mikrocontroller.net

Forum: Platinen JTAG-Buchse "von oben" löten??


Autor: Heike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe ein beschissenes Problem und hoffe, dass von euch wer einen 
Tipp weiß.
Ich habe eine einseitige Platine mit SMD-Bauteilen. Auf der Rückseite 
der Platine darf ich nichts auflöten -> ich muss auch die JTAG-Buchse 
von oben auflöten. Die Löche sind so, dass gerade die Stifte der Buchse 
durchpassen und  es laufen auch Leitungen zwischen den Stiften vorbei, 
so dass dort ein Kontakt entstehen könnte, wenn ich einfach wild drauf 
los löte.

Gibt es einen Trick?

Autor: Heiko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit von Hinten...

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe eine einseitige Platine mit SMD-Bauteilen. Auf der
> Rückseite der Platine darf ich nichts auflöten

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sofern Du mit "JTAG-Buchse" zweireihige Stiftleisten oder die 
entsprechenden Buchsen dazu meinst: Die gibt's neben "Through-Hole" auch 
als SMD-Version. Siehe z.B. Reichelt: "SL 2X10G SMD 2,54".

Vielleicht hilft's ja...

Thomas

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lötpaste in die Löcher reinstreichen Buchse einstecken, wieder abziehen 
überflüssige Lötpaste mit Kattermesser entfernen (abziehen). Stifte der 
Buchse einstecken und fixiren mit heisluftpistole Lötpaste bis zum 
Fliesen erhitzen.

Vorsicht mit Nichttremperaturfester steckerwanne, eventuell vorher 
entfernen und gegenstück (besser temperaturfeste Schablone) teilweise 
aufstecken und aufstecken um die Stifte zu fixieren.

Alternativ die Stifte einzeln einlöten und die Wanne dann aufstecken.

Autor: Heike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@winfried
Danke für die Tipps!! Soll ich mit dem Heißluftföhn dann von oben oder 
unten rangehen? Ich weiß auch nicht, ob die Steckerwanne temperaturfest 
ist.

Die Stifte einzeln einlöten wäre sicherer, blos sie exakt in der 
gleichen Höhe wieder einzulöten ... vielleicht sollte ich die Stifte 
irgendwo reinstecken zum Fixieren.

DANKE!!

@Thomas das mit der SMD-Buche geht nicht mehr, da ich die Platine ja 
schon vor mir habe und die Buchse nicht drauf passen würde :-(

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja hier ist Kunsthandwerk gefragt.

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möchtest Du unten gar nichts haben, oder ist es möglich, einen kleinen 
Punktrasterstreifen anzulöten  oder  zumindest mit einem guten Kleber 
die Stifte zu fixieren, sonst kann es sein, dass Du beim Abstecken alle 
Leiterbahnen mit abziehst.
Auf jeden Fall an der Wanne dagegenhalten.
Was auf jeden Fall noch ginge: diese Durchkontaktier-Hülsen / -Nieten.
Die kann man auf der anderen Seite etwas aufweiten / -bördeln, dann 
halten sie mechanisch sehr gut.
Weiß aber nicht, ob Du so weit aufbohren kannst, wenn noch eine Leitung 
durchgehen muss.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.