Forum: Haus & Smart Home Beratung LED Hallenbeleuchtung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von MGMBH P. (m-power)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

ihr seid meine letzte Chance, denn ich wurde jetzt zwei Mal was die 
Beratung angeht sehr enttäuscht.

Es geht um die Hallenbeleuchtung. Ich habe mir 6 hiervon an die Wand 
montiert:

Philips LED Wasserdicht Deckenleuchte Coreline WT120C 29W 4000lm - 840 
Kaltweiß | 120cm - Ersatz für 2x36W

https://www.beleuchtungdirekt.de/philips-led-wasserdicht-deckenleuchte-coreline-wt120c-29w-4000lm-840-kaltweiss-120cm-ersatz-fur-2x36w-8718291840480?queryID=42f3da59b1ce81e233ea2a958b27ee94&objectID=12758&indexName=m2_prod_beleuchtungdirekt_de_products&_gl=1*lz4f6z*_up*MQ..&gclid=CjwKCAjw7oeqBhBwEiwALyHLMyzUiswS7ITfQhb9JA9cJ4Ruq15Os_YtuxcBDVk6N2R_FkdSXgdZbhoCx8YQAvD_BwE

und musste feststellen das sie eher Warm-weiß sind statt Kalt-weiß 
obwohl es mit 4000K angegeben ist. Außerdem ist die Beleuchtung sehr 
schwach.

Die Halle ist 100qm und die Lampen sind ringsum in "U" Form an der Wand 
montiert.

Was ich jetzt von euch möchte, ist das ihr mir bitte 6 bessere Leuchten 
empfiehlt, werde diese dann austauschen. Bitte noch zusätzlich 2 oder 4 
Leuchten für die Decke empfehlen. Bei der Decke sollte es diese runden 
in Industrie-look sein, denke die heißen High-Bay.

Farbe soll Kalt-weiß sein, also Labormäßig.

Unser Arbeitsgebiet ist Fahrzeuggutachten.

Vielen Dank.

: Bearbeitet durch User
von Oliver R. (orb)


Lesenswert?

Rechne Dir doch erstmal durch, was Du überhaupt an Lichtleistung 
brauchst.
Mit Dialux z.B. geht das kostenlos 
(https://www.dialux.com/de-DE/download)
Das bietet Dir auch Vorschläge zu Leuchten mit denen Du das erreichen 
kannst.

von Kurt A. (hobbyst)


Lesenswert?

Lichtfarbe 4000K ist kein kaltweiss, sondern Tageslichtweiss. Kaltweiss 
hat mind. 6000K

von MGMBH P. (m-power)


Lesenswert?

Kurt A. schrieb:
> Lichtfarbe 4000K ist kein kaltweiss, sondern Tageslichtweiss. Kaltweiss
> hat mind. 6000K

Hier steht es aber anders: 
https://leuchtmittelmarkt.com/ratgeber/lichtfarbe/

von Jens G. (jensig)


Lesenswert?

28,6W, die 2x36W ersetzen sollen, ist schon etwas merkwürdig.

von MGMBH P. (m-power)


Lesenswert?

Oliver R. schrieb:
> Rechne Dir doch erstmal durch, was Du überhaupt an Lichtleistung
> brauchst.
> Mit Dialux z.B. geht das kostenlos
> (https://www.dialux.com/de-DE/download)
> Das bietet Dir auch Vorschläge zu Leuchten mit denen Du das erreichen
> kannst.

Danke für die Info aber das ist ein rechteckige Halle mit 5 Meter 
Deckenhöhe und ohne Tageslicht. Denke so kompliziert ist es nicht das so 
ein Programm braucht.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

MGMBH P. schrieb:
> und musste feststellen das sie eher Warm-weiß sind statt Kalt-weiß
> obwohl es mit 4000K angegeben ist. Außerdem ist die Beleuchtung sehr
> schwach.

Ja, der übliche LED Leuchten Betrug, spart ganz viel, Klasse Licht, 
natürlich mitnichten, und die falsche Auszeichnung tageslicht vs. kalt 
und 4000K vs. 6500K ist mir auch schon aufgefallen. Tageslicht in 
Ägypten halt, man ist ja international.

Aber du hättest es wissen können, 4000 Lumen sind nur gut halb so viel 
wie 2x3500lumen der 36W Leuchtstofflampen, klar wird das deutlich 
dunkler auch wenn hier im Forum Leute rumlaufen die meinen, einen 
Helligkeitsunterschied von 1:2 sieht man gar nicht und als Begründung 
fälschlich die logarithmische Kennlinie des Auges einwerfen.

MGMBH P. schrieb:
> Unser Arbeitsgebiet ist Fahrzeuggutachten.

Klingt nach bisherigen Vollspektrum Leuchtstoffröhren mit Ra98.

https://www.maier-licht.de/shop/tageslicht-vollspektrum/vollspektrum-roehren/vollspektrum-leuchtstoffroehre-ra-98-5/

Das wird schwer, so gutes Licht als LED zu finden. Immerhin sind die 
nicht-dimmbaren LED dann flimmerfrei.

https://naturlicht-shop.de/30w-true-light-led-144-9cm-roehre-t5-cri98-5-5k-3-500lm.html

Ja, da brauchst du 2 von, genau so viel wie bei Leuchtstoff und Strom 
spart es nicht wirklich. Es gibt aber dutzende weitere Modelle anderer 
Hersteller.

von Motopick (motopick)


Lesenswert?

