Forum: Fahrzeugelektronik Rasentraktor saugt batterie leer.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hadmut F. (hadmut)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Mein MTD rasentraktor hat 12V 10ah akku zum starten. Bei nichtgebrauch 
saugt er immer mit 1ma (gemessen) an der batterie. Das ist 1ah alle 40 
tage oder 4ah der winter. Der akku reicht nach 2 monaten nicht mehr zum 
starten.

Das schaltbild zeigt der "alternator DC" hängt immer an 12V. Kann ich 
hier eine diode einbauen um die selbstentladung zu verringern?

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Hadmut F. schrieb:
> Mein MTD rasentraktor hat 12V 10ah akku zum starten. Bei
> nichtgebrauch saugt er immer mit 1ma (gemessen) an der batterie. Das ist
> 1ah alle 40 tage oder 4ah der winter. Der akku reicht nach 2 monaten
> nicht mehr zum starten.

Offenkundig ist dein Akku kaputt, er hat ja keine 10Ah mehr, höchstens 
1.5Ah.

Kauf halt einen Neuen, der hat 1mA sowieso als Selbstentladung, was 
willst du da mit einer Diode noch ?

von Frank L. (hermastersvoice)


Lesenswert?

einfach die Sicherung ziehen wäre zu einfach?

von Monk (roehrmond)


Lesenswert?

Irgendwo sind immer Leckströme, der größte innerhalb der Batterie.

Wenn mein Motorrad 4 Wochen stand und es in dieser Zeit kräftig geregnet 
hat, kann ich es auch nur noch an treten. Nach zwei Monaten ist der Akku 
auch ohne Regen am Ende.

Das ist ganz normal. Fällt beim Auto bloß nicht so auf  weil der Akku 
dort großzügiger dimensioniert ist und es selten 3 Monate ungenutzt 
herum steht.

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Hadmut F. schrieb:
> Bei nichtgebrauch
> saugt er immer mit 1ma (gemessen) an der batterie.

Schalter am Zündschloss versifft.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

a) Viel zu umstaendlich. Macht es wie die Flugweltmeister und bringt den
Rasenmaeher an den sonnigen Zweitwohnsitz im Gruenen.

b) Solarpanel anbringen und darüber nachladen.

c) Im Abstand von wenigen Wochen mit sowas, wie unter dem Link den 
Rasenmäher für eine halbe Stunden besuchen und nachladen.
https://www.pearl.de/a-NX2738-3641.shtml

d) Akku alle paar Wochen entnehmen und zu Hause nachladen.
e) Neuen Akku besorgen, z.B. als Zweitakku. Alle paar Wochen den Akku 
tauschen und nachladen.

to be continued ...

von Hadmut F. (hadmut)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Schalter am Zündschloss versifft.

Das teil ist 1 jahr alt. Immer in der garage. 6 stunden betriebszeit.

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Hadmut F. schrieb:
> H. H. schrieb:
>> Schalter am Zündschloss versifft.
>
> Das teil ist 1 jahr alt. Immer in der garage. 6 stunden betriebszeit.

Ist aber die neheliegende Stelle für einen Kriechstrom.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Es ist erstaunlich, wo sich überall im Rasenmähtraktor zerkleinertes 
Gras anlagert.

von Monk (roehrmond)


Lesenswert?

Ich würde da wirklich nicht allzu viel Zeit drin versenken.

Wenn dich das "Problem" wirklich nervt, dann Stecke den Akku bei 
nicht-Gebrauch einfach ab. Falls er nicht steckbar ist: Rüste eine 
Steckverbindung nach.

In der Winterpause wird er sich trotzdem entladen.

: Bearbeitet durch User
von Ralf X. (ralf0815)


Lesenswert?

Hadmut F. schrieb:
> Mein MTD rasentraktor hat 12V 10ah akku zum starten. Bei nichtgebrauch
> saugt er immer mit 1ma (gemessen) an der batterie. Das ist 1ah alle 40
> tage oder 4ah der winter. Der akku reicht nach 2 monaten nicht mehr zum
> starten.
>
> Das schaltbild zeigt der "alternator DC" hängt immer an 12V. Kann ich
> hier eine diode einbauen um die selbstentladung zu verringern?

Du solltest den Ruhe- oder Leckstrom mal direkt an der Lichtmaschine 
messen.
Wenn tatsächlich ~1mA da reingehen, dann messe auch nacheinander die 
anderen drei Anschlüsse.
Danach kann man weitersehen.

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Hadmut F. schrieb:
> Das schaltbild zeigt der "alternator DC" hängt immer an 12V. Kann ich
> hier eine diode einbauen um die selbstentladung zu verringern?

Und was soll die Diode bewirken? Das anstatt 1mA nur noch 950uA fließen?

Die wohl einfachste und auch kostengünstige Lösung wurde Dir genannt:

Frank L. schrieb:
> einfach die Sicherung ziehen wäre zu einfach?

Verhindert auch dass der Akku durch Tiefentladung beschädigt wird. Oder 
ist da ein LiFePo4 verbaut?

: Bearbeitet durch User
von C. D. (derschmied)


Lesenswert?

Jörg R. schrieb:
> Verhindert auch dass der Akku durch Tiefentladung beschädigt wird. Oder
> ist da ein LiFePo4 verbaut?

