Forum: Platinen Anbieter Durchkontaktierungen gesucht (nicht Bungard!!)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Alex J. (hoer173)


Lesenswert?

Guten Morgen!

Ich suche einen Webshop der Durchkontaktierungen anbietet.. ich habe 
schonmal bei dem gesuchten vor Jahren gekauft.. leider fällt mir der 
Name bzw die Adresse nicht mehr ein.


der Shop hatte andere Stückelungen... nicht die typischen 1000 stk in 
der Dose!


Hat jemand vielleicht eine Idee oder kann einen Shop empfehlen??


Danke

von Steve van de Grens (roehrmond)


Lesenswert?

Alex J. schrieb:
> nicht die typischen 1000 stk in der Dose!

Willst du sie einzeln kaufen, oder was?

Nach meinem Kenntnisstand werden Vias heute mit einem Chemischen Prozess 
direkt in der Platine hergestellt.

von Alex J. (hoer173)


Lesenswert?

Durchkontaktierungsnieten zum selber pressen.... stückzahlen wie 50 100 
wären von interesse

von Vax W. (Gast)


Lesenswert?

Das Zauberwort (oder Suchbegriff) ist "rohrniete nach DIN 7340, Form A" 
aus Kupfer (Quelle: 
https://www.bungard.de/de/produkte-verbrauch/verbrauchsmaterial/durchkontaktier-nieten).

Ich habe keine Ahnung, warum sich jemand das im Jahr 2023 noch antut 
(passend belichten, aetzen, bohren, Nieten einsetzen und vernieten, kein 
Loetstop, kein Bestueckungsdruck).

JLCPBC (und andere) liefern Dir 100x100-Platinen fuer 'nen Fuenfer (EUR 
4.62 genau), Mit Steuer frei Haus nach zwei Wochen. Die Qualitaet haette 
ich nie hinbekommen, galvanische Durchkontaktierung.

Zum TO: Die ist schon klar, dass der Lohnaufwand fuer das Abwiegen, 
verpacken, Fakturieren (und bearbeiten von Beschwerden von 
Nietenzaehlern) von 100 Nieten deutlich hoeher ist als 30EUR.

von Alex J. (hoer173)


Lesenswert?

Ich suche trotzdem Hohlnieten...

es geht doch nicht darum ob hier wer das sinnig findet.

ich hab hier kiloweise Basismaterial.Prototypen sind super damit... nur 
benötigt man öfters doppelseitige Platinen mit Durchkontaktierungen.

Hohlnieten.. keine Draht Lösung.


Danke

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Alex J. schrieb:
> nur
> benötigt man öfters doppelseitige Platinen mit Durchkontaktierungen.

Und von welcher Packungsgröße an Nieten welchen Maßes träumts dir?

von Harald K. (kirnbichler)


Lesenswert?

Alex J. schrieb:
> Ich suche trotzdem Hohlnieten...

Bei Bungard gibts die, in verschiedenen Größen, für ca. 36 EUR/1000 
Stück.

Da das Spezialkram ist, den nur wenige Leute brauchen, ist der Markt für 
Alternativanbieter so klein und uninteressant, daß Du damit leben werden 
musst.

Und wenn Du noch "kilogrammweise" Platinenmaterial herumliegen hast, 
dann brauchst Du die Dinger. Willst Du die immer im 20-Stück-Beutelchen 
für jedes Projekt erneut kaufen?

Kaufst Du Lötzinn auch zentimeterweise abgeschnitten?

von Vax W. (Gast)


Lesenswert?

Aber man kann bei Segor, Berlin Durchkontaktierungsnieten per 100 Stueck 
kaufen. DK-Nieten 0,6 /-100x, I=0,6mm A=0,8mm 100 Stück  fuer 3.40EUR + 
6EUR Fracht und 4.00 Kleinauftragspauschale.

https://www.segor.de/#Q=DK-Nieten0%252C6%252F-100x&M=1

Man lernt ja nie aus.

von Steve van de Grens (roehrmond)


Lesenswert?

Alex J. schrieb:
> nicht Bungard!!

Vax W. schrieb:
> https://www.bungard.de/...

