Forum: Compiler & IDEs ARM remote debuggen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Eho C. (ehochx)


Lesenswert?

Hallo,

Mit openocd kann ich die Zieldevices wie STM32 oder SAMDxx ohne weitere 
Downloadkabel wie z.b. ICE3 von einem Raspi zu flashen.


[PC mit Eclipse] <--> <remote over ethernet> <--> [Raspi] <--> 
[Zieldevice STM32]

Ist es auch möglich via eclipse remote auf des Raspi zuzugreifen um zu 
debuggen/flashen?

von Harald K. (kirnbichler)


Lesenswert?

Eho C. schrieb:
> Ist es auch möglich via eclipse remote auf des Raspi zuzugreifen um zu
> debuggen/flashen?

Lies Dir diesen Satz nochmal durch. Was willst Du? Den Raspberry Pi 
selbst "flashen"?

von Eho C. (ehochx)


Lesenswert?

>> Lies Dir diesen Satz nochmal durch. Was willst Du? Den Raspberry Pi
selbst "flashen"?
Ah Ja entschuldige, ist schon spät für mich :)

Nein ich möchte den Raspi nicht debuggen/flashen, sondern den am raspi 
angeschlossenen µC. Auf dem Raspi läuft ein Linux und Openocd. Dadurch 
kann ich bereits den µC flashen aber nun hätte ich gern noch die 
Möglichkeit bequem vom PC aus über den raspi den µC zu flaschen. Siehe 
folgende vereinfachte Abbildung:


[PC mit Eclipse]  <----ethernet--->    [Raspi]   <--JTAG-->
     [Zieldevice (irgendein ARM)]

: Bearbeitet durch User
von Jan K. (jan_k)


Lesenswert?

Es gibt von Segger Probes, die remote laufen. An Alternativen Lösungen 
wäre ich aber auch gespannt.

von Thorsten M. (pappkamerad)


Lesenswert?

Der Remote Debugger, in deim Fall OpenOCD, ist doch selber ein 
Netzwerkserver, der durch die IDE angesprochen wird. Also warum sollte 
es nicht gehen? Die IP dann vom Raspi eintragen, statt localhost. 
Wahrscheinlich muss man noch Rechte/Firewall anpassen.

Edit: OpenOCD muss dann auf dem Raspi laufen.

: Bearbeitet durch User
von Peter (pittyj)


Lesenswert?

Ich habe auch einen PC <-> Raspi <-> STM32. Das Flashen macht der Raspi.
Ferngesteuert wird einfach über eine SSH Konsole. Die meisten Tools 
gehen ja über die Kommandozeile.
Eine IDE geht auch, in dem man die X11 Display Umleitung nimmt, und sich 
das Display auf dem PC anzeigt. (ssh -X)

von Andreas M. (amesser)


Lesenswert?

Klar geht das. Das openocd tool funktioniert wie ein Serverdienst. Es 
öffnet normalerweise zwei Ports, einen für die openocd Befehlszeile und 
einen für gdb. Die sind auch per Netzwerk erreichbar.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.