Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Werkstudentengehalt Informatik Master


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Flo (linux_user)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

seid zwei Wochen habe ich einen neuen Werksstudentenjob. Ich bin in der 
Mitte von meinem Informatik Master und bekomme 18Euro/h als Vergütung. 
Bin mit dem Gehalt und der Firma eigentlich sehr zufrieden aber ein paar 
Freunde haben gemeint sie verdienen über 20 die Stunde und im Internet 
hab ich was bis 25 gesehen? Bin in der Region München. Ist das Gehalt 
OK?

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Nein, sofort Studium abbrechen, Garage mieten und die nächste 
Elektronikrevolution starten.

SCNR

von N. M. (mani)


Lesenswert?

Wie im späteren Leben auch ist es nicht immer ratsam den Job mit dem 
höchsten Gehalt anzunehmen.
Mehr Geld ist zwar nicht schlecht, wenn man sich aber jeden Tag ärgern 
muss oder es einem dort nicht Spaß macht weil schlechte 
Kollegen/Tätigkeit bringt einem das ganze Gehalt nichts.

Kannst ja Mal zu dem 25€/h Job wechseln und schauen ob so es bereust. 
Als Werkstudent nicht schlimm...

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Flo schrieb:
> Bin mit dem Gehalt und der Firma eigentlich sehr zufrieden
Sehr gut, optimale Kombination, Ende der Diskussion.

Was interessiert dich dann, welches Schmerzensgeld für ihren lausigen 
Lagerjob andere bekommen?

Und zudem: wie lange machst du diese Tätigkeit? Ein paar Monate. Da 
lohnt sich das Nachdenken über "bessere" Alternativen gar nicht. Sieh 
lieber zu, dass du gute Noten hast und deshalb hinterher einen sehr 
guten Job bekommst. Da wird dann jahrelang das Geld gemacht.

> im Internet hab ich was bis 25 gesehen?
Du glaubst nicht, was ich schon alles "im Internet gesehen" habe. Da 
werfen Leute rückwärts einen Ball in Richtung eines weit entfernten 
Mülleimers. Und die treffen sogar!

Ein Tipp: du hast da eine Tendenz, auf den "Das hat der Nachbar 
auch"-Effekt in der Werbung hereinzufallen.

Beitrag #7539033 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7539621 wurde von einem Moderator gelöscht.
von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Nein, sofort Studium abbrechen, Garage mieten und die nächste
> Elektronikrevolution starten.

das nennt man STARTUP!

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Udo S. schrieb:
>> Nein, sofort Studium abbrechen, Garage mieten und die nächste
>> Elektronikrevolution starten.
>
> das nennt man STARTUP!

Und letztlich ist es egal ob die Idee gut oder schlecht ist. Man braucht 
nur einen kurzfristigen Hype, zieht so viel Kohle wie möglich raus und 
dann kann das Ding den Bach runter gehen. Als Weiterbildung zu diesem 
Thema schaue man sich WeWork an.

von Vancouver (vancouver)


Lesenswert?

Machst du diesen Job zum Geldverdienen oder um Erfahrungen zu sammeln? 
Sei froh, dass sie dir 18€ geben. Du bist als Werkstudent mal 
hauptsächlich eine Belastung für die Firma.
Also mal wieder der Hinweis: Wenn du jetzt_ _möglichst viel Geld 
verdienen willst, dann brich dein Studium ab und werd Immobilienmakler 
oder Heilpraktiker oder Life-Coach. Falls Du später mal als Informatiker 
arbeiten willst, weil es dir Spaß macht, dann halte den Ball mal noch 
ein paar Jahre flach. Als Informatikstudent hast du ohnehin wenig Zeit, 
Geld auszugeben.

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?


: Bearbeitet durch User
von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Cha-woma M. schrieb:
> In D-land gibt`s die Garagenverordnung, da ist jewedes Tun oder Treiben
> ausser dem Abstellen von Kraftfahrzeugen "verboten"

da kannste mal sehen mit wievielen Hintertürchen
man hier versucht das Bauwesen zu fördern.

