Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 74x595 + ULN2003 (fertige Platine)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von D a v i d K. (oekel) Benutzerseite


Lesenswert?

Moin,

ich (bzw. mein Vater)
besitzt folgendes Modul:
https://www.google.com/search?q=g+geekteches+nc1601&oq=g+geekteches+nc1601
(inkl. der 16er Relaiskarte dazu; Verbaut in einem IP55 Schaltkasten im 
"Kartoffelkeller"=nicht gut zugänglich)

Die Kaufempfehlung kam von mir (wohnhaft in anderem Bundesland), da im 
WWW eine alternative Firmware verfügbar ist, die MQTT kann (und unsere 
beiden IP-Adressräume über den Router hinaus verbunden sind)

Kurz um, ich bastel ihm die Software (mittels OpenHAB) und er freut sich 
über die intelligente Teichsteuerung ;)

STAND heute läuft das Modul auch (sowie alles drumherum)
ABER: die Firmware ist nicht sonderlich stabil und so muss hin und 
wieder die Sicherung gedrückt werden, damit ein Reboot stattfindet :(

Puhh, viel Background...

Nun habe ich recht gute Erfahrungen mit Tasmota gesammelt und überlege 
sein Board durch folgendes zu ersetzen (PoE Switch ist eh vorhanden):
https://templates.blakadder.com/lilygo_T-Internet-POE.html
(Das Board habe ich schon geflasht und ins LAN+WLAN integriert)

Nach lesen folgenden Beitrags:
https://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutorial:_Schieberegister#Acht_LEDs_mit_je_20_mA_pro_Schieberegister

Bin ich mir recht sicher, dass ich noch einig Halbleiter mehr spendieren 
muss, um die 74x595 unsere 16 Relais schalten zu lassen!?

Und nun endlich zum Thema in der Überschrift: Ich möchte keine fliegende 
verdrahtung sondern am besten etwas fertiges, dass ich nur noch an mein 
ESP32 Board hängen muss. (Werde da leider nicht fündig)

Habt ihr dort einige Empfehlungen?

(Der 74x595 ist ein relativ hartes Kriterium, da der Treiber dafür OOTB 
im Tasmota vorliegt und ich das crosscompiling auf meinem M1 vermeiden 
möchte)

von Oliver R. (orb)


Lesenswert?

74x595 + ULN2803 = TPIC6B595

von D a v i d K. (oekel) Benutzerseite


Lesenswert?

Oliver R. schrieb:
> 74x595 + ULN2803 = TPIC6B595

Danke. Nun war ich gestern noch mal vor Ort und hab gesehen, das die 
Relaisplatine bereits ULN2803 + OCs bestückt hat.
Also wird es wohl eine selbst gegossene HAT-Platine mit 2-3 74x595 
werden.

Wundert mich nur, das es keine fertigen Breakout Boards mit einige 
74x595 gibt. (Fliegende Verdrahtung kommt wir wie gesagt nicht in die 
Tüte)

PS: Fast jedes Topic was ich hier in den letzten Wochen eröffnet habe 
(und ausführlich Beschrieben, damit es wenig Rückfragen gibt) bekommt 
"downvotes". Ist das die neue Form des rumtrollens, oder mögen die 
Personen anständiges Feedback geben, was hier nicht passt?

LG und frohe Festtage!

von Matthias T. (matthiasthiele)


Lesenswert?

Ich habe für unser Museumsstellwerk eine Relaiskarte mit 32 Relais mit 
Modbus Interface verwendet. Die kann man so billig kaufen, dass sich 
selber machen kaum lohnt. Wenn Du noch eine serielle Schnittstelle frei 
hast, wäre das eine Möglichkeit.

von Sinus T. (micha_micha)


Lesenswert?

D a v i d K. schrieb:
> PS: Fast jedes Topic ... bekommt "downvotes".

Mach dir nichts draus, das ist irgendein Troll und/oder BOT, der die 
Dinger wahllos verteilt. Wurde aber schon öfter diskutiert, dieses Thema

von Stephan S. (uxdx)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich hätte eine Platine für 3 kaskadierte 74HC(T)595. Format ist 45x100 
mm, da die Ausgänge grosszügig bestückt sind, wenn Du ein Stück Kabel 
verlegst, kannst Du die auch abschneiden

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.