> ohne Tageslicht

Man kann da sicher bei Tageslicht eine Null eintragen.

von MGMBH P. (m-power)


Lesenswert?

Hab das Programm runtergeladen, installiert und  mich registriert aber 
natürlich für mich als Einsteiger sehr kompliziert und denke das ich wir 
es auch ohne Lösen können.

Also, ich weiß als LED wird schwer sein aber die Empfehlungen sollten 
bitte als LED sein.
Dimmbar brauche ich nicht.
Und wenn ich so richtig lese ist 4000K doch kein Kalt-weiß also 
Laborlicht was ich suche sondern eher Tageslicht.
Also muss ich schon mal höher gehen.

von MGMBH P. (m-power)


Lesenswert?

Was ist jetzt merke ist das die Hersteller sich wohl nicht ganz einig 
sind mit der Farbe. Hab eben in meiner Garage geschaut was für Lichter 
ich da habe, es sind OSRAM SubMarine LED ebenfalls mit 4000K aber viel 
weißer wie in der Firma die auch auch 4000K sind.

von Gerald B. (gerald_b)


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> Aber du hättest es wissen können, 4000 Lumen sind nur gut halb so viel
> wie 2x3500lumen der 36W Leuchtstofflampen, klar wird das deutlich
> dunkler

Der typische Vergleich von Äpfeln mit Birnen. Eine herkömmliche 
Leuchtstofflampe strahlt rundherum gleichmäßig, also 360° ihres 
zylindrischen Körpers Licht ab. Licht von hinten wird mit Verlusten nach 
vorne reflektiert, wenn überhaupt etwas reflektorähnliches montiert ist. 
Eine LED basierte Röhre strahlt im Winkel von 120° ab. Desgleichen LED 
Bänder, wenn keine Röhre montiert ist. Was von Vorteil ist, da der 
Röhrenkörper auch nochmal Licht schluckt und sich schlechter entwärmen 
lässt. Insofern sind beide Lösungen in ihrer aus der Lampe abgestrahlten 
Lichtmenge durchaus vergleichnar.

von Armin X. (werweiswas)


Lesenswert?

MGMBH P. schrieb:
> rechteckige Halle mit 5 Meter Deckenhöhe

Dafür benötigst Du sicherlich keine Highbay-Lampen!
Diese haben einen viel zu engen Abstrahlwinkel.
Ohne jetzt allzugroße Erfahrung mit der Beleuchtungsdimensionierung zu 
haben würde ich jetzt behaupten, dass für Gutachten 6 x 4000lm zu wenig 
sind. Insbesondere wenn diese nur von der Seite leuchten.
Früher hätte man ein durchgehendes Leuchtband aus Leuchtstoffröhren 
genommen. Heute nimmt man eben LED-Leuchten. Da kann man doch zur Not 
auch selbst mischen indem man die eine oder andere mit 3000k 
dazwischenmogelt.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Gerald B. schrieb:
> Der typische Vergleich von Äpfeln mit Birnen

Du ignorierst nach Kräften MGMBH reale Erfahrungen mit deinem unsinnigen 
theoretischen Geschwafel.

"Was interessieren mich Fakten, meine Theorie steht".

von Michi S. (mista_s)


Lesenswert?

MGMBH P. schrieb:
> Hier steht es aber anders:
> https://leuchtmittelmarkt.com/ratgeber/lichtfarbe/

Nicht nur die Bilder anschauen, auch den Text lesen (und verstehen) dort 
stehts nämlich richtig; in der Abbildung haben sie wohl Tageslicht- und 
Kaltweiß vertauscht.


MGMBH P. schrieb:
> Ich habe mir 6 hiervon an die Wand montiert:
>
> Philips LED Wasserdicht Deckenleuchte

Hmm... Deckenleuchten an der Wand ist vielleicht auch nicht ideal?

von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

Kurt A. schrieb:
> Lichtfarbe 4000K ist kein kaltweiss, sondern Tageslichtweiss. Kaltweiss
> hat mind. 6000K

Mittleres Sonnenlicht hat 5500K. Das variiert etwas mit dem Sonnenstand, 
Mittags daher noch ein paar 100K höher. Bei bedecktem Himmel geht die 
Farbtemperatur auch bis 7500K.
https://de.wikipedia.org/wiki/Farbtemperatur#Sonnenlicht

Wie kommst du da auf 4000K für Tageslichtweiss?

MGMBH P. schrieb:
> Und wenn ich so richtig lese ist 4000K doch kein Kalt-weiß also
> Laborlicht was ich suche sondern eher Tageslicht.

Nein, kein Tageslicht hat 4000K, es sei denn, du meinst das Licht kurz 
vor Sonnenuntergang. Kein Wunder, dass du das als eher Warm-weiß 
empfindest.

: Bearbeitet durch User
von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Lesenswert?

Nur mal am Rande: Um im Druckerei- und Textil-Gewerbe Farben optimal zu 
beurteilen und zu vergleichen, wird eine Farbtemperatur von 6500K 
verwendet ("D65-Normlicht").

von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

Frank E. schrieb:
> Um im Druckerei- und Textil-Gewerbe Farben optimal zu beurteilen ...

Um Farben beurteilen zu können, ist der CRI mindestens genauso wichtige 
wie die Farbtemperatur.

Den UV-Licht Anteil von D-Normlicht bekommt man mit normalen weißen 
LEDs, die auf einer Anregung mit blauem Licht bei 460nm beruhen, gar 
nicht hin.

: Bearbeitet durch User
von Sebastian W. (wangnick)


Lesenswert?

