Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Motor umpolen mit Relaisansteuerung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bodo M. (bodo_75)


Lesenswert?

Hallo,
ich habe eine Steuerung, welche zwei kräftige 12V-Motoren ansteuert. 
Rechtslauf - Linkslauf - Stop.
Diese Steuerung ist nun defekt. Es reizt mich, diese nachzubauen. Aber:
Die Motoren werden von 4 Relais Omron G8N-1 geschaltet.
Nach meinen Recherchen sind das Einfach-Umschalter mit 30A.
Wie könnte man es anstellen mit 4 Relais bei 2 Motoren Rechtslauf, 
Linkslauf und Stop zu realisieren?

Gruß Bodo

: Verschoben durch Moderator
von Monk (roehrmond)


Lesenswert?

Bodo M. schrieb:
> Wie könnte man es anstellen mit 4 Relais bei 2 Motoren Rechtslauf,
> Linkslauf und Stop zu realisieren?

https://forum.arduino.cc/t/h-brucke-fur-rechts-linkslauf-mit-relais/234088

von Heiner B. (karadur)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

z.B. so

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Bodo M. schrieb:
> Rechtslauf - Linkslauf - Stop.
Ist das ein harter Stop (Kurzschluss des Motors) oder ein weicher Stop 
(Abschalten des Motors)?

> Es reizt mich, diese nachzubauen.
Dann zeig doch mal ein paar (brauchbare) Fotos von der Steuerung, damit 
man erkennen kann, ob da ein Rechner drauf ist oder alles einfach analog 
erledigt wird. EVtl. kann man den Schaltplan auch einfach "abzeichnen" 
und die Leiterplatte so "reverse-engineeren".

: Bearbeitet durch Moderator
Beitrag #7579058 wurde von einem Moderator gelöscht.
von J. T. (chaoskind)


Lesenswert?

Bei Heiners gezeigten Variante kann man noch einen kräftigen Transistor 
zwischen GND und den Punkt, der von beiden Relais kommt, schalten. Den 
mit PWM ansteuern, zur Not mit nem 555er wenn es analog/ucfrei bleiben 
soll. Freilaufdiode vom Collector zur Betriebsspannung nicht vergessen.

von CA (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Bodo M. schrieb:
> Wie könnte man es anstellen mit 4 Relais bei 2 Motoren Rechtslauf,
> Linkslauf und Stop zu realisieren?

Sollen die Motoren unabhängig voneinander geschaltet werden können?

Also 6 Schaltpositionen: Motor1 aus, links, rechts;  Motor 2 dasselbe?

Für einen einzelnen Motor hätte ich obige Schaltung vorgeschlagen.

Alle drei gezeigten Relaiskontakte könnten in einem einzigen Relais 
vereint sein.

Beitrag #7579099 wurde vom Autor gelöscht.
von Max (max_u)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Bodo M. schrieb:
> Wie könnte man es anstellen mit 4 Relais bei 2 Motoren Rechtslauf,
> Linkslauf und Stop zu realisieren?

Das rechts in der Skizze sind LEDs, die die Stromrichtung anzeigen.

Antwort auf eure Einwände: Es stand nicht im Pflichtenheft

von Bodo M. (bodo_75)


Lesenswert?

Danke für Eure Antworten
>Steve van de Grens schrieb:
Ich habe nicht alles gelesen, aber ich denke es ist kein Stopp dabei

>Heiner B. schrieb:
Schöne Idee. Ich hab mal reverse-engineert. Diese Schaltung ist da 
verbaut.

Lothar M. schrieb:
> Dann zeig doch mal ein paar (brauchbare) Fotos von der Steuerung, damit
> man erkennen kann, ob da ein Rechner drauf ist oder alles einfach analog
Da ist ein PIC drauf, ein 232-Wandler zur Ansteuerung des 2. Moduls und 
der Programmierung, ULN2003 zur Ansteuerung der Relais und eine 
Stromversorgung mit LT1129.

CA schrieb:
> Für einen einzelnen Motor hätte ich obige Schaltung vorgeschlagen.
Sie sollen getrennt geschaltet werden.

Danke an alle
Bodo

von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

Bodo M. schrieb:
> Sie sollen getrennt geschaltet werden.

Dann löse das Problem für einen Motor und bau die Schaltung zweimal auf.

von Bodo M. (bodo_75)


Lesenswert?

Rainer W. schrieb:
> Dann löse das Problem für einen Motor und bau die Schaltung zweimal auf.

Dann sind es 6 Relais. Wobei mir die Funktion von SW1 noch nicht klar 
ist.
Wenn man den durch ein Relais ersetzt sind es 8.
Bodo

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Bodo M. schrieb:
> Wie könnte man es anstellen mit 4 Relais bei 2 Motoren Rechtslauf,
> Linkslauf und Stop zu realisieren?

Es gibt 2 Varianten (jeweils nur fur 1 Motor gezeigt)
1
      Rel1        Rel2
2
       : o--+-----o :
3
  + --o\    |       /o--+
4
        \o  |  +--o/:   |
5
            |  |    :  (M)
6
            +--(--o :   |
7
               |    /o--+
8
  - -----------+--o/
1
            Rel1
2
  + --+-----o
3
      |       /o--+
4
      |  +--o/    |
5
      |  |       (M)
6
      +--(--o     |
7
         |    /o--+
8
  - -----+--o/
9
            Rel2
die sich im Bremsverhalten unterscheiden. Siehe

https://dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.25

von CA (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Bodo M. schrieb:
> Sie sollen getrennt geschaltet werden.

Dann hast du somit 6 Schaltpositionen; nimm meine Schaltung eben 2mal.

