Forum: FPGA, VHDL & Co. Lattice iCE40 UltraPlus Bausteine


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Larius (Gast)


Lesenswert?

Wer benutzt diese FPGAs?
Was wäre die aktuelle Programmiersoftware für diese UltraPlus Bausteine?

Ich habe Erfahrung mit älteren Lattice PLD-Bausteinen aus dem Studium 
und kenne bisher nur die Diamond Software. Ich möchte mich an ein 
Projekt mit dem iCE40 UltraPlus Baustein wagen, von dem wir ein 
Demo-System vorrätig haben.

Umblickend auf der Seite von Lattice habe ich gesehen, dass hierzu die 
Software "ICE-Cube 2" gelinkt ist. Kennt die jemand zufällig?

Auf der download Seite ist die letzte aktualisierte Version vom 2020. 
Kann es sein, dass diese EOL ist?

von Gustl B. (-gb-)


Lesenswert?

Larry schrieb:
> Umblickend auf der Seite von Lattice habe ich gesehen, dass hierzu die
> Software "ICE-Cube 2" gelinkt ist.

Ein Blick weiter hätte dich zu Radiant geführt. Das ist die aktuelle 
Designsoftware von Lattice. Und ja die unterstützt auch die von dir 
genannte FPGA Familie.

von A. F. (chefdesigner)


Lesenswert?

Larry schrieb:
> Kann es sein, dass diese EOL ist?
Die gesamte Firma Lattice ist wahrscheinlich EOL! Hatte mich zuletzt vor 
7 Jahren mit dem Zeug abgequält.  Die Lattice-SW hatte damals schon 
gegenüber den Konkurrenten ALT und XIL etliche Defizite, die mit der 
Installation begannen und sich bei dem undurchsichtigen Designflow 
fortsetzen.

Das ganze Theater gab es nur, weil Lattice kleine und stromsparende PLDs 
anbietet, um die sich die Großen nicht zu kümmern scheinen. Deshalb 
werden die gerne selektiert.

Dann aber doch lieber ISE und einen lütten XC-Sowieso.

Ich glaube, die machen immer weniger Umsatz und besetzen eine immer 
kleiner werdende Niesche. Nun, wo Xilinx die AMD und Altera die Intel im 
Rücken haben, wird Lattice früher oder später aussterben.

Die Frage ist eigentlich nur, wer von den beiden Großen die 
stromsparenden Klein-PLDs und das Knowhow übernimmt.

von Antti L. (trioflex)


Lesenswert?

Lattice als firma ist sicherlich nicht EOL. Die haben ganz nette neue 
produkte, und kommt noch viel mehr. Die "kleinen" FPGA's von Lattice 
sind manche nicht mehr so klein, aber gegen AMD/Intel keine chance.

Radiant als tool ist auch etwas besser als Diamond. Was mich ärgert ist 
die Lattice Lizenz politik: alles mit Gigabit Transceiver geht nur mit 
$$$ tools. Das ist bei AMD anders und viel besser.

von J. S. (engineer) Benutzerseite


Lesenswert?

Antti L. schrieb:
> alles mit Gigabit Transceiver geht nur mit
> $$$ tools. Das ist bei AMD anders und viel besser.
Musste dir die Sourcen eben selber schreiben :-)

Was mich bei Lattice stört, ist der mangelnde Support. Hatte da schon 
2-3mal ein Thema und vergeblich auf Antworten gewartet. In 2 Fällen habe 
ich den Chip dann aus dem Selektionsprozess herausnehmen müssen.

Larry schrieb:
> Kann es sein, dass diese EOL ist?
Kann schon sein. Ich hatte da auch im letzten Jahr ein Projekt und 
wunderte mich dass es da nichts mehr aktuelles gab. Aber wie gesagt ist 
der Chip bei Radiant gelistet. Die Seite pointed nur nicht dort hin.

von Gustl B. (gustl_b)


Lesenswert?

J. S. schrieb:
> dass es da nichts mehr aktuelles gab.

Doch klar gibt es da neue Bausteine. Die Certus und Crosslink sehen 
sogar nicht schlecht aus.

J. S. schrieb:
> Die Seite pointed nur nicht dort hin.

Welche Seite?
Wenn man bei Google nach "iCE40 UltraPlus" sucht, auf den erten Treffer 
bei Lattice klickt dann ist man hier 
https://www.latticesemi.com/en/Products/FPGAandCPLD/iCE40UltraPlus und 
da steht unten bei Design Resources auch der Link zu Radiant. Ist also 
wunderbar einfach zu finden.

von Rick D. (rickdangerus)


Lesenswert?

A. F. schrieb:
> undurchsichtigen Designflow
??? Ich kann jetzt nur für Diamond sprechen, aber Lattice-Diamond und 
Xilinx-ISE sind doch sowas von 1:1, sogar bei den Programmnamen( z.B.: 
par & bitgen).

Den undurchsichtigen Designflow würde ich eher Vivado bescheinigen...

von Philipp Klaus K. (pkk)


Lesenswert?

Larry schrieb:
> Was wäre die aktuelle Programmiersoftware für diese UltraPlus Bausteine?

Yosys/icestorm/arachne.

Die freie Toolchain unterstützt diese FPGA recht gut und ist in den 
üblichen GNU/Linux-Distributionen enthalten (also z.B. per "apt-get 
install yosys fpga-icestorm fpga-icestorm-chipdb arachne-pnr 
nextpnr-ice40" oder ähnlich installierbar).

von Larius (Gast)


Lesenswert?

@Phillip
Vielen Dank, da muss ich mich erst reinarbeiten.

@Gustl
Als ich zuletzt schaute, war die neue Software noch nicht gelinkt. 
Vermutlich weil sie total neu zu sein scheint.

von Vanye R. (vanye_rijan)


Lesenswert?

> Die Frage ist eigentlich nur, wer von den beiden Großen die
> stromsparenden Klein-PLDs und das Knowhow übernimmt.

Ich hab eher den Eindruck als wenn kleine FPGAs immer mehr
aus China kommen weil da immer mehr Buden aufmachen die sowas
herstellen.

Vanye

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Andi F. schrieb:
> Die Frage ist eigentlich nur, wer von den beiden Großen die
> stromsparenden Klein-PLDs und das Knowhow übernimmt.
Die Großen machen große FPGAs, da kommt nichts "Kleines" mahr nach.
Schau mal nach, wer die Investoren hinter solchen kleinen FPGA-Buden 
sind. Als Beispiel mal Efinix:
- https://www.efinixinc.com/company-investors.html

Wenn also einer der "Großen" kleine FPGAs verkaufen will, dann unter 
einem anderen Namen.

Vanye R. schrieb:
> den Eindruck als wenn kleine FPGAs immer mehr aus China kommen
Ja, da gibt es einige "Startups":
- https://www.pcbaaa.com/top-10-chinese-fpga-enterprises/
- https://www.pcba-manufacturers.com/top-10-fpga-manufacturers-in-china/
- https://www.laoyaoba.com/n/846041

> weil da immer mehr Buden aufmachen die sowas herstellen.
Bei EagleChip sind 9 technische Leiter von "overseas" zurückgekommen:
- 
https://www.eenewseurope.com/en/chinese-fpga-startup-raises-first-funds/

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.