MGMBH P. schrieb:
> Philips LED Wasserdicht Deckenleuchte Coreline WT120C 29W 4000lm - 840
> Kaltweiß | 120cm - Ersatz für 2x36W

In welcher Höhe hast du sie montiert? Weil, bei 110° Abstrahlwinkel 
kommt bei horizontaler Montage in 4m Höhe Licht ja erst in so 3m 
Entfernung von der Wand am Boden an ...

LG, Sebastian

von MGMBH P. (m-power)


Lesenswert?

Die Höhe ist 2,50m und wie gesagt, ringsum und in "U"-Form.

Ich habe mir aber jetzt folgendes überlegt. Bevor ich die 6 LEDs 
rausschmeiße und neue hole, weil das ist mir irgendwie zu schade, wenn 
ich bedenke, dass die erst 3 Jahre alt sind.

Werde mir zwei hier von holen und von der 5m Decke hänge lassen:

https://www.beleuchtungdirekt.de/philips-led-highbay-by122p-coreline-g5-aluminium-grau-157w-25000lm-85x85d-840-kaltweiss-ip65-8719514955837?_gl=1*2ixpdm*_up*MQ..&gclid=CjwKCAjw7oeqBhBwEiwALyHLMzqH35hTXyr-F0g-ht7CA6ab9ezYdRocVYjY0JS2lNgIQPD-4gWsvxoC0uUQAvD_BwE


Warum wieder gleiche Hersteller und Kelvin zahl? Damit es mit den 
jetzigen LEDs matcht.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

MGMBH P. schrieb:
> Werde mir zwei hier von holen

Du hast auch nichts gelernt.

4000K ist wieder tageslichtweiss, nicht kaltweiss.

Und CRI 80 ist Fehlfarben, nicht Vollspektrum.

Das einzige ist: sie sind effektiv, 160lm/W, und hell (und teuer und 
unreparabel im Schadensfall).

von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> 4000K ist wieder tageslichtweiss

Für dich noch einmal: Tageslicht hat 5000 ... 5800K

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

Die Frage mag dumm erscheinen, aber wieso changed man ein running 
system? Nur weil es auf den ersten Blick Strom spart (aber letztendlich 
vll keine Kosten)?

Klaus.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Klaus R. schrieb:
> aber wieso changed man ein running
> system? Nur weil es auf den ersten Blick Strom spart (aber letztendlich
> vll keine Kosten)?

die Frage ist nicht dumm!
Ich wollte auch auf dem Flur 11m von Halogen 300W auf LED umrüsten, aber 
die Kosten sind heftig der Erfolg ungewiss.
Während ich in 30 Jahren nur 2 von 11 Leuchtmittel günstig tauschen 
musste um 6,-€ kam mal versuchsweise LED für 100,-€ zum Einsatz.
1. Der Leuchtwinkel war klein, es gab Flecken und Lichtinseln auf dem 
Boden.
2. Die LED Farbe war grausam
3. Kompletttausch ganzer Leuchten erschien mir nicht attraktiv weil die 
Leuchtmittel nicht tauschbar sind und im Fehlerfall bekommt man die 
kompletten Leuchten im gleicher Bauform und Design nie wieder.
4. bei Kosten über 500,-€ kann ich noch tagelang die alten Halogen 
leuchten lassen.

: Bearbeitet durch User
von MGMBH P. (m-power)


Lesenswert?

Ja, das stimmt.. werde nicht schlauer weil es einfach nichts gutes auf 
dem Markt gibt oder ich finde es nicht. Und ihr empfehlt mir nichts 
konkretes.

Wenn ich die Lichtfarbe ändern will, müsste ich die jetzigen 6 
deanstallieren und zB. gegen solche ersetzen:

Ledvance LED 32W 4400lm - 865 Tageslichtweiß | 120cm 6500K


+

mit der gleichen Farben zwei HighBay holen.

Das ganze wird sehr teuer.. was soll ich mit den alten Dinger machen.

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

Sag ich ja. Vor allem sind Leuchtstoffröhren, HQI & Co. eine seit 
Jahrzehnten etablierte Technik, Ersatzteile günstig. Ich würde da die 
Finger von lassen.

Klaus.

von MGMBH P. (m-power)


Lesenswert?

Klaus R. schrieb:
> Sag ich ja. Vor allem sind Leuchtstoffröhren, HQI & Co. eine seit
> Jahrzehnten etablierte Technik, Ersatzteile günstig. Ich würde da die
> Finger von lassen.
>
> Klaus.

Hast ja recht aber jetzt hängen schon seit 3 Jahren die 6 LEDs.
Zurück auf HQI wäre auch nicht schlau.. muss irgendwie mit den jetzigen 
6 weiter machen und zusätzlich was noch dran machen.

Oder meinst du die 6 LEDs sollen bleiben aber von der Decke sollte ich 
wieder an die alte Technik? Quasi beides dann mischen..

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

Genau das. Und dann beobachtest du das ganze erstmal ne Weile und auch 
den Markt. Es gibt ja auch Lichtmessen zu denen du mal hin könntest und 
rumstöbern, ist auch so ganz interessant. Nur musst du halt deine 
Anfoderungen genau benennen können und darfst dich nicht belabern lassen 
:)

Klaus.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

MGMBH P. schrieb:
> Hast ja recht aber jetzt hängen schon seit 3 Jahren die 6 LEDs.
> Zurück auf HQI wäre auch nicht schlau..

