Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Beeindruckendes von STM


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tobias K. (tobey08)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Nachdem ich doch recht viel auszusetzen hatte, bin ich jetzt echt mal 
beeindruckt!
Die schaffen es tatsächlich, eine komplette IDE in ein Standard CAN-FD 
frame zu bekommen. Siehe Bild!

Quelle:
https://www.st.com/resource/en/application_note/an5348-introduction-to-fdcan-peripherals-for-stm32-product-classes-stmicroelectronics.pdf

: Bearbeitet durch User
von Ob S. (Firma: 1984now) (observer)


Lesenswert?

Tobias K. schrieb:
> Nachdem ich doch recht viel auszusetzen hatte, bin ich jetzt echt mal
> beeindruckt!
> Die schaffen es tatsächlich, eine komplette IDE in ein Standard CAN-FD
> frame zu bekommen. Siehe Bild!

Lange nicht so gelacht. Witze über mehrdeutige Acronyme verkneift sich 
jeder mit einer gewissen Grundintelligenz aus einsichtigen Gründen...

von Joe (Firma: Wessibisser) (joe_l794)


Lesenswert?

Welche "einsichtigen Gründe" meinst du denn?

von Ob S. (Firma: 1984now) (observer)


Lesenswert?

Joe schrieb:
> Welche "einsichtigen Gründe" meinst du denn?

OMG, lass Hirn wachsen...

Ein Acronym ist eine Abkürzung. Das verringert naturgemäß den Codespace. 
Bei einer dreibuchstabigen Abkürzung hast du bei Einschränkung auf die 
Capitals von Latin (also für Idioten wie dich: auf "A bis Z") genau 3^26 
Möglichkeiten. Das ist zwar immer noch eine ganze Menge, aber 
offensichtlich nicht ausreichend, um Kollisionen unmöglich zu machen.

Ich kenne IDE z.B. seit ewigen als Acronym für "integrated develepment 
environment" als auch als Acrononym für "integrated device electronics". 
Hat beides rein garnix miteinader zu schaffen, aber halt doch dasselbe 
Acronym.

von Bruno V. (bruno_v)


Lesenswert?

Ob S. schrieb:
> halt doch dasselbe Acronym.

Es geht hier aber nicht ums acronym sondern um die Legende.

von Ob S. (Firma: 1984now) (observer)


Lesenswert?

Bruno V. schrieb:

> Ob S. schrieb:
>> halt doch dasselbe Acronym.
>
> Es geht hier aber nicht ums acronym sondern um die Legende.

Ahja, jetzt erst wird mir das Problem wirklich klar. Wohl KI-generierte 
Datenblätter. Musste ja so kommen.

Der KI war wohl das Problem der potenziellen Mehrdeutigkeit von 
Acronymen eben nicht klar.

von Sebastian W. (wangnick)


Lesenswert?

Tobias K. schrieb:
> eine komplette IDE in ein Standard CAN-FD frame zu bekommen

Sogar in nur ein Bit!

LG, Sebastian

von Tobias K. (tobey08)


Lesenswert?

Ist schon interessant, was passiert wenn jeder einen anderen Fokus hat. 
Die Leute verstehen sich nicht mehr und geben sich eins auf die Mütze.

So ein paar Pfeile machen schon was aus, im Gegensatz zu einem Quadrat.

von Wastl (hartundweichware)


Lesenswert?

Tobias K. schrieb:
> Nachdem ich doch recht viel auszusetzen hatte, bin ich jetzt echt mal
> beeindruckt!

Ich bin jetzt auch mal sehr beeindruckt! Du schaffst es doch
glatt ein und dasselbe Bild zweimal als Anhang hochzuladen.
Das zeichnet dich aus, denn du bist bereits seit 20.01.2013
hier im Forum angemeldet.

von Peter (pittyj)


Lesenswert?

Wastl schrieb:
> Ich bin jetzt auch mal sehr beeindruckt! Du schaffst es doch
> glatt ein und dasselbe Bild zweimal als Anhang hochzuladen.

Das ist nicht das gleiche Bild. Das ist leicht anders. Und wenn man mit 
den Augen nah heran geht, dann hat man einen 3D Effekt.

von Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite


Lesenswert?

Sebastian W. schrieb:
> Tobias K. schrieb:
>> eine komplette IDE in ein Standard CAN-FD frame zu bekommen
>
> Sogar in nur ein Bit!

Vor einigen Jahren meinte mal ein Hardwareentwickler meines Kunden, 
einige völlig unsinnige Vorgaben für den Aufbau der Firmware machen zu 
müssen. Dazu gehörte insbesondere ein Konfigurationswort mit 32 Bit, in 
dem alle Gerätekonfigurationen abgebildet werden sollten. Er wollte 
nicht verstehen, dass sich in einem Bit eben nur zwei Zustände 
unterbringen lassen und nicht eine ganze Struktur. Er meinte, wir 
sollten eben Speicher sparen. Es ging dabei um ein fettes 
Embedded-Linux-System mit etlichen MByte an RAM und Flash. Er verwies 
darauf, dass frühere Geräte auch mit solch einem Konfigurationswort 
ausgekommen wären.

von Gerhard H. (hauptmann)


Lesenswert?

Andreas S. schrieb:
> Er verwies darauf, dass frühere Geräte auch mit solch einem
> Konfigurationswort ausgekommen wären.

Dann wird er damit schon recht haben.
Einer der zwischen Konzentration aufs Wesentliche damals und 
Verschwendung heute vergleichen kann.
Ein Hardwareentwickler sollte im übrigen wissen was in einem Bit 
unterzubringen ist.

: Bearbeitet durch User
von Ada J. Quiroz (inschnier)


Lesenswert?

Wo ist jetzt der Witz?

von Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite


Lesenswert?

Gerhard H. schrieb:
> Einer der zwischen Konzentration aufs Wesentliche damals und
> Verschwendung heute vergleichen kann.

Nein.

> Ein Hardwareentwickler sollte im übrigen wissen was in einem Bit
> unterzubringen ist.

Derjenige entwarf dann auch eine Leiterplatte, die strahlte wie ein 
Weihnachtsbaum und äußerst instabil funktioniert. Letzteres ließ sich 
darauf zurückführen, dass eine DDR-RAM-Datenleitung einen ziemlich 
großen Umweg machte. Auf meinen Hinweis, dass dies nicht zulässig sei 
und dies fehlerhaften Bitmuster exakt mit dieser Datenleitung 
korrelieren, meinte er nur, dass er mit so etwas noch nie Probleme 
gehabt hätte und sich nicht vorstellen könne, dass so etwas "plötzlich" 
auftrete. Der wesentliche Unterschied bestand darin, dass die 
Vorgängerprodukte ein 8051-Derivat mit 8 MHz und internem Speicher 
beinhalteten und das aktuelle Produkt einen ARM9 mit 400 MHz und 
externem DDR-RAM... Da musste der Geschäftsführer meines Kunden den 
Hardwareentwickler direkt anweisen, meine Layoutkorrekturen genau so 
umzusetzen. Das gab ziemliche Proteste, aber der nächste Hardwarestand 
funktionierte. Die Emissionen waren aber ein ganz anderes Thema...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.