Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsteiler für Messzwecke Problem


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ludwig L. (lu_l)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Guten Tag,

für mein Problem mit einem nach Anleitung diverser 
Spannungsteiler-Rechner selbstgebautem Spannungsteiler fand ich hier 
keine Antwort.
Mit dem Spannungsteiler möchte ich nur bei einem Multimeter 
vorgeschaltet unbelastete höhere Spannungen messen.

Widerstand 1 90 MOhm aufgeteilt 9 x 10 MOhm
Widerstand 2 10 MOhm

 Beispiel: Bei 12 V Eingang müßte ich nach Rechnern 1,2 Volt am Ausgang 
messen.

Aber ich bekomme da 0,6 V zu messen ?

Nehme ich als Widerstand 1 40 MOhm dann kann ich 1,2 Volt messen,
aber nach Rechnern müßte dann die Ausgangsspannung  2.2 V betragen.

Wo ist hier das Problem, denn das stimmt ja nicht mit den 
Spannungsteiler-Rechnern die im Netz zu finden sind überein.

Vielleicht kann mit Jemand hier weiter helfen.

von Tristan M. (antimodes)


Lesenswert?

Das sind richtig große Widerstände.
Da darfst du die Eingangsimpedanz in dein Messgerät nicht mehr 
vernachlässigen. Der ist parallel zum Messobjekt.

von Bernd K. (bmk)


Lesenswert?

Das Multimeter hat selbst einen Innenwiderstand von 10 MOhm.
Somit liegt es parallel zu Widerstand 2 und es ergeben sich 5 MOhm.
Abhilfe: Widerstand 2 weglassen.

von Achim H. (anymouse)


Lesenswert?

Bernd K. schrieb:
> Abhilfe: Widerstand 2 weglassen.

Besser:
Durch eine 12V oder 24V TVS-Diode ersetzen.

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Ludwig L. schrieb:
> Wo ist hier das Problem
Stichworte "belasteter Spannungsteiler" und "Innenwiderstand".

Zeichne zum leichten Verständnis einfach mal den Innenwiderstand deines 
Messgeräts mit in deine obige Schaltung ein.

Achim H. schrieb:
> Besser:
> Durch eine 12V oder 24V TVS-Diode ersetzen.
Sicher nicht. Stichworte "Leckstrom" bzw. "Sperrstrom" oder "Leakage 
Current" bzw. "Reverse Current".

: Bearbeitet durch Moderator
von Rolf (rolf22)


Lesenswert?

Ludwig L. schrieb:
> Widerstand 1 90 MOhm aufgeteilt 9 x 10 MOhm
> Widerstand 2 10 MOhm
>
>  Beispiel: Bei 12 V Eingang müßte ich nach Rechnern 1,2 Volt am Ausgang
> messen.
>
> Aber ich bekomme da 0,6 V zu messen ?

Zu Widerstand 2 liegt der Innenwiderstand des Messgeräts parallel. Bei 
Digitalmultimetern liegt der oft bei 10 MOhm. Damit halbiert sich im 
Endeffekt der Widerstand 2:

5 /(90 +5) * 12 = 0,63   passt schon fast

Wenn das, was du da rot eingezeichnet hast, eine Diode sein soll, musst 
du die Spannung an der (ca. 0,6 V) abziehen:

5 /(90+5) * (12 - 0,6) = 0,6 Volt    passt doch :-)))

: Bearbeitet durch User
von Ludwig L. (lu_l)


Lesenswert?

Aha, hat funktioniert.
Danke für den Tip, Problem gelöst!

von Ludwig L. (lu_l)


Lesenswert?

Danke allen, Problem gelöst!

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Ludwig L. schrieb:
> Widerstand 1 90 MOhm aufgeteilt 9 x 10 MOhm

Das ist eine Antenne, kein Widerstandsteiler.

Was ist dein Ziel? Denn so wird das eher nichts.

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Was ist dein Ziel?
Schulaufgabe lösen.

Das wäre dann auch der richtige Rechner mit dem richtigen Bild:
- 
https://www.electronicsplanet.ch/Spannungsteiler/spannungsteiler-belastet-berechnen.php

: Bearbeitet durch Moderator
von Ludwig L. (lu_l)


Lesenswert?

Gute Erklärung hier ab 8. Minute:
Messbereichserweiterung Amperemeter Voltmeter | How to | Tutorial
https://youtu.be/aJg3tSBcXWg?si=qj3KEDBW6cui9QJF

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.