Ich dachte, du hättest 2 x 36W durch 1 x 29W ersetzt. Demnach müssten 
nun noch 6 Fassungen frei sein. Kältere LED einbauen und fertig.

von Tilo R. (joey5337) Benutzerseite


Lesenswert?

1. Die Streitereien, wie eine Farbtemperatur heißt, lohnen nicht. Viel 
wichtiger ist die Lichtqualität, bzw. Farbtreue.
Die vom TO verlinkte Phillipsleuchte hat hier "8", d.h. einen 
Farbwiedergabeindex Ra zwischen 80-89%. Das ist der übliche Standard, 
aber nichts Besonderes - siehe Post von Michael B.
Eine höhere Farbtemperatur muss nicht unbedingt besser sein, man braucht 
dann aber deutlich mehr Licht, sonst siehts ungemütlich fahl aus 
(Kruithofersche Behaglichkeitskurve).

2. wie Oliver R. schon schrieb: vor der Leuchtenauswahl muss klar sein, 
wie hell es werden soll, in Lux (Lumen/m²). Es macht einen großen 
Unterschied, ob 100, 300 oder 500lx gefordert sind!
Einschlägig ist hier die DGUV Information 215-210, insbesondere Anhang 
C. (https://publikationen.dguv.de/widgets/pdf/download/article/2970)
Mit 6 der verlinkten Lampen wären maximal 6*4000lm / 100m² = 240lx 
erreichbar, wenn das Licht zu 100% ankommen würde.


3. Bei mir ist es zugegeben ein paar Jahre her, dass ich Dialux 
verwendet habe. Ich fand es aber wirklich erkenntnisreich, wie groß der 
Einfluss unterschiedlicher Leuchten, Leuchtenpositionen und die 
Eigenschaften der Begrenzungsflächen (Wände, Decke) waren. Zumindest 
damit rumspielen würde ich auf jeden Fall. Insbesondere, weil 
unterschiedliche Leuchten (Wände + Decken) verbaut werden sollen und der 
erste Versuch schon mal zu wenig war.

von Frank O. (frank_o)


Lesenswert?

MGMBH P. schrieb:
> Es geht um die Hallenbeleuchtung.

Bin im Moment nicht bei meinem Kunden, aber die haben alles auf Led 
umgerüstet und das ist sehr schön hell dort.

Wenn ich (in ca. 2 Wochen) wieder da bin, lasse ich mir die Daten der 
Lampen geben und schreibe die hier rein, auch wenn bis dahin schon eine 
Entscheidung gefallen ist.

von Stephan (stephan_h623)


Lesenswert?

Wir hatten im Büro immer Lumilux Deluxe 36W/965. Ca. 2800lm.
Für normale Bildschirmarbeit waren 2 davon auf 16qm (350lux) ganz 
passend.
Mit Papiervorlagen besser 4 (700lux).

Um z.B. Drucksachen oder Details genau anzusehen aber immer noch zu 
wenig. Da kamen dann 2 Fotolampen mit je 2 x DULUX L 55W/954 zum 
Einsatz. Damit konnte man 1.2x2.5 Meter recht gleichmäßig und auch 
ausreichend hell ausleuchten. Viel weniger hätte es aber auch nicht sein 
dürfen.
Waren dann ca. 1000lux im "Begutachtungsbereich".

100.000 Lumen dürften es in der 100qm Halle schon sein, wenn man nicht 
Schrauben sondern was Begutachten will. Und wenn die Wände nicht weiß 
sind besser gleich noch 50% drauf.

von Sebastian W. (wangnick)


Lesenswert?

Es geht ja auch um den Schattenwurf. Wenn ich am Auto stehe, und in 
2,50m Höhe an einer Wand vielleicht 3m hinter mir sind nur zwei 
Leuchten, dann wäre mein Arbeitsbereich womöglich oft durch mich selbst 
verschattet ...

LG, Sebastian

von Stefan F. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

MGMBH P. schrieb:
> Warum wieder gleiche Hersteller und Kelvin zahl? Damit es mit den
> jetzigen LEDs matcht.

Das haut nur mit Glück hin. Ersten ist diese Kelvin Angabe nur eine 
grobe Hausnummer. Zweitens kommt es auch darauf an, wie das Spektrum 
verteilt ist (CRI wurde schon abgesprochen). Da ist jede LED anders. Das 
angehängt Bild zeigt zwei unterschiedliche Modelle des gleichen 
Hersteller. Nur damit du mal siehst, wie extrem die Unterschiede sein 
können.

von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

Stefan F. schrieb:
> Ersten ist diese Kelvin Angabe nur eine grobe Hausnummer.

Die Farbtemperatur gibt die Temperatur eines Schwarzen Strahlers an, der 
bei Wahrnehmung der Lichtquelle durch das menschliche Auge den selben 
Farbeindruck erzeugt. Genormt ist das im CIE-Normfarbsystem.
https://de.wikipedia.org/wiki/CIE-Normvalenzsystem#/media/Datei:CIE-Normfarbtafel.png
Wie genau eine LED auf einem bestimmten Punkt der Schwarzkörperkurve 
(Black-Body-Kurve) liegt steht bei vernünftigen LEDs im Datenblatt. Dort 
ist meist der Bereich im Farbraum nach ANSI C78 377A angegeben ("ANSI 
standard chromaticity regions").
https://orf.od.nih.gov/TechnicalResources/Documents/Technical%20Bulletins/19TB/ANSI%20NEMA%20LED%20Binning%20Standard%20November%202019-Technical%20Bulletin_508.pdf

von Matthias B. (turboholics)


Lesenswert?

