Forum: Markt Z86E21F1 1v3


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Andreas (andreassolis)


Lesenswert?

Moin,
bin auf der Suche nach folgendem Bauteil: Z86E21F1 1v3.
Es war in meiner Cyrus 3 Endstufe verbaut.
Falls jemand ein solches Bauteil ausfindig machen kann, wäre ich sehr 
dankbar. Bin kein Spezialist, bitte daher meine Anfrage wohlwollend 
bercksichtigen.

Andreas

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Und die dafür nötige Firmware hast du?

von Andreas (andreassolis)


Lesenswert?

Nein, die habe ich nicht. Ich bin auf der Suche nach diesem Teil, um es 
dann zu einer Reparatur- Werkstatt zu senden. Die kennen sich damit aus 
und wollen das einbauen.

von HaJo (hajohausb)


Lesenswert?

Andreas schrieb:
> Nein, die habe ich nicht. Ich bin auf der Suche nach diesem Teil, um es
> dann zu einer Reparatur- Werkstatt zu senden. Die kennen sich damit aus
> und wollen das einbauen.

Wenn die „Werkstatt“ keine Bezugsquelle für die Hardware hat, wird sie 
die für die Software auch nicht haben. Frag mal nach…

von Andreas (andreassolis)


Lesenswert?

Die Werkstatt hat auch beim Hertsteller in England nach dem Ersatzteil 
gefragt, aber die stellen das nicht mehr her. Das Gerät ist fast 30 
Jahre alt aber ich möchte es nicht wegen eines Bauteils wegwerfen. 
Deshalb versuche ich auf allen Wegen dieses Teil zu bekommen. Ich denke, 
die Firmware beim Hersteller zu bekommen sollte kein Problem sein.
Vielen Dank erstmal für eure Hilfe.
Andreas

von Ge L. (Gast)


Lesenswert?

Auf ebay gibt es ein paar nicht-chinesische Anbieter. In China bekommt 
man den Controller natürlich auch, allerdings mit dem üblichen Risiko an 
eine Fälschung zu geraten.

Deine Chancen sind allerdings gut, dass der Chip selber nicht defekt 
ist, sondern nur sein Programm vergessen hat. Neu programmieren reicht 
dann aus. Das setzt aber voraus, dass Cyrus Audio Ltd den alten Mission 
Code noch hat und auch rausrückt.

von Mario M. (thelonging)


Lesenswert?

Andreas schrieb:
> Ich denke, die Firmware beim Hersteller zu bekommen sollte kein Problem
> sein

Das wäre gut, aber die große Ausnahme. Dann wäre immer noch das Problem, 
die Firmware in den Controller zu bekommen.

https://www.ebay.de/itm/271308750389

von Andreas (andreassolis)


Lesenswert?

Vielen Dank für die schnelle und kompetente Reaktion!
Da bin ich ja auf ein wirklich gutes und aktives Forum gestossen!
Ich werde den Hinweis auf eine Neuprogrammierung des Chips gleich 
weiterleiten. Das wäre natürlich bie beste Lösung.
Die "Werkstatt" ist die einzige in Deutschland von Cyrus authorisierte 
Reparaturwerkstatt. Ich hoffe mal, die bekommen Unterstützung bei der 
Reparatur und nicht nur beim Neuverkauf.

von Viktor L. (vikola)


Lesenswert?

Hallo, gibt es etwas neues bei Ihnen? Haben Sie die Firmware bekommen?
Ich habe das gleiche Problem uns suche auch nach dieser Firmware.

Grüße aus DU

von Andreas H. (andreas_h219)


Lesenswert?

Hallo Viktor,
Ich habe leidedr keine guten Nachrichten. Von Cyrus wird die firmware 
nicht mehr angeboten, auch für Fachhändler nicht. Die einzige 
Möglichkeit scheint ein funktionierendes Bauteil aus einem anderen Gerät 
zu sein, das eingebaut werden kann. Aber da ist die Auswahl begrenzt.
Schönen Gruß,
Andreas

von Viktor L. (vikola)


Lesenswert?

Hallo Andreas, es ist wirklich schade das der Hersteller kein Interesse 
hat uns irgendwie zu helfen.
Ich bedanke mich die die Info.
Falls ich fündig werde schreibe ich es hier im Thread.

Grüße

von Ste N. (steno)


Lesenswert?

Mal ne blöde Frage.
Kann man den EPROM aus dem Z86E21F1 eigentlich auslesen, oder sind die 
auch schon geschützt? Dann bräuchte man doch eigentlich "nur" ein 
funktionierendes Gerät und käme an die Firmware ran.

von Viktor L. (vikola)


Lesenswert?

Hallo zusammen,
Ich habe meinen STM z86e21 der nicht mehr funktionierte an eine 
Programmier Service Firma geschickt mit der Hoffnung dass die den 
auslesen und kopieren können. Die haben mir geantwortet dass Auslesen 
nicht geht weil: " Fehlermeldung kommt, die besagt, dass der Pin # 40 
keinen Kontakt hat."

Meine Frage an euch, ist pin40 fürs Lesen und Schreiben überhaupt 
relevant?


Grüße aus DU

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Ste N. schrieb:
> Kann man den EPROM aus dem Z86E21F1 eigentlich auslesen, oder sind die
> auch schon geschützt?

Letzteres.

von Dieter S. (ds1)


Lesenswert?

Viktor L. schrieb:
>
> Meine Frage an euch, ist pin40 fürs Lesen und Schreiben überhaupt
> relevant?

Geht es um die Variante im DIP Gehäuse? Laut Datenblatt ist Pin 40 im 
"EPROM Mode" bei der DIP Variante "Not connected".

Abgesehen davon sollte man so einen Test auf nicht kontaktierte Pins 
auch abschalten können und schauen was dabei heraus kommt.

Allerdings gibt es die Möglichkeit den EPROM zu sperren, dann geht das 
Auslesen nicht.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.