Harald K. schrieb:
> Bei Bungard gibts die

Pisa hat wohl Recht, was die Lesekompetenz angeht.

von Alex J. (hoer173)


Lesenswert?

segor! ds war der shop!!! perfekt!!!! vielen dank!

von Harald K. (kirnbichler)


Lesenswert?

Steve van de Grens schrieb:
> Pisa hat wohl Recht, was die Lesekompetenz angeht.

Du hast nicht verstanden, warum ich das wiederholt habe. Dein "ad 
hominem" darfst Du Dir gerne sonstwohin stecken.

Vax W. schrieb:
> 100 Stück  fuer 3.40EUR +
> 6EUR Fracht und 4.00 Kleinauftragspauschale.

Rechnet sich ja super, nur 13.40 EUR für 100 Stück, also 13.4 Cent pro 
Stück.

Gut, wenn man in Berlin lebt, und in der Kaiserin-Augusta-Allee 
vorbeikommt, dann sieht das natürlich anders aus.

von Gerhard H. (ghf)


Lesenswert?

Steve van de Grens schrieb:
> Alex J. schrieb:
>> nicht Bungard!!
>
> Vax W. schrieb:
>> https://www.bungard.de/...
>
> Harald K. schrieb:
>> Bei Bungard gibts die
>
> Pisa hat wohl Recht, was die Lesekompetenz angeht.

Sieht man am besten an dir.

Bei Bungard steht:

Norm: Rohrnieten nach DIN 7340, Form A
Werkstoff: Kupfer, blank
Innendurchmesser: 0,4 bis 1,5 mm

Das sollte nach Entnahme des Sinns wohl weiterhelfen.

von Alex J. (hoer173)


Lesenswert?

Könnt ihr mit dem Kindergarten aufhören bitte?

von H. H. (Gast)


Lesenswert?


von Philip H. (blvckbytes)


Lesenswert?

Vax W. schrieb:
> Ich habe keine Ahnung, warum sich jemand das im Jahr 2023 noch antut
> (passend belichten, aetzen, bohren, Nieten einsetzen und vernieten, kein
> Loetstop, kein Bestueckungsdruck).
>
> JLCPBC (und andere) liefern Dir 100x100-Platinen fuer 'nen Fuenfer (EUR
> 4.62 genau), Mit Steuer frei Haus nach zwei Wochen. Die Qualitaet haette
> ich nie hinbekommen, galvanische Durchkontaktierung.

Ob derartige geistige Ergüsse vor ihrer Veröffentlichung auch nochmals 
reflektiert werden?

Ich glaube kaum, dass weder der TE, noch andere Bastler sich die Hände 
wund- und den Buckel krumm-nieten, in dem eine manuelle Massenproduktion 
eingeleitet wird. Viel eher handelt es sich hierbei um "rapid 
prototyping", was meiner Meinung nach bei den meisten kreativen 
Projekten, die nicht nach dem bereits etablierten Schema-F ablaufen, 
unabdingbar ist.

Ob die professionelle Fertigung nun fünf oder zehn Euro kostet, ist 
dabei doch komplett irrelevant. Das Basismaterial, die Chemikalien, und 
vor allem die eigene Lebenszeit haben auch allesamt ihren Wert. Für mich 
und viele andere ist jedoch gerade dieses schnelle Feedback, welches 
Hauseigene Prototypen ermöglichen, die Freude an der ganzen Sache. Wenn 
ich zwei Wochen darauf warten muss, um etwas Handfestes auf den Tisch zu 
bekommen, ist die Euphorie auch gleich wieder dahin.

Ein Bestückungsdruck ist gerade in dieser Phase mehr als überflüssig, 
dafür gibts die BOM. Belichten und Bohren wollen natürlich geübt sein, 
das steht außer Frage. Für das Vernieten brauche ich, selbst bei ein 
paar Dutzenden Nieten (was fast nie vorkommt) nicht einmal fünf Minuten. 
Mit der Pinzette durchstecken, durch Klebeband fixieren, mit einer 
Anreißnadel bördeln und mittels Durchtreiber passender Größe sowie einem 
gezielten Schlag verewigen.

Wenn dann alle Entscheidungsfragen gefällt wurden, wird das finale 
Produkt natürlich vom Spezialisten hergestellt.

von Alex J. (hoer173)


Lesenswert?

genau so sieht es aus!!!!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.