Hi!

Erstmal mehr Lampen. 6 an der Wand und 4 an der Decke sind egal wie du 
es anstellst zu wenig. Bei mir hängen bei ca 3m Deckenhöhe auf 8 x 9m 6 
Stk in 3 Streifen an der Decke und am Stellplatz (bei mir passt wegen 2 
Säulen trotzdem nur ein Auto rein) nochmal je eine vorn und hinten sowie 
2 seitlich auf 1.8m an der Wand. Weitere Leuchten als 
Unterschrankmontage an der Werkbank.
Geschaltet wird das Ganze in sinnvollen Gruppen direkt im 
Sicherungsschrank.

Dann auch mal schauen wie der Abstrahlwinkel zu den Reflektoren in der 
Lampe passt, ggf mal drehen.
Hatte ich auch schon bei Kundschaft: Röhren mit direkter Abstrahlung 
nach unten eher funzelig, nach oben in die Reflektoren geleuchtet war 
die Ausbeute wesentlich besser.

VG

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

wurde der Link schon genannt?
https://www.youtube.com/watch?v=X3ONFepqWTo

von Manne B. (manne_b)


Lesenswert?

Ich hatte in meiner Halle in den alten Fassungen der Arm dicken Neon 
Röhren dann irgendwann über all t8 und die KVG Vorschaltgeräte und Glimm 
Starter machten altershalber problem und nahmen eine Röhre nach der 
anderen mit übern Jordan.


Ergo hab ichs mit LED probiert.

4 Wochen später hab ich die LEDs für tausende direkt entsorgt.

Mehr strom, weniger Licht, beschissene ausleuchtung, Schatenwurf, 
Farbtemperatur, kurz einfach nicht zu vergleichen. Und wenn eine 
verreckt, passt das nachfolgemodell optisch und licht-farblich nicht 
mehr zum Bestand, sowas hab ich im Bekanntenkreis, abgesehen davon das 
man für Profi-Leuchten bei der Anschaffung und im Ausfalls-Falle 
hunderte € ausgiebt. Auch die Montage ist nicht für laien möglich, außer 
man hat über all Steckdosen und die Lampe wird nur eingesteckt.

Ich haben jetzt die t5 Neon von Phillips drin, warmweiß, weil ich die 
Farbe lieber mag, aber die gibts auch in Tageslicht/Vollspektrum und 
Kalt. Eine Lampe mit 2 Röhren waren 23€.  Hat mich also 2300€ abzüglich 
mwst. gekostet. Ein Bruchteil im Vergleich zu den LEDs.

UND:

Wenn was dran verreckt kostet ne Röhre nen paar Euros, und nen 
Vorschaltgerät auch. Starter ham se dank EVG keine mehr.

Lebenerwartung: 90.000h bis die Leuchtkraft auf 90% gesunken ist. Für 
23€

Das war in 2019 also vor 4,5 Jahren. Aber:

Zeig mir eine heutige LED die das kann. 90.000h... und dann brauchst 2 
Ersatzteile für je 3€...

Allein was der elektriker kostet, der das LED gefunsel jedes mal 
austauscht. Nicht mal die Autoindustrie bekommt das hin das ne 3. 
Bremsleuchte nach 5 Jahren noch mit allen LEDs brennt.

Gruß Manne

Edit, in den 4,5 Jahren sind nur 2 Birnen und eine Lampe Verreckt, die 
Lampe mit den 2 Birnen hat der Gabelstapler platt gedrückt... ich glaub 
das kann man nicht der Lampe anlasten.

: Bearbeitet durch User
von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Manne B. schrieb:
> UND:
> Wenn was dran verreckt kostet ne Röhre nen paar Euros,

Nicht mehr:

https://www.rieste.com/blog/t8-leuchtstoffroehre-verbot

Nur noch Restposten.

von MGMBH P. (m-power)


Lesenswert?


von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?


von J. S. (jojos)


Lesenswert?

MGMBH P. schrieb:
> Ich werde jetzt meine 6 LEDs an der Wand lassen und hänge 4 davon an die
> Decke. Ist bereits bestellt.

Die Lampen sind mit Sicherheit gut geeignet, das mit dem Ra halte ich 
für überbewertet. Vollspektrum oder spezielle Spektren braucht man in 
Gewächshäusern oder wo es wirklich auf perfekte Farbwiedergabe geht.
Für Fahrzeuggutachten werden sicher viele Fotos gemacht, da ist eher 
eine diffuse Beleuchtung nötig die man über mehrere Stativleuchten 
macht. Erster Google Treffer dafür ist z.B.
https://www.bresser.de/Fotostudio/LED-Sets/BRESSER-BR-225B-LED-Tageslicht-Set.html?mtm_kwd=F004490&gad_source=1

Dann fehlt in dem Shop für die BY121P die Angabe des Abstrahlwinkels. 
Beim Hersteller findet man 85 ° x 85 °, aber weil die Leuchte ja rund 
ist vielleicht eher kreisförmig 85 °. Das ist nicht sehr großlächig, das 
sollte man eben in ein Planungsprogramm eingeben, 4 Stück auf 100 m² 
halte ich für zu wenig.

: Bearbeitet durch User
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

MGMBH P. schrieb:
> Zurück auf HQI wäre auch nicht schlau..

