Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik SMD Bauteil identifizieren, Relais ansteuern mit 24V Zeitschaltuhr Heizung Junkers DT1 DT2


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thorsten S. (whitejack)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Guten Abend zusammen,

ich möchte mit der Zeitschaltuhr meiner Heizung ein Relais ansteuern um 
einen potenzialfreien Schaltausgang zu erhalten.

Zeitschaltuhr:
Junkers DT1/2
https://www.bedienungsanleitu.ng/bosch/dt1/anleitung
Bilder der Rückseite siehe Anhang.
Die Uhr wird mit 24V DC versorgt und verfügt über einen open Collector 
Schaltausgang der nach Masse zieht.
Der "SMD Transistor" ist mit "1Bµ" beschriftet, da wäre es hilfreich 
wenn das mal jemand übersetzen kann :-)

Kleinsignalrelais:
V23026-A0001-B201
https://www.farnell.com/datasheets/3626588.pdf
Spannung: 5 V
Widerstand: 375 Ohm

Ich habe dieses noch liegen, ist aber ein 5V typ - würde es aber gern 
verwenden.

Ich würde gern dieses Relais zusätzlich mit ansteuern, wenn der Ausgang 
der Uhr nach Masse zieht, dann soll dieses Relais inaktiv sein. Das 
ganze soll auf eine kleine Platine Eingang: 24 V, GND und das 
Schaltsignal, Ausgang: ein Wechslerkontakt. Zur not kann es auch anders 
herum sein.
Ich habe kleine Mosfets im To92 hier. Beispielweise BS250 oder BS170 
aber auch bipolare Typen und natürlich auch eine Freilaufdiode 1N4148 
und Widerstände  (1/4W - 1W - 5W) etc..

Wie würdet Ihr das kleine Relais beschalten um es dort mit dran zu 
bekommen sodass es langfristig gut funktioniert?

Danke für Eure Tips.

: Verschoben durch Moderator
von H. H. (hhinz)


Lesenswert?


von Gerald B. (gerald_b)


Lesenswert?

1425 Ohm in Reihe zum Relais, dann fallen 19V am Widerstand ab. (13,3 mA 
Spulenstrom bei 375 Ohm und 5V. Sicherheitshalber noch eine 
Freilaufdiode über das Relais, dann sollte das passen. 1,5K ist in der 
E-Reihe. Mindestens 0,25W

von Thorsten S. (whitejack)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

H. H. schrieb:
> BC846B

Danke Hinz!

https://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/A200/USBC846X-TO-BC847X_E.pdf

Gerald B. schrieb:
> 1,5K ist in der
> E-Reihe. Mindestens 0,25W

Der wäre vorhanden. 1/4W ist da aber mehr als knapp :-)

Mir geht es primär um die Transistorschaltung... Ich habe irgendwie 
Sorge mir die 24V da rein zu holen über einen zusätzlichen Pullup oder 
so etwas, welchen ich vielleicht für einen externen Transistor brauche, 
da ich so nur an die 24V komme, nicht aber an die interne Spannung, 
welche auch immer das genau sein mag - ich meine es müssten 5 V sein 
jetzt wo ich drüber schreibe, habe ich mal an der Schaltuhr gemessen als 
sie lieft...

Vielen Dank bis hierher.

Bis morgen.

Nacht

: Bearbeitet durch User
von H. H. (hhinz)


Lesenswert?


von Martin S. (mmaddin)


Lesenswert?

A                             24V
                               ^
                               |
                               Ʇ
                              | |
                              | | 1K5 1W
                              |_|
                               |
                               |
                               +-------,
                               Ʇ       |
                              | |      Ʇ
                              | | K1   ^ 1N4148
                              |_|      |
                               |       |
                               +-------`
                               |
                               |
                             |-'
Schaltsignal: ----1KOhm----| |-,   BS170
                             |-+
                               |
                               |
                        GND  __|__

H. H. schrieb:
> Deine sind von Onsemi.

Interessenhalber, kann das etwas aus machen? Also entscheidend/ anders 
sein?

: Bearbeitet durch User
von Thorsten S. (whitejack)


Lesenswert?

Danke.

Reicht denn der vermutlich irgendwo vorhandene Pullup nach 5V um den 
BS170 in der Konstellation wirklich durch zu steuern?

Gruß
TS

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Martin S. schrieb:
> H. H. schrieb:
>> Deine sind von Onsemi.
>
> Interessenhalber, kann das etwas aus machen? Also entscheidend/ anders
> sein?

In deinem Fall spielt es eigentlich keine nennenswerte Rolle.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Thorsten S. schrieb:
> Reicht denn der vermutlich irgendwo vorhandene Pullup nach 5V um den
> BS170 in der Konstellation wirklich durch zu steuern?

Der BS170 wird zwar zum Teil als LL-MOSFET bezeichnet, aber nur ein 
Hersteller (Calogic) spezifiziert ihn auch für 4,5V Ugs.

von Thorsten S. (whitejack)


Lesenswert?

Wäre es vorteilhafter dann in diesem Fall einen bipolaren Transistor, 
beispielsweise den BC547, zu verwenden?

Ich denke den Basistrom wird die Konstellation an der Heizung wohl 
tragen...hoffe ich...

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.