Forum: PC-Programmierung Einfaches Spiel für den raspberry pi programmieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tobias M. (tobias_m721)


Lesenswert?

Ich möchte ein einfaches Spiel ähnlich Moorhuhn für den raspberry pi 5 
erstellen. Dazu habe ich einen 24 Zoll Touchscreen Monitor. Wenn jemand 
vor dem Monitor steht soll das per bewegungsmelder erkannt werden und 
das Spiel soll automatisch starten. Der beste wird in der Rangliste 
aufgenommen.
Wie kann ich das am besten umsetzen? Kann ich eventuell eine Game Engine 
für die ps2 verwenden und das dann modulieren oder wie würdet ihr das 
machen? Es sollte öffentlich nutzbar sein und keine Lizenzen verletzen.

Danke für eure Antworten.

von Hmmm (hmmm)


Lesenswert?

Tobias M. schrieb:
> Wie kann ich das am besten umsetzen?

https://www.libsdl.org/

von Florian L. (muut) Benutzerseite


Lesenswert?

Python und pygame?

von Tobias M. (tobias_m721)


Lesenswert?

Werde ich mir ansehen danke 😉

von Tobias M. (tobias_m721)


Lesenswert?

Werde ich mir ansehen danke👍

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Guck dir mal "Processing 4" (processing.org) an. Das ist eine stark 
grafisch orienierte Version von Java/C++. Ursprünglich als Gegenstück 
zur Arduino-IDE auf Seiten PC/Mac gedacht. Man kann "compilierten" 
Processing-Code auch auf dem Raspberry ausführen.

Bequem ist, dass man die Software nicht auf dem Raspi schreiben muss 
(was aber auch ginge), sondern dieses bequem am PC oder Mac machen kann 
...

Hier ein Beispiel, mit wie wenig Code man eine animierte Katze eine Maus 
durch eine endlos seitlich scrollende Landschaft jagen kann. Ich habe 
das mal als Vorbereitung für einen Programmierkurs angelegt ...
1
PImage back;
2
PImage kak1;
3
PImage[] cat = new PImage[5];
4
PImage[] maus = new PImage[5];
5
double ccnt = 0;
6
double mcnt = 0;
7
int x; 
8
9
void setup()
10
{  
11
  back = loadImage("background.jpg");
12
  kak1 = loadImage("kaktus1.png");
13
  cat[0] = loadImage("cat0.png");
14
  cat[1] = loadImage("cat1.png");
15
  cat[2] = loadImage("cat2.png");
16
  cat[3] = loadImage("cat3.png");
17
  cat[4] = loadImage("cat4.png"); 
18
  maus[0] = loadImage("maus0.png");
19
  maus[1] = loadImage("maus1.png");
20
  maus[2] = loadImage("maus2.png");
21
  maus[3] = loadImage("maus3.png");
22
  maus[4] = loadImage("maus4.png");
23
  size(1400,550);
24
}
25
26
void draw()
27
{
28
  frameRate(32);
29
  x = (frameCount*4) % back.width;
30
  for (int i = -x ; i < width ; i += back.width)
31
  {
32
    copy(back, 0, 0, back.width, height, i, 0, back.width, height);
33
    image(kak1, i, 300);
34
    image(kak1, i+100, 250);
35
  }
36
  image(cat[(int)ccnt],300,300);
37
  image(maus[(int)mcnt],800,400);
38
  if( (frameCount  % 4) == 0){ccnt++;}
39
  if( (frameCount  % 2) == 0){mcnt++;}
40
  if(ccnt>4){ccnt=0;}
41
  if(mcnt>4){mcnt=0;}
42
}

von Max M. (max_mueller)


Lesenswert?

Pong?
Snake?
Geht auch super mit Pascal, Freepascal bzw Lazarus progammieren, in C 
oder Basic natürlich ebenfalls

: Bearbeitet durch User
von Rene K. (xdraconix)


Lesenswert?

Da gab es mal direkt ein Buch der Raspberry Pi Corp. Da ging es um 
Gaming mit Python. Ich habe es damals meinem Sohn geschenkt. Das war 
sehr gut!