Gibt auch dafür Ersatz:
https://www.elektrotechnik-licht-boerse.de/leuchtmittel/hochdruckentladungslampen/hqi-e-lampen/index.php

So eine HQI hatte einen Lichtstrom von 36.000 lm (5500°K). Also hatten 
Deine 6 HQI in der Summe über 200.000 lm. Falls Du die größeren HQI 
hattest, waeren es 500.000 lm.

Du hast dann 6x 4000lm plus 4x 20000lm, also rund 100.000 lm.

von MGMBH P. (m-power)


Lesenswert?

Jetzt hängen 4 von Philips LED-Highbay BY121P Coreline G5 Aluminium Grau 
126W 20000lm 85x85D - 840 Kaltweiß | IP65 und es flackert beim 
Videoaufnehmen.
Die FPS von der Kamera habe ich eingestellt, das flackern wird langsamer 
aber trotzdem. Oh man, muss die wohl wieder abhängen.

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

...hätte man das nicht ERST ausprobieren können? ;)

Klaus.

von J. S. (jojos)


Lesenswert?

An der Kamera die Blende schliessen damit eine lange Belichtungszeit 
erzwungen wird, oder wenn es geht die Belichtungszeit vorgeben.
Deshalb hatte ich auch die Fotostudio Leuchten empfohlen, die arbeiten 
mit Dauerlicht.

: Bearbeitet durch User
von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

MGMBH P. schrieb:
> Die FPS von der Kamera habe ich eingestellt, das flackern wird langsamer
> aber trotzdem.

Was heißt "langsamer"? Wie groß ist die Periodendauer?

von Stephan (stephan_h623)


Lesenswert?

MGMBH P. schrieb:
> Die FPS von der Kamera habe ich eingestellt, das flackern wird langsamer
> aber trotzdem. Oh man, muss die wohl wieder abhängen.

Naja. Für gute Fotos und vor allem Video sollte man halt nicht irgendwas 
nehmen.
6 von den Leuchten und auf 3 Phasen verteilt würde das Flackern 
reduzieren.

Aber eigentlich kann für die 100qm auch eine Top-Beleuchtung nicht die 
Welt kosten. Muss man halt mal wen kommen lassen.
Würde ich zumindest machen, statt mich Monate damit rumzuärgern und Mist 
zu produzieren.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Klaus R. schrieb:
> ...hätte man das nicht ERST ausprobieren können? ;)

Wer kein Datenblatt liest, dazu nicht maechtig ist, dann auch nicht vorm 
Bestellen fragen kann, muss es immer erst fuehlen, statt zu hoeren.

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

...uhhh. Vll hätte man sich besser beraten lassen. Oder selbst gebaut :)

Klaus.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Tja, die Anforderungssalamischeibe Video gab es leider erst jetzt.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> Klaus R. schrieb:
>> aber wieso changed man ein running
>> system? Nur weil es auf den ersten Blick Strom spart (aber letztendlich
>> vll keine Kosten)?
>
> die Frage ist nicht dumm!
> Ich wollte auch auf dem Flur 11m von Halogen 300W auf LED umrüsten, aber
> die Kosten sind heftig der Erfolg ungewiss.
> Während ich in 30 Jahren nur 2 von 11 Leuchtmittel günstig tauschen
> musste um 6,-€ kam mal versuchsweise LED für 100,-€ zum Einsatz.
> 1. Der Leuchtwinkel war klein, es gab Flecken und Lichtinseln auf dem
> Boden.
> 2. Die LED Farbe war grausam
> 3. Kompletttausch ganzer Leuchten erschien mir nicht attraktiv weil die
> Leuchtmittel nicht tauschbar sind und im Fehlerfall bekommt man die
> kompletten Leuchten im gleicher Bauform und Design nie wieder.
> 4. bei Kosten über 500,-€ kann ich noch tagelang die alten Halogen
> leuchten lassen.

und dann kommen bei LED-Lampen gerne auch Verunreinigungen
in Form von heraus gröhlender Hochfrequenz zustande.
Das geht durchaus in den Handy-WLAN-Bereich hinein,
sprich WLAN reicht nicht mehr so weit wie früher etcpp.

von MGMBH P. (m-power)


Lesenswert?

Klaus R. schrieb:
> ...hätte man das nicht ERST ausprobieren können? ;)
>
> Klaus.

Wie hätte ich das machen sollen?

J. S. schrieb:
> An der Kamera die Blende schliessen damit eine lange
> Belichtungszeit
> erzwungen wird, oder wenn es geht die Belichtungszeit vorgeben.
> Deshalb hatte ich auch die Fotostudio Leuchten empfohlen, die arbeiten
> mit Dauerlicht.

Du hast mir eine Lichtbox empfohlen.. damit kann man doch keine Halle 
beleuchten.

Rainer W. schrieb:
> MGMBH P. schrieb:
>> Die FPS von der Kamera habe ich eingestellt, das flackern wird langsamer
>> aber trotzdem.
>
> Was heißt "langsamer"? Wie groß ist die Periodendauer?

Ich habe es mit einer iPhone 13 Pro Max probiert - da kann man zwischen 
24, 30 uns 60FPS einstellen.
Bei allen 3 Videos zu drehen ist unmöglich.

Werde morgen meine EOS 700D mal mitnehmen und probieren.

Stephan schrieb:
> MGMBH P. schrieb:
>> Die FPS von der Kamera habe ich eingestellt, das flackern wird langsamer
>> aber trotzdem. Oh man, muss die wohl wieder abhängen.
>
> Naja. Für gute Fotos und vor allem Video sollte man halt nicht irgendwas
> nehmen.
> 6 von den Leuchten und auf 3 Phasen verteilt würde das Flackern
> reduzieren.
>
> Aber eigentlich kann für die 100qm auch eine Top-Beleuchtung nicht die
> Welt kosten. Muss man halt mal wen kommen lassen.
> Würde ich zumindest machen, statt mich Monate damit rumzuärgern und Mist
> zu produzieren.

