dir sicher aufgefallen, daß da "V.2" dabei steht?
Ich hab noch den Vorgänger (siehe Bild).

von Uli S. (uli12us)


Lesenswert?

Da der TO an jedem Vorschlag, der ihm gemacht wird rummäkelt, dabei aber 
das was er da machen will im dunklen lässt, kann er sich meinetwegen, 
das was er will, selber schnitzen.

von Keine A. (karabennemsi)


Lesenswert?

Uli S. schrieb:
> Da der TO an jedem Vorschlag, der ihm gemacht wird rummäkelt, dabei aber
> das was er da machen will im dunklen lässt, kann er sich meinetwegen,
> das was er will, selber schnitzen.

Ich möchte nicht unhöflich sein, aber meinst du wirklich, dass eine 
Parksidefräse oder ein Winkelschleifer (aka Flex) ein ernst gemeinter 
Vorschlag ist? Ich suche eine kleine präzise Frässpindel, was brauchst 
du mehr an Infos? Ein Lastenheft meiner Anlage / meines Projektes inkl. 
3D Modell? Meine Frage war präzise genug.

Crazy H. schrieb:
> Dann ist dir sicher aufgefallen, daß da "V.2" dabei steht?
> Ich hab noch den Vorgänger (siehe Bild).

Ok, ich ging davon aus, dass es ein komplett neues Modell gibt.

Joe L. schrieb:
> Mal ganz hohl gefragt: Muss die Spindel elektrisch angetrieben sein?

Ich vermute das wäre das sinnvollste.

Florian R. schrieb:
> AT 1073-060 oder MT 1073-060 könnten interessant sein.

Die Fräsen sind alle ziemlich groß, so wie es ausschaut, bin mal deren 
Portfolio durchgegangen. Merke ich mir aber für zuzkünftige Anwendungen.

Es gibt vermutlich keine standardisierten Winkelköpfe für Eurohals oder? 
Sowas habe ich noch nicht gesehen.

: Bearbeitet durch User
von A. B. (Firma: ab) (bus_eng)


Lesenswert?


von Keine A. (karabennemsi)


Lesenswert?

A. B. schrieb:
> https://www.nakanishi-jaeger.com/de

Auch wenn du sofort negativ bewertet wurdest, da scheint einiges dabei 
zu sein, ich schau mal. Danke.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.