Ich suche, wenn er denn mal heute erwacht irgendwann, das Buch in seinem 
Zimmer und gebe dir mal die ISBN durch.

Das kann ich wärmstens empfehlen. (einziger Wehrmutstropfen: es war / 
ist in englisch)

von Wladimir (vril_2023)


Lesenswert?

Tobias M. schrieb:
> Ich möchte ein einfaches Spiel ähnlich Moorhuhn für den raspberry pi 5
> erstellen. Dazu habe ich einen 24 Zoll Touchscreen Monitor.

Na … da kann ja nichts mehr schief gehen!

Und das bisschen Sourcecode klickt man im Net zusammen - oder fragt in 
Foren!

von Steve van de Grens (roehrmond)


Lesenswert?

Ich möchte ein Möbelstück bauen. Es soll per Bewegungsmelder beleuchtet 
werden, wenn jemand in die Nähe kommt. Holz habe ich hinterm Schuppen, 
ist nur gerade ein bisschen nass geworden  aber das wird schon. Ich 
denke, ich muss nur noch eine Säge kaufen und vielleicht Schrauben oder 
Nägel. Meint ihr, das wird klappen? Hat jemand einen Bauplan für mich? 
Wie viele Nägel braucht nan, sind Schrauben besser oder billiger?

von Steve van de Grens (roehrmond)


Lesenswert?

Tobias M. schrieb:
> Wie kann ich das am besten umsetzen?

Erst mal programmieren lernen. Modulieren ist was anderes. Wegen des 
Begriffes vermute ich, dass du noch nie ein Spiel Programmiert hast. 
Heisst: Man fängt klassisch mit "Hello World!" an, dann Datenstrukturen, 
kommt dann via OOP zu grafischen Oberflächen, und setzt sich erst danach 
mit einer Gaming Engine auseinander. Hast du einen Grafiker im Haus? Wer 
produziert den Sound? Einfach kopieren iss nich.

: Bearbeitet durch User
von Εrnst B. (ernst)


Lesenswert?

Wladimir schrieb:
> Und das bisschen Sourcecode klickt man im Net zusammen - oder fragt in
> Foren!

Man fragt lieber einen Chatbot. Solche Einfach-Spiele gibt es 
tonnenweise, entsprechend häufig sind die auch im Datenberg mit dem die 
KI trainiert wurde vorhanden. Den Code kriegt Copilot&Co ziemlich sicher 
ausreichend gut hin.

Sprites&Hintergrund-Bilder kann man sich dann auch gleich per KI 
erzeugen lassen.

Bonus-Vorteil: Das Forum wird nicht mit der 100sten Iteration von 
Anfänger-Fragen genervt, der Anfänger nicht von 
Besserwisser-Forentrollen.

von Max M. (max_mueller)


Lesenswert?

Ach ja, Mooruhn ist tatsächlich auch ausgesprochen einfach. Ist auch ein 
gutes Startprojekt, kein Scherz.
Spiele wie Snake oder Pong sind hier aber der richtige Einstieg, da du 
dann schon mal ein Objekt über den Bildschirm bewegst, das ersetzt du 
später einfach nur ein BMP.
Den Mauspfeil durch ein Fadenkreuz ersetzten ist auch easy.
Der Rest ist eigentlich selbsterklärend, wenn du so weit gekommen bist, 
also die Zielerkennung nach einem Schuss z.B.#Eines meier ersten PRjekte 
damals in PAscal war sehr ähnlich nur ohne fliegende Moorhühner.

Wenn du wirklich bei 0 anfängt, ist ein Monat ein realistisches Ziel so 
das du verstehst, warum es wie funktioniert.
Ohne zu verstehen ginge es sicher schon innerhalb von 3 Wochen

Ich kenne nur C und Pascal für Kids, aber in beiden wird ein Spiel 
programmiert mit einem Käfer.
Ich denke, dieses Spiel wird hier in Python umgesetzt
https://www.amazon.de/Python-für-Kids-Programmieren-Vorkenntnisse/dp/3747506194

Habe eben mal nachgesehen, ja das Spiel mit der Wanze wird auch hier 
umgesetzt.
Ich finde diese Buchreihe wesentlich motivierender als das 1000. Hello 
wird und am Ende des Buchs hat man irgendwas sinnloses und 0 Fantasie 
was man noch alles umsetzen könnte.
Das war bei mir immer ein Hemmschuh, mir hätten solche Bücher mit einem 
Spiel am Ende, sehr geholfen!!
Udn damit meine ich nicht 4 Gewinnt oder so..