Ich habe sie mal etwas umgezeichnet, ist aber im Prinzip dasselbe.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Bodo M. schrieb:

>> Dann löse das Problem für einen Motor und bau die Schaltung zweimal auf.
>
> Dann sind es 6 Relais. Wobei mir die Funktion von SW1 noch nicht klar
> ist.
> Wenn man den durch ein Relais ersetzt sind es 8.

Normalerweise reichen zwei Relais mit je einem Umschalter in H-Schaltung
zur Steuerung eines Motors aus. Zur unabhängigen Steuerung von zwei
Motoren demzufolge vier Relais.

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Ganz abseits der eigentlich trivialen Diskussion, wie man 2 oder 3 
Relais für Rechts-Links-Aus ansteuert, geht es doch im Grunde vielmehr 
darum, wann man die wie ansteuert.

Bodo M. schrieb:
> ich habe eine Steuerung, welche zwei kräftige 12V-Motoren ansteuert.
Und darauf ist ein uC, der abhängig von irgendwas (Sensoren, Taster, 
Zeit, ...) diese Motoren ansteuert. Ich denke eher, dass dort im 
Steuerungsablauf der eigentliche Knackpunkt sitzt.

: Bearbeitet durch Moderator
von Bodo M. (bodo_75)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> Es gibt 2 Varianten (jeweils nur fur 1 Motor gezeigt)
. .  .
Das war auch mein erster Gedanke. Das sind aber 3 Relais pro Motor.

Harald W. schrieb:
> Normalerweise reichen zwei Relais mit je einem Umschalter in H-Schaltung
> zur Steuerung eines Motors aus. Zur unabhängigen Steuerung von zwei
> Motoren demzufolge vier Relais.

Mit DPDT-Relais ist ja alles kein Problem, aber ich habe keine Relais 
gefunden, welche 2 Umschalter haben und gleichzeitig 30A schalten 
können.
Die neue Steuerung soll natürlich in das alte Gehäuse passen.

"H-Brücke" mit Relais, nicht mit Transistoren. Genial. Siehe 1. Beitrag.
Schnell mal gezeichnet und als Datei angehängt. So wird es wohl werden.

Lothar M. schrieb:
> Ich denke eher, dass dort im
> Steuerungsablauf der eigentliche Knackpunkt sitzt.
Es geht um eine Poolabdeckung.
Es gibt noch einige Endschalter. Der Ablauf ist folgender:
- Der eine Motor fährt die Platten nach hinten
- Der Endschalter meldet, wenn die letzte Platte hinten ist
- Der zweite Motor fährt die Platte hoch, der hintere Endschalter geht 
aus
- Der nächste Endschalter meldet, wenn die Platte oben ist.
- Der erste Motor fährt die nächste Platte hinter ....
- der Vorgang beginnt von Neuen
Im letzten Modul ist ein Magnet eingebaut. So merkt das Gerät, wenn das 
letzte Modul nach hinten gefahren ist.
Mein letztes(hoffentlich) Problem ist noch, wie ich die Gesamtlänge 
erfasse. Beim Zumachen muss das letzte Modul nicht komplett ausgefahren 
werden.

Grüsse
Bodo

von CA (Gast)


Lesenswert?

Wieder jemand der nicht imstande ist sich zu artikulieren.

Im Eingangspost:

Bodo M. schrieb:
> ich habe eine Steuerung, welche zwei kräftige 12V-Motoren ansteuert.
> Rechtslauf - Linkslauf - Stop.
> Diese Steuerung ist nun defekt. Es reizt mich, diese nachzubauen. Aber:
> Die Motoren werden von 4 Relais Omron G8N-1 geschaltet.
> Nach meinen Recherchen sind das Einfach-Umschalter mit 30A.
> Wie könnte man es anstellen mit 4 Relais bei 2 Motoren Rechtslauf,
> Linkslauf und Stop zu realisieren?

Alles klar?
Natürlich nicht; nach einigen Versuchen ihm zu helfen, werden die 
Salamischeiben zur Wurst geformt:

Bodo M. schrieb:
> Es geht um eine Poolabdeckung.
> Es gibt noch einige Endschalter. Der Ablauf ist folgender:
> - Der eine Motor fährt die Platten nach hinten
> - Der Endschalter meldet, wenn die letzte Platte hinten ist
> - Der zweite Motor fährt die Platte hoch, der hintere Endschalter geht...

Wie soll/kann man so jemanden helfen?

von Monk (roehrmond)


Lesenswert?

Bodo M. schrieb:
> Ich habe nicht alles gelesen, aber ich denke es ist kein Stopp dabei

Doch, klar ist ein Stopp dabei. Und zwar wenn beide Relais der H-Brücke 
an oder aus sind.

Bodo M. schrieb:
> "H-Brücke" mit Relais, nicht mit Transistoren. Genial.

Genau das habe ich doch vorgeschlagen.

: Bearbeitet durch User
von Bodo M. (bodo_75)


Lesenswert?

Steve van de Grens schrieb:
> Genau das habe ich doch vorgeschlagen.

Ok Ok. Sorry. Das Schaltbild hab ich übersehen. Die Schaltung ist die 
Gleiche.
Gruss Bodo

von Enrico E. (pussy_brauser)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Bodo M. schrieb:
> Steve van de Grens schrieb:
>> Genau das habe ich doch vorgeschlagen.
>
> Ok Ok. Sorry. Das Schaltbild hab ich übersehen. Die Schaltung ist die
> Gleiche.
> Gruss Bodo

Stefan hat das Schaltbild zwar heute um 10:15 Uhr vorgeschlagen, aber 
nur als Link. Deshalb konnte man es leicht übersehen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.