Sicherlich nicht. Der TO wird nur noch nicht begriffen haben dass Akkus 
Pflege brauchen und sich nicht beliebig lange achtlos ins Eck stellen 
lassen wollen. Die sind nämlich hinterfotzig und rächen sich nach 
monatelanger Nichtbeachtung mit Arbeitsverweigerung.

Mein Mäher hat ein eigenes PV-Modul samt Victron-Laderegler, der 
Bleiklumpenakku hält damit seit 4 Jahren. Bei geringster Zuwendung. 
Draufsetzen, brumm, mähen. Die "Lichtmaschine" selbst ist eh ein Witz 
und eher Verkaufsgag alá Werbesendung, ich hab sie abgeklemmt.

DerSchmied

von Monk (roehrmond)


Lesenswert?

C. D. schrieb:
> Mein Mäher hat ein eigenes PV-Modul samt Victron-Laderegler, der
> Bleiklumpenakku hält damit seit 4 Jahren

Nachdem ich an meinem PKW gelernt habe, wie empfindlich dessen Akku auf 
Herumgammeln im Winter reagiert, habe ich mir einen 
Solar-Erhaltungs-Lader besorgt, der nun auf dem Armaturenbrett liegt.

Ergebnis: Der zweite Akku hielt so lange, bis ich das Auto verkaufte 
(ca. 10 Jahre). Im Nächsten Auto habe ich das mit Erfolg wiederholt.

: Bearbeitet durch User
von Rüdiger B. (rbruns)


Lesenswert?

97 LiMa auf A1 umklemmen.

von Nevs (noname_user)


Lesenswert?

Jörg R. schrieb:
> Und was soll die Diode bewirken? Das anstatt 1mA nur noch 950uA fließen?

Immer diese einfach hingeworfenen Erklärungen, ob er das überhaupt 
versteht?
Schon die Frage nach der Diode zeigte doch dass da wohl nichts ganz 
klar ist. Mit Mathe kommt man hier gar nicht weiter.

von Heinz B. (Firma: Privat) (hbrill)


Lesenswert?

Das ist ganz normal.
Entweder alle 2-3 Wochen nachladen. Da reicht auch so ein kleines
Ladegerät, wie fürs Motorrad / Moped.
Oder, wie ich es mache, alle 2-3 Wochen lasse ich mein Roller
und den Traktor ein paar (5) Minuten laufen.

Da gab es bisher nie Probleme.

von Hadmut F. (hadmut)


Lesenswert?

Rüdiger B. schrieb:
> 97 LiMa auf A1 umklemmen.

Gute idee.
Dass das benzin abschaltventil dann offen bleibt solage motor läuft 
sollte egal sein, der zündmagnet wird zum abstellen ja kurzgeschlossen.

von C. D. (derschmied)


Lesenswert?

Hadmut F. schrieb:
> Dass das benzin abschaltventil dann offen bleibt solage motor läuft
> sollte egal sein

Benzinschlauch + Schwimmernadel, ganz analog. Auf dem Mäher wird 
Briggs&Stratton draufstehen, ein Motorsteuergerät hat der nicht.

Hadmut F. schrieb:
> Dass das benzin abschaltventil dann offen bleibt solage motor

Mach mal Fotos das amüsiert mich unbedingt. Wenn nicht gerade ein 
Ferrari-Pferd obenauf thront hockst Du beim Mähen auf billigstem, 
gepresstem Stahlblech und seit Jahrzehnten bewährter 
Aluguss-Technologie. Weit entfernt von Hightech.

: Bearbeitet durch User
von Hadmut F. (hadmut)


Lesenswert?

C. D. schrieb:
> wird
> Briggs&Stratton

Das ist ein china-noname. 400ccm, 12ps gedrosselt.

C. D. schrieb:
> Motorsteuergerät hat der nicht.

Der hat ein schwarzes aluguss gehäuse mit kühlrippen dran wo alle kabel 
reingehen.

Das benzin abschaltventil ist im schaltplan mit "afterfire solenoid" 
bezeichnet. Brauchts bei geräten mit langen standzeiten.

von Hadmut F. (hadmut)


Lesenswert?

Heinz B. schrieb:
> Das ist ganz normal.

TY, also hie und da ladegerät dran und kein weiterer aufwand.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Man kann das auch mit einer Wochenschaltuhr automatisieren. Jede Woche 
einmal für eine Stunde das Ladegerät aktivieren und schon geht es durch 
den Winter.

von Nevs (noname_user)


Lesenswert?

Hadmut F. schrieb:
> C. D. schrieb:
>> Motorsteuergerät hat der nicht.
>
> Der hat ein schwarzes aluguss gehäuse mit kühlrippen dran wo alle kabel
> reingehen.

Und wo im obigen Schaltplan wäre das zu finden? Fotos würde natürlich 
ungemein helfen, nicht nur vom Akku.

: Bearbeitet durch User
von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Unwichtig schrieb:
> Und wo im obigen Schaltplan wäre das zu finden? Fotos würde natürlich
> ungemein helfen, nicht nur vom Akku.

Gar nicht. So eine Box verbaut Volvo auch immer in ihren Bootsmotoren, 
ist aber nur eine Zusammenfassung der Kabel zum ansonsten 'dummen' 
Motor. Ab und zu ist da noch eine Sicherung oder Relais 
(Starter/Glührelais) drin, aber sonst nur Kabel. Volvo benutzt da einen 
Kompaktstecker, so kann man alle Kabel zum Motor (Bis auf Starter zur 
Batterie) mit einem mal trennen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.