2 davon noch kaufen ist kein Problem. Was ist mit Phase verteilt 
gemeint. Kenne mich nicht aus.

Was ist Top-Beleuchtung?

Dieter D. schrieb:
> Klaus R. schrieb:
>> ...hätte man das nicht ERST ausprobieren können? ;)
>
> Wer kein Datenblatt liest, dazu nicht maechtig ist, dann auch nicht vorm
> Bestellen fragen kann, muss es immer erst fuehlen, statt zu hoeren.

Ich habs jetzt gelesen aber noch nicht verstanden weil ich keine Ahnung 
davon habe. Auf was muss man denn achten?

●DesIntegrator ●. schrieb:

> und dann kommen bei LED-Lampen gerne auch Verunreinigungen
> in Form von heraus gröhlender Hochfrequenz zustande.
> Das geht durchaus in den Handy-WLAN-Bereich hinein,
> sprich WLAN reicht nicht mehr so weit wie früher etcpp.

Das bliebt zum Glück aus, mit WLAN ist alles gut.

von Stephan (stephan_h623)


Lesenswert?

MGMBH P. schrieb:
> 2 davon noch kaufen ist kein Problem. Was ist mit Phase verteilt
> gemeint. Kenne mich nicht aus.

Naja, jeweils 2 auf jede Phase (schwarz, braun, grau) eines 
Drehstromkabels z.B. Einschalten müssten dann auch 3 Lichtschalter sein.
Gut wirds damit sicher auch nicht. Diffuses Licht wäre gleichmäßiger, 
Reflexionen einzelner Leuchten würden immer noch flackern.
Die Deckenleuchten werden dann halt nicht gleichzeitig dunkel wie jetzt, 
sondern in 3 Gruppen.

MGMBH P. schrieb:
> Was ist Top-Beleuchtung?

Top-Beleuchtung = hervorragende, ggf. auch hochpreisige Beleuchtung
(in technischer Hinsicht, Design ist ja nicht wichtig)

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

MGMBH P. schrieb:
> weil ich keine Ahnung davon habe. Auf was muss man denn achten?

Mit dem Screenshot hatte ich ein paar der relevanten Zeilen erwischt.

Vor dem Kauf mit aureichend Vorlaufzeit den Typ posten und hier 
rueckfragen.

von Manfred P. (pruckelfred)


Lesenswert?

Stephan schrieb:
>> 2 davon noch kaufen ist kein Problem. Was ist mit Phase verteilt
>> gemeint. Kenne mich nicht aus.
> Naja, jeweils 2 auf jede Phase (schwarz, braun, grau) eines
> Drehstromkabels z.B. Einschalten müssten dann auch 3 Lichtschalter sein.

Ich halte die Idee für sinnlos: Die LEDs werden eine Versorgung per 
Schaltregler haben, da leuchtet / flackert nichts netzsynchron.

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

Oszi, Fotodiode, zeigen.

Klaus.

von Sebastian W. (wangnick)


Lesenswert?

Manfred P. schrieb:
> Ich halte die Idee für sinnlos: Die LEDs werden eine Versorgung per
> Schaltregler haben, da leuchtet / flackert nichts netzsynchron.

Das müssten ja lahme Schaltregler mit Monstertrafos sein, wenn deren 
Schaltfrequenz auf normalen Videos als Flackern zu sehen ist ...

LG, Sebastian

von J. S. (jojos)


Lesenswert?

MGMBH P. schrieb:
> Du hast mir eine Lichtbox empfohlen.. damit kann man doch keine Halle
> beleuchten.

ich bin auch nicht davon ausgegangen das die ganze Halle gefilmt werden 
soll. Für KFZ Gutachten habe ich die Vorstellung das irgendwelche Beulen 
fotografiert werden sollen, und da macht eine diffuse Beleuchtung wie 
vorgeschlagen Sinn. Bekommt heute jeder mittelmässige YouTuber hin, für 
professionelle Gutachten mit ordentlichen Bildern erwarte ich das erst 
recht.

: Bearbeitet durch User
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Sebastian W. schrieb:
> Das müssten ja lahme Schaltregler mit Monstertrafos sein, wenn deren
> Schaltfrequenz auf normalen Videos als Flackern zu sehen ist ...

Das ist nicht notwendig. Das sind vermutlich solche modernen 
LED-Treiber:
https://circuitdigest.com/electronic-circuits/driverless-led-lights

von Stephan (stephan_h623)


Lesenswert?

Sebastian W. schrieb:
> Manfred P. schrieb:
>> Ich halte die Idee für sinnlos: Die LEDs werden eine Versorgung per
>> Schaltregler haben, da leuchtet / flackert nichts netzsynchron.
>
> Das müssten ja lahme Schaltregler mit Monstertrafos sein, wenn deren
> Schaltfrequenz auf normalen Videos als Flackern zu sehen ist ...
> LG, Sebastian

Ein Videoschnippsel würde Klarheit bringen…
Am besten mehrere mit verschiedenen Frameraten.

von Flip B. (frickelfreak)


Lesenswert?

https://www.into-led.com/de/led-highbay-120w-5700k-ip65-4408817.html

4-6 davon an die Decke und du bist glücklich. Die ganzen Billig-Highbay 
auf amazon kann man vergessen, zahlt man über die Stromrechnung und 
defekte wieder drauf.

von Sebastian W. (wangnick)


Lesenswert?