: Bearbeitet durch User
von Rene K. (xdraconix)


Lesenswert?

Rene K. schrieb:
> Da gab es mal direkt ein Buch der Raspberry Pi Corp. Da ging es um
> Gaming mit Python. Ich habe es damals meinem Sohn geschenkt. Das war
> sehr gut!

"Code the Classics Volume I" - hatte ich aus England mitgebracht, gibt 
da keine deutsche ISBN Nummer leider.

Aber hier ist es erhältlich:

https://www.wob.com/de-de/buecher/david-crookes/code-the-classics-volume-1/9781912047598/GOR011483756?cq_src=google_ads&cq_cmp=17941131979&cq_con=&cq_med=pla&cq_plac=&cq_net=x&gad_source=1&gclid=CjwKCAiA4smsBhAEEiwAO6DEjbfXBEhYYC_Ao9-EM0I0WZoOzm2rYoc_Sml2L7noa12PXd5qhoEPNBoCt5UQAvD_BwE

von Harald K. (kirnbichler)


Lesenswert?

Rene K. schrieb:
> gibt
> da keine deutsche ISBN Nummer leider.

Doch, die steht sogar in Deinem Link:

9781912047598

von Rene K. (xdraconix)


Lesenswert?

Harald K. schrieb:
> Rene K. schrieb:
>> gibt
>> da keine deutsche ISBN Nummer leider.
>
> Doch, die steht sogar in Deinem Link:
> 9781912047598

Oh okay cool, im Buch jedenfalls steht sie nicht.

von Oliver S. (oliverso)


Lesenswert?

Rene K. schrieb:
> keine deutsche ISBN Nummer leider.

Das "I" in ISBN steht für was?

Oliver

von Rene K. (xdraconix)


Lesenswert?

Oliver S. schrieb:
> Das "I" in ISBN steht für was?

Ich habe weder eine Ahnung für was das I noch das S, B oder N steht. 
Interessiert mich auch nicht. Für mich ist nur ersichtlich daß mein 
Buch, in meiner Hand, diese Nummer nicht aufweist. Weder hinten, vorne, 
auf den ersten Seiten noch sonstwo.

: Bearbeitet durch User
von Harald K. (kirnbichler)


Lesenswert?

Rene K. schrieb:
> Für mich ist nur ersichtlich daß mein
> Buch, in meiner Hand, diese Nummer nicht aufweist.

Das ist zwar ungewöhnlich, aber wenn das Buch z.B. im 
"print-on-demand"-Verfahren hergestellt wurde, oder aber eine 
"Raub"kopie vom Basar in einer indischen Kleinstadt ist, dann ist sowas 
auch nicht weiter verwunderlich.

Die Diskussion aber ist müßig, denn die Nummer wurde gefunden, und wer 
sich für das Buch interessiert, kann es sich anhand der Nummer leicht 
irgendwo bestellen.


Ob der Threadstarter mit seinem Projekt weitergekommen ist? Ob wir das 
je erfahren werden?

von Rene K. (xdraconix)


Lesenswert?

Harald K. schrieb:
> "Raub"kopie vom Basar in einer indischen Kleinstadt

Nee, hab es aus Cambridge - aus dem offiziellen Raspberry Store - 
vielleicht auch nur ein Vorseriendruck. Ich weiß es nicht.

Harald K. schrieb:
> Ob der Threadstarter mit seinem Projekt weitergekommen ist? Ob wir das
> je erfahren werden?

Interessieren würde mich da die Umsetzung "Webcam erfasst Bewegung -> 
Spiel / Software startet" - da bin ich brennend interessiert dran.

von Gustl B. (gustl_b)


Lesenswert?

Rene K. schrieb:
> Webcam erfasst Bewegung

Eine Kamera macht Bilder. Ob in einer Serie an Bildern eine Bewegung zu 
sehen ist muss dann ein Stück Software entscheiden.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.