Forum: Offtopic Feuchtesensor in staubiger Umgebung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Paul A. (hefezuechter)


Lesenswert?

Servus!

In meinem Hühnerstall möchte ich einen SHT31 
(Feuchte-/Temperatursensor[1]) zwecks Steuerung einer Belüftung 
einsetzen. Da extrem staubig: muss die Sensorplatine in ein 
Stoffsäckchen o. ä.? Oder die Sensoröffnung mit Löschpapier abkleben?

1: 
https://www.mouser.ch/ProductDetail/DFRobot/SEN0331?qs=vmHwEFxEFR8fc5U9MoeGfA%3D%3D

von Achim M. (minifloat)


Lesenswert?

Paul A. schrieb:
> Da extrem staubig: muss die Sensorplatine in ein Stoffsäckchen o. ä.?
> Oder die Sensoröffnung mit Löschpapier abkleben?

Evtl. Staubsaugerbeutel oder FFP2-Maskenstoff?

Löschpapier hat die Eigenschaft, Feuchtigkeit zu speichern und nicht 
besonders durchlässig zu sein.

mfg mf

von Einhart P. (einhart)


Lesenswert?


von Paul A. (hefezuechter)


Lesenswert?

Besten Dank. Ich werde wohl ein kleines Stück Maskenstoff auf die 
Öffnung kleben.

Grüsse, Paul.

von Sebastian W. (wangnick)


Lesenswert?

Paul A. schrieb:
> Oder die Sensoröffnung mit Löschpapier abkleben?

Ich würde auf jeden Fall noch zusätzlich die feuchtedurchlässige 
PTFE-Haube von Sensirion selbst über dem eigentlichen Sensor montieren.

Oh, Nachtrag: Die SHT3x-Serie muss man wohl gleich mit der Abdeckung 
bestellen, siehe 
https://sensirion.com/media/documents/9D103E42/61641F0F/Sensirion_Humidity_Sensors_SHT3x_Datasheet_Filter_Membrane.pdf.

LG, Sebastian

: Bearbeitet durch User
von Paul A. (hefezuechter)


Lesenswert?

Sebastian W. schrieb:
> Oh, Nachtrag: Die SHT3x-Serie muss man wohl gleich mit der Abdeckung
> bestellen

Sieht so aus. Den einen Sensor, den ich noch hier habe, stammt aus einem 
anderen Projekt - ohne die Membran. Mist.

Das wäre wohl der passende gewesen: 
https://www.mouser.ch/ProductDetail/DFRobot/SEN0332?qs=QNEnbhJQKvaEuSmfZK7OWg%3D%3D

: Bearbeitet durch User
von Sebastian W. (wangnick)


Lesenswert?

Paul A. schrieb:
> ohne die Membran

Sensirion verwendet dazu eine 0.1mm ePTFE-Membran. Vielleicht hast du 
noch eine alte Goretex-Jacke, aus der du ein wenig dieser Membran für 
deinen Sensor weiterverwenden kannst.

LG, Sebastian

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Paul A. schrieb:
> SHT31 (Feuchte-/Temperatursensor[1]) zwecks Steuerung einer Belüftung
> einsetzen. Da extrem staubig: muss die Sensorplatine in ein
> Stoffsäckchen o. ä.

https://sensirion.com/de/produkte/katalog/SF2-filter-cap/

https://sensirion.com/products/catalog/SF1-filter-cap

https://m.facebook.com/139038599484214/photos/a.2773932889328092/3728870607167644/?type=3

sind dir zuwider ?

von Gerhard O. (gerhard_)


Lesenswert?

Ob da eine gesinterte Haube wegen dem Staub nicht doch sicherer wäre? 
irgendwie befürchte ich, dass ePTFE Gewebe mit der Zeit doch sehr feinen 
Staub hindurchlassen würde. Genau weiß ich das allerdings nicht.

Beispiel:
https://zotsupply.com/products/aci-a-sintered-filter-3-8-sintered-filter-for-rh-duct-stainless-plate-remote-probe.html

Auch würde ich die Filteroberfläche sonst nach unten oder seitlich 
richten, so, daß Staub nicht direkt darauf landen kann. Vielleicht eine 
kleine Haube über der Sensoröffnung vorsehen.

von Sebastian W. (wangnick)


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> https://sensirion.com/de/produkte/katalog/SF2-filter-cap/

Die meinte ich zunächst. Wenn man da die Beinchen abschneidet, sollte 
man die wohl auch auf den DFRobot-Boards über die SHT31 stülpen und 
ankleben kleben können. Oder was denkt ihr?

LG, Sebastian

: Bearbeitet durch User
von Paul A. (hefezuechter)


Lesenswert?

Sebastian W. schrieb:
> Michael B. schrieb:
>> https://sensirion.com/de/produkte/katalog/SF2-filter-cap/
>
> Die meinte ich zunächst. Wenn man da die Beinchen abschneidet, sollte
> man die wohl auch auf den DFRobot-Boards über die SHT31 stülpen und
> ankleben kleben können. Oder was denkt ihr?
>
> LG, Sebastian

Danke für eure Inputs - etwas für die nächste Bestellung.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.