Flip B. schrieb:
> 4-6 davon an die Decke und du bist glücklich.

Und die Dinger flackern mit genau welcher Frequenz, so dass du sicher 
bist, dass Videoframes gleichmäßig ausgeleuchtet werden, Flip?

LG, Sebastian

von J. S. (jojos)


Lesenswert?

Bei Leuchtstoffröhren mit EVG sieht man die 50 Hz mit schnellen Kameras 
auch deutlichst als 10 ms Modulation, das wird bei den LED nicht anders 
sein, auch wenn die Schaltfrequenz höher ist.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Bei Geleucht ohne EVG
sieht man Geflacker wenn man eine Cam auf Bildraten einstellt,
die man z.B. in Amiland nutzt, um mit der dortigen 60Hz Netzfrequenz
kein Geflacker im Bild zu haben.

Dort also 60Hz und Teiler (NTSC) / Vielfache (Superduper HD) davon
hier 50Hz und ebenso Teiler (PAL) / Vielfache (Sonstwie HD) davon.

von MGMBH P. (m-power)


Lesenswert?

Flip B. schrieb:
> https://www.into-led.com/de/led-highbay-120w-5700k-ip65-4408817.html
>
> 4-6 davon an die Decke und du bist glücklich. Die ganzen Billig-Highbay
> auf amazon kann man vergessen, zahlt man über die Stromrechnung und
> defekte wieder drauf.

Was ist der Unterschied zu meinen Philips? Meine sind ja nicht von 
Amazon und kosten sogar ca. 40€ mehr.

Nochmal zum auffrischen. In einer Halle mit 100qm sind jetzt 6x Philips 
LED Wasserdicht Deckenleuchte Coreline WT120C 29W 4000lm - 840
Kaltweiß | 120cm - Ersatz für 2x36W and der Wand

4x Philips LED-Highbay BY122P Coreline G5 Aluminium Grau 157W 25000lm 
85x85D - 840 Kaltweiß | IP65 von der Decke runtergehangen

Und ich bin immer noch unzufrieden! Mit der Spiegelreflexkamera flackert 
es nicht aber mit der iPhone schon und das stört weil es manchmal 
schnell gehen und da ist es praktisch mit der 15 Pro zu fotografieren 
und filmen.

Des weiteren werfen die Highbays schatten an die Wände was für eine 
dunkle Atmosphäre in der Halle sorgt. Da werde ich die etwas höher 
hängen in der Hoffnung das es besser streut.

Jetzt überlege ich jeweils 2x Meter Lichtbandsysteme an die Decke zu 
montieren. Habt ihr da Empfehlungen?

Wie ihr sieht werde ich so lange LEDs kaufen und montieren bis es hell, 
ohne schatten und nicht mehr flackert. Verrückt.

Mit den herkömmlichen Leuchtstoffröhren war ich zufriedener - also seid 
schlau und gerät nicht in so einen Kreis wie ich. Ich hab schon viel 
investiert, deshalb geht zurück rudern nicht mehr.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

MGMBH P. schrieb:
> Wie ihr sieht werde ich so lange LEDs kaufen und montieren bis es hell,
> ohne schatten und nicht mehr flackert. Verrückt.

Das ist ganz in Ordnung so, wenn vorher nicht Datenangaben geprueft und 
diskutiert werden. Bestell mal so weiter und frager erst nachher.

MGMBH P. schrieb:
> Mit den herkömmlichen Leuchtstoffröhren war ich zufriedener -

Waren diese mit Vorschaltdrossel & Starter, oder mit elektronischem 
Vorschaltgeraet?

MGMBH P. schrieb:
> Spiegelreflexkamera

Mit Kleinbildfilm oder digital?

von Manfred P. (pruckelfred)


Lesenswert?

MGMBH P. schrieb:
> Des weiteren werfen die Highbays schatten an die Wände was für eine
> dunkle Atmosphäre in der Halle sorgt. Da werde ich die etwas höher
> hängen in der Hoffnung das es besser streut.

Ich habe im Privatbereich eine Röhre durch LED ersetzt und geschrieben, 
dass mir gefühlt die Decke auf den Kopf fällt. Das liegt einfach daran, 
dass die LEDs gerichtet strahlen und außerhalb der Hauptachse einen 
starken Lichtabfall haben. Selbst in geschlossenen Leuchten mit 
Reflektor ist der Winkel bei klassischen Röhren deutlich größer.

Wenn Du offene Lampenchassis hast, kannst' evtl. LED-Röhren zur Seite 
drehen. Ich weiß nicht, ob das generell so ist, meine Billigröhre lässt 
sich gegenüber den Sockelstiften verdrehen.

> Mit den herkömmlichen Leuchtstoffröhren war ich zufriedener - also seid
> schlau und gerät nicht in so einen Kreis wie ich. Ich hab schon viel
> investiert, deshalb geht zurück rudern nicht mehr.

Wir werden uns generell mit LED befassen müssen, seit dank EU die 
klassischen Leuchtmittel verboten sind.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Es gibt durchaus Leuchten für Viedo:

https://www.elektrotechnik-licht-boerse.de/leuchten/feuchtraumleuchten-langfeldleuchten/led-flaechenleuchte-ballwurfsicher-145w.php

"Flimmerfreies Licht garantiert hochwertige HD-Video Aufnahmen"

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.