Einem Steine in den Weg zu legen hat in D schon immer ganz gut geklappt.

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Lesenswert?

Vancouver schrieb:
> Machst du diesen Job zum Geldverdienen oder um Erfahrungen zu sammeln?
Ganz klar geht`s dem ums Geldverdienen, den erfrägt ja nicht nach dem 
Inhalt was er machen soll. Der orientiert sich  nach dem "maximal" 
Stundensatz!
> Sei froh, dass sie dir 18€ geben. Du bist als Werkstudent mal
> hauptsächlich eine Belastung für die Firma.
Echt?
Belastung?
Alles was ich so an Werkstudenten zu Gesicht bekommen habe war eher von 
der Sorte "Kind aus der Blase "Friends and Family"". Da wurde ganz wenig 
nach der Arbeitsleistung gefragt. Wichtig war das "innerbetriebliche" 
Klima zu pflegen.
> Also mal wieder der Hinweis: Wenn du jetzt_ _möglichst viel Geld
> verdienen willst, dann brich dein Studium ab und werd Immobilienmakler
> oder Heilpraktiker oder Life-Coach.
Für solche Job`s muß man geboren sein.

> Falls Du später mal als Informatiker
> arbeiten willst, weil es dir Spaß macht,
Na, ob da einer wirklich später "Spaß" haben wird?
> dann halte den Ball mal noch
> ein paar Jahre flach.
Wozu?
> Als Informatikstudent hast du ohnehin wenig Zeit,
> Geld auszugeben.
Naja, andere Studiengänge haben wohl mehr Zeit, um Geld auszugeben.
Was wieder die Frage aufwirft,  ob es so sinnvoll ist Informatik zu 
studieren!

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Cha-woma M. schrieb:
>> In D-land gibt`s die Garagenverordnung, da ist jewedes Tun oder Treiben
>> ausser dem Abstellen von Kraftfahrzeugen "verboten"
>
> da kannste mal sehen mit wievielen Hintertürchen
> man hier versucht das Bauwesen zu fördern.
Ironie wohl, oder?
Allgemein fallen Garagen halt in eine Gebäudekategorie die es im 
deutschen Bauwesen gibt. Dabei wird die  Garagen (von der Algemeinheit) 
oft nur als ein XYZ-Raum gesehen der baurechtlich nicht besonderen 
Anforderung genügen soll.
Das die Garage Anforderungen an Belüftung, Brandschutz und allgemeine 
Baunormen genügen muß , mögen viele noch verstehen.
Aber die Garagen sind aber auch Teil der Stellplatzverordnung die 
Grundstückseigentümer beachten müssen. Diese Stellplätze sind Auflagen 
die  mit der Errichtung/Änderung des Hauptgebäudes eingehalten werden 
müssen.
Das Umnutzen von diesen Stellplätzen sollte eigentlich immer eine 
ZwangsStellplatzabgabe zur Folge haben. Damit würden die Zustände die 
Anwohner-Dauerparker  auf den öffentlichen Verkehrsflächen hervorrufen 
ziemlich schnell "beseitigt" sein.


> Einem Steine in den Weg zu legen hat in D schon immer ganz gut geklappt.

Es gilt halt immer noch der spruch von Dieter Hildebrand:
"Die Politiker wollen die Probleme der Leute lösen, die die ohne die 
Politiker erst gar nicht hätten!

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Cha-woma M. schrieb:
> Das Umnutzen von diesen Stellplätzen sollte eigentlich immer eine
> ZwangsStellplatzabgabe zur Folge haben.

Gustav Gnöttgen 2.0

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Gustav Gnöttgen 2.0

Du bist ein Bongo.

von Dirk K. (knobikocher)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Flo schrieb:
>> Bin mit dem Gehalt und der Firma eigentlich sehr zufrieden
> Sehr gut, optimale Kombination, Ende der Diskussion.

+1

Davon abgesehen qualifizierst du dich hiermit nicht gerade für eine 
höhere Vergütung:

Topic:
"Werkstudentengehalt Informatik Master"

Flo schrieb:
>... bekomme 18Euro/h als Vergütung. Bin mit dem Gehalt...

Werkstudentengehalt, 18€ Stundenlohn, Gehalt --> ja was denn nun? Kenne 
und nutze die Begriffe korrekt. Dann kannst du auf der anderen 
Verhandlungsseite besser überzeugen.

Mahlzeit!

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Cha-woma M. schrieb:
> ●DesIntegrator ●. schrieb:
>> Gustav Gnöttgen 2.0
>
> Du bist ein Bongo.

Dessen entsinne ich mich allerdings nicht.

Aber es ist immer wieder gut zu sehen,
wie schnell man Leute dazu bekommt,
nicht mehr tragfähig argumentieren zu können

: Bearbeitet durch User
von Sergey Z. (sergeyz)


Lesenswert?

OP, versuche es einfach durchzuziehen, falls es in München mit 18 
Euro/Std noch geht. Sonst such dir eine neue Vollzeitstelle aus, und 
mach den Master nebenbei. Die schwerste Aufgabe (Wohnraum in München zu 
finden) hast du schon hinter dir :)

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Flo schrieb:

> seid zwei Wochen habe ich einen neuen Werksstudentenjob. Ich bin in der
> Mitte von meinem Informatik Master und bekomme 18Euro/h als Vergütung.

Hast Du denn vorm Studium eine Ausbildung gemacht? Ich habe z.B. vorher
eine Facharbeiterausbildung gehabt und deshalb auch das gleiche Gehalt
wie andere Facharbeiter bekommen. Wenn Du vorm Studium nichts anderes
gelernt hast, kannst Du eigentlich nur Hilfsarbeiterlohn erwarten.

von Flo (linux_user)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> Flo schrieb:
>
>> seid zwei Wochen habe ich einen neuen Werksstudentenjob. Ich bin in der
>> Mitte von meinem Informatik Master und bekomme 18Euro/h als Vergütung.
>
> Hast Du denn vorm Studium eine Ausbildung gemacht? Ich habe z.B. vorher
> eine Facharbeiterausbildung gehabt und deshalb auch das gleiche Gehalt
> wie andere Facharbeiter bekommen. Wenn Du vorm Studium nichts anderes
> gelernt hast, kannst Du eigentlich nur Hilfsarbeiterlohn erwarten.

Ne keine Ausbildung, aber den Bachelor habe ich ja schon in der Tasche.

von Ernest (ernest)


Lesenswert?

Als Werkstudent kriegst Du am Ende ein Zeugnis. Das Zeugnis sollte gut 
oder noch besser sehr gut sein. Das ist viel viel wichtiger als die 
Frage, ob Du gerade 18 oder 20 EUR kriegst.

Weil:
Die Kombination aus gutem bis sehr gutem Studienzeugnis
in Kombination mit
der Tatsache, dass Du selber "nebenher" Geld verdient hast
und
einer bescheinigten stets vollen oder vollsten Zufriedenheit deines 
Arbeitgebers eine absolute Empfehlung für zukünftige Bewerbungsempfänger 
sind.

Auch ist wichtig, dass der Arbeitgeber einigermaßen zu deiner Ausbildung 
passt. Informatik Master mit Werkstudententätigkeit Tellertaxi - das 
imponiert nicht wirklich, das wird nicht als relevante erste 
Berufserfahrung angesehen. Wenn die Studiennoten trotzdem gut bis sehr 
gut sind, wird das wahrscheinlich noch als "belastbar" anerkannt. Aber 
mehr auch nicht. Arbeitgeber haben häufig ein wenig Angst vor Anfängern, 
die noch keine Berufserfahrung haben. Die dann erstmal den Praxisschock 
kriegen und je nach Naturell gerade erst teilweise eingearbeitet 
hinschmeissen, ausrasten, innerlich kündigen, ... . In dem Zusammenhang 
wird eine fachnahe Werkstudentätigkeit tatsächlich bei späteren 
Bewerbungen gerne gesehen - solange die Stundiennoten noch gut bis sehr 
gut sind.

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.