Forum: Haus & Smart Home Raumthermostat für Pelletheizung mit normalem 3x 0,75er anschließen, keine BUS Leitung vorhanden


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ernst (raumthermostat)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo, ich habe folgendes Problem.
Im Obergeschoß kommt ein neues Raumthermostat für die Heizung.
Der Hersteller schreibt 2x2x0,5 geschirmt, paarverdrillt als Kabel vor.
Es handelt sich um ein CAN Bus System.
Die Klemmen an der Heizung für das Raumthermostat lauten SH - L H +

Ich habe keine Chance mehr die aktuell vorhandene Leitung auf ein Bus 
Kabel auszutauschen.
Ich habe aber folgende Leitung zur Verfügung.
Normales ungeschirmtes flexibles 3x 0,75mm2 und dazu noch einen 1,5mm2 
YE Aderleitung als Vorspann;
Ich hab also grundsätzlich 4 Adern zur Verfügung. ( Schirm kann ich 
keinen Anschließen - merkt das die Steuerung ? )
Es soll im Obergeschoß nur so ein kleines manuelles schwarz weiß 
Raumfühler Display betrieben werden.

Hat jemand Erfahrung wie sensibel solch ein CAN Bus System ist ?
Kann ich diesen CAN Bus mit zwei dieser 3x 0,75er Adern betreiben und 
das Plus und Minus dann mit dem weiteren 0,75er und dem 1,5er ?
Denkt Ihr funktioniert das Störungsfrei ? Schirm hab ich halt gar keinen 
und die paare sind auch nicht verdrillt.
Leitungslänge vom Heizungskessel zum Thermostat vielleicht 10 maximal 15 
Meter.

Ist ein normales flexibles 3x 0,75er Kabel überhaupt CAN Bus geeignet. ( 
Wiederstand usw. ?? )

Vielen Dank für Eure Einschätzungen.

von Andreas M. (elektronenbremser)


Lesenswert?

Nein, da der CAN-Bus "Wiederstand" nicht angepasst ist.

von Ernst (raumthermostat)


Lesenswert?

Mit Nein meinst du, es wird nicht funktionieren ?

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Ernst schrieb:
> Mit Nein meinst du, es wird nicht funktionieren ?

Es wird mindestens nicht zuverlässig funktionieren, wahrscheinlich aber 
gar nicht.

von Josef G. (0123456789)


Lesenswert?

Einfach ausprobieren!
Wenn du das Thermostat eh schon da hast, schließe es einfach an und lass 
dich überraschen.
Wenn es nicht funktioniert, geht die Welt auch nicht unter.
Dann kannst du weiter überlegen, was du machen wirst.

Es kann natürlich sein, dass dein restliches CAN-Netzwerk gestört wird.
Dann könntest du versuchen, die Datenübertragungsrate kleiner zu stellen 
(falls die Heitzungsregelung diese Einstellmöglichkeit bietet) oder du 
musst das Thermostat wieder entfernen und nach einer Möglichkeit suchen, 
das Kabel auszutauschen.

LG

von Ernst (raumthermostat)


Lesenswert?

hat vielleicht noch jemand eine Meinung dazu ?
es hat sich ein bisschen etwas geändert, ich habe jetzt für den CAN Bus 
ein normales 4 x 0,75 Kabel zur Verfügung, kann also die Heizung und das 
Raumthermostat damit verbinden,

kann Can Bus grundsätzlich mit einem 4x 0,75 Kabel funktionieren ?

von Thomas R. (thomasr)


Lesenswert?

Aus meinen bescheidenen Erfahrungen mit Bussystemen kann ich nur sagen: 
probieren!

Zur Not auch erst einmal versuchsweise mit einer entsprechenden Länge 
der gewünschten Leitung "auf der Werkbank".

Die allermeisten Systeme sind adaptiv und senken die Baudrate 
selbstständig ab wenn es zu Kommunikationsproblemen kommt. Ich habe 
schon volle 16Mbit DSL über eine einfache Telefonstrippe bekommen ;-))

von HaJo (hajohausb)


Lesenswert?

Ernst schrieb:
> kann Can Bus grundsätzlich mit einem 4x 0,75 Kabel funktionieren ?

Ja, es sollte nur nicht mehrere cm lang sein. Die Dosis macht das Gift.

BTW: Du plenkst.

von Ernst (raumthermostat)


Lesenswert?

Thomas R. schrieb:
> Aus meinen bescheidenen Erfahrungen mit Bussystemen kann ich nur sagen:
> probieren!
>
> Zur Not auch erst einmal versuchsweise mit einer entsprechenden Länge
> der gewünschten Leitung "auf der Werkbank".
>
> Die allermeisten Systeme sind adaptiv und senken die Baudrate
> selbstständig ab wenn es zu Kommunikationsproblemen kommt. Ich habe
> schon volle 16Mbit DSL über eine einfache Telefonstrippe bekommen ;-))

Danke, aber der Kabelwiederstand oder so ist jetzt nicht so 
unterschiedlich zwischen einem normalen 4 x 0,75 und diesen speziellen 
grünen Buskabeln ?!

Ich werde es dann einfach ausprobieren wenn es so weit ist.

von Ernst (raumthermostat)


Lesenswert?

HaJo schrieb:
> Ernst schrieb:
>> kann Can Bus grundsätzlich mit einem 4x 0,75 Kabel funktionieren ?
>
> Ja, es sollte nur nicht mehrere cm lang sein. Die Dosis macht das Gift.
>
> BTW: Du plenkst.


Das 4x 0,75 Kabel ist vom Heizraum bis zum Raumthermostat etwa 15 Meter 
lang.
Wie meinst du das mit cm ?

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Ernst schrieb:
> Danke, aber der Kabelwiederstand oder so ist jetzt nicht so
> unterschiedlich zwischen einem normalen 4 x 0,75 und diesen speziellen
> grünen Buskabeln ?!

Es geht dabei nicht um den ohmschen Widerstand, sondern um den 
Wellenwiderstand. Und die Verdrillung der Datenleitung ist wichtig für 